Veranstaltungen

Bis zum 23. Februar 2020
Ausstellung
Hans Martin Ruwoldt
Bronzen und Zeichnungen
Geöffnet: Dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr
Eintritt: 5,- / erm. 3,-

Details


Hans Martin Ruwoldt "Panther", Bronze

Montag, 17. Februar 2020, 19 Uhr
Klaus Modick
über
LEONARD COHEN
Vorstellung des Band 5 der Kiwi-Musikbibliothek
Eintritt: 8,- / erm. 5,-
Details
Anzahl:  


© Guillaume Laurent


Mittwoch, 19. Februar 2020, 18 Uhr
Eine Veranstaltung des Holzbauzentrums S.-H., der ZEBAU GmbH und dem
Informationsdienst/Informationsverein Holz e.V. im Rahmen des Hamburger Holzbauforum 2019/2020

Standardisierung und Detaillösungen im Holzbau
Referenten: Sylvia Polleres, Holzforschung Austria: Geballtes Holzbauwissen auf Knopfdruck, Stefan Winter, Technische Universität München: Entwicklung & Standardisierung im Holzbau
Einlass 18 Uhr, Beginn 18.30 Uhr | Teilnahmebedingungen unter www.zebau.de
| Teilnahmebeitrag pro Person: 80,- € für die gesamte Veranstaltungsreihe / 25,- € je Veranstaltung / 10,- € für Studierende.

Details


© Zebau GmbH

Dienstag, 25. Februar 2020, 19 Uhr
Baukunst aus Hamburg:
Peter Dinse | Peter Andres
Zwei Meister ihres Faches.
Eintritt: 6,- / erm. 4,-


Details
Anzahl:  
 


© uwemartin.photography
DFZ Architekten GmbH


Montag, 16. März 2020, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
V E S T
oder
Der Himmel ist meine Hose

Neue Arbeiten von
Reinhold Engberding
mit Gastbeiträgen von Gerhard Lang, Peter N. Heikenwälder und Axel Loytved
Zur Eröffnung spricht
Dr. Roland Scotti
, Kunstmuseum Appenzell
Geöffnet bis 26. April 2020, dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach 5,- / erm. 3,-

Details


„Tastend und tänzelnd nach oben (to Michael and Bill _ II)“
2019, Getragene Herrenhosen,
Zahnstocher, Bambusstangen
© Foto: Peter Nikolaus Heikenwälder, Hamburg


Sonntag, 22. März 2020, 12 Uhr
70 Jahre Akademie - Die Akademie geht in die Stadt.
Kooperation mit dem Metropolis Kino:
Eine Stadt sieht einen Film 2020
Kurz und schmerzlos
von Fatih Akin, D 1998, 100 Minuten
Vorab: Gespräch zwischen Fatih Akin und Ulrich Greiner
Veranstaltungsort: Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Karten an der Kinokasse
Details


© Gordon Timpen

Donnerstag, 26. März 2020, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der FSB
Ways of life
Ein Vortrag der Architektin
Tatjana Bilbao, Mexico City
Vortragssprache Englisch.
Anmeldung erbeten unter www.fsb.de/
Details


Ways of Life - Tatiana Bilbao Conceptual
© Tatiana Bilbao ESTUDIO


Sonntag, 29. März 2020, 11 Uhr
70 Jahre Akademie - Die Akademie geht in die Stadt.
Kooperation mit dem Abaton Kino
Die kritische Masse
Film im Underground – Hamburg ´68
Buch / Regie: Christian Bau, 1998, 110 Minuten
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, 20146 Hamburg.
Karten an der Kinokasse
Details


© Christian Bau

Dienstag, 31. März 2020, 20 Uhr
70 Jahre Akademie - Die Akademie geht in die Stadt.
Kooperation mit dem Abaton Kino
Am Arsch der Welt (Haben oder Sein)
Eine Komödie von Klaus Wyborny, D 1981, 80 Minuten
Anschließend: Gespräch zwischen Klaus Wyborny und Christian Bau
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, 20146 Hamburg.
Karten an der Kinokasse
Details


© Klaus Wyborny

Dienstag, 21. April 2020, 19 Uhr
Wolfgang Hegewald
stellt sein neues Buch vor:
Fälle und Fallen / XX Capriccios
KATJA LANGE-MÜLLER moderiert.
Eintritt: 12,- | erm. 8,-
Details

Anzahl:  



© Roman Pawlowski

Sonnabend, 25. April 2020, 18 - 2 Uhr
Die Lange Nacht der Museen 2020
„Wer zuletzt lacht, lacht am letzten“
19:00 Uhr Reinhold Engberding – der Bildhauer führt durch seine Ausstellung „V E S T oder Der Himmel ist meine Hose“.(Dauer ca. 15 Minuten)
20:00 Uhr Les Cousins Germains 'Swing la Chanson' - savoir-vivre als musikalisches Destillat. (. (Dauer ca. 20 Min.)
21
:00 Uhr Sven Amtsberg: „Hoden, Hack und HSV. Sensible Geschichten zur Einführung in die Psyche des Mannes“ (Dauer ca. 20 Minuten)
22:00 Uhr Les Cousins Germains 'Swing la Chanson' - savoir-vivre als musikalisches Destillat. (Dauer ca. 20 Min.)
23:00 Uhr Kurzfilme und Live-Performance: 'Pandamoon Walk or Why Meng Meng walks backwards' von Kerstin Honeit (8 Min.), 'Busby' von Anna Henckel Donnersmark (3:12 Min.) und „(Im)possible Identities – What can we learn from Ghosts?“ Lecture Performance von und mit Katharina Duve
0:00 Uhr Kurzfilme: 'Pandamoon Walk or Why Meng Meng walks backwards' von Kerstin Honeit (8 Min.), 'Busby' von Anna Henckel Donnersmark (3:12 Min.) und „Suzzanna van Osch“ von Katharina Duve (10:50 Min), Indonesien – Deutschland, 2019
Eintritt: 17,- / erm. 12,-
Details

Sven Amtsberg (© Tex Amtsberg)
Screenshot aus "Busby"

Montag, 11. Mai 2020, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Tanz am Horizont
FRANZ WINZENTSEN
Filme, Zeichnungen, Malerei, Objekte
Geöffnet bis 21. Juni 2020, dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach 5,- / erm. 3,-

Details


"Als würden die Berge sich regen", 2019
Acryl und Öl auf Leinwand, 115 x 150 cm


Freitag, 12. Juni 2020, 19 Uhr
In Kooperation mit dem Metropolis Kino anlässlich der Ausstellung "Tanz am Horizont"
Uraufführung der Kurzfilme
Völkerwanderung - ein Missverständnis (D. 2019, 6 min) und
Zirkus. zur Geschichte der Beziehung zwischen Mensch und Tier (D. 2019, 4 min)
sowie Aufführung des Spielfilms
Der Untergang des Goldenen Webstuhls (D. 1992, 90 Min.) von
Franz Winzentsen nach einer Novelle von Hermann Kasack mit Hellmuth Costard, Andreas Gülck, Elisabeth Schwarz, Victoria Trautmansdorff, Fritz Lichtenhahn, Werner Eichhorn, Gerhard Garbers, Ruth Guttenberg
.
Veranstaltungsort: Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Details


"Als würden die Berge sich regen", 2019
Acryl und Öl auf Leinwand, 115 x 150 cm