© Christian Bau

Abgesagt !

Sonntag, 29. März 2020, 11 Uhr
70 Jahre Akademie - Die Akademie in die Stadt!
Kooperation mit dem Abaton Kino
Die kritische Masse
Film im Underground – Hamburg ´68
Buch / Regie: Christian Bau, 1998, 110 Minuten
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, 20146 Hamburg.
Karten an der Kinokasse

Im Frühjahr 1968, anläßlich der ersten Hamburger Filmschau, gründen die anwesenden Cineasten die erste Filmcooperative Deutschlands.
Sie wird von Hamburg aus betrieben und ermöglicht ihren Mitgliedern, unabhängig von Filmindustrie und frei von Zensur radikale Filme zu drehen und zu vertreiben.
Jenseits vom Muff der Adenauer-Ära bildete eine Gruppe von Filmemachern die kritische Masse, deren einziges Dogma die totale Freiheit war.
Dem Dokumentarfilm gelingt es, einen lebhaften Einblick in ein unbeleuchtetes Kapitel kulturpolitischer Geschichte der Hansestadt, in eine wilde, kreative, lebendige Zeitkapsel zu vermitteln. Hamburg als schillerndes Zentrum der Avantgarde. Die Keimzelle des Anderen Kinos.

Dokumentarfilm mit den Akademie-Mitgliedern Werner Grassmann, Klaus Wyborny, Franz Winzentsen und vielen anderen Filmemacher*innen. Film-Montage von Ursula Höf, ebenfalls Mitglied der Freien Akademie der Künste, Sektion Medien.

Durch die Sonntagsmatinée mit Gästen führt Maike Mia Höhne, Cinematographic Clusterlady und Mitglied der FAK