Dienstag, 22. Oktober 2019, 19 Uhr
Portraitkonzert
Matthias Kaul
Es spielt das Ensemble L'ART POUR L'ART:
Astrid Schmeling, Flöte/Percussion | Michael Schröder, Gitarre | Ulf Mummert, Gitarre | Matthias Kaul, Percussion. Als Gast: Thomas Buckner, Stimme.
Moderation: Matthias Kaul
Eintritt: 12,- / erm. 8,-

Der Hamburger Schlagzeuger und Komponist Matthias Kaul ist in seiner Zunft eizigartig. Über 100 Werke umfasst sein kompositorisches Oeuvre, darunter so wunderbare Titel wie »Pyropoetische Parkmusik für Ensemble und Feuerwerk« oder »Delikatessen für drei Spieler in einer Würstchenbude«. Erst vor kurzem führte er in der Akademie im Rahmen eines großen Kafka-Abendsseine Performance »Kafkas Heidelbeeren« auf, bei der ferngesteuerte Spielzeugautos und -Flugzeuge bei Kollisionen Kafka-Fragmente zitieren. Am kommenden Dienstag, an dem die Akademie ihr Neumitglied mit einem Porträtkonzert willkommen heißt, steht unter anderem das Stück "Münder" für Bassflöte, abkühlende Flaschen und Tischabfallbehälter (2016) auf dem Programm:

"Münder" für Bassflöte, abkühlende Flaschen und Tischabfallbehälter (2016)

"Silence is my voice" für Stimme mit Mundlautsprecherzuspielungen (2005)

"Two together" für 2 Spieler (2014)

"Listen, this is for You(II)" für Drehleier, Obertontriangeln...(2001)

"Weird- Wired" für Gitarrenduo (2012)