Fenster schließen Fenster schliessen

Veranstaltungen seit 1950
Veranstaltung verpasst ?
Viele Veranstaltungen wurden aufgezeichnet. Fragen Sie uns nach den Aufnahmen, die Sie interessieren!

03.12.1950
Hans Henny Jahnn
"Friedrich Gottlieb Klopstock"
(In Verbindung mit einem Konzert Philipp Jarnach)


30.05.1952
Konzert mit Werken von Walter Abendroth, Ernst Gernot Klussmann, Philipp Jarnach, Ilse Fromm-Michaels.


28.04.1953
Konzert
Philipp Jarnach

"Das Amrumer Tagebuch".


Januar 1954
Galerie Rudolf Hoffmann
"Künstler auf Reisen".


07.01.1954
Prof. Dr. N. A. Donkersloot
"Wechselwirkung deutscher und niederländischer Architektur".


24.06.1954
Dr. Werner Hofmann
"Die Poetisierung des Kubismus" (Masson, Miro).


22.11.1954
Heinrich O. Strohmeyer
"Das Problem des heutigen Städtebaues am Beispiel Hamburgs".


06.05.1955
Konzert mit Werken von
Hans Poser, Walter Abendroth, Ernst Gernot Klussmann, Philipp Jarnach.


15.06.1956
Galerie Rudolf Hoffmann
Moderne afrikanische Kunst(Rolf Italiaander).


Juni 1956
Kunsthalle
Gedächtnisausstellung Edwin Scharff
.


17.09.1956
Konzert
Hans Poser

"Till Eulenspiegel".


Januar 1957
Staats- und Universitätsbibliothek
Gedächtnisausstellung Carl Albert Lange.


29.01.1957
Werner Hebebrand
"Deutscher Architekt zu Fuß durch New York und andere amerikanische Städte"


30.01.1957
Veranstaltung mit
Adriaan van der Veen


21.02.1957
Eröffnung des Handschriftenarchivs in der Staatsbibliothek
Ausstellung.


02.04.1957
Konzert
Ilse Fromm-Michaels


15.10.1957
Joachim Maass
"Als Greenhorn in Amerika".


06.12.1957
Prof. Dr. Johannes Piersig
"Das Problem der Irreligiosität, dargestellt an den Arientexten der Bachkantaten".


7. Dezember 1957
Konzert
Prof. Dr. Johannes Piersig

Werke alter europäischer Orgelmeister.


11.04.1958
Prof. Dr. H. Tiemann
"Rainer Maria Rilke und Frankreich - der Weg zu den französischen Gedichten".


02.05.1958
Rolf Italiaander
"Afrika, wie es nicht in den Zeitungen steht".


17.12.1959
Staats- und Universitätsbibliothek
Gedächtnisausstellung Hans Henny Jahnn (ursprünglich zum 65. Geburtstag Jahnns geplant).08.03.1960
Staats- und Universitätsbibliothek
Eröffnung der Gustav-Oelsner-Ausstellung.


05.04.1960
Camus-Abend der Klasse Literatur


06.04.1960
Akademiekonzert aus Anlass des zehnjährigen Bestehens


09.02.1961
Heilwigstraße
Empfang anlässlich des 75. Geburtstages Ivo Hauptmanns


14.06.1961
Essen für
Willy Haas

in der "insel"


19.12.1961
Auditorium Maximum
Verleihung der Plakette 1961 an Alan Paton


04.02.1962
Kammerspiele
Nossack-Matinee


26.06.1962
Vortragsabend mit Richard Hülsenbeck


29.11.1962
Überseeclub
Empfang anlässlich des 100. Geburtstages von Gerhart Hauptmann


11.01.1963
Neujahrsempfang
bei Blumenfeld


18.01.1963
Studio des NDR
Plakettenverleihung


18.01.1963
Studio des NDR
Konzert Johann Nepomuk David
anlässlich der Plakettenverleihung.


15. 02.1963
Nach Osten - Bilder einer Nonne


08.05.1963
Eröffnung der Jakstein-Ausstellung


16.08.1963
Sommerempfang bei Werner Hebebrand


25.10.1963
Barlachhaus
Telemann-Konzert. (Einführung Karl: Grebe).


28.10.1963
Hermann Kesten
"Warum lebe ich nicht in der Bundesrepublik?". (Einführung: Martin Beheim-Schwarzbach).


11.11.1963
Kongress für die Freiheit der Kultur.
Portraitzeichnungen von Benedikt Fred Dolbin.
(Einführung: Willy Haas).


03.12.1963
Großer Saal der Kunsthalle
Hermann-Hesse-Feier
Martin Beheim-Schwarzbach, Vorlesung Joana Maria Gorvin.


26.03.1964
Heilwigstraße
Empfang anlässlich des 65. Geburtstages Werner Hebebrands.


17.04.1964
Konzert mit Werken von
Ilse Fromm-Michaels
und Frank Wohlfahrt.


15.05.1964
Kleine Musikhalle
Gemeinsam mit der Staatlichen Hochschule für Musik
Gedenkkonzert für Paul Hindemith


17.07.1964
Haus der Begegnung
Sommerempfang für das thailändische Prinzenpaar


01.10.1964
Auditorium Maximum
Plakettenverleihung an Max Brod (1964) und Langston Hughes (1964).


14.10.1964
Haus der Begegnung
Holzschnitte des thailändischen Künstlers Prphan Srisouta


04.11.1964
Dr. Bedrich Bösser, Prag
"Die Lage der Literatur in der Tschechoslowakei" (Einführung: Rolf Italiaander).


20.01.1965
Kunsthaus
Sonderschau mit Arbeiten von Akademie-Mitgliedern


15.03.1965
Eröffnung der
Wanderausstellung in Montreal


05. bis 08.04.1965
Unter Schirmherrschaft der Freien Akademie Hamburg
Internationaler Übersetzer-Kongreß (Präsident Rolf Italiaander).


25.06.1965
Universität
Erik Blumenfeld "Die Förderung der Kultur als politische Aufgabe"
Podiumsdiskussion mit Walter von Hollander, Ivo Hauptmann, Martin Beheim-Schwarzbach, Karl Grebe (Gesprächsleitung: Rolf Italiaander).


21.09.1965
Universität, Hörsaal
Max Brod
Kafka und der Prager Kreis nach der Jahrhundertwende


06.11.1965
Eröffnung der
Wanderausstellung in Marseille


29.11.1965
Brahms-Saal, Gemeinsam mit der Musik-Bücherei
Aktion Kammermusik I


08.12.1965
Saal des Pädagogischen Instituts
Podiumsdiskussion über moderne Kunst.
Freie Akademie der Künste Hamburg und Jeunesses Musicales Hamburg. (Organisation: Karl Grebe).


14.02.1966
Universität, Hörsaal A
Dada-Abend.


17.02.1966
Atlantic Hotel
Plakette für Alvar Aalto.
Ehrungen für Ivo Hauptmann und Frank Ruwoldt.


15.03.1966
Brahms-Saal, Gemeinsam mit der Musik-Bücherei
Aktion Kammermusik II


10.05.1966
Universität, Hörsaal A
Alfred Kantorowicz
Soll man Bücher verbrennen?


13.06.1966
Universität, Hörsaal A
Botschafter
Prof. Dr. Wilhelm G. Grewe
Die Sprache der Diplomatie


20.07.1966
Atlantic Hotel
Ehrenabend für Willy Haas.


13.10.1966
Universität
Lesung von
Alexander Lernet-Holenia

im Rahmen der "Österreich-Woche".


15.10.1966
100. Konzert
Das Neue Werk
Ansprache: György Ligeti.


16.10.1966
Atlantic Hotel (Holländisches Zimmer)
Mittagessen und
Plakettenverleihung für Witold Lutoslawski
.


25.11.1966
Rede des Präsidenten des griechischen PEN-Clubs,
Jean Coutsorcheras
.


09.03.1967
Eröffnung der
Wanderausstellung in Oslo


14.06.1967
Empfang aus Anlaß der
Amtseinführung des neuen Präsidenten Wilhelm Maler

für die Mitglieder, Förderer und Freunde der Akademie mit ihren Damen im BAT-Haus.


28.11.1967
Lichtbildervortrag von Rolf Italiaander
"Lateinamerika provoziert die Welt - Künste und Kirchen, Menschen und Mächte in Kuba, Brasilien und anderen Ländern Lateinamerikas auf Grund eigener Beobachtungen" im BAT-Haus. Begrüßung durch den Präsidenten Wilhelm Maler. Ansprache des 1. Vorsitzenden des Freundeskreises, Fritz Martin, über die Ziele der neuen Institution.


01.01.1968
Kunsthalle
Rolf Liebermann
über die Hamburger Staatsoper und die Auftragswerke.


15.01.1968
Musikhalle, Kleiner Saal
Gedächtnisabend für Langston Hughes mit Charles Tinsley (Klavier).


19.01.1968
Bauzentrum
Friedrich Spengelin
Der Architekt als Erfüllungsgehilfe der Gesellschaft (Leitung: Werner Kallmorgen).


21.01.1968
Kunsthalle
Lichtbildervortrag Günther Busch
Das Kunstmuseum und die Gesellschaft


08.02.1968
Festlicher Ehrenabend im Atlantic Hotel für Toni Stadler.
(Überreichung der Plakette für 1967, Laudatio: H. Frhr. v. Buttlar).
Friedrich Ahlers-Hestermann (85. Geburtstag am 17. Juli, Laudatio: Wolf Stubbe).
Karl Kluth (70. Geburtstag am 12.01., Laudatio: Alfred Hentzen).


09.02.1968
Eröffnung der Ausstellung aus Anlaß des 20jährigen Bestehens der Akademie
in Zusammenarbeit mit der Staats- und Universitätsbibliothek: Bücher, Autographen, Skulpturen, Ölbilder, Kompositionen, Architekturmodelle von Mitgliedern der Akademie. Porträtphotos der Mitglieder von Fritz Kempe.
(Sprecher: Johannes Fock in Vertretung des Direktors der Bibliothek)


10. Juli 1969
Patriotische Gesellschaft
Verleihung der Plakette der Akademie an Arne Jacobsen.


8. Mai bis 10. Mai 1970
Hamburg-Haus (Eimsbüttel)
Die Verfransung der Künste


21. Oktober 1970
Universitätsclub
Telemannkonzert
für Freunde und Förderer der Akademie.


6. April 1972
1. Werkstattgespräch
Lutz Lesle "Im Zwischenraum...".
Jost Schramm: "Flexibles Wohnen".
Norbert Linke
stellt drei heitere Lieder und Varia I vor. Unter Mitwirkung von Georg Erich Meyer, Tenor, und Peter Roggenkamp, Klavier.
Hans Bütow
erzählt unveröffentlichte Anekdoten.


4. Mai 1972
2. Werkstattgespräch
Albrecht Gürsching spielt, begleitet von Inga Gürsching, und erläutert eigene Kompositionen. Edgar Augustin zeigt neue Grafik. Alfred Kantorowicz: "Der Tag des freien Buches".


1. Juni 1972
3. Werkstattgespräch
Peter Rühmkorf liest aus unveröffentlichten Arbeiten.
Karl Kluth zeigt in Hamburg noch nicht vorgestellte Bilder aus den letzten Jahren.
Diether de la Motte liest Sprachkompositionen.


5. Oktober 1972
4. Werkstattgespräch
Peter Roggenkamp spielt die Uraufführung einer Komposition des 1944 geborenen Hamburger Komponisten Jens Peter Ostendorf: "Trauer"Szenen für einen Pianisten (1972). Verwandte Tendenzen der Bildenden Kunst belegen Objekte und Grafiken des 1943 geborenen, in Hamburg lebenden Künstlers Wolfgang Schröder. Moderation: Norbert Linke. Referat Lutz Lesle: "Kann Musikkritik objektiv sein?".


9. November 1972
5. Werkstattgespräch
Aus der Arbeit des Architekten
Bernhard Hermkes
.
Walter Siebelist: Menschen 1946 (blind gezeichnet), U-Banhof Burgstraße 1966 (Gestaltung am Bau), Tapeten-Collagen aus den letzten Jahren. Karl Grebe liest aus seinem noch unveröffentlichten autobiographischen Roman.


8. und 9. Dezember 1972
Im Amerikahaus und im Museum für Kunst und Gewerbe
In Frage stellen


8. Februar 1973
6. Werkstattgespräch
Geno Hartlaub
liest aus "Lokaltermin Feenteich" und aus unveröffentlichter Prosa. Godber Nissen: "Wohngemeinschaften" - Referat und Diskussion.


5. April 1973
7. Werkstattgespräch
Musik für Oboe im 20. Jahrhundert dargestellt an Werken von Hindemith, Baur, Fricker, Gaslini, Szalonek, Kerlterborn und Gürsching. Albrecht Gürsching: Klavier. Referat Gustav Burmester: "Der Maß-Stab" (Architektur).


7. Juni 1973
8. Werkstattgespräch
Dimiter Christoff (Sofia)
spricht über seine Kompositionen und die Situation der Neuen Musik in Bulgarien (mit Klangbeispielen).


11. Oktober 1973
9. Werkstattgespräch
Eleanor Rowert-von Erdberg
Taiwans Heimweh-Architektur(Lichtbilder-Vortrag).
Rolf Gith zeigt Arbeiten aus den letzten Jahren und spricht über sein malerisches Konzept.


8. November 1973
10. Werkstattgespräch
Die neugegründete Sektion "Darstellende Kunst" stellt sich vor
Joana Maria Gorvin und Claus Peymann diskutieren mit Kollegen, Kritikern und dem Publikum über die von ihnen am Deutschen Schauspielhaus Hamburg erarbeitete Inszenierung von Strindbergs "Der Pelikan". Ives Galgon zeigt "Musikalische Notizen" und andere Arbeiten.


12. November 1973
Malersaal des Deutschen Schauspielhauses:
"Pierrot Lunaire" von Arnold Schönberg. (In Verbindung mit dem "neuen werk" des NDR.)


6. Dezember 1973
11. Werkstattgespräch
Diether de la Motte
spricht über das Konzept seiner komischen Oper "So oder so" und liest Proben aus seinem Libretto. Karl Grebe zeigt und kommentiert Arbeiten aus der Bauhauszeit von Otto Nebel. Referat und Diskussion: Karl Grebe "Was ist ärgerlich an Beethoven?".


10.01.1974
12. Werkstattgespräch
Uwe Friesel
Die Neurunenfuge von Otto Nebel - Vorführung des im NDR produzierten Hörspiels. Anschließend Diskussion unter Beteiligung des NDR-Hörspieldramaturgen Dr. Uwe Rosenbaum.


07.02.1974
13. Werkstattgespräch
Rolf Helmut Münch liest Lyrik und Prosa aus unveröffentlichten Manuskripten.
Arnold Linke führt Tonbildschauen vor: Die Straße am Abend, Hannover-Messe, Tod der Stiere. Norbert Linke: Abgelehnte Werke - Anmerkungen zum Wert-Problem neuer Musik (mit Band-Beispielen und Live-Demonstrationen). Mitwirkende: Katja Drewing, Alt
Georg-Erich Meyer, Klavier.


02.05.1974
14. Werkstattgespräch
Erich Lüth spricht über "Justus Brinkmann, ein Wegbereiter in unsere Zeit". Prof. Peter P. Schweger: "Interpretation eines Baus" (Lichtbildervortrag).


05.09.1974
15. Werkstattgespräch
Heike Doutiné
Aus der Werkstatt einer Romanschriftstellerin.
Gabriel Laub
Aus der Werkstatt eines Satirikers


03.10.1974
16. Werkstattgespräch
Prof. Meinhard von Gerkan, Architekt und
Hans Kock
, Bildhauer "Kunst am Bau".


05.12.1974
17. Werkstattgespräch
"Kunst und Kritik" - ein Gespräch zwischen Sammler, Galerist, Kritiker und Künstler. H. Brockstedt, H. T. Flemming, G. Gercken, M. Meier-Siem und A. Sandig.


15.01.1975
Kleine Musikhalle
Musik der Gegenwart. Kammerkonzert mit Werken von Akademiemitgliedern.


06.02.1975
18. Werkstattgespräch
Geno Hartlaub liest aus einem Band mit autobiographischen Kurzgeschichten. Peter Roggenkamp spielt die erste Klaviersonate von Hanns Eisler.


24.04.1975
19. Werkstattgespräch
Karl Grebe
"Kritische Musikerbiographie - Vorlesung des 1. Kapitels eines im Entstehen begriffenen Buches. Günter Friedrichs: "Psalm für 3 Chöre" (1974) - Einführung und Tonbandwiedergabe der Uraufführung durch den Chor des NDR.


06.05.1975
Theater in der Kunsthalle (tik):
Einweihungsfeier für die neuen Räume der Freien Akademie der Künste am Ferdinandstor.


11.05.1975
Rundgespräch in Anwesenheit des Komponisten
Karlheinz Stockhausen
.


29.05.1975
20. Werkstattgespräch
Arnold Fiedler führt in sein Werk ein.


29.05. bis 30.06.1975
Ausstellung zum 75. Geburtstag Arnold Fiedlers.


12.08.1975
21. Werkstattgespräch
Gerhart Laage
Alte Städte - museale Kulisse oder lebendige Umwelt - Privatinitiative und Stadtplanung ohne Bürokratismus am Beispiel Hannover Münden


28.08.1975
22. Werkstattgespräch
Rudolf Hädrich/Dieter Meichsner
Verfilmte Literatur- Vorführung und Diskussion (NDR, Gazellenkamp)


02.10.1975
23. Werkstattgespräch
Eröffnung der Ausstellung
Manfred Sihle-Wissel
.
Einführung: Heinz Spielmann. Gerd Pempelfort "Alte Architektur in China" (Diavortrag).


07.10.1975
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus e. V.:
Axel Eggebrecht
liest aus "Auf halbem Wege".


23.10.1975
24. Werkstattgespräch
Diether de la Motte
Zwei Kurzreferate. (Eine neue Methode der Harmonielehre. Musikalische Analyse von Techniken junger Schriftsteller: Barbara Frischmuth - G. F. Jonk.) Norbert Linke: Bericht über Kompositionen der letzten Jahre mit Tonbandbeispielen.


13.11.1975
25. Werkstattgespräch
Helga Pilarczyk
Meine Schallplatten


04.12.1975
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus e. V.:
Anläßlich des 100. Geburtstages von Rainer Maria Rilke
Rezitation - Statements - Diskussion


11.12.1975
26. Werkstattgespräch
"Was haben Sie sich dabei gedacht?"
Zur Eröffnung seiner Ausstellung "Griechische Aquarelle" beantwortet
Armin Sandig Fragen zur Entstehung der Bilder.


11.12.1975 bis 12.02.1976
Ausstellung
Die neuen griechischen Aquarelle von
Armin Sandig
.


15.01.1976
tik
Komponisten unter 30


28.01.1976
tik
E. T. A. Hoffmann
Ehmi Bessel und Werner Hinz lesen aus seinen Dichtungen. Peter Roggenkamp spielt Klaviermusik.


12.02.1976
27. Werkstattgespräch
Bürgermeister a. D.
Peter Schulz

Kulturpolitik als Alibi


19.02.1976
28. Werkstattgespräch
Fritz Kempe
anläßlich der Eröffnung seiner Ausstellung "Photographische Künstler-Portraits: Über die Schwierigkeit Menschen zu portraitieren".


19.02. bis 01.04.1976
Ausstellung
Photographische Künstler-Portraitsvon
Fritz Kempe
.


04.03.1976
29. Werkstattgespräch
Diskussion über das Deutsche Schauspielhaus
in Anwesenheit von Ivan Nagel und einigen Freunden und Kritikern.


25.03.1976
30. Werkstattgespräch
Komponisten berichten aus ihrer Werkstatt.
Albrecht Gürsching spielt und führt ein in seine Kammermusiken der letzten Jahre.
Walter Steffens: "Meine Opern und Bildvertonungen". Mit Klangbeispielen aus "Eli", "Unter dem Milchwald", "Garten der Lüste" und "Feuerregen".


08.04.1976
31. Werkstattgespräch
Eröffnungsabend der Ausstellung von
Margret Hildebrandt
Textil-Design


08.04. bis 25.05.1976
Ausstellung "Textil-Design" von
Margret Hildebrandt
.


22.04.1976
32. Werkstattgespräch
Peter P. Schweger
Krise der 'Experten' - gesteuerte Architektur am Beispiel der Stadtteil-Planung Hamburg-Neustadt-Süd


06.05.1976
33. Werkstattgespräch
Hans Kock
"Kunst am Bau


03.06.1976
34. Werkstattgespräch
Geno Hartlaub
Der negative Heimatroman.
Eröffnung der Ausstellung "Werke von Akademiemitgliedern" (Sammlung Hans Hermann Hagedorn).


03.06. bis 26.08.1976
Ausstellung
Graphiken von Akademiemitgliedern aus der Sammlung Hans Hermann Hagedorn


08.06.1976
Vortrag von
Prof. Abraham Beer
(Lehrstuhl für Umweltgestaltung an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Hamburg)
"Kommunikation und Stadtgestaltung für Hamburg". Im Anschluß: Gespräch in Anwesenheit des Bürgermeisters Prof. Dr. Bialas.


11.06.1976
Vortrag von
Ministerialdirektor Dr. Oltmanns, Bonn. Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau:
"Die Bauten des Bundes in Bonn". Co-Referate: Gerhart Laage und Friedrich Spengelin.


02.09.1976
35. Werkstattgespräch
Tatjana Ahlers-Hestermann spricht über ihren Vater und eröffnet die
Ausstellung "Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle von Friedrich Ahlers-Hestermann"


02.09. bis 07.10.1976
Ausstellung "Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle von Friedrich Ahlers-Hestermann".


30.09.1976
36. Werkstattgespräch
Zsigmond Szathmàry
spricht über "Orgelmusik der 70er Jahre" mit Klangbeispielen.


14.10.1976
37. Werkstattgespräch
Eröffnungsabend der Ausstellung
Zeichnungen von Friedrich Karl Gotsch


14.10. bis 08.11.1976
Ausstellung
Zeichnungen von Friedrich Karl Gotsch


28.10.1976
38. Werkstattgespräch
Friedrich Spengelin
Zum Bau von neuen Häusern in historischer Umgebung (Lichtbildervortrag).


25.11.1976
39. Werkstattgespräch
Eröffnungsabend der Ausstellung
"Fritz Flinte - zum 100. Geburtstag: 20. Mai 1876 - 1976". Einführung: Erich Lüth.


25.11.1976 bis 06.01.1977
Ausstellung
"Fritz Flinte - zum 100. Geburtstag - 20. Mai 1876 - 1976".


13.01.1977
40. Werkstattgespräch
Ausstellungseröffnung und Lichtbildervortrag von
Gerhart Laage

"Gestaltplanung Osnabrück".


13.01. bis 03.02.1977
Ausstellung
Gestaltplanung Osnabrück


22.01.1977
41. Werkstattgespräch
Komponisten berichten aus ihrer Werkstatt (mit Klangbeispielen)


10.02.1977
42. Werkstattgespräch
Vortrag von
Armin Sandig

"Kunst und Politik" zur Eröffnung der Ausstellung "Originalgraphik aus der DDR - Beispiele aus Privatsammlungen".


10.02. bis 24.03.1977
Ausstellung
Originalgraphik aus der DDR - Beispiele aus Privatsammlungen


24.02.1977
43. Werkstattgespräch
Dieter Lattmann (MdB)
"Der Staat und die Schwierigen - Die Kultursozialpolitik der Bundesregierung".


10.03.1977
44. Werkstattgespräch
Fritz J. Raddatz
"Die Literatur der DDR".


22.03.1977
Bürgermeister
Prof. Dr. Dieter Biallas
:
"Kulturpolitik in Hamburg".


29.03.1977
Beuys und die Folgen
Podiumsdiskussion mit Elke Dröscher, Fritz Fleer, Axel Hecht, Helmut Leppien, Dr. Joachim Matthaei, Armin Sandig, Dr. Heinz Spielmann.


31.03.1977
45. Werkstattgespräch
Vortrag von Rolf Hädrich und Dieter Meichsner
Geschichte des Fernsehens in Hamburg (Ausstellungseröffnung).


31.03. bis 24.08.1977
Ausstellung: "Fotos zu einigen Fernsehspielen".


21.04.1977
tik:
Unbekanntes 19. Jahrhundert
Melodramen und Männerchöre von Schubert, Schumann, Liszt, Cornelius, Strauß u. a.
Mitwirkende: Helga Pilarczyk, Peter Roggenkamp, Monteverdi-Chor unter Ltg. von Jürgen Jürgens.


04.05.1977
46. Werkstattgespräch
Kammermusik: Albrecht Gürsching (Oboe), Harmut Volkens (Violine), Antje Westenhott (Violine), Norma Dominick (Viola) und Ralf Bornhold (Violoncello) spielen Mozart, Quintett c-Moll, KV 406 (516 b).
Vortrag und Ausstellungseröffnung.
Dr. Wolfgang Rieger


04.05. bis 21.07.1977
Ausstellung
Helmuth Heinson - Malerei und Graphik


12.05.1977
Vortrag von
Erik Blumenfeld
(MdB)
Kulturpolitik in Hamburg


16.05.1977
Abend mit dem Satiriker
Georg Mikes
in englischer Sprache.


02.06.1977
47. Werkstattgespräch
Bernhard Hermkes und Werner Hofmann
berichten mit Lichtbildern über "Konzeption und Funktionen des Centre National d'Art et de Culture Georges Pompidou in Paris".


16.06.1977
tik
In Sachen Paul Hindemith
(Einführung: Albrecht Gürsching). Kurzreferate: Dieter Einfeldt und Diether de la Motte. Ausführende: Maria Hermann (Mezzosopran)
Albrecht Gürsching (Oboe) Peter Roggenkamp (Klavier) sowie 12 weitere Instrumentalisten unter der Leitung von Albrecht Gürsching.


22.09.1977
48. Werkstattgespräch
Vortrag
Dr. Heinz Spielmann

zur Eröffnung der Ruwoldt-Ausstellung.


22.09. bis 27.10.1977
Ausstellung
Hans Ruwoldt und sein Werk


06.10.1977
49. Werkstattgespräch
Joachim Matthaei
Fritz Schumachers baugeschichtliche Perspektiven heute? Versuch einer Standortbestimmung


16.10.1977
Kleist-Matinee
im tik: "Heinrich von Kleist - Matinee zum 200. Geburtstag".
Mitwirkende: Günter Kunert, Boy Gobert, Nicole Heesters, Ulrich Erfurt, Gerlach Fiedler, Knut Hinz, Werner Hinz, Eduard Marks, Kurt Pieritz und Axel Radler.


03.11.1977
50. Werkstattgespräch
Zur Eröffnung der Ausstellung
Bauwerk und Kunstwerk - Integrationsbeispiele
sprechen Friedhelm Grundmann, Hans Kock, Joachim Matthaei und Armin Sandig über die Erfahrungen ihrer Zusammenarbeit.


03.11.1977 bis 05.01.1978
Ausstellung
Bauwerk und Kunstwerk - Integrationsbeispiele
von Grundmann, Kock, Matthaei und Sandig.


08.11.1977
Musikhalle, Kleiner Saal:
Komponisten in der Akademie
Das Stuttgarter Bläserquintett spielt Werke von Dieter Einfeldt, Albrecht Gürsching, György Ligeti, Norbert Linke und Karlheinz Stockhausen.


17.11.1977
51. Werkstattgespräch
Martin Beheim-Schwarzbach
liest aus seinen Werken.


08.12.1977
52. Werkstattgespräch
"Zwei Werkstattberichte mit Musikbeispielen"
Dieter Einfeldt und György Ligeti.


12.01.1978
53. Werkstattgespräch
Hans Kock
spricht zur Ausstellungseröffnung "Harald Duwe - Druckgraphik und Handzeichnungen".


12.01.bis 23.03.1978
Ausstellung
Harald Duwe
Druckgraphik und Handzeichnungen".


19.01.1978
54. Werkstattgespräch
"Die Kunst zwischen den Künsten" - In eigener Sache:
Gerhard Rühm präsentiert eigene Arbeiten.


06.02.1978
55. Werkstattgespräch
Vitus B. Dröscher
stellt sein Buch "Mit den Wölfen heulen" vor.


23.02.1978
56. Werkstattgespräch
In Wien lebende Autoren der Avantgarde lesen aus ihren neuen Büchern.
Bodo Hell aus "Dom Mischabel Hochjoch - 3 Bergerzählungen" und
Liesel Ujvary
aus "Sicher & Gut".


27.02.1978
Musikhalle, Kleiner Saal:
Konzert mit Werken von Benjamin Britten, Günter Friedrichs und György Ligeti.


16.03.1978
57. Werkstattgespräch
Erich Lüth
erzählt aus der Geschichte der Piraterie rund um Hamburg und Helgoland (nach seinem Buch "Seeräuber und Geraubte").


14.04.1978
58. Werkstattgespräch
Erich Moebes
spricht zur Ausstellungseröffnung
Werner Heldt (1904 - 1954) Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen - Hermann Blumenthal (1905 - 1942) Plastiken, Zeichnungen, Graphik


03.05.1978
59. Werkstattgespräch
Prof. Dr. Christian-Adolf Isermeyer spricht über die Ausstellung "Werner Heldt/Hermann Blumenthal".


10. bis 21.06.1978
Ausstellung
Kunstverein - Kunst vereint
Gemeinsam mit dem Kunstverein und
dem Museum für Hamburgische Geschichte.


20.06.bis 16.07.1978
Lion Feuchtwanger
Gemeinsam mit den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen und dem Kunsthaus Hamburg.


07.07.1978
60. Werkstattgespräch
Dr. Christian Tümpel (Lichtbildervortrag)
Das Abendmahlsbild von Harald Duwe - Profane Darstellung und transzendente Bedeutung in realistischer Malerei


20.09.1978
61. Werkstattgespräch
Eröffnung der
Fritz-Kronenberg-Ausstellung

durch Ulrich Beier.


23./24.09.1978
ganz normale musik
Gemeinsam mit dem Kunstverein und dem Kunsthaus.


19.10.1978
62. Werkstattgespräch
Ludwig Harig
liest aus seinem Buch "Rosseau. Der Roman vom Ursprung der Natur im Gehirn".


25.10.1978
63. Werkstattgespräch
"Josef Matthias Hauer - die andere Zwölftonmusik".
Es kommentiert und spielt
Gerhard Rühm
.


15.12.1978
64. Werkstattgespräch
Gustav Burmester
spricht zur Eröffnung der Siebelist-Ausstellung.


15.12.1978 bis 11.02.1979
Ausstellung
Walter Siebelist (1904 - 1978) - Arbeiten


12.01.1979
65. Werkstattgespräch
Kammermusik in der Akademie


17.01.1979
66. Werkstattgespräch
Rüdiger Proske
Die Grenzen der Planung (Städtebau und Architektur)


29.01.1979
Rathaus
Lessingfeier


02. bis 24.02.1979
Freie Akademie der Künste, Hamburger Architektenkammer und Bund Deutscher Architekten (St. Jacobi):
Neues Bauen in alter Umgebung
Eine Ausstellung der Bayrischen Architektenkammer und der Neuen Sammlung München.


08.02.1979
Hans Wallhof (Limburg) spricht über
Das Wesen der Zärtlichkeit
(Diskussionsleitung Günter Gorschenek.)


14.02.1979
67. Werkstattgespräch
Dr. Hanns Theodor Flemming
spricht zur
Eröffnung der Arnold-Fiedler-Ausstellung.


28.02.1979
68. Werkstattgespräch
Gemeinsam mit der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Landesgruppe Hamburg und Schleswig-Holstein
Dipl.-Ing. Gerd Nieke (Bonn): "Planung einer Bundeshauptstadt" (Lichtbildvortrag, Diskussionsleitung: Prof. Dr. Christian Farenholtz.)


12.03.1979
Friedrich Schütter
Kulturpolitische Anmerkungen eines Theatermannes (Diskussionsleitung: Karlgeorg Matthes.)


21.03.1979
69. Werkstattgespräch
Arnold Fiedler
spricht aus Anlaß seiner Ausstellung zu seinen Bildern.


21.03.bis 08.04.1979
Ausstellung
Arnold Fiedler - Gemälde und Zeichnungen


29.03.1979
70. Werkstattgespräch
Herbert W. Samuel
"Geboren rechts der Alster" - Eine Hamburgensie vor ihrer Veröffentlichung. (Diskussionsleitung: Erich Lüth.)


05.04.1979
Dr. Martin Meier-Siem spricht über das Thema:
Deputierte der Kulturbehörde


10.05.1979
Klaus-Peter Jebens-Friccius
Restaurierung eines unter Denkmalschutz stehenden Herrenhauses - Aufgabe eines Architekten (Lichtbildervortrag).


18.05.1979
Ida Ehre
liest aus "Memorial" von Günther Weisenborn in einer Feierstunde zu Ehren des vor zehn Jahren verstorbenen Dichters und Akademiemitgliedes.


14.06.1979
Prof. Gyula Trebitsch
Medienverbund-Aktivitäten". Vortrag und Diskussion mit den Vorsitzenden der Geschäftsleitung Studio Hamburg Atelierbetriebsgesellschaft.


30.08.1979
Birgit Jochens (Gesamthochschule Siegen)
spricht zur Eröffnung der Ausstellung "Kinderzeichnungen".


30.08.bis 21.10.1979
Ausstellung Kinderzeichnungen


25.10.1979
Willem Grimm


01.11.1979
Von Adenauer bis Schmidt: Ein Augenzeuge wird befragt
Öffentliches Zwiegespräch zwischen Kurt Becker (Die Zeit) und Wilhelm Greve (Botschafter a. D.).


22.11.1979
Cellist - Pädagoge - Intendant.
Ein Abend mit
Prof. Dr. Siegfried Palm
(Berlin).


29.11.1979
Akademieabend anläßlich des
20. Todestages Hans Henny Jahnns.
Vortragende: Erich Lüth, Thomas Freeman, Nicole Heesters.


06.12.1979
Hamburger Komponisten-Nachwuchs
vorgestellt von Norbert Linke: Dorothea Glander, Olaf Burmeister, Thilo Jaques, Ulf Schlawinskis, Oliver Probst.


16.01.80
Verleihung der Plakette der Freien Akademie der Künste
an Werner Hinz (1979) und Arnold Fiedler (1980)


02.02.- 30.03.80
Ausstellung
Friedrich Karl Gotsch
,
"Aquarelle und Zeichnungen". Zur Ausstellungseröffnung am 01.02.80 spricht Dr. Hans Theodor Flemming


22.04. - 19.06.80
Ausstellung
Edgar Augustin

"Zeichnungen und Plastiken aus der Sammlung H. J. Westermann" Ausstellungseröffnung am 18.04.80


24.04.80
Werkstattgespräche
Junge Hamburger Komponisten
Renate Birnstein präsentiert: Sextett für Flöte und Streichtrio (1974): "in terra" für Chor a capella (1977). Wolfgang-Andreas Schultz spricht mit Klavierbeispielen aus der noch nicht aufgeführten Kammeroper "Talpa" und dem Orchesterstück "Rappresentazione" (Tonband)


27.04.80
Musik und Puppenspiel
Der Berliner Puppenspieler Herbert Langemann präsentiert experimentelles Puppenspiel. Begleitend: Musik von Komponisten der Freien Akademie der Künste. Dieter Einfeldt, Günter Friedrichs, Albrecht Gürsching, Norbert Linke, und Diether de la Motte. In einer Matinée am gleichen Tag spricht Herbert Langemann über seine Arbeit und gibt eine Einführung.


27.04.80
Empfang zum 80. Geburtstag des Schriftstellers und Akademiemitglieds
Martin Beheim-Schwarzbach


28.06.- 03.08.80
Ausstellung
Detlef Birgfeld

Arbeiten von 1957 bis 1975. Ausstellungseröffnung am 27.06.80


1.09.- 02.10.80
Ausstellung "Backsteinarchitektur der Jahrhundertwende in Hamburg"
Photographien von Holger Stumpf
Ausstellungseröffnung am 12.09.80


25.09.80
Werkstattgespräche.
Manfred Sack

spricht anläßlich der Ausstellung "Backsteinarchitektur" zum Thema "Der Backstein - kommt er wieder?"


08.10.- 04.12.80
Ausstellung
Handzeichnungen von verschiedenen Mitgliedern der Freien Akademie
Zur Ausstellungseröffnung am 08.10. spricht der Direktor der Kunsthalle zu Kiel Prof. Dr. Jens Christian Jensen


10.10.80
Konzert und Gedenkfeier für Prof. Karl Grebe
in der Kleinen Musikhalle.
Programm: Georg-Philipp Telemann Quartett in a-Moll. Hajo Hinrichs spricht über "Mensch und Musiker Karl Grebe". Karl Grebe: Andante Es-Dur für Streichquartett. Godber Nissen spricht über "Karl Grebe im Hamburger Kulturleben". Franz Schubert: Adagio aus dem Streichquintett in C-Dur op. 163. In Zusammenarbeit mit der Telemann-Gesellschaft, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und der Hamburger Kulturbehörde.


04.12.80.- 29.01.81
Ausstellung
Hans Kock

"Skulpturen und Zeichnungen". Zur Ausstellungseröffnung am 04.12. spricht Prof. Dr. Günther Gercken.


15.01.81
Werkstattgespräche.
Prof. Dr. Werner Hofmann, Direktor der Kunsthalle in Hamburg
spricht über "Grundlagen der modernen Kunst". Co-Referenten: Harald Duwe, Hans Kock.


23.03.- 20.04.81
Rathausdiele:
"Schritte und Zukunft. Gegenwartspolitik 1900-1914."
Eine Photodokumentation


10.04.- 31.05.81
Hamburger Kunsthalle:
"Experiment Weltuntergang - Wien um 1900."
Klimt, Schiele, Kokoschka, Kubin, Gerstel, Schönberg.


13.04.81
Rathaus Gr. Festsaal


13.04.- 21.05.81
Freie Akademie der Künste:
"Die Zeitschriften des Jugendstils". Entwurfsoriginale und Druckexemplare


13.04.- 17.05.81
Kunsthaus: "Regionalismus? Bauen in Hamburg und Schleswig-Holstein"
Beispiele und Bezugspunkte,dazu Originale von Paul Scheerbart.


16.04.81
Malersaal des Deutsche Schauspielhauses:
"Der Spießer als Held"
Collage aus Texten von Carl Sternheim und anderen.


22.04.81
Museum für Hamburgische Geschichte:
"Dauerhafter als Erz"
Michel kontra Bismarck, Bilddokumentation.


22.04.81
Opera stabile:
Erik Satie: "Sports et Divertissements". Mauricio Kagel: "Présentation".


23.04.81
Thalia Theater:
Barlach "Armer Vetter".
Anschließend Diskussion, Leitung: Dr. Hellmuth Karasek.


23.04.81
Musikbibliothek Öffentliche Bücherhalle.
Albrecht Gürsching analysiert Igor Strawinskys "Sacre du Printemps".


25.04.81
Musikhalle, Großer Festsaal, Foyer:
"Originale, Kostüme der Zeit". Sammlung Maria Luise Stödter


26.04.81
Staatsoper, Ballett-Werkstatt V:
"Zurück in die Zukunft"
John Neumeier spricht über Tanzrevolution und -tradition zu Beginn des 20. Jahrhunderts.


26.04.81
tik (Thalia in der Kunsthalle).
Siegfried Lenz
liest Gedichte von Liliencron - und sagt, warum er sie liest.
Einführung: Prof. Dr. Carl Ludwig Schneider


28.04.81
lit (Literaturzentrum).
Karl Kraus zum Geburtstag:
Hermann Wiedenroth liest aus "Die letzten Tage der Menschheit".


29.04.- 21.05.81
Hochschule für Bildende Künste: "Fritz Schumachers Schule am Lerchenfeld"
Der ursprüngliche Bau und seine Veränderungen in Zeichnungen und Fotos. Außerdem Schülerarbeiten der Zeit.


01.05.81
Thalia-Theater:
Will Quadflieg
liest Rainer Maria Rilke (Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge, Erste Duineser Elegie, Stundenbuch, Neue Gedichte)


04.05.81
Patriotische Gesellschaft: "Mein Herz fällt in die Welt".
Ehmi Bessel, Ida Ehre und Werner Hinz lesen Texte der Zeit.


05.05.81
lit (Literaturzentrum). "In dieser großen Zeit...".
Schriftsteller zum 1.Weltkrieg. Es spricht E. Wolffheim, es liest W. Kaven.


06.05.- 19.06.81
Museum für Kunst und Gewerbe: Kunst und Realismus in der Photographie 1900-1914.


07.05.81
Katholische Akademie: Manès Sperber:
Gespräch mit Marion Gräfin Dönhoff über "Zurück in die Zukunft". Verbindungen und Parallelen unserer Gegenwart zu den Jahren 1900-1914.


08.05.- 06.06.81
Galerie Bellmannstraße:
Lithographien zu Barlachs "Armer Vetter" als Dokumentation der Epoche.


11.05.81
NDR: "Das Kosmo-komische Spektakel". Das Hörspiel zusammen mit Projektionen von Zeichnungen und utopischen Motiven des Autors.


13.05.81
Freie Akademie: "Paul Scheerbart in Berlin".
Monitor-Vorführung, Film des SFB von Mechthild Rausch und Jan Franksen. Anschließend Diskussion mit Mechthild Rausch und Dr. Karl-Heinz Knupp über Paul Scheerbart.


14.05.81
tik (Thalia in der Kunsthalle).
Kokoschka
: "Mörder - Hoffnung der Frauen". Szenische Lesung.


15.05.81
Freie Akademie:
"Diesseitig bin ich gar nicht faßbar:"Paul Klee".
Monitor- Vorführung des NDR-Fernsehfilms und Diskussion mit Gerd Kairat.


18.05.81
Freie Akademie: Gabriel Laub: "Egon Erwin Kisch und die moderne Reportage".


20.05.81
Freie Akademie:
Györgi Ligeti: "Anton von Webern, 6 Bagatellen für Streichquartett op. 9 (1913)".
Analyse der 5. Bagatelle.


22.05.- 24.05.81
Musik und Film im Metropolis.


22.05.81
Kammermusik
. Streichquartett von Grieg, Webern, von Zemlinsky (Brahmsquartett). Lieder von Mahler und Schönberg.


23.05.81
Filme (Fire, The great Train Robbery, Le voyage dans la lune) und Filmdichtungen. Klaviermusik von Ives und Debussy (Peter Roggenkamp, Klavier
Bernhard Hansen, Kommentar)


24.05.81
Klaviermusik von Bartók, Schönberg, Busoni, Satie, Cowell, Skrabin und Berners (Peter Roggenkamp, Klavier).


24.05.81
Atlantik-Hotel: "Hoheit amüsiert sich". Empfang der Freien Akademie der Künste.
Erich Lüth
: Hamburger Geschichte und Geschichten.


25.05.- 17.07.81
Freie Akademie. "Ausstellung unbekannter Bilder von Ivo Hauptmann vor 1914".
Zur Eröffnung am 25.05. spricht Dr. Leppien.


10.09.- 13.11.81
Ausstellung Dieter Glasmacher: "Aquarelle und Gouachen".
Zur Eröffnung am 10.09. spricht Frau Dr. Hanna Hohl.


19.11.81- 20.01.82
Ausstellung Hans-Hermann Steffens: "Neue Arbeiten".
Zur Eröffnung spricht Ruth Dunkelmann.


19.11.81
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Manfred Fischer
: Vortrag über denkmalspflegerische Fragen.


26.11.81
Werkstattgespräche.
Walter Leisler Kiep
: Kulturpolitische Vorstellungen der CDU


01.02.82
Empfang zum 80. Geburtstag von Erich Lüth.


04.02.82
Werkstattgespräche:
Gabriel Laub
, Norbert Linke, Peter Roggenkamp.


22.02.- 13.05.82
Ausstellung Karl August Ohrt: "Zeichnungen und Kleinplastik". Zur Eröffnung am 22.02. spricht Prof. Dr. Günther Gercken.


01.04.82
Werkstattgespräche:
Peter Striebeck über die Situation des Theaters.


07.04.82
Werkstattgespräche.
Bürgermeister Klaus von Dohnanyi: "Kulturpolitik in Hamburg".


29.04.82
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Brunnstein
: "Liberale Kulturpolitik für Hamburg"


09.05.- 16.05.82
Ausstellung "Das Bild des Menschen in unserer Zeit".
Ausstellung des Sektion Bildende Kunst zugunsten AIDA unter der Schirmherrschaft von Yehudi Menuhin. Zur Eröffnung am 09.05. spricht der Präses der Kultturbehörde Prof. Dr. Wolfgang Tarnowski.


12.05.82
Werkstattgespräche:
Thea Bock
: "Vorstellung des Kulturprogramms der GAL".


20.05.- 18.06.82
Ausstellung Gertrud Weiberlen: "Skulpturen, Plastiken und Zeichnungen". Zur Eröffnung am 20.05. spricht die Bildhauerin über ihre Begegnungen mit Käthe Kollwitz. Einführende Worte: Hans Kock.


22.05.82
Wolfgang Amadeus Mozart im Rahmen der Woche der Bildenden Kunst.


13.06.82
Werkstattgespräche:
Gertrud Weiberlen
erzählt von ihrem künstlerischen Weg inmitten ihrer Ausstellung.


14.06.82
Werkstattgespräche:
Christoph von Dohnànyi
: "Hamburg und die Staatsoper".


21.06.82
Plakettenverleihung der Freien Akademie der Künste an Godber Nissen.


18.10.- 26.11.82
Ausstellung Klaus Kütemeier: "Skulpturen, Plastiken und Zeichnungen". Zur Eröffnung am 18.10. spricht Dr. Günther Busch, Direktor der Kunsthalle Bremen.


06.12.02- 18.01.83
Ausstellung Peter Nagel: "Gemälde, Zeichnungen, Graphik". Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Jens Christian Jensen, Direktor der Kunsthalle zu Kiel.


05.01.83
In Zusammenarbeit mit der Patriotischen Gesellschaft.
Prof. Dr. Walter Jens
: "Nathan der Weise aus der Sicht von Auschwitz. Christen und Juden in Deutschland. Zur Erinnerung an den 30. Januar 1933".


10.01.83
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Günther Gercken
,
Erster Vorsitzender des Hamburger Kunstvereins: "Privates und öffentliches Sammeln in zeitgenössischer Kunst".


25.01.- 18.03.83
Ausstellung Hans Hermann Hagedorn: "Zeichnungen und Aquarelle" anläßlich seines 70. Geburtstages.
Eröffnung am 24.01.83.


26.01.83
Terminpultabgabe der Sektion Baukunst.


31.01.83
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Paul Raabe
, Direktor der Herzog August- Bibliothek in Wolfenbüttel,: "Die Herzog August-Bibliothek Wolfenbüttel als Museum".


24.02.83
Werkstattgespräche:
Dr. Ulrich Conrads
(Berlin), Chefredakteur der "Bauwelt": "Flucht-Linien. Einige ausschweifende Bemerkungen zur Architektur unseres Jahrhunderts".


14.03.83
Werkstattgespräche:
Walter Kempowski
liest aus seinem unveröffentlichten Werk.


17.03.83
Werkstattgespräche:
Lutz Lesle
: "Muß Musikkritik ein Notfall sein?". Anschließend Podiumsdiskussion zwischen Lutz Lesle, Georg Borchardt und Werner Burkhardt. Leitung: Armin Sandig. In Zusammenarbeit mit der Musikbücherei der Öffentlichen Bücherhalle Hamburg.


25.03.- 05.05.83
Ausstellung Karin Witte: "Bilder und Zeichnungen". Zur Eröffnung am 24.03. spricht René Drommert (DIE ZEIT).


15.04.83
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Gerd Zacher
(Essen), Kirchenmusikdirektor: "Die Kunst einer Fuge. Das ist: Johann Sebastian Bachs Contrapunctus I in zehn Interpretationen von Gerd Zacher". Anläßlich seines Konzerts in der St. Jacobi- Kirche am 16.04.83 im Rahmen des Zyklus' "Die Kunst der Fuge".


27.04.83
Werkstattgespräche: "Städtebau-Postmoderne-ein neuer Stil?".
Dipl.-Ing. Bernhard Hirche spricht über Ricardo Bofill - Spanien/Frankreich.


28.04.83
Hans Otte (Bremen), Aufführungen aus seinem "Buch der Klänge", 12 Stücke für Klavier. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.


02.05.83
Werkstattgespräche:
John Neumeier, Hamburgische Staatsoper, spricht über seine Arbeit als Choreograph und Tänzer.


10./11.5.83
Hus Vortrag / Symposium


09.05.- 09.06.83
Ausstellung anläßlich des
50. Jahrestages der Bücherverbrennung.
Aus dem Nachlaß von Alfred Kantorowicz.


22.05.83
Werkstattgespräche:
Prof. Udo Zimmermann
(Dresden) spricht über die Entstehung seiner Oper "Die wundersame Schusterfrau" anläßlich der Wiederaufnahme der Oper in der Hamburgischen Staatsoper.


14.06.- 15.09.83
Ausstellung Gustav Oelsner: "Bauten, Zeichnungen und Skizzen". Zur Eröffnung am 13.06. sprechen Erich Lüth und Joachim Matthaei.


23.06.83
Werkstattgespräche:
"Kunst im öffentlichen Raum".
Podiumsgespräch mit Otto Freese, Erster Baudirektor für Hochbau
Prof. Friedhelm Grundmann, Architekt Hans Kock, Bildhauer
Senatsdirektor Dr. Volker Plagemann. Gesprächsleitung: Armin Sandig, Maler.


16.09.- 21.10.83
Ausstellung Gustav Seitz: "Plastiken und Zeichnungen aus China". Zur Eröffnung am 15.09. spricht Dr. Jürgen Schulze, Kunsthalle Bremen.


07.10.83
In Zusammenarbeit mit der Staatsoper:
Györgi Ligeti
spricht über Conlon Nancarrow mit Tonbandbeispielen.


24.10.83
Ausstellungseröffnung: "Das Prag Kafkas".
Photographien Petr Horàks, selbst Prager und ein genauer Kenner des Werkes Kafkas hält zur Eröffnung einen Vortrag über die Beziehung zwischen Werk und Stadt.


30.10.83
Matinée mit Joana Maria Gorvin,
Lesung von Kafka-Texten im Thalia-Theater. In Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater.


21.11.83
Werkstattgespräch mit Klaus Wagenbach: "Franz Kafka - und die Arbeiter- Unfall-Versicherungsanstalt für das Königreich Böhmen in Prag".


28.10.- 27.11.83
Ausstellung "Skulpturen und Objekte in Metall aus Japan und Deutschland".
21 japanische Künstler und 20 deutsche Künstler. Unter der Schirmherrschaft der Kultursenatorin Helga Schuchardt. Eröffnung am 27.10.83


14.11.83
In Zusammenarbeit mit der Patriotischen Gesellschaft.
Walter Jens
: "Martin Luther: Prediger, Poet, Publizist". Zur Erinnerung an den Geburtstag des Reformators vor 500 Jahren.


18.11.83
In Zusammenarbeit mit der GEDOK und der Goethe-Gesellschaft:
"Marie Luise Kaschnitz". Anläßlich ihres 10. Todesjahres liest Anna Dammann, Schauspielerin aus München.


24.11.83
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Wolfgang Stubbe: "Friedrich Ahlers-Hestermann und die Malerei neben dem Expressionosmus". Zum Andenken an den 100. Geburtstag.


05.12.83
Veranstaltung zum 100. Geburtstag von Webern mit Friedhelm Döhl. Es spielen: David Geringas, Tanja Schatz, Anke Eggers und Peter Roggenkamp.


08.12.83
Ausstellung von vier Architekten der Akademie: "Auseinandersetzung mit der Architektur".


11.12.83
Will Quadflieg liest Ernst Stadler. Einführung von Siegfried Lenz. In Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater.


19.01.84
Werkstattgespräche:
Götz Friedrich
, Generalintendant der Deutschen Oper Berlin: "Rückblicke auf das Wagner-Jahr 1983: Wagner der Beunruhiger".


23.01.84
Werkstattgespräche:
Egbert Kossak
: "Ist Wohnungsbau (noch / wieder) eine Aufgabe der Architektur?".


22.01.- 19.02.84
Ausstellung "Ligeti - Portrait eines Musikers".
Zur Eröffnung sprechen Christoph von Dohnányi und Armin Sandig. Es spielen: Elisabeth Chojnacka (Cembalo), Eckhard Besch (Klavier), Hermann Baumann (Horn), Saschka Gawriloff (Violine). Anschließend Diskussion mit Györgi Ligeti.


02.02.84
Die Orgelwerke und Lux aeterna für 16stimmigen Chor a capella. Chor des Norddeutschen Rundfunks. Dirigent: Laszlo Heltay. In der St. Michaelis- Kirche.


14.02.84
Werkstattkonzert:
Györgi Ligeti
kommentiert eigene Kompositionen mit Tonbandbeispielen (Hamburgische Staatsoper).


06.02.84
Der Pianist Peter Roggenkamp spielt Werke von Henry Cowell und kommentiert sie.


21.02.84
Dr. Bernhard Hansen (NDR) referiert über Charles Ives. Veranstaltungsreihe zusammen mit den Hamburger Philharmonikern und dem NDR.


10.02.84
Konzert mit Werken von Manfred Trojahn im Auftrag des NDR.


11.02.84
Uraufführung der Sonata II von Manfred Trojahn. Auftragswerk der Freien Akademie für Violoncello und Klavier.


14.02.- 06.04.84
Ausstellung: Theaterphotographien von Rosemarie Clausen.
Eröffnung am 13.02. mit einem Gespräch zwischen Ehmi Bessel, Werner Hinz und Erich Lüth.


16.02.84
Musik im Museum. Drei Konzerte mit Kompositionen und Komponisten der Freien Akademie. Giselher Klebe: Nenia für Violoncello solo (Andreas Lindenbaum, Vc). Dieter de la Motte: Akkordeon fantasie (1984). Albrecht Gürsching: Piccola Sinfonia per 7 Stromenti (1985). Walter Steffens: Karamasow für Violoncello solo und Ave Maria zart für Sopranblockflöte solo. dislav Kupkovic: Oktett G-Dur, 1. Satz (1986), Uraufführung


02.04.84
Werkstattgespräche: "Denkmalschutz und Standortqualität in Hamburg".
Diskussion zwischen Prof. Dr.Ing. Goerd Peschken, Helga Schuchazdt, Prof. Dr. Manfred Fischer, Prof. Egbert Kossak, MdBÜ Christoph Reuß.


12.04.- 18.05.84
Ausstellung: Zum 80. Geburtstag stellt der Architekt Gustav Burmeester aus. Zur Eröffnung spricht Joachim Matthaei.


21.05.84
Werkstattgespräche:
"Die Nonne im Feigenbaum". Erzählungen und Lyrik von Erich Lüth, gelesen von Margitta Heym (Kammerspiele).


24.05.- 07.09.84
Ausstellung: "Frühe Arbeiten". Eine Ausstellung der Sektion Bildende Kunst. Eröffnung am 23.05.84.


28.05.84
Werke von Komponisten der Akademie und Auftragswerke.
Es spielen David Geringas, Violoncello; Peter Roggenkamp, Klavier; William Zie, Schlagzeug;Matthias Kron, Schlagzeug (Kleine Musikhalle).


07.06.84
Werkstattgespräche: "Avantgarde und Moderne". Moderne Architektur in Musik und Raum.
Mit Dieter Einfeldt (Hamburg), Komponist und Bruno Reichlin (Zürich), Architekt.


14.06.84
Werkstattgespräche: "Im Gelärm ist nichts verloren". Zum 100. Geburtstag Oskar Loerkes liest Friedrich Schütter. Einführung: Eckart Kleßmann.


13.09.84
Werkstattgespräche:
Geno Hartlaub (Hamburger Schriftstellerin) liest aus ihrem neuerschienenen Erinnerungsbuch "Sprung über den Schatten".


17.09.84
Werkstattgespräche:
Lew Kopelew
: "Fremdbilder und Feindbilder". Rußland in deutschen Schriften und Deutschland in russischen Schriften. In Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater.


21.09.- 19.10.84
Ausstellung: "Der Architekt Otto Bartning". Zur Eröffnung am 20.09. spricht Friedhelm Grundmann.


05.10.84
Werkstattgespräche:
"Der polnische Komponist Witold Lutoslawski." Moderation: Prof. Dr. Udo Zimmermann (Dresden).


07.10.84
Kammerkonzert mit Werken des Komponisten Witold Lutoslawski (Kleine Musikhalle).


24.10.84
Erhard Eppler, Festvortrag: "Ist der Mensch zu retten? Hans Henny Jahnn als Ökologe und Kämpfer für den Frieden" im großen Festsaal des Hamburger Rathauses. Begrüßungen: Erster Bürgermeister Dr. Klaus von Dohnanyi
Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie.


25.10.84
Ausstellungseröffnung Hans Henny
Jahnn in der St. Jacobi-Kirche. Eröffnungsansprache durch Prof. Dr. Thomas Freeman, Beloit, Wisconsin.


26.10.- 16.12.84
Ausstellung in der Freien Akademie der Künste:
"Jahnn im Porträt". Gründungsgeschichte der Akademie. Ausstellung von Originalen.


26.10.- 02.12.84
Ausstellung in der St. Jacobi-Kirche:
"Die Idee von Ugrino". Die Harmonie der Welt in den Künsten. Orgelbau und Totentanz. Totentanzfiguren von Franz Buse.


26.10.- 16.12.84
Ausstellung in der Kampnagelfabrik: "Lebensgeschichte und Lebensaufgabe Jahnns: Kulturpolitiker und Kulturgegner".


26.10.- 16.12.84
Universitätsbibliothek: Bücher und Dokumente aus dem Nachlaß von Hans Henny Jahnn.


29.10.84
Freie Akademie der Künste:
Hans F. Fröhlich: "Jahnns Prosa. Von Perrudja bis zum Fluß ohne Ufer."


04.11.84
Christianskirche Ottensen: Chor- und Orgelkonzert auf der Klopstockorgel, deren Brustwerk von Hans Henny Jahnn konzipiert wurde.
Es spielt Detlef Wieghorst.


05.11.84
Freie Akademie der Künste:
Erich Lüth
: "Hans Henny Jahnn. Der Mensch und Akademiepräsident".


08.11.84
Universität, Audimax:
Prof. Dr. Hans Mayer
, Tübingen. Festvortrag: "Zeitgenosse Hans Henny Jahnn."


11.11.84
tik Kunsthalle:
Gastspiel des Theater Coprinus
, Zürich: "Armut, Reichtum, Mensch und Tier". Drama von Hans Henny Jahnn. Begrüßung: Kultursenatorin Helga Schuchardt.


12.11.84
St.-Jacobi-Kirche:
Chor- und Orgelabend
mit Werken Vor-Bachscher Meister. Monteverdi-Chor und Rudolf Kelber, Orgel und Rezitationen von Jahnn- Texten.


19.11.84
St.-Jacobi-Kirche: "Schrei nach Wahrheit in gottloser Zeit".
Reinhard Petrick zu Hans Henny Jahnns "Medea" und "Neuer Lübecker Totentanz".


21.11.84
Kampnagelfabrik:
Schauspieler lesen Jahnn
. Veranstaltung des Deutschen Schauspielhauses.


22.11.84
Freie Akademie der Künste:
Manfred Trojahn
über "Musik in den Dichtungen Hans Henny Jahnns".


24.11.84
St.-Jacobi-Kirche:
Premiere "Neuer Lübecker Totentanz". Eine Aufführung des Thalia-Theaters, Regie: Klaus Terhoeven.


26.11.84
Freie Akademie der Künste:
Dr. Walter Blohm, Bielefeld: "Perrudja - Probleme einer Literaturverfilmung".


09.01.- 15.03.85
Ausstellung Friedemann von Stockhausen: "Zeichnungen". Zur Eröffnung am 09.01. spricht Frau Dr. Hanna Hohl.


11.02.85
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper:
"Der Anspruch der Musik". Lieder, Songs, Kammermusik, Paul Dessau zum Gedächtnis. Mit Peter Roggenkamp, Jean Claude Gérard, dem Gesangsduo Susanne und Gerhard Folkerts.


13.02.85
Werkstattgespräche:
Der Komponist Tito Medek berichtet anhand von Tonbandbeispielen über seine jüngeren Arbeiten und erzählt vom kompositorischen Stand seiner Oper "Katharina Blum".


14.03.85
Werkstattgespräche:
Anläßlich der Hamburger Inszenierung von Luigi Nonos Oper "Intolerana". Mit Luigi Nono, Hans Zender. Moderation: Dr. Bernhard Hansen (NDR).


25.03.- 03.05.85
Gedächtnisausstellung für Friedrich-Karl Gotsch: "Aquarelle von 1922-1984". Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Gerhard Wietek, Landes-Museumsdirektor des Landes Schleswig-Holstein.


01.04.85
Werkstattgespräche:
Senator Prof. Dr. Klaus Michael Meyer-Abich spricht über die Thesen und Themen seines neuen Buches "Wege zum Frieden mit der Natur". Probleme, von deren Lösung das Fortbestehen einer menschlichen Erde und unser aller Überleben abhängt. Anschließend Diskussion.


07.05.85
In Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater: "Kapitulation oder Befreiung". Eine Diskussion zum 08. Mai 1945 mit Dr. Heike Doutiné, Eberhard Fechner, Ralph Giordano, Prof. Kurt Sontheimer.


13.05.- 03.09.85
Ausstellung: Günter Grass: "Zeichnungen und Radierungen". Zur Eröffnung am 10.05. liest der Autor selbst aus unveröffentlichten Werken.


13.05.85
In Zusammenarbeit mit den Hamburger Kammerspielen:
Walter Jens: "Ein Friedenstraum in dunkler Zeit" - Andreas Gryphius.


06.06.85
Werkstattgespräche:
Juan Allende-Blin: "Die Vergangenheit der Zukunft". Vortrag mit Musikbeispielen und Dias über Futurismus und Konstruktivismus in der russischen und sowjetischen Musik zwischen 1910 und 1930.


10.06.85
Werkstattgespräche:
Ladislav Kupkovic: "Komponieren heute". Ein Vortrag mit Tonbandbeispielen.


16.09.- Okt. '85
In Zusammenarbeit mit der Hamburgische Architektenkammer:
Ausstellung "Grazer Schule". Architektur-Investitionen. Einführung von Walter J.M. Bunsmann und Martin Kirchner.


30.09.85
In Verbindung mit der Ausstellung Vortrag von Prof. Günther Dominig (Graz/Wien): Werkstattbericht".


07.10.85
Im Gespräch über Bach.
Prof. Udo Zimmermann
(Dresden) über Bach in der Musik heute. Vortrag mit Tonbandbeispielen.


09.10.85
Im Rahmen "die reihe":
Konzert mit Werken von Alban Berg.
Streichquartett, Klaviersonate op.1, 4 Stücke für Klarinette und Klavier op.5. Adagio aus dem Kammerkonzert für Violine, Klarinette und Klavier. Lyrische Suite für Streichquartett. Mitwirkende: Brahms-Quartett (Hamburg), Uwe Martin Haiberg, Violine; Peter W. Schatt, Klarinette
Peter Roggenkamp, Klavier. Einführung: Györgi Ligeti. Mit Unterstützung der Kulturbehörde.


07.11.85
Im Gespräch über Bach.
Witold Lutoslawski (Warschau): "Bach in Schriften polnischer Musiker von Chopin bis heute". Moderation: Lutz Lesle.


17.11.85
Györgi Ligeti: "Bach in der Musik des frühen 20. Jahrhunderts". Vortrag mit Tonbandbeispielen mit Unterstützung der Canton-Electronik Usingen.


21.11.85
In Zusammenarbeit mit der Hauptkirche St. Jacobi:
Gerd Zacher
über "Spielräume der Bachinterpretation". Vortrag mit Beispielen an der Orgel.


05.12.85 - 22.01.86
Ausstellung:
Architektur von Rudolf Olgiati, Schweiz. In Zusammenarbeit mit der Hamburgische Architektenkammer in Anwesenheit R. Olgiatis. Eröffnung mit R. Olgiati am 04.12.85.


05.01.86
Will Quadflieg liest Jaroslav Seifert (Nobelpreisträger 1984). Einführung: Gabriel Laub. Im tik (Thalia in der Kunsthalle).


16.01.86
Werkstattgespräche:
Ben Witter
liest "Kürzest-Geschichten und Längeres".


29.01.- 07.03.86
Ausstellung Harald Duwe: "Zeichnungen und Graphiken"". Zur Eröffnung am 28.01. spricht Prof. Dr. Jens Christian Jensen, Direktor der Kunsthalle in Kiel.


30.01.- 02.03.86
Ausstellung Herbert Spangenberg: "Gemälde und Gouachen". In Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus. Zur Eröffnung am 30.01. spricht Dr. Helmut R. Leppien, Hamburger Kunsthalle.


16.02.86
Musik im Museum: Uraufführungen von Komponisten der Freien Akademie. Albrecht Gürsching, Giselher Klebe, Ladislav Kupkovic, Dieter de la Motte, Walter Steffens.


23.02.86
Orgelkonzert auf der Hans-Henny-Jahnn-Orgel in der Ansgarkirche. Komponisten: Anthoni von Noordt, Samuel de Lange sen., Joh. Sebastian Bach, Johann Christian Kittel. Es spielt Karl Hermann Koch.


23.02.86
Eröffnung der Fotodokumentation zum Widerstand der "Weißen Rose" in der Staatsoper.
Udo Zimmermann erläutert Szenen aus der "Weißen Rose".


24.02.86
Weiße Rose Hamburg. Prof. Dr. Hans-Harald Müller spricht über Karl Ludwig Schneider und die "Weiße Rose".


26.02.86
Weiße Rose. Willi Grafs Weg in den Widerstand.
Anneliese Knoop-Graf spricht über ihren Bruder und die "Weiße Rose".


27.02.86
Uraufführung der "Weißen Rose" von Udo Zimmermann in der Opera stabile.


14.03.- 24.04.86
Ausstellung Dieter Asmus: "Mischtechniken und Zeichnungen 1966-1986". Zur Eröffnung am 13.03. spricht Helmut Heißenbüttel.


16.03.86
Literaturforum: Siegfried Lenz liest seine unveröffentlichte Erzählung "Der Redenschreiber". In Zusammenarbeit mit dem Hoffmann & Campe-Verlag und der Katholischen Akademie Hamburg.


20.03.86
Werkstattgespräche:
Marion Gräfin Dönhoff
liest aus ihrem neuen Buch "Weit ist der Weg nach Osten". Anschließend Diskussion.


04.04.86
Werkstattgespräche:
Dieter Asmus beantwortet Fragen zu seinen Bildern. Moderation: Armin Sandig.


10.04.86
Werkstattgespräche:
Rolf Liebermann spricht über seine Erfahrungen als Komponist und Intendant in Hamburg und anderswo. Moderation: Lutz Lesle.


29.04.- 12.06.86
Ausstellung Fritz Kempe: "Photographierte Photographen". Eröffnung am 28.04. durch Ulrich Mack.


21.05.86
Werkstattgespräche:
Zum 100. Geburtstag von Gottfried Benn liest Friedrich Schütter. Einführung: Eckart Kleßmann.


23.05.86
Werkstattgespräche:
Jürgen Flimm, Intendant und Regisseur des Thalia- Theaters spricht über seine Erfahrung als Intendant.


27.05.86
Ausstellungseröffnung im tik-Foyer.


28.05.- 04.07.86
L' architecture est un jeu magnifique - Architektenträume in LEGO. Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Hamburg, der Hamburgische Architektenkammer und der Zeitschrift "Häuser".


27.06.86
Werkstattgespräche:
Christa Wolf liest aus "Kassandra".


30.06.86
Werkstattgespräche:
Zum 100. Geburtstag von Gottfried Benn liest Uwe Friedrichsen. Einführung: Eckart Kleßmann.


15.09.- 05.11.86
Fichtes Freunde lesen Fichte: Brigitte Kronauer, Gisela Lindemann, Claus Deimel, Christoph Derschau, Wolli Köhler, Peter Michael Ladiges, Hans Platschek, Fritz J. Raddatz, Torsten Teichert, Wolfgang v. Wangenheim. Im tik.


25.09.86
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung:
Gabriel Laub präsentiert sein neues Buch "Urmenschenskinder".


25.09.86
Hartmut Perschau, CDU


06.10.86
Klaus von Dohnanyi, Erster Bürgermeister, SPD


09.10.86
Ingo von Münch, FDP


13.10.86
Adrienne Göhler, GAL


16.10.86
Freie Akademie der Künste: Vortrag Prof. Krysztof Meyer (Krakau): "Gedanken zur Instrumentalmusik von Dimitrij Schostakowitsch".


17.10.86
Opera stabile: "Kammerkonzert I". Klavierquintett op.57 / 2 Stücke für Streichoktett op. 11 / 2 Stücke für Streichquartett (1931): Lieder, Romanzen, Satiren. Mitwirkende: Anke Schulz-Eggers (Sopran), Dieter Weller (Baß), Peter Roggenkamp (Klavier), Brahms-Quartett, Barbara Lüneburg (Violine), Sebastian Heesch (Violine), Hirofumi Fukai (Viola), David Geringas (Violoncello).


11.10. - 23.10.86
Tonfilme im Metropolis-Kino mit der Musik von Schostakowitsch: Katerina Ismailowa (1966), Hamlet (1964), König Lear (1970), Allein (1932), Der Gegenplan (1932).


19.10.86
Matinée im tik: "Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume".
Dimitrij Schostakowitsch und die Lyrik: Apollinaire/Blok/Dostojewski/Garcia Lorca /Jewtuschenko /Michelangelo / Rilke/Zwetajewa u.a. Rezitationen: Lena Stolze, Peter Danzeisen, Ulrich Pleitgen, Wolf-Dieter Sprenger Einführung: Jürgen Köchel
Klavier: Krysztof Meyer


19.10.86
NDR, Studio 10: "Kammerkonzert II", Klaviertio Nr. 2 e-Moll op. 67 / Sonate für Violoncello u. Klavier op. 40 / Klaviersonate h-Moll op.61 / 7 Romanzen für Sopran und Klaviertrio nach Gedichten von Alexander Blok op. 127. Mitwirkende: Slavka Taskova (Sopran), Tatjana Schatz (Klavier), Evgeni Koroliov (Klavier), Mark Lubotsky (Violine), David Geringas (Violoncello). Rezitation: Lutz Lansemann


24.10.86
Opera stabile: "Kammerkonzert III" Suite nach Gedichten von Michelangelo Buonarrotti op. 145 Streichquartett Nr. 15 es-Moll op. 144 Mitwirkende: Hans Georg Ahrens (Baß), Evgeni Koroliov (Klavier), Mark Lubotsky (Violine), Alexander Skwortsow (Violine), Hirofumi Fukai (Viola), David Geringas (Violoncello).


26.10.86
Hubert Fichte zum Andenken Abaton-Kino - Uraufführung des Hörspiels "Ich bin ein Löwe und meine Eltern sind Eichen und Steine" von Hubert Fichte. Hubert Fichte liest aus der "Geschichte der Empfindlichkeit" Gäste: Gisela Lindemann und Hans Gerd Krogmann


05.11.86
Fichtes Freunde lesen Fichte - im tik (Thalia in der Kunsthalle) Brigitte Kronauer, Gisela Lindemann, Claus Deimel, Christoph Derschau, Wolli Köhler, Peter Michel Ladiges, Hans Platschek, Fritz J. Raddatz, Torsten Teichert, Wolfgang v. Wangenheim


06.11.86
Walter Kempowski liest aus seinem Buch "Hundstage" (Freie Akademie)


09.12.86
Verleihung der Plakette der Freien Akademie der Künste 1985 an Hans Kock und der Plakette 1986 an Siegfried Lenz im Hotel Atlantic


09.12.86 - 06.02.87
Hans-Hermann Steffens-Ausstellung "Aquarelle, Zeichnungen und Collagen" Eröfffnung: Prof. Dr.Hans Theodor Flemming


09.02. - 16.04.87
Ausstellung Volker Meier: "Neue Arbeiten". Zur Eröffnung am 08.02. spricht Prof. Dr. Jürgen Bracker


16.03.87
Walter Kempowski liest aus seinem neuen, noch unveröffentlichten Roman. Anschließend Diskussion (im tik).


30.03.87
Werkstattgespräche:
Hans Zender, "Elemente" (1976) Hans Zender spricht über eigene Kompositionen mit Tonbandbeispielen. Radiophone Komposition für zwei Lautsprecher aus "Modelle" für variable Besetzung (1971/73) und Canto V" (Kontinuum und Fragmente) für Stimmen (1972/74). Anschließend Diskussion.


06.04.87
NDR Studio 10: Klarinettenquintett Nr.3, "Riul" für Klavier und Klarinette, Concertino für Akkordeon und Streichquartett. Mitwirkende: Mie Miki (Akkordeon), John Corbett (Klarinette), Hermann Kretschmar (Klavier), Nomos-Quartett, Hannover.


07.04.87
Werkstattgespräche:
Luise Rinser, "Einführung in Leben und Werk Isang Yuns" im Gespräch mit Isang Yun, anschließend Diskussion.


08.04.87
Opera stabile: "Piri", für Oboe
Solo, Duo für Violoncello und Harfe. "In Balance" für Harfe Solo (Uraufführung Auftragswerk der Freien Akademie der Künste). Sonata für Oboe, Viola und Harfe. Mitwirkende: Heinz Holliger (Oboe), Ursula Holliger (Harfe), Andreas Schmidt (Violoncello), Hirofumi Fukai (Viola)


10.04.87
Opera stabile: Im Rahmen von 8 1/2 Sechzehn. Uraufführung von "Kontraste", 2 Stücke für Violine. Solo Winfried Rüssmann (Violine). Mit Unterstützung der Kulturbehörde.


28.04. - 30.06.87
Ausstellung: "Aus der Sammlung eines Akademiemitglieds". Lithographien, Radierungen, und Holzschnitte zeitgenössischer Künstler.


12.06.87
Werkstattgespräch Prof. Dr. Hansjörg Sinn: "Ist die friedliche Nutzung der Atomernergie moralisch verantwortbar?"


09.09. - 30.10.87
Ausstellung Jörn Pfab: "Skulpturen des letzten Lebensjahrzehnts"


19.10.87
Podiumsdiskussion im Rahmen des III. Internationalen Orgelfestivals in Hamburg: "Verändern und befruchten die Künste das eigene künstlerische Schaffen?" Mit Giselher Klebe (Musik), Hans Kock (Bildhauerei), Armin Sandig (Malerei).


09.11.87
Lesung: Ida Ehre liest Hans Erich Nossacks "Der Untergang" (1943) anläßlich einer Veranstaltungsreihe zu Nossacks 10. Todestag.


12.11.87
Werkstattgespräch
Vitus B. Dröscher, "Daniel in der Löwengrube - Die Tierwunder der Bibel naturwissenschaftlich erklärt" (Diavortrag)


16.11.87
Werkstattgespräch
Norbert Linke, "Musik erobert die Welt". Forschungsergebnisse zum Entstehen der Unterhaltungsmusik.


20.11. - 29.01.88
Ausstellung Friedrich Einhoff: "Bilder"


24.11.87
Gartendenkmalpflege: Der Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz Herr von Krosigk, Berlin und andere Experten aus Hamburg zur Landschaftspflege und Gartenbauarchitektur


25.11.87
Werkstattgespräch und Pressekonferenz zur Gartendenkmalpflege mit dem Zweiten Bürgermeister und Kultursenator Prof. Ingo von Münch


25.11.87
Lesung: Ulrich Wildgruber liest Texte von Georg Heym (Lyrik, Tagebücher, Prosa)


30.11.87
Werkstattgespräch
Graf Baudissin
: "Abrüstung -Traum oder Wirklichkeit?" Entspannung und sicherheitspolitische Bedeutung der Rüstungssteuerung


04.12.87
Werkstattgespräch
Der Architekt Rudolf Skoda, neues Mitglied der Akademie, aus Leipzig, (Entwurf des Dresdner Gewandhauses) spricht über Architektur


11.01.88
Werkstattgespräche:
Eckart Kleßmann
stellt seine E.T.A. Hoffmann-Biographie vor


14.01.88
Zwei Vorträge mit Lichtbildern Gartendenkmalpflege in Berlin und in der DDR:
Dr. Detlef Karg
, Institut für Denkmalspflege, Berlin-Ost. Klaus von Krosigk: Gartendenkmalspflege beim Senator für Stadtentwicklung, Berlin-West. Krirische Fragen: Dr. Ulrich Conrads, "Bauwelt", Berlin.


19.01.88
Werkstattgespräche:
René Drommert
liest eigene Übertragungen von Gedichten Michail Lermontows. Einleitend spielen David Geringas, Violoncello
Tatjama Schatz, Klavier Dimitrij Schostakowitsch. Sonate d-Moll, opus 40.


21.01.88
Prof. Dr. Max Bense, TU Stuttgart


28.01.88
Dr. Helmut Thoma, Sprecher der Geschäftsführung RTL plus


01.02.88
Prof. Dr. Günther Pflug, Generaldirektor Deutsche Bibliothek, Frankfurt


14.04.88
Prof. Dr. Hans-Georg Gadamer, Universität Heidelberg


09.02.88
Literaturhaus: Thomas Freemann stellt in einem Lichtbildervortrag seine Biographie über Hans Henny Jahnn vor in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus e.V.


09.03.- 31.05.88
Ausstellung Karin Witte: Bilder und Graphiken


14.03.88
Werkstattgespräche:
Geno Hartlaub
liest aus ihrem neuen unveröffentlichten Roman "Der verlorene Sohn" und eine Kurzgeschichte aus dem Band "Die Uhr der Träume"


21.03.88
Werkstattgespräche:
Günter Kunert liest aus "Berlin beizeiten" und neue Texte


25.04.88
Werkstattgespräche:
Peter Ruzicka
und Gerd Albrecht: "Oper - heute noch?" Moderation Lutz Lesle


16.05.88
Werkstattgespräche:
Ulla Hahn
liest aus ihrem neuen Gedichtband "Unerhörte Nähe"


24.05.88
Werkstattgespräche:
Manfred Sack spricht über César Manrique (Lichtbildervortrag)


31.05.- 30.06.88
Ausstellung
Albanische Karikaturen
in Zusammenarbeit mit der Deutsch- Albanischen Freundschaftsgesellschaft und der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg


06.06.88
Werkstattgespräche:
Axel Eggebrecht: Erinnerungen an Robert Neumann


13.06.88
Werkstattgespräche:
Prof. Dr. Heinz Hillmann
: "Wörlitz - ein Park, sein Fürst, das Ländchen ringsum". Lichtbildervortrag


21.06.88
Geschlossene Veranstaltung: Hans Mayer über "Die Größe Heinrich Manns"


24.06.88
Werkstattgespräche:
Rudolf Skoda spricht über "Die städtebauliche Entwicklung in der DDR am Beispiel Leipzigs seit 1990"


19.09.- 12.10.88
Ausstellung Ursula Querner


12.10.88
Hommage à Messiaen - Messiaen/Ligeti - Eberhard Lauer, Orgel Orgelkonzert in St. Marien


17.10.88
Für Ligeti - Nacarrow: Stücke für Player Piano/Ligeti Drei Stücke für Cembalo (Elisabeth Chojnacka)


12.11.88
Für Ligeti - Kongreß "Bilder einer Musik": Manfred Stahnke, John Chowning, J. Cl. Risset, P. Richter, M. Eigen - Hochschule für Musik


12.11.88
Für Ligeti - Ligeti: Lux Aeterna: Eckart Besch, Klavier - NDR Chor, Willich


13.11.88
Für Ligeti - Ursula Günther, Jens Peter Reiche, Simha Arom, Iannis Zannos, Hochschule für Musik, Kongreß "Bilder einer Musik


13.11.88
Für Ligeti - Ligeti: Streichquartette Nr. 1 + Nr. 2 Hans Peter Reutter: a für Streichquartett - Chen: Streichquartett Nr. 1 Arditti String Quartett


14.11.88
Für Ligeti - Kongreß "Bilder einer Musik": P. Petersen, M. Stahnke, Constantin Floros, G. Kubik, A. Schneider/Beurmann (Hochschule für Musik)


14.11.88
Für Ligeti - Ligeti: Sechs Bagatellen: D. Bouliane, Hubertus Dreyer, Albert- Schweitzer-Quintett (Hochschule für Musik)


14.11.88- 20.01.89
Horst Antes - Ausstellung "Votive"
Freie Akademie. Zur Eröffnung am 14.11.88 spricht Hans Kock, Bildhauer


15.11.88
Für Ligeti - Ligeti: Artikulation: Poéme symphonique: Mari Takano, Hans Peter Reutter, Hubertus Dreyer, Manfred Stahnke, Charles Ives, G. Dufay Hamburg Consort (Hochschule für Musik)


17.11.88
Für Ligeti - Ligeti: Aventures und Nouvelles Aventures musica viva ensemble, Dresden (Studio 10 des NDR)


21.11.88
Musik und Lyrik - Friedrich Rückert mit Ulrich Wildgruber, Renate Spingler, Daniel Sarge (Opera stabile)


28.11.88
Thomas Mann


30.11.88
Hermann Hesse


01.12.88
Heinrich Böll


05.12.88
Geno Hartlaub - Akademie-Freunde lesen G. Hartlaub: Ulla Hahn, Eckart Kleßmann, Hans Kock, Siegfried Lenz, Armin Sandig (Freie Akademie)


06.12.88
Geno Hartlaub - Dokumentation von Karin Pretzel (Hamburger Öffentliche Bücherhallen)


08.12.88
Geno Hartlaub - Lesung und Gespräch: Prof. Dr. Marianne Schuller und Karin Pretzel (Universität Hamburg)


12.12.88
Geno Hartlaub - Alexander-Zinn-Preis-Verleihung an Geno Hartlaub: Prof. Dr. Marianne Schuller (Rathaus)


16.01.89
Werkstattgespräch
Vitus B. Dröscher
- "Tierische Spruchweisheiten und was dahinter steckt" (Freie Akademie)


26.01.89
Werkstattgespräch mit Musikbeispielen:
Alfred Schnittke - Über sein Ballett "Peer Gynt" nach dem Libretto von John Neumeier (Studio 10 des NDR)


31.01.89
Lesung Axel Eggebrecht zum 90. Geburtstag:
"Freunde lesen aus seinen Werken" mit Marion Gräfin Dönhoff, Geno Hartlaub, Eckart Kleßmann, Hans-Ulrich Klose, Günter Kunert, Siegfried Lenz, Peter Rühmkorf, Armin Sandig, Ben Witter (Freie Akademie)


10.03.89
Geburtstagsempfang Armin Sandig Verleihung der Ehrenprofessur der Freien und Hansestadt Hamburg (Freie Akademie)


13.03.89
Werkstattgespräch Jost Nolte liest aus seinem Buch "Kollaps der Moderne.
Traktat über die letzten Bilder" (Freie Akademie)


16.03.89
Marion Gräfin Dönhoff liest aus ihrem Buch "Kindheit in Ostpreußen" (Studio 10 des NDR)


29.03.- 31.03.89
Ausstellung in Zusammenarbeit mit AIDA Wiatcheslaw Sissojew "Karrikaturen" Eröffnung: Gabriel Laub (Freie Akademie)


01.04.- 20.04.89
Armin Sandig: Bilder & Graphik - Ausstellung (Kampnagel)


14.04.89
Walter Jens spricht zu Bildern von Armin Sandig: "Präzise Träume"


03.04.89
Eröffnung der Ausstellung von Dokumentarphotos, Texten und Briefen. Einführung: Fritz Raddatz (Freie Akademie)


04.04.89
Vortrag von Hans Albert Walter, Frankfurt: "Die unveröffentlichten Tagebücher" (Freie Akademie)


06.04.89
Film über Alfred Kantorowicz von Ralph Giordadno,
der über die Entstehung des Films und seine Erinnerungen an Alfred Kantorowicz spricht (Metropolis- Kino)


09.04.89
Lesungen aus Werken von Alfred Kantorowicz und Texte über ihn.
Es lesen: Anne-Marie Kuster, Marina Wandruszka, Christoph Bantzer, Hans Kremer, Eric Schildkraut, Alexander Wagner (TiK)


11.04.89
Karlheinz Stockhausen spricht über das Thema "Komponist und Interpret".
Anschließend: Kammerkonzert, Mitwirkende: Kathinka Pashveer - Flöte, Suzanne Stephens - Klarinette, Karlheinz Stockhausen (opera stabile)


18.04.89
Werkstattgespräch Inge Jens über "Thomas Mann in seinen Tagebüchern 1933- 1955" mit anschließender Diskussion (Freie Akademie)


24.04.89
Ben Witter: "Minutenpoesie und Längeres"


22.05.89
Werkstattgespräch
Werner Hofmann "Museum der Aufklärung".
Ein Vortrag über das Thema: Ist Aufklärung ein Thema für eine Museum? Und wenn ja: Warum gibt es noch kein Museum der Aufklärung? Anschließend: Diskussion (Freie Akademie)


12.06.89
OPUS 111
William Kindermann spielt und analysiert die letzte Sonate Beethovens. Ulrich Wildgruber liest aus "Doktor Faustus" von Thomas Mann (Spiegelsaal Museum für Kunst und Gewerbe)


19.06.89
Werkstattgespräch
Vortrag von Gerd Kairat "Kunstinsel kontrovers" mit anschließender Diskussion (Freie Akademie)


12.09.- 06.10.89
Ausstellung "Der Architekt Ferdinand Streb"
Original-Photographien aus der Entstehungszeit seiner Bauten. Zur Eröffnung am 11.09.89 ein Werkstattgespräch "Der Glanz in der wiedergekehrten Moderne Hamburgs" eingeleitet von Karin von Behr mit Prof. Hartmut Frank, Prof. Friedhelm Grundmann, Prof. Dr. Hermann Hipp (Freie Akademie) ALSTER-TAFEL in Zusammenarbeit mit dem Atlantic-Hotel Kempinski


04.10.89
Vortrag von Prof. Dr. Hans Mayer (Tübingen): "Die Zusammengehörigkeit der deutschen Literatur"
Einführung: Prof. Armin Sandig (Atlantic-Hotel)


10.10.- 03.11.89
Ausstellung WILHELM GRIMM Holzschnitte von 1946 bis 1985 Eröffnung: Prof. Dr. Joist Grolle


16.10.89
Werkstattgespräch
Vitus B. Dröscher
"Weiße Löwen müssen sterben". Spielregeln der Macht im Reich der Tiere (Freie Akademie)


31.10.89
LUTOSLAWSKI dirigiert und kommentiert LUTOSLAWSKI. Orchester der Musikhochschule Lübeck. Leitung: Witold Lutoslawski, Klavier- Duo: Peter-Jürgen Hofer, Peter Roggenkamp, Brahms-Quartett Hamburg: Uwe-Martin Haiberg, Alexander Troester, Rainer Johannes Kimstedt, Dieter Göltl. Witold Lutoslawski im Gespräch mit Lutz Lesle (Studio 10 des NDR)


06.11.- 01.12.89
"Akademiemitglieder stellen junge Künstler/innen vor"
Ausstellung KERSTEN PAULSEN,
Eröffnung: Peter Nagel


01.11.89
ALSTER-TAFEL
Vortrag von Armin Sandig: "Von der Zusammengehörigkeit der Künste", Einführung: Manfred Sack.


08.11.89
Werkstattgespräch Ulrich Conrads "Daidalos. Vom Erfinden, Zurichten, Durchhalten einer besonderen Zeitschrift"


13.11.89
ROBERT BRENDEL - Ein Hamburger Schriftsteller. Vortrag von Dr. Ursula Büttner: "Vom Schicksal christlich-jüdischer Familien im Dritten Reich". Friedrich Schütter liest Texte von Robert Brendel (Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung).


20.11.89
Werkstattgespräch Michael Bogdanov im Gespräch mit Gottfried Greiffenhagen:
Der Intendant des Deutschen Schauspielhauses berichtet über seine Erfahrungen, Arbeit, Pläne.


01.12.89
Peter Striebeck liest Texte von Wolfgang Borchert.


05.12.89- 13.01.90
"Akademiemitglieder stellen junge Künstler/innen vor"
Ausstellung FRANZISKA STUBENRAUCH - Bilder und Zeichnungen.
Eröffnung: Manfred Sihle-Wissel


06.12.89
ALSTER-TAFEL
Vortrag von Gyula Trebitsch: "Audiovisuelle Medien im Schnittpunkt der Künste".
Einführung: Dieter Meichsner.


10.01.90
ALSTER-TAFEL
Vortrag von Manfred Sack: "Architektur und Musik".
Einführung: Friedhelm Grundmann.


22.01.90
Werkstattgespräch Friedhelm Grundmann und Hans Kock berichten über die "Wiederherstellung und Neugestaltung des Domes zu Greifswald".


16.01.- 10.02.90
Akademiemitglieder stellen junge Künstler/innen vor
Ausstellung ANNETTE BÄTJER. Eröffnung: Armin Sandig.


05.02.90
Peter Rühmkorf liest neue Texte: "Einmalig wie wir alle".


07.02.90
ALSTER-TAFEL
Vortrag von György Ligeti: "Hamburg-Consort und Mikrotonalität"
Einführung: Constantin Floros.


13.02.- 10.03.90
Akademiemitglieder stellen junge Künstler/innen vor
Ausstellung IRENE VELTHUIS. Eröffnung: Caritas Rezori.


05.03.90
Paul Kersten - erste Lesung aus seinem neuen Buch "Abschied von einer Tochter".


07.03.90
ALSTER-TAFEL
Vortrag von Hans Kock: "Bildende Kunst und Architektur"
Einführung: Friedhelm Grundmann.


13.03.-04.05.90
Ausstellung "ARNOLD FIEDLER zum 90. Geburtstag - Bilder und unbekannte Zeichnungen". Eröffnung: Paul-Theodor Hoffmann.


18.03.90
Ballettwerkstatt "Junge Choreographen" der Freien Akademie zum 40jährigen Bestehen gewidmet (Staatsoper).


24.03.90
Werkstattgespräch
Harry Kupfer
im Gespräch mit Peter Ruzicka: "Fragen zeitgenössischer Opernregie".


27.03.90
Zlatko Krasni liest aus seinen Gedichten und spricht über die Rolle der deutschen Literatur in Jugoslawien. Einführung: Gabriel Laub (Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung).


04.04.90
ALSTER-TAFEL
Vortrag von Dieter Meichsner: "Kann Fernsehen Kunst sein?".
Einführung: Gyula Trebitsch.


09.05.- 30.06.90
Ausstellung: "Mitglieder der Freien Akademie photographiert von FRITZ KEMPE",
Eröffnung: Heinz Spielmann.


09.05.90
Lichtbildervortrag von Dr. Heinz Schönemann:
"Der Bildhauer Gustav Weidanz und seine Beziehung zu Alfred Lichtwark und Max Sauerlandt" (Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie.


13.05.90
ERICH FRIED: "Mitunter sogar Lachen" Vortrag von Hans Mayer, Lesung: Ingrid Andree, Anne-Marie Kuster, Elisabeth Schwarz, Christoph Bantzer, Fritz Lichtenhahn. (Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater)


21.05.90
Diskussion: "Neubau der Kehrwiederspitze - Zukunft ohne Wiederkehr?"
mit Stadtplanern, Architekten und Behördenvertretern (tik).


09.06.90
Orgelkonzert OLIVIER MESSIAEN: Livre du Saint Sacrement" (1984). Hamburger Erstaufführung. Orgel: Eberhard Lauer (Zusammenarbeit mit dem Institut Francais und der Kirchengemeinde St. Marien


10.06.90
Empfang zu Ehren ALFRED SCHNITTKE (Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst)


14.06.90
Festveranstaltung zum 40jährigen Bestehen der Freien Akademie der Künste im Rathaus
Begrüßung: Armin Sandig, Grußwort: Dr. Henning Voscherau, Festvortrag: Walter Jens. Uraufführung von Musikstücken, die für diesen Anlaß komponiert und der Freien Akademie gewidmet wurden.


11.09. - 05.10.90
Ausstellung: KLEINES FORMAT Bilder und Skulpturen von Mitgliedern der Sektion Bildende Kunst Eröffnung: Heinz Spielmann.


17.09.90
Werkstattgespräch Hans Zender spricht über seine Oper: "Stephen Climax" (mit Musikbeispielen).


19.09.90
Lesung von Carola Stern
aus ihrem neuen Buch "Ich möchte mir Flügel wünschen - das Leben der Dorothea Schlegel" (Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie).


09.10.90
Komponisten machen Programm: "Friedhelm Döhl" Werke von Schubert, Schönberg und Döhl mit David Geringas, Tanja Schatz und dem Miro-Quartett
Friedhelm Döhl im Gespräch mit Wulf Konold.


10.10.90
Lichtbildervortrag von Dr. Heinz Schönemann
über Planungen Schinkels und Lennés für Schloß und Park Charlottenhof in Sanssouci (Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie)


15.10.90
Werkstattgespräch
Werner Burkhardt:
"E- und U-Musik - nein, nicht dasselbe. Über die leichtfertige Verwischung musikalischer Tendenzen"


16.10.-20.10.90
Gastspiel des Zeltensemble Theaters mit HANS HENNY JAHNNS "Armut, Reichtum, Mensch und Tier".


21.10.90
Sonntägliches Frühstücksbüfett: Gespräche, Diskussionen mit Ensemble-Mitgliedern und Experten (Zusammenarbeit mit Kampnagel).


23.10.- 30.11.90
Architektur-Ausstellung: "DIE FEINEN FÜNFZIGER - Vergessene Häuser - Fotografien und Pläne"
Eröffnung: Manfred Sack.


30.10.90
Werkstattgespräch "Wieviel Bauboom verträgt Hamburg?"
Veranstaltungsreihe des BDA und der Freien Akademie Einführungsvortrag: Prof. Egbert Kossak


12.11.90
Vortrag von Walter Jens: "Sigmund Freud - Porträt eines Schriftstellers"
im Auditorium Maximum (Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg).


17.11.90
Konzerte mit Werken von: Gürschin, Yun, de la Motte, Stockhausen, Klebe, Zender, Otte und Lachenmann sowie Podiumsgespräch über "Neue Musik im Rundfunk" im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe Orgelkonzert mit Werken von Klebe, Alain, Einfeldt, Messiaen Orgel: Eberhard Lauer (Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Marien)


18.11.90
Konzerte mit Werken von: Ruzicka, Döhl, Lutoslawski, Leyendecker, Reimann und Rühm im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe.


23.11.90
Orgelkonzert mit Werken von: Zacher, Yun, Allende-Blin Orgel: Gerd Zacher (Zusammenarbeit mit St. Marien)


03.12.90
Orgelkonzert mit Werken von Döhl, Szatmàry, Ligeti, Frescobald und Hindemith. Orgel: Zsigmond Szathmàry (Zusammenarbeit mit St. Marien).


22.11.90
IM CHANSON - Schriftsteller der Akademie vertont von Komponisten der Akademie, gesungen von Susanne Folkerts - begleitet von Gerhard Folkerts in der Opera stabile (Zusammenarbeit mit der Staatsoper).


04.12.90 - 08.02.91
Statt einer Ausstellung: HANS KOCK Zum 70. Geburtstag
Eröffnung: Werkstattgespräch mit dem Bildhauer.


04.12.90
Ein JUBILÄUMSKONZERT
mit Werken von: Yun, Birnstein, Friedrichs, Einfeldt und Leyendecker
Ensemble "das neue werk", Leitung: Dieter Cichewiecz Veranstaltung in Verbindung mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst aus Anlaß deren vierzigjährigen Bestehens Forum der Musikhochschule.


10.12.90
Verleihung der Plakette der Freien Akademie der Künste
an Hans Mayer und Marion Gräfin Dönhoff im Hotel Atlantic/Kempinski


04.01.91
Komponistenporträt PETER RUZICKA im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe


26.01.91
Werkstattgespräch
Gerd Albrecht und Harry Kupfer: "Prima le parole - dopo la musica?"


28.01.91
Werkstattgespräch "Wieviel Bauboom verträgt Hamburg?"
3. Veranstaltung mit Prof. Dr. Harald Jürgensen, Dieter Patschan und Peter Illies.


11.02. - 05.04.91
Akademiemitglieder stellen junge Künstlerinnen vor:
JULIA BORNEFELD
- Bilder Eröffnung: Armin Sandig


26.02.91
Werkstattgespräch "Wieviel Bauboom verträgt Hamburg?"
4. Und letzte Veranstaltung mit Prof. Egbert Kossak


06.03.91
Veranstaltungsreihe: "Schriftsteller und der Krieg" Ulrich Wildgruber liest Texte von Hans Henny Jahnn


11.03.91
Lesung von Friedrich Schütter zum 101. Geburtstag von Paul Schurek


13.03.91
Fortsetzung der Veranstaltungsreihe:
"Schriftsteller und der Krieg" Laub liest Laub, Surminski liest Surminski.


15.03.91
Komponistenporträt Alfred Schnittke in der opera stabile


18.03.91
Lesung von Walter Kempowski aus "Sirius" und "Mark und Bein" (unveröffentlichtes Manuskript)


19.03.91
Vortrag von Günter Jena über die Matthäus-Passion in der Katholischen Akademie


09.04. - 17.05.91
Akademiemitglieder stellen junge Künstler vor:
FRITZ KOCH - Zeichnungen Eröffnung: Dieter Asmus und Armin Schreiber


12.04.91
E.T.A. HOFFMANN- Schriftsteller, Musiker, Zeichner Lesung: Hildegard Schmahl
Kammerkonzert: we-Martin Haiberg, Thomas Tyllack, Peter Roggenkamp
Moderation: Eckart Kleßmann (in der opera stabile).


13.04.91
Werkstattgespräch KOMPONIST UND REGISSEUR - Kriterien und Grenzen der Opernregie.
Mit Götz Friedrich, Harry Kupfer, Friedhelm Döhl, Siegfried Matthus, Hans Zender (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


14.04.91
Erfahrungen eines Dirigenten
GÜNTER WAND im Gespräch mit Peter Ruzicka (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


18.04.91
FREUNDE LESEN SIEGFRIED LENZ anläßlich seines 65. Geburtstages.
Mit Marion Gräfin Dönhoff, Geno Hartlaub, Eckart Kleßmann, Gabriel Laub, Ben Witter. Moderation: Armin Sandig (im großen Festsaal des Atlantic Hotel Kempinski).


22.04.91
Werkstattgespräch "Wieviel Bau-Kultur braucht Hamburg?"
Es diskutieren Vertreter der Fraktionen CDU, SPD, FDP und der Frauenfraktion, des BDA und der Freien Akademie.


25.04.91
Werkstattgespräch KRITERIEN DER THEATERKRITIK
mit Michael Bogdanov und Hellmuth Karasek


29.04.91
SPITZENPOLITIKER ZUR HAMBURGER KULTURPOLITIK
Dr. Henning Voscherau (SPD)


03.05.91
OST- UND WESTLITERATUR - ODER?
Stephan Hermlin und Peter Rühmkorf


04.05.91
STEPHAN HERMLIN
liest aus eigenen Werken (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


06.05.91
Conny Jürgens (Die Grünen)


13.05.91
Prof. Ingo von Münch (FDP)


14.05.91
Hartmut Perschau (CDU)


22.05. - 27.06.91
HAMBURG UM DIE JAHRHUNDERTWENDE Ausstellung mit Photopraphien von Heinrich Hamann Eröffnung: Eckart Kleßmann


27.05.91
HANS MAYER spricht über sein Buch "Der Turm von Babel - Die Geschichte einer Deutschen Demokratischen Republik" (im Atlantic Hotel Kempinski, großer Festsaal).


11.06.91
Zum 100. Geburtstag von WILLY HAAS
sprechen und lesen Geno Hartlaub, Eckart Kleßmann, Siegfried Lenz, Gabriel Laub, Ben Witter.


16.06.91
DER BRENNENDE ACKER
Stummfilm von 1922 nach dem Drehbuch von Willy Haas (im Metropolis).


07.07. - 18.08.91
Ausstellung der Sektion Bildende Kunst
im "Kuhhaus Altenhof" Begrüßung: Staatssekretär Dr. Peter Kreyenberg
Einführung: Prof. Heinz Spielmann.


07.07.91
zur Eröffnung: Klavierkonzert von
Peter Roggenkamp
mit Werken von Debussy, Döhl, Gürsching, Lachemann, Ruzicka und Stockhausen.


17.09. - 31.10.91
VIER JAHRZEHNTE
Ein Werkstattbericht Ausstellung von Günter Grass Eröffnung: Kurze Lesung unveröffentlichter Texte


16.09.91
Günter Grass
Lesung unveröffentlichter Texte (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


30.09.91
GERD ZACHER
spielt auf der restaurierten Jahnn-Orgel "Die Kunst der Fuge" (Zusammenarbeit mit dem Internationalen Orgelfestival in der Aula der Heinrich-Hertz-Schule)


18.10.91
NEUE WERKE FÜR VIOLONCELLO
mit David Geringas, Tatjana Schatz, Peter Roggenkamp. Werke von Döhl, Friedrichs, Schnittke, u.a. in der opera stabile.


21.10.91
MOZART ODER DIE KRISE DER SCHÖNEN KUNST
Vortrag von Prof. Dr. Heinz Friedrich (Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe). KOMPONISTENPORTRÄTS in der opera stabile


03.11.91
Albrecht Gürsching


09.11.91
Giselher Klebe


14.11.91
Hans Zender (Spiegelsaal)


16.11.91
Friedhelm Döhl


05.11.91 - 09.01.92
HANS HERMANN STEFFENS
Collagen und Malerei Ausstellung anläßlich seines 80. Geburtstages Eröffnung: Armin Sandig


02.12.91
Werkstattgespräch
KULTURPOLITIK IN HAMBURG
Kultursenatorin Dr. Christina Weiss im Gespräch Moderation: Armin Sandig


10.12.91
Zum 100. Geburtstag von
NELLY SACHS
liest Ursula Lingen Einführung: Dr. Paul Kersten


17.12.91
STADTENTWICKLUNG AM SCHEIDEWEG?
Vortrag von Oberbaudirektor Prof. Egbert Kossak (Zusammenarbeit mit dem BDA) in der Handelskammer / Börse


22.01.92
MARIA WIMMER
liest PROUST in der Handelskammer/Börse


27.01.92
WALTER JENS
hält den Vortrag: "STREIT UND HUMANITÄT - NACHDENKEN ÜBER LESSING" im Auditorim maximum


13.01. - 08.03.92
HANS-HERMANN HAGEDORN
"Buchumschläge und Bilder - Ein Rückblick"


03.02.92
Kunst heute in der Tschechoslowakei - Chancen und Gefahren
JIRI GRUSA
Schriftsteller und Botschafter der CSFR, GABRIEL LAUB: ein Gespräch. In Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung


19.02.92
Frauenkirche Dresden - Wiederaufbau oder Verfall? Streitthemen der Denkmalpflege, eine lyrische Betrachtung von
GOERD PESCHKEN


09.03.92
WOLFGANG BORCHERT
Peter Striebeck liest Prosa Susanne Folkerts singt Lieder und Chansons nach Texten von Borchert, vertont von Dieter Einfeldt, Günter Friedrichs, Albrecht Gürsching, Norbert Linke
begleitet von Gerhard Folkerts (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


11.03. - 30.04.92
WERNER SCHOLZ
"Bilder und Pastelle"


23.03.92
GÜNTER KUNERT
liest neue und unveröffentlichte Gedichte und Prosa (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


26.03.92
Klavierkonzert:
DAVID LEVINE
spielt Werke von Beethoven, Leyendecker und Reimann opera stabile


31.03.92
HANS JOACHIM SCHÄDLICH
liest aus seinem soeben erschienen Buch "Schott"


09.04.92
STADTENTWICKLUNG AM SCHEIDEWEG?
Baukultur - Kulturbauten - Dr. Jörg Haspel, Museum der Arbeit Gernot Krankenhagen Moderation: Mirjana Markovic, Martin Kirchner. In Zusammenarbeit mit dem BDA, in der Handelskammer/Börse.


24.04.92
ERICH LOEST
liest die Erzählung: "Ich hab` noch nie Champagner getrunken" anschließend Diskussion. In Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung.


27.04.92
Werkstattgespräch
JÜRGEN FLIMM
im Gespräch über Theaterfragen mit Werner Burkhardt


04.05.92
DIETRICH FISCHER-DIESKAU
liest aus seinem soeben erschienenen Buch "Weil nicht alle Blütenträume reiften. Johann Friedrich Reichard - Hofkapellmeister dreier Preußenkönige".


06.05. - 24.06.92
Ausstellung:
ERICH FRIED
1921-1988 Eröffnungsbegrüßung: Armin Sandig, Einführung: Groenewold


12.05.92
KARL SCHNEIDER
zum 100. Geburtstag des Baumeisters Vortrag mit Lichtbildern mit Hermann Hipp, Friedhelm Grundmann, Elke Dröscher.


09.06.92
Vortrag von
HANS MAYER:
"Zeitgenosse Walter Benjamin 1892-1992", im großen Festsaal des Hotel Atlantic


10.06.92
FRIEDRICH SCHÜTTER
liest zum 100. Geburtstag von Carl-Albert Lange. Einführung: Dr. Ulf-Thomas Lesle.


18.06.92
Die Geschichte der Cholera in Hamburg. Ein Vortrag mit Lichtbildern von
RICHARD EVANS
in der Handelskammer/Börse


17.09.92
MANFRED SACK
liest aus seinem neu erschienenen Buch: "Alltagssachen", in Zusammenarbeit mit dem Museum für Kunst und Gewerbe.


21.09.92
LUDWIG HARIG
"Sprachspiel - Sprachlust" Lesung neuer Texte, in Zusammenarbeit mit der StaBi, Im Vortragsraum der StaBi.


03.10.92
HARRY KUPFER
über seine "Bayreuther Ring-Inszenierung" im Gespräch mit PETER RUZICKA, in der Patriotischen Gesellschaft


25.10.92
Vortrag
Dr. HANS-JOACHIM SCHULZE
"Mit Freude sei die Welt verlassen. Zur Todessehnsucht und Todesmystik im Werk J.S. Bachs". In Zusammenarbeit mit dem St.-Michaelis-Chor Hamburg e.V. im St.-Michaelis-Gemeindehaus.


27.10.92
Orgelkonzert:
ZSIGMOND SZATHMARY
spielt Werke von Döhl, Gondai, Yun, Szathmary, Hespos. In der Blankeneser Krche am Markt


28.10.92
Kammerkonzert anläßlich des 75. Geburtstages von
Isang Yun
mit Roswitha Staege, Ingo Goritzky, Hansheinz Schneeberger, Walter Grimmer, Marion Hofmann (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe).


02.11.92
Vortrag von
INGE JENS
"Eingeholt von der Vergangenheit - der späte Thomas Mann" Begrüßung: Armin Sandig, in Zusammenarbeit mit der StaBi im Vortragsraum der StaBi.


09.11.92
ECKART KLESSMANN
liest aus seinem neu erschienenen Buch "Christiane - Goethes Geliebte und Gefährtin" Begrüßung: Armin Sandig, in Zusammenarbeit mit der StaBi im Vortragsraum der StaBi.


12.11.92
Werkbericht
PETER P. SCHWEGER
Neue Projekte - Vortrag mit Lichtbildern Begrüßung: Martin Kirchner, in der Handelskammer/Börse


15.11. und 18.11.92
MARIA WIMMER
liest "Hermann und Dorothea" von Wolfgang v. Goethe, in Zusammenarbeit mit der Kömodie am Winterhuder Fährhaus


16.11.92
MAJELLA STOCKHAUSEN
spielt Klavierstücke von KARLHEINZ STOCKHAUSEN in der opera stabile


19.11.92
Komponistenporträts:
GÜNTER FRIEDRICHS
mit Ursula Gäbel, Klaus Hempel, Peter-Jürgen Hofer, Ingrid Koch, Christine Mitlehner, Satoshi Oba, Carsten Sabrowski, Alan Speer. Einführung: Günter Friedrichs


25.11.92
DIETER EINFELDT
mit Claus Conrad, Peter Heidrich, Hannelore Michel, Isabella Petrosjan, Alan Speer, Schlagzeug-Ensemble der Hochschule für Musik und Theater, Leitung: Michael Petri Einführung: Dieter Einfeldt


04.12.92
HELMUT LACHENMANN
mit Yukiko Sugawara, Micheal Riessler, Werner Taube Einführung: Helmut Lachenmann, in der opera stabile


13.12.92
GERD WESTPHAL
liest "Pole Poppenspäler" von Theodor Storm, in Zusammenarbeit mit der Komödie am Winterhuder Fährhaus


19.12.92
OLIVIER MESSIAEN
"das Orgelwerk" - 1. Abend
Orgel: Eberhard Lauer, in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Marien


18.01.93
IVAN IVANJI
über Schriftsteller im Bürgerkrieg. Moderation: Gabriel Laub


19.01.93
BERTHOLD GOLDSCHMIDT
zum 90. Geburtstag: 2. und 3. Streichquartett - Auryn Quartett Klaviersonate op. 10 - Kolja Lessing Streichtrio - Gaede Trio Grußwort: Kultursenatorin Dr. Christina Weiss im Studio 10 des NDR


20.01.93
ULRICH WILDGRUBER
liest Hans Henny Jahnns "Thomas Chatterton" und "Das Holzschiff" (in der Hamburger Bücherstube Felix Jud)


23.01.93
OLIVIER MESSIAEN
Das Orgelwerk - 2. Abend: "Méditations sur le Mystère de la Sainte Trinité" Orgel: Eberhard Lauer (in der Kirche St. Marien)


27.01.93
PAUL KERSTEN
liest aus seinem neu erschienenen Roman "Die Helligkeit der Träume" (im Vortragsraum der Universitätsbibliothek).


28.01.93
Der Blaue Tod - Die Cholera in der Literatur
Uwe Friedrichsen
liest Texte von Heinrich Heine, Thomas Mann, Detlev v. Liliencron, Johann Georg Mönckeberg und Max von Schinckel (im Altonaer Museum)


05.02.93
WALTER JENS
"Deutschsein in Europa" Begrüßung: Armin Sandig, Henning Voscherau (im großen Festsaal des Hamburger Rathauses)


15.02.93
URSULA LINGEN
liest Erzählungen von Arthur Schnitzler: "Der Ehrentag", ;Ein Erfolg", "Halbzwei" (in der Komödie am Winterhuder Fährhaus)


22.03.93
GÜNTER JENA
"Das gehet meiner Seele nah - Bachs Matthäuspassion" liest aus seinem neu erschienenen Buch und spielt Präludien und Fugen aus dem wohltemperierten Klavier. Begrüßung: Armin Sandig, Schlußwort: Klaus Piper (im Hotel Atlantic, Großer Festsaal)


27.03.93
OLIVIER MESSIAEN
Das Orgelwerk - 3. Abend: "Livre d'Orge" Orgel: Eberhard Lauer (in der Kirche St. Marien)


31.03. - 11.05.93
KARL-ALBERT LANGE
"...daß ich ein Dichter bin, fühle ich Tag und Nacht" Ausstellung in der Staats- und Universitätsbibliothek


05.04.93
St. Petersburgs historische Gärten: Lichtbildervortrag von
DR. MARIA IGNATIEVA
(im Vortragsraum der Staats- und Universitätsbibliothek)


24.04.93
OLIVIER Messiaen
Das Orgelwerk - 4. Abend: "Les corps glorieux" Orgel: Eberhard Lauer (in der Kirche St. Marien)


29.04. und 05.05.93
FERRUCCIO BUSONI
Weltbürger am Klavier. Gesprächskonzerte mit Ursula Lingen (Lesung) und Peter Roggenkamp (Klavier) in der opera stabile.


08.05.93
OLIVIER MESSIAEN
Das Orgelwerk - 5. Abend: "L'Ascension / Messe de la Pentecote" Orgel: Eberhard Lauer (in der Kirche St. Marien)


27.05. - 06.06.93
Annette Bätjer, Armin Sandig
"Ausstellung für Ligeti" im Studio 10 des NDR


27.05.93
GYÖRGI LIGETI
zum 70. Geburtstag: Solisten des NDR Sinfonieorchesters im Studio 10 des NDR


28.05.93
Evgeni Koroliov
Klavierabend mit Werken von Bartók, Ligeti, Liszt, im Studio 10 des NDR


01.06.93
Ligeti-Etüden für Klavier:
Volker Banfield
3 Stücke für Cembalo Caroline Kirchhoff - Vortrag von Heinz-Otto Peitgen (im Forum der Musikhochschule)


02.06.93
Sämtliche Orgelwerke Ligetis gespielt von
Zsigmond Szathmary
"Lux aeterna", gesungen vom NDR-Chor (in der Kirche St. Marien)


03.06.93
Bartók, Kurtág, Ligeti. Gespielt vom
Mandelring Quartett
Klavierduo Uriarte/Mrongrovius (im Studio 10 des NDR)


05.06.93
Ligeti, Richter de Vroe, Goldmann.
NDR-Sinfonieorchester
Dirigent: Friedrich Goldmann im Studio 10 des NDR


22.09.93
HANS LEIP
zum 100. Geburtstag: Peter Striebeck, Lesung / Anna Haentjens, Gesang / Sven Selle, Klavier / Arno Surminski, Einführung. In Zusammenarbeit mit der Staats- und Universitätsbibliothek im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe.


23.09. - 25.10.93
HANS LEIP UND DIE HAMBURGER KÜNSTLERFESTE
Ausstellung in der Stabi


29.09.93
OLIVIER Messiaen
Das Orgelwerk - 6. Abend: "Livre du Sacrément" Orgel: Eberhard Lauer (in der Kirche St. Marien)


05.11.93
Eröffnungsveranstaltung der neuen Räume
Begrüßung: Armin Sandig Aribert Reimann: "Auf dem Weg" - Klavier Ulla Hahn: "Liebesgedichte" Günter Grass: "Novemberland" - Sonette David Geringas, Tatjana Schatz: "Cello-Sonate" von Alfred Schnittke Manfred Sack: "Auf ewig unvollendet: Des Mensch An- und Umbausucht" Gabriel Laub: "..." Ursula Lingen: "Halbzwei" von Arthur Schnitzler Peter Roggenkamp: "Klavierstück IX" von Karlheinz Stockhausen Peter Striebeck: "Der Leuchtturm" von Hans Leip Will Quadflieg: "Couplets" von Otto Reuter


08.11.93
WILL QUADFLIEG
liest Hans Erich Nossacks "Der Untergang"


09.11.93 - 16.01.94
Ausstellung mit Bildern und Zeichnungen der Sektion Bildende Kunst:
Dieter Asmus, Edgar Augustin, Christa Biederbick, Friedrich Einhoff, Klaus Fußmann, Dieter Glasmacher, Horts Janssen, Hans Kock, Peter Nagel, Armin Sandig, Sigrid Sigurdsson, Manfred Sihle-Wissel, Hans Hermann Steffens, Karin Witte


14.11.93, 15.11.93 und 17.11.93
MARIA WIMMER / GERD WESTPHAL
"Liebestod in Venedig" Szenische Lesung eingereicht von Bernd Plagemann und Wolgang Peters in der Komödie am Winetrhuder Fährhaus


22.11.93
HANS MAYER
spricht über sein Buch "Wendezeiten. Über Deutsche in Deutschland"


16.12.93
KOMPONISTEN DER AKADEMIE
Ernst Krenek, Norbert Linke, Witold Lutoslawski, Alfred Schnittke, Karlheinz Stockhausen, Isang Yun. Mit Geigern der Klasse Uwe-Martin Haibergs derHochschule der Künste Berlin Einführung: Manfred Trojahn


24.01. - 04.04.94
ULRICH SACK
Ausstellung Akademiemitglieder stellen junge Künstler vor "HANS SCHAROUN - VISIONEN UND MODELLE" Eröffnung: Dr. Manfred Sack, Eberhard Syring


24.01. - 04.04.94
Hans Scharoun
Visionen und Modelle. Eröffnung: Dr. Manfred Sack, Eberhard Syring


26.01.94
HILDEGARD SCHMAHL
"Stechäpfel" Gedichte von Frauen aus drei Jahrtausenden. Auswahl und Einleitung: ULLA HAHN


07.02.94
PALESTRINA
zum 400. Todestag Christoph Hohlfeld: "An der Schwelle. Darstellung von Kompositionsprinzipien" (im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe)


23.02.94
WALTER JENS
liest aus eigenen Werken


24.02.94
Wohnen in Hamburg
Prof. Egbert Kossak
Bestandsaufnahme und Perspektiven Vortrag mit Lichtbildern in Zusammenarbeit mit dem BDA


28.02.94
ULRICH CONRADS / HANS MAYER
"Zu Person und Werk" Vortrag zur Ausstellung "Hans Scharoun"


15.03.94
Werkbericht des Architekten
HENRI CIRIANI
Vortrag mit Lichtbildern In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Architektenkammer und dem Institut Francais


21.03.94
ARNO SURMINSKI
liest aus seinem neu erschienenen Buch "Kein schöner Land"


28.03.94
DER TAROT-GARTEN DER NIKI DE SAINT PHALLE
Vortrag mit Lichtbildern, Stefan Tischer


11.04. - 15.05.94
ARMIN SANDIG
Bilder und Graphik von 1989 - 1994 Eröffnung: Prof. Dr. Peter Anselm Riedl


25.04.94
DETLEF KRAUS
"Ballade als Scharnier zwischen Musik und Dichtung" Vortrag mit Musikbeispielen In Zusammenarbeit mit der Brahms-Gesellschaft


02.05.94
Komponistenporträt
NORBERT LINKE
Joachim Dorfmüller - Orgel, Heike Doutiné liest aus ihrer Gedichtsammlung "Augen-Blicke" in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Marien


20.05. - 26.06.94
Geheimnis der Form -
ALVAR AALTOS ARCHITEKTUR
und ALVAR AALTO IN DEUTSCHLAND Im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer Mit Unterstützung der Hamburgischen Architektenkammer und des Finnischen Generalkonsulats


30.05.94
HANS MAYER
spricht über seine Deutsche Trilogie


09.06.94
MUSIK UND ARCHITEKTUR
Peter Roggenkamp spielt und kommentiert Karlheinz Stockhausen und Johann Sebastian Bach Mikko Merckling, Vortrag mit Lichtbildern über Alvar Aalto


13.06.94
FRANK BAUMBAUER / HELLMUTH KARASEK
im Gespräch über Theaterfragen und das Deutsche Schauspielhaus


20.06.94
Komponistenporträt
ISANG YUN
Roswitha Staege - Flöte, Walter Grimmer - Cello, Götz Hartmann - Violine, Stefan Fahrni - Klavier


24.06.94
Komponistenporträt
DIETHER DE LA MOTTE
Renate Birnstein, Ulrich Busch, Hans Christian von Dadelsen, Helmut W. Erdmann


27.06.94
DR. CHRISTINA WEISS
im Gespräch über Kulturpolitik Moderation und Diskussionsleitung: Armin Sandig


04.07.94
Werkstattgespräch
Passage zwischen Kaufhof und Horten
Ja oder Nein - Es diskutieren: Prof. Egbert Kossak, Miriana Markovic, Ursula Schneider, William Alsop und Jan Störmer


10.09.94
Dietrich Fischer-Dieskau
Vortrag: "Wagner in Paris. Einfluß und Widerstand"


14.09.94
Im Rahmen des Musikfests Hamburg
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Philharmonie Hamburg. Liederabend mit Olaf Bär / Bariton und Geoffrey Parsons / Klavier. Lieder von Robert Schumann und Paul Dessau. Peter Striebeck: Lesung von Schumann-Texten


20.09. - 20.11.94
Ausstellung:
KARL-AUGUST OHRT
Bilder und Plastiken Eröffnung: Hans Kock


24.11.94
Konzert zum 60. Geburtstag von
ALFRED SCHNITTKE
In Zusammenarbeit mit der Philharmonie Hamburg. "MOZ-ART" für 6 Instrumente
Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters. Streichtrio "Belcanto Strings", Drittes Streichquartett "Auryn-Quartett" sowie Sonate für Cello und Klavier mit David Geringas und Tatjana Schatz.


27.11.94
ULRICH WILDGRUBER
liest James Joyces "Dublin" Matinée in der Freien Akademie der Künste in Hamburg


30.11.94
Konzert zum 60. Geburtstag von
ALFRED SCHNITTKE
in der Hauptkirche St. Michaelis. In Zusammenarbeit mit der Orchesterakademie Hamburg, der Hamburger Begegnung e.V., der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und dem NDR Hamburg. Solisten: Mark Lubotsky, Grazyna Filipajtis, Violine: Alan Newcombe, Cembalo
Ltg. Elmar Lampson.


08.12.94 - 19.02.95
Ausstellung
HANS HENNY JAHNN
"Fluß ohne Ufer". Leitgedanke der Ausstellung ist es, Jahnns Trilogie "Fluß ohne Ufer" in Räume, Figurationen und - vor allem - Bilder umzusetzen. Eröffnung am 08.12.94
Begrüßung: Armin Sandig sowie Ansprache Kultursenatorin Dr. Christina Weiss.


08.12.94
Szenische Lesung
THEATER COPRINUS
aus Zürich. "Fluß ohne Ufer" von Hans Henny Jahnn. In Zusammenarbeit mit dem Thalia Theater Hamburg. Veranstaltung im tik.


14.12.94
WILL QUADFLIEG
liest HANS HENNY JAHNN Essays


16.12.94
Vortrag
DOROTHEA DIECKMANN
"Ich ringe mit dem Fluß" Hans Henny Jahnns Kampf um die Sprache.


21.12.94
Lesung in Zusammenarbeit mit der Lichtwark-Gesellschaft:
ARMIN SANDIG
"An den Abgründen de Geschehens. Ein Versuch, sich Hans Henny Jahnn zu nähern". Es lesen: HILDEGARD SCHMAHL und der Autor. Einführung: Gerda Kohbrok und Heinz Spielmann


18.01.95
ZWI HECKER
Architekt, Tel Aviv Vortrag mit Lichtbildern In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule für Architektur Hamburg


25.01.95
IAN RITCHIE
Architekt, London "The Art of Glass Architecture" In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule für Architektur Hamburg


01.02.95
ROLF SCHUSTER
Architekt, Düsseldorf Werkbericht mit Lichtbildern In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule für Architektur Hamburg


08.02.95
RICARDO PORRO
Architekt, Paris Vortrag mit Lichtbildern In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule für Architektur Hamburg


27.02.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" "Stadtentwicklung am Hafen", Projektbericht Holzhafen Prolog KEES CHRISTIAANSE - Architekt, Rotterdamm Moderator: Michael Mönninger, Podium: Prof. Egbert Kossak, Peter Erler In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


07.03. - 30.03.95
Ausstellung
CHRISTA BIEDERBICK
Figuren Eröffnung am 06.03.95, es spricht: HANS KOCK Uwe Haiberg und Margherita Biederbick: Duos für zwei Violinen von Bela Bartok


10.03.95
DAVID GERINGAS / TATJANA SCHATZ
Werke baltischer Komponisten für Violoncello und Klavier in Anwesenheit von Komponisten: Arvo Pärt, Anatolijus Senderovas, Vytautas Barkauskas, Peteris Vasks, Bronius Kuta Vicius. Drei Werke sind Uraufführungen - komponiert im Auftrag von David Geringas


23.03.95
GISELHER KLEBE
zum 70. Geburtstag, in Anwesenheit des Komponisten. Das Klavier Oeuvre. Klavier-Duo: Silke-Thora Matthies/Christian Köhn.


24.03.95
HUBERT FICHTE
zum 60. Geburtstag. Zum Gedenken an den 1985 verstorbenen Dichter. Wolfgang von Wangenheim: Erinnerungen an Hubert Fichte Uwe Friedrichsen und Hildegard Schmahl lesen Fichte-Texte


27.03.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" "Bewohnbare Häuser", neue Perspektiven des Stadt- und Wohnungsbaus. Moderation: Michael Mönninger In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


30.03.95
GERD ALBRECHT und JIRI GRUSA
Schwierigkeiten einer Annäherung. Gerd Albrechts Erfahrungen in Prag. Der Dirigent im Gespräch mit Jiri Grusa, Schriftsteller und Botschafter Tschechiens in Bonn.


04.04.95
ANDRE GLUCKSMANN
Der französische Schriftsteller und Philosoph liest aus seinem Werk "Der Stachel der Liebe". Ethik im Zeitalter von Aids.


19.04.95
PETER RUZICKA und UDO ZIMMERMANN
"Oper in Hamburg und Leipzig". West-Ost-Gefälle oder gleiche Schwierigkeiten? Zwei Komponisten-Intendanten im Gespräch.


24.04.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Thema: EINE ARCHITEKTURFAKULTÄT FÜR HAMBURG? In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


15.05.95 - 25.06.95
Eröffnung der Ausstellung
Dieter Glasmacher
"Betrachter werden jetzt sichtbar" - Bilder Eröffnungsrede: Claus Mewes Dauer der Ausstellung: 16.05. - 25.06.95


17.05.95
JACQUES ROUBARD & SCHULDT
lesen aus ihrem soeben erschienen Buch "Abziehbilder, heimgeholt" Deutsche Abziehbilder in Giftsprache. Einführung: Dr. Maria Gazzetti


19.05.95 und 21.05.95
50 Jahre St. Michaelis-Chor
Jubiläum Akademiemitglieder lesen Texte von Christian Morgenstern, Eugen Roth u. a. Will Quadflieg, Peter Striebeck, Ulrich Wildgruber. Der St. Michaelis-Chor sang weltliche Lieder von J. Haydn, J. Brahms, Friedrich Mendelssohn Bartholdy u. a. Evgeni Koroliov, Ljupka Hadzigeorgiewa, Leitung: Günter Jena. Es wurde Wein und Käse gereicht.


29.05.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Thema: LANDSCHAFTSPLANUNG IN DER STADT In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


30.05.95
Prof. Dr. Hartmut Kaiser
(Clark University Worchester/Massachusetts) Vortrag: Martin Beheim-Schwarzbach zum 10. Todestag Die Bedeutung der Musik in seinen Werken, insbesondere in seiner Kurzgeschichte "Unser zweiter Satz". Einführung: Eckart Kleßmann.


06.06.95
HANJO KESTING
(NDR Studio Hannover) Vortrag: "Richard Wagner und das Geld"


15.06.95
POESIE DER BIBEL UND MUSIK VON J. S. BACH
Zum Kirchentag 1995 lesen und musizieren Mitglieder der Freien Akademie der Künste. U. A. Günter Jena, Evgeni Koroliov, Nils-Peter Rudolph, Fritz Lichtenhahn, Hildegard Schmahl, Peter Striebeck.


16.06.95
Eine Veranstaltung der Hamburger Autorenvereinigung im Rahmen des Kirchentages 1995:
ARNO SURMINSKI und GABRIEL LAUB
lesen zum Thema "Das Masurische Paradies und König Salomo"


26.06.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer.


04.09.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
ERNST HUBELI,
Zürich Werkbericht


11.09.95
GÜNTER GRASS
Lesung aus seinem neuen Roman "Ein weites Feld"


12.09.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
MARQUES / ZURKIRCHEN
Luzern Werkbericht


18.09.95
ROLF LIEBERMANN
- EINE HAMBURGER OPERNÄRA Podiumsgespräch zwischen Rolf Liebermann und Peter Ruzicka im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum 85. Geburtstag von Rolf Liebermann - Mit Fotografien von Fritz Peyer Ausstellung vom 19.09.1995 bis zum 29.10.1995


21.09.95
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
URSULA LINGEN
- Lesung als Hommage an Rolf Liebermann aus Molières "Schule der Frauen" (der Textvorlage zu Liebermanns erfolgreichster Oper) und aus Dylan Thomas "Unter dem Milchwald" (der Textvorlage zu Walter Steffens Oper - eine Uraufführung in der Ära Liebermanns). Mit Klaviermusik aus den beiden Opern - gespielt von Lutz Rademacher.


27.09.95 - 29.10.95
PRAGER DEUTSCHE LITERATUR
Vom Expressionismus bis zu Exil und Verfolgung Ausstellung konzipiert vom Literaturhaus Berlin Eröffnung der Ausstellung: Kultursenatorin Dr. Christina Weiss Dauer der Ausstellung: bis zum 29. Oktober 1995


02.10.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
BOSSHARD / LUCHSINGER
Luzern Werkbericht


09.10.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
BURKHALTER / SUMI
Zürich Werkbericht


16.10.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
BEARTH / DEPLAZES
Chur Werkbericht


18.10.95
MARION GRÄFIN DÖNHOFF
liest aus "Kindheit in Ostpreußen


23.10.95
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Aktuelle Tendenzen der Schweizer Architektur"
PETER ZUMTHOR
Haldenstein Werkbericht


30.10.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer.


06.11.95
INGE JENS / KLAUS HARPPRECHT
Podiumsgespräch Thomas Mann: Das Verhältnis zwischen Tagebüchern und Biographie


08.11.95
Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.
Friedensbitte an Israel. Erinnerungen an Erich Lüth
Begrüßung: Armin Sandig, Einführung: Waltraut Rubien, Es spricht: Hava Bitan (Jerusalem), Nils Peter Rudolph liest Texte von Erich Lüth


13.11.95 - 07.01.96
Eröffnung der Ausstellung
ARNOLD FIEDLER
Ausstellung anläßlich des Erscheinens des Werkverzeichnisses Arnold Fiedler Es spricht: Armin Sandig Dauer der Ausstellung: bis 07. Jan. 1996 (Gefördert durch BMW Hamburg)


14.11.95
GERT WESTPHAL
zum 75. Geburtstag Armin Sandig, Begrüßung, Hanjo Kesting, Laudatio, Detlef Kraus spielt Schubert und Brahms, Dank und Lesung von Gert Westphal


16.11.95
Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Architektenkammer und dem Verlag Dölling & Galitz Vorstellung der ersten Werkmonographie: "
GODBER NISSEN - Ein Meister der Nachkriegsmoderne" Begrüßung: Armin Sandig Einführung: Hartmut Frank, Godber Nissen als Lehrer: Bernhard Winking


20.11.95
ALFRED KANTOROWICZ - NACHTBÜCHER Einführung: Ursula Büttner, Lesung: Fritz Lichtenhahn


22.11.95
Veranstaltung im Rahmen der Bach-Tage Hamburg 1995
BLACK AND TAN FANTASY
Gesprächskonzert: Michael Naura, Klavier, Wolfgang Schlüter, Vibraphon


25.11.95
WENN DIE MUSIK DER LIEBE NAHRUNG IST
... Rendezvous der Künste - Bilder, Musik und Texte Mitglieder der Freien Akademie der Künste u. a. Dieter Asmus, Thomas Brandis, Ulla Hahn, Almut Heise, Günter Jena, Hans Kock, Klaus Kütemeier, Armin Sandig, Hildegard Schmahl, Hans Hermann Steffens, Peter Striebeck, Manfred Trojahn, Karin Witte.


27.11.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Thema: Planungen für Billwerder-Ost Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


13.12.95
Zusammenarbeit mit dem Verlag Lafite, Wien
Präsentation der Monographie
GYÖRGY LIGETI
durch den Autor Prof. Dr. Constantin Floros. Evgeni Koroliov spielt Ligeti-Etüden In Anwesenheit des Komponisten


18.12.95
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg
GÜNTER GRASS
"Lesung für Hans Mayer" aus seinem neuen Roman "Ein weites Feld" Prof. Dr. Dr. Hans Mayer: Nachwort Veranstaltungsort: Audimax der Universität Hamburg, Von-Melle-Park


18.12.95
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


10.01.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Architektur in Finnland"
ROGER CONNAH
Helsinki Shadowlands In the Centre of the Periphery Late 20th Century Comments on Contemporary Architekture in Finnland


11.01.96
PETER RÜHMKORF
liest aus seinen neuerschienenen Tagebüchern "TABU I"


15.01.96 - 03.03.96
Eröffnung der Ausstellung
VOLKER MEIER
Die Druckgraphik Es sprechen: Maike Bruhns und Armin Sandig Dauer der Ausstellung: bis 03 März 1996


18.01.96
Wiener Einflüsse auf das Klavierwerk von Brahms
DETLEF KRAUS, Klavier
Vortrag mit Musikbeispielen


29.01.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


31.01.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: "Architektur in Finnland"
HELIN / SIITONEN
Werkbericht


01.02.96
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur Werkstattgespräch
Bernhard Korte
Garten- und Landschaftsarchitekt, Düsseldorf


07.02.96
DIETRICH FISCHER-DIESKAU
und GERT WESTPHAL "Ein Briefwechsel zwischen Richard Strauß und Hugo von Hofmannsthal"


08.02.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Architektur in Finnland"
JOKELA / KAREOJA
Werkbericht


12.02.96
HANS MAYER
"Vier Reisen nach Jerusalem - Erfahrungen 1968 - 1995"


13.02.96
KONTRASTE: ALTE und NEUE spanische Klaviermusik Duo:
Begona Uriarte / Karl-Hermann Mrongovius
Werke von Ramon Barce, Joan Guinjoan, Tomas Marco, Antonio Soler, Josep Soler


14.02.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Architektur in Finnland"
HEIKKINEN / KOMONEN
Werkbericht


22.02.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
ASMUS WERNER
"Wahlverwandtschaften und architektonische Interferenzen: Deutschland - Skandinavien - Deutschland"


26.02.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


28.02.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Architektur in Finnland"
HELANDER / LEIVISKÄ
Werkbericht


verlängert bis 31.03.1996
Ausstellung
VOLKER MEIER
Druckgraphik Ausstellung zum Erscheinen der Druckgraphik


06.03.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Architektur in Finnland"
GULLICHSEN / KAIRAMO / VORMALA
Werkbericht


18.03.96
GÜNTER KUNERT
"Reise in die Vergangenheit" Prosa und Lyrik


21.03.96
HORST JANSSEN - zum Andenken.
Es sprechen Armin Sandig und Heinz Spielmann Peter Striebeck liest Janssen-Texte Es erscheint ein Janssen-Leporello in der Edition der Lichtwark-Gesellschaft


25.03.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


28.03.96
Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Architektenkammer und dem Verlag Dölling und Galitz Buchpremiere Michaels Wawoczny:
Der Schnitt durch die Stadt
Planungs- und Baugeschichte der Hamburger Ost-West-Straße von 1911 bis heute Es sprechen Prof. Hartmut Frank, Michael Wawoczny, Prof. Dr.Ing. Christian Farenholtz, Peter Illies


01.04.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
Dieter Kienast
Landschaftsarchitekt, Schweiz
Werkbericht


11.04.96
Podiumsdiskussion
MUSIKPFLEGE ODER ENTERTAINMENT IM HÖRFUNK
Es diskutieren: Henry C. Brinker (Klassik Radio), Wolfgang Knauer (NDR), Peter Ruzicka (Hamburgische Staatsoper), Hans Zender (Komponist) Moderation: Armin Sandig


15.04.96
VITUS B: DRÖSCHER
"Die Sprache der Tiere" Vortrag mit Lichtbildern


16.04.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
GABRIELE KIEFER
Landschaftsarchitektin, Berlin Werkbericht


18.04.96
Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Musikleben
TRIO JEAN PAUL
- Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 1995 Eckart Heiligers, Klavier Ulf Schneider, ViolineMartin Löhr, Violoncello Werke von Beethoven, Riehm und Schumann


29.04.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH

"jour fixe" Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


30.04.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
JOSÈ LUIS MATEO
Barcelona Werkbericht


07.05.96
Zusammenarbeit mit dem Institut Francais de Hambourg - CCCL, im Rahmen des deutsch-französischen Projekts Interéseaux. Eröffnung der Ausstellung
"PAR EXEMPLE"
Abbilder zeitgenössischer Architektur in Deutschland und Frankreich Begrüßung: Armin Sandig und Denis Evesque Einführung in die Ausstellung: Friedhelm Grundmann


09.05.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
GILLES CLEMENT
Landschaftsarchitekt, Frankreich Werkbericht


14.05.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
JAQUES WIRTZ
Landschaftsarchitekt, Belgien Werkbericht


20.05.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH "jour fixe" Vortrag:
VOLKWIN MARG
- NEUE MESSE LEIPZIG Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


23.05.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
E. BIL
Landschaftsarchitektin, Niederlande Werkbericht


28.05.96
MOLTO POCO
Die Vorstellung der kritischen Neuausgabe der späten Quartette Ludwig v. Beethovens. Einführung: Prof. Dr. Rainer Cadenbach und Uwe Martin Haiberg Es spielen Studierende der Hochschule der Künste Berlin


29.05.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
WEHBERG, MÜLLER, KNIPPSCHILD
Landschaftsarchitekten, Berlin Werkbericht


31.05.96
Ensemble L'Art POUR L'Art
Zeitgenössische Musik Werke von Sven Hvidtfeldt Nielsen, Maria de Alvear, Michael Reudenbach und Michael Maierhof


04.06.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
SHLOMO ARONSON
Landschaftsarchitekt Jerusalem Werkbericht


10.06.96
Portraitkonzert
ARIBERT REIMANN
- zum 60. Geburtstag Axel Bauni, Klavier
Ursula Hesse, Mezzosopran
Eiko Morikawa, Sopran
Aribert Reimann, Klavier


11.06.96
Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
TINEKE BLOK
Landschaftsarchitektin Amsterdam Werkbericht


13.06.96
8. Hamburger Begegnung im Zeichen zeitgenössischer Musik
ALTE WELT NEUE WELT
Eröffnung mit Werken von Anton Webern, Reinhard David Flender, Frank Michael Beyer und Franz Liszt Violinabend mit Werken von Nikolai Rosslawets, Alfred Schnittke, Igor Strawinski und Sergej Prokofiew


14.06.96
8. Hamburger Begegnung im Zeichen zeitgenössischer Musik
ALTE WELT NEUE WELT
Gesprächskonzert mit Werken von Alban Berg, Stefan Wolpe und Frank Michael Beyer Quartettabend mit Werken von Anton Webern, Frank Michael Beyer, Errki Sven Tüür und Arvo Pärt "Improved Music"CERCLE


18.06.96
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer Aktuelle Tendenzen der europäischen Landschaftsarchitektur
STEPHAN SCHMIDT-WULFFEN
Kunstverein Hamburg "LAND ART: Landschaft als Kunst - Kunst als Landschaft"


21.06.96
HELMUT HEISSENBÜTTEL
- zum 75. Geburtstag "Aus Wörtern eine Welt" - Freunde lesen Helmut Heißenbüttel Mit Günter Grass, Klaus Ramm, Peter Rühmkorf, Armin Sandig, Christina Weiss


01.09. - 06.10.1996
Ausstellung
HELMUT HEISSENBÜTTEL
Zeichnungen, Tuschen, Collagen, Bilder


23.09.96
In Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg
CHRISTA WOLF
liest aus MEDEA STIMMEN Veranstaltungsort: Auditorium Maximum


30.09.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


21.10.96
Eröffnung der Ausstellung
JÖRN PFAB
Zeichnungen und Skulpturen Es sprechen: Armin Sandig, Heinz Spielmann


22.10.96
Portraitkonzert
SOFIA GUBAIDULINA
- zum 65. Geburtstag Kathrin Rabus, Violine, Cheistoph Marks, Cello, Elsbeth Moser, Bajan


03.11.96
Zusammenarbeit mit St. Jacobi - im Rahmen des VII. Internationalen Orgelfestivals Hamburg
UNITED COLOURS
- Klangbilder und Farbenmusik Farbenspiele mit Glasfenstern (Gerd Krenckel) - Orgelmusik Hildegard Schmahl liest Texte von Schweitzer, Goethe, Hesse, Mann Podiumsgespräch u. a. mit Hermann Rauhe Armin Sandig , Karen Trocher Veranstaltungsort: Hauptkirche St. Jacobi, Hamburg 04.11.96


Im Rahmen des Festivals "Fließende Grenzen"
MANFRED TROJAHN
- Porträtkonzert In Anwesenheit des Komponisten Renée Morloc, Mezzosopran Stephan Frucht, Violine Jan Koop, Violoncello Mi-Joo Lee und Peter Stamm, Klavier


06.11.96
Im Rahmen des Festivals "Fließende Grenzen"
CHAOSMA-ENSEMBLE
Leitung Manfred Stahnke Heinrich Hörlein, Violine Werke von: Sidney Corbett, Manfred Stahnke, Kiyoshi Furukawa, Mari Takano, Hans Peter Reutter, Rolf Wöhrmann, Marko Ciciliani


11.11.96
Im Rahmen des Festivals "Fließende Grenzen"
Ensemble TonART
spielt Kompositionen von Michael Haase und Harry Nitz


16.11.96
Im Rahmen des Festivals "Fließende Grenzen" MULTIMEDIA-KONZERT des
MUSIC MEDIA LAB HAMBURG
Werke von Bettina Bruns, Marko Ciciliani, Robert Daroll, Hermann Heßling, Ludger Brümmer, Kiyoshi Furukawa, Manfred Stahnke


20.11.96
DIETRICH FISCHER-DIESKAU
"Hector Berlioz und Deutschland" Dietrich Fischer-Dieskau liest aus den Memoiren von Hector Berlioz


21.11.96
Werkstattgespräch
JOHN NEUMEIER
"Ein Leben für den Tanz" Tänzer, Choreograph, Ballettdirektor, Ballettschulgründer


25.11.96
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


26.11.96
Im Rahmen des Festivals "Fließende Grenzen" Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg
Das Ensemble TIMAION
spielt Werke von: Thomas Böttger, Christine K. Brückner, Babette Koblenz, Nicola Kruse, Thorsten Kuhn, René Mense, Erhan Sanri und Manfred Stahnke


02.12.96
GÜNTER GRASS und PETER RÜHMKORF
lesen Dichtungen des Barock - und sagen, warum sie sie lesen Texte u. a. von Abschatz, Dach, Fleming, Gerhardt, Greiffenberg, Gryphius, Günther, Harsberger, Hofmannswaldau, Kuhlmann, Logau, Opitz, Silesius


04.12.96
Kammerkonzert in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater
EDUARD ERDMANN
- zum 100. Geburtstag Eigene Kompositionen Rheinisches Bach-Collegium, Martin Zehn (Klavier)


09.12 96
Eröffnung der Ausstellung
HANS-HERMANN STEFFENS
- zum 85. Geburtstag
Es sprechen: Hans Kock, Armin Sandig


10.12 96
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichtung am Ende des 20. Jahrhunderts"
CHRISTINA WEISS
"Sehtexte" - Vortrag mit Lichtbildern


16.12 96
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichtung am Ende des 20. Jahrhunderts"
UWE FRIEDRICHSEN
liest Autoren der Akademie: Alfred Döblin, Helmut Heißenbüttel, Hans Henny Jahnn, Eckart Kleßmann, Gabriel Laub, Siegfried Lenz, Thomas Mann, Hans Erich Nossack, Ben Witter


08.01.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
ILSE RITTER
liest Autorinnen der Freien Akademie der Künste: Marion Gräfin Dönhoff, Heike Doutiné, Ulla Hahn, Geno Hartlaub, Sarah Kirsch, Nelly Sachs, Christa Wolf


14.01.97
Gedächtniskonzert
BERTHOLD GOLDSCHMIDT
Mandelring Quartett und Kolja Lessing


21.01.07
Porträtkonzert
FRIEDHELM DÖHL
"Anarchie der Stille" Musik und Texte von und mit Friedhelm Döhl Ulf Bästlein - Gesang, James Tocco - Klavier, Friedhelm Döhl - Rezitation - Klavier - Akkordeon


23.01.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
HELLMUTH KARASEK
"Die Welt als Buch"


26.01.97
Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, dem St. Michaelis-Chor und dem Ernst Deutsch Theater:
An der Grenze des Lebens - Klassische Musik aus Theresienstadt
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Mit Linda Plech (Sopran), Andreas Schmidt (Bariton), Thomas Brandis (Violine), Gernot Kahl (Klavier), Zuzana Ruzicková (Cembalo) St. Michaelis-Chor unter der Leitung von Günter Jena Sprecher: Isabella Vértes und Rolf Becker Veranstaltungsort: Ernst Deutsch Theater, Ulmenau 25, 22087 Hamburg


27.01.97
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


28.01.97
WERNER HOFMANN
"Die Bilder kommen und gehen" Anmerkungen zur gegenwärtigen Situation Vortrag mit Lichtbildern


bis zum 05.02.97
Ausstellung
HANS HERMANN STEFFENS
- zum 85. Geburtstag


03.02.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
SIEGFRIED LENZ
Lesung


04.02.97
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper: Publikumsgespräch mit
HELMUT LACHENMANN
über sein Auftragswerk für die Hamburgische Staatsoper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" Veranstaltungsort: Hamburgische Staatsoper, im Foyer 4. Rang


10.02.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
ULRICH GREINER
Vortrag "Das Sagbare am Rande des Unsäglichen - Über das sprachliche Straucheln großer Schriftsteller"


13.02.97 - 31.03.97
Eröffnung der Ausstellung
ZEICHNUNGEN
Mitglieder der Sektion Bildende Kunst der Freien Akademie stellen aus Beitrag zur Woche der Bildenden Kunst Ausstellungsdauer: vom 14. Februar bis 31. März 1997


17.02.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
SIEGFRIED LENZ und ULRICH TUKUR
zu CHRISTIAN FERBER Aus Christian Ferbers Buch "Ein Buch könnte ich schreiben" liest Ulrich Tukur Einführung von Siegfried Lenz: Erinnerung an Christian Ferber


24.02.97
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


04.03.97
Buchvorstellung
CONSTANTIN FLOROS
Vortrag und Lesung aus seinem soeben erschienenen Buch "Johannes Brahms - frei aber einsam" Dazu u. a. Lieder von Johannes Brahms: Michaela Kaune - Gesang, Gernot Kahl - Klavier


12.03.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
JÜRGEN MITTELSTRASS
(Universität Konstanz) Vortrag: Über philosophische Sprache


20.03.97
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
WALTER KEMPOWSKI
liest erstmal "Echolot `45" Fuga Furiosa


24.03.97
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


03.04.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichtung am Ende des 20. Jahrhunderts":
JOCHEN HÖRISCH
(Universität Mannheim) "Das Unsagbare und das Unsichtbare - Wieviel Raunen und Rauschen ist statthaft?"


08.04.97 -19.05.97
Eröffnung der Ausstellung: AKADEMIEMITGLIEDER STELLEN JUNGE KÜNSTLER VOR
ANNETTE BÄTJER - MEIKE LIPP
Malerei BODO RAU
Skulptur Einführung: HANS KOCK


09.04.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
ADOLF MUSCHG
Liest eigene Prosa und gibt eine Einführung zum Thema


10.04.97
BRAHMS-JAHR 1997 Zusammenarbeit mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft und der Gustav-Mahler-Vereinigung Hamburg BRAHMS, MAHLER UND DAS VOLKSLIED
CONSTANTIN Floros, DETLEF KRAUS
Liedbeispiele: Siegfried Genz, Bariton


15.04.97
Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Architektur der Fachhochschule Hamburg:
JUNGE ARCHITEKTUR AUS ÖSTERREICH DIETER HENKE, MARTA SCHREIECK
Wien: "Arbeiten im Kontext" Werkbericht


16.04.97
NEUE MUSIK- Das Ensemble
L'ART POUR L'ART
spielt Werke von Malcolm Goldstein, James Tenney, John Cage ASTRID SCHMELING, Flöte - MATTHIAS KAUL, Schlagzeug - MICHAEL SCHRÖDER, Gitarre - ULRIKE JANSSEN, Stimme - MALCOLM GOLDSTEIN, Violine


17.04.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
HANJO KESTING
Erinnerungen an Robert Neumann: "Mit eigener und fremder Feder" CHRISTOPH BANTZER liest


22.04.97
BRAHMS-JAHR 1997 Zusammenarbeit mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft
DETLEF KRAUS und ECKART BESCH
Klavier Gesprächskonzert


24.04.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
JAN PHILIPP REEMTSMA
"Kentauren - Gespräche im Elysium". Über Arno Schmidts "Gelehrtenrepublik".


28.04.97
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" In Zusammenarbeit mit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


29.04.97
BRAHMS-JAHR. 1997 Zusammenarbeit mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft
DETLEF KRAUS
Klavier Gesprächskonzert Johannes Brahms: In Hamburg komponierte Klavierwerke


05.05.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichrung am Ende des 20. Jahrhunderts":
PETER STRIEBECK
liest Autoren der Freien Akademie: Günter Grass, Jiri Grusa, Walter Jens, Alfred Kantorowicz, Paul Kersten, Günter Kunert, Hans Mayer, Peter Rühmkorf, Robert Schindel, Arno Surminski


14.05.97
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sprache als Medium des Unsagbaren - Möglichkeiten deutschsprachiger Dichtung am Ende des 20. Jahrhunderts"
ULLA HAHN
Lesung "Vergnügen und Verantwortung beim Lesen von Gedichten"


26.05.97
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
"jour fixe" Thema: Landwirtschaft in der Metropole - Grüne Strategien für Hamburg Zusammenarbeit der Freien Akademie, der Stadtentwicklungsbehörde, dem BDA, dem BDLA und der Hamburgischen Architektenkammer


27.05.97
Zusammenarbeit mit der Hauptkirche St. Jacobi Im Rahmen der Reihe
"Brahms und seine Texte - Kammermusik und Lieder"
Neue Liebesliederwalzer (Daumer), Heyse Klaviertrio h-Dur, Op. 18 Annette Schäfer ,Violine, Ingo Zander , Violoncello, Kantorei St. Jacobi, Leitung Rudolf Kelber
Eintritt: DM 18,-- / 12,--
ermäßigt


03.06.97 - 30.06.97
Verleihung des Rudolf-Lodders-Preises
1997 Zonen einer Kulturlandschaft - Truppenübungsplatz Wünsdorf bei Berlin Eröffnung der Ausstellung mit sämtlichen eingereichten Arbeiten. Beurteilung und Vorstellung der Preisträger durch die Mitglieder des Preiskuratoriums: Christiane Sörensen, Hamburg / Adolf Krischanitz, Wien / André Poitiers, Hamburg / Volker Lang, Hamburg Ausstellungsdauer bis zum 30. Juni 1997


08.09.97 - 05.10.97
Ein Beitrag zum Hamburger Architektur Sommer 1997 in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Architektur gefördert durch die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia Eröffnung der Ausstellung
LUIGI SNOZZI
ARCHITEKT - DAS WERK vom 9. Sept. - 5. Okt. 1997


16.09.97
Zusammenarbeit mit der Hauptkirche St. Jakobi zum Brahms-Jahr 1997
Konzert in der Reihe "Brahms
...seine Texte: Lieder, Chöre, Kammermusik" HE, ZIGEUNER, GREIFE IN DIE SAITEN "Zigeunerlieder" aus Böhmen, Mähren, Serbien und Ungarn


18.09.97
Zusammenarbeit mit dem Pollicino Ensemble Konzert
POLLICINO ENSEMBLE
Werke von Bentzon, Klebe, Sanri, Schnittke, Schönberg, Stahnke, Tüürs


23.09.97
Günter Kunert
liest aus "Erwachsenenspiele - Erinnerungen" Eine Art Biographie


29.09.97
LUIGI SNOZZI - ein Werkbericht


30.09.97
Konzert zum Brahms-Jahr 1997
Ensemble L'art pour L'art
Werke von Brahms, Berg, Webern, Meierhof und Schönberg


09.10.97
HANS OTTE
Klangräume, Partituren und Zeichnungen Eröffnung der Ausstellung mit Konzert, Lesung und Kommentaren des Komponisten Neue Stücke aus dem "Stundenbuch" Sammlung von kleinen und größeren Stücken für Klavier zu zwei Händen Hans Otte, Klavier "Inschriften", Lesung aus dem "Stundenbuch", 1996


13.10.97
Zusammenarbeit mit dem NDR und dem Thalia Theater
70: GRASS
Ein Fest mit Texten, Theater, Musik und vielen Freunden zum 70. Geburtstag von Günter Grass Vorverkauf: Thalia Theater
Eintrittskarten: DM 9,-- bis DM 54,--Veranstaltungsort: Thalia Theater


21.10.97
Franz Schubert zum 200. Geburtstag
DUO KOROLIOV
Ljupka Hadzigeorgiewa, Evgeni Koroliov Sonate C dur (Grand Duo) Variationen C dur über ein Thema aus Hérolds Oper "Marie" Fantasie f moll


23.10.97
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
GABRIEL LAUB
liest aus seinem soeben erschienen Buch Die Kunst des Lachens


28.10.97
GÜNTER JENA
liest aus seinem soeben erschienen Buch Brich an, o schönes Morgenlicht - über J. S. Bachs Weihnachtsoratorium


29.10.97
ENSEMBLE L'ART POUR L'ART
Uraufführungen Werke von Hespos, Sanri, Chen, Stahnke und Flammer


06.11.97
Vortrag im Rahmen des Symposiums
INTERFACE 4
Video, ergo sum - Repräsentation nach innen und außen in Kunst- und Neurowissenschaften HANS BELTING Der Ort der Bilder


07.11.97
Vortrag im Rahmen des Symposiums
INTERFACE 4
Video, ergo sum - Repräsentation nach innen und außen in Kunst- und Neurowissenschaften OTTO KARL WERCKMEISTER Die Suche nach dem Selbst im Datennetz und ihre Unterdrückung durch politische Gewalt Mamoru Oshii´s "Ghost in the shell" (1995)


09.11.97
Matinée zum Brahms-Jahr
Andreas Schmict, Bariton, Christoph Bantzer, Sprecher, Helmut Deutsch, Klavier
Brahms "Magelone"


15.11.97
Tag der Kunstmeile
HANS OTTE gibt anhand verschiedener bildnerischer, verbaler und und instrumentaler Aktionen eine Einführung in seine Ausstellung
"Klangräume, Partituren und Zeichnungen"
Fortlaufender Beginn der Aktionen


17.11.97
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
VITUS B. DRÖSCHER
König Salomons Ring Vortrag mit 320 Farbdias


20.11.97
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
GÄRTEN DER LÜSTE
Horst Ohde, Vortrag Ilse Ritter, Sprecherin Niels-Peter Rudolph, Sprecher


24.11.97
Feierliche Verleihung der Plakette der Freien Akademie der Künste in Hamburg an
DIETRICH FISCHER-DIESKAU (1996) Laudatio: Hanjo Kesting
Ulrich Wildgruber (1997) Laudatio: Niels-Peter Rudolph


27.11.97
Eröffnung der Ausstellung
GÜNTER GRASS
zum 70. Geburtstag Eine Ausstellung seiner Aquarelle, Zeichnungen und Graphiken Günter Grass liest eigene Lyrik Armin Sandig würdigt die bildnerische Arbeit Günter Grass`


02.12.97
Im Rahmen der Reihe "Unvollendete Werke in der Musik" Schuberts Reliquiensonate und der Ergänzungsversuch von
Dieter Einfeldt
Dieter Einfeld, Erläuterungen Evgeni Koroliov, Klavier Hildegard Schmahl liest aus Hans. J. Fröhlichs Schubert-Biographie


13.12.97
HEINRICH HEINE
zum 200. Geburtstag Festveranstaltung im Hamburger Rathaus Ortwin Runde, Armin Sandig, Begrüßung Walter Jens, Festvortrag: Heinrich Heine - Ein deutscher Jude Günter Grass liest Heine-Gedichte und aus den Berliner Correspondenzen Siegfried Lenz liest aus Deutschland -Ein Wintermärchen Peter Rühmkorf liest aus den Memoiren Heines


13.12.97
Anschlußveranstaltung findet im Thalia-Theater statt
Aus meinen Schmerzen mach ich die kleinen Lieder
Olaf Bär singt Heine-Vertonungen, Helmut Deutsch, Klavier Lesung von Heine gewidmeten Gedichten Robert Gernhards "Jeder kennt es irgendwie, aber wer kennt es schon ganz?": Das Thalia-Ensemble trägt Deutschland - ein Wintermärchen vor. verbilligte Kombikarten für beide Veranstaltungen sind im Thalia-Theater erhältlich


16.12.97
Portraitkonzert
Peter Ruzicka
Drittes und Viertes Streichquartett und Kompositionen für Klavier und Gesang Leopolder-Quartett, München Andreas Schmidt, Bariton Siegfried Mauser, Klavier Christoph Bantzer, Sprecher


31.12.97
Zusammenarbeit mit dem St. Michaelis-Chor Hamburg
Zum Abschluß des Brahms-Jahres
große Silvesterfeier mit Brahms Liebeslieder, Walzer op. 52 o Neue Liebeslieder, Walzer op. 65 o Violinsonate d-Moll o Ungarische Tänze o Lesungen o Wein, Käse, Mitternachts-Champagner Es wirken mit: Christoph Bantzer o Uwe Friedrichsen o Ilse Ritter o Peter Striebeck Helen Kwon, Sopran Thomas Brandis, Violine Eckart Besch, Seiko Ohtomo und Georg Glagla, Klavier o St. Michaelis-Chor o Leitung: Günter Jena Im Börsensaal der Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1


bis 31.01.98
GÜNTER GRASS
zum 70. Geburtstag Eine Ausstellung seiner Aquarelle, Zeichnungen und Graphiken


22.01.98
In der Reihe "Unvollendete Werke in der Musik" Zusammenarbeit mit der Gustav-Mahler-Vereinigung Vortrag
PETER RUZICKA
Rekonstruktionen der unvollendeten Symphonie Nr. 10 von Gustav Mahler Aufführungsfassungen von Derryk Cooke, Clinton Carpenter und Remo Mazzetti


25.01.98
Wer nicht mit uns will, bleibe hinter uns...
DIETRICH FISCHER-DIESKAU WALTER JENS
lesen aus dem Briefwechsel Richard Wagner / Franz Liszt


05.02.98 - 22.03.98
Eröffnung der Ausstellung
KARL KLUTH - ZEICHNUNGEN
Es spricht: Hans Kock geöffnet bis zum bis 22.03.98


04.03.98
Lesung
MARION GRÄFIN DÖNHOFF
"Zivilisiert den Kapitalismus"


09.03.98
Konzert/Vortrag
DETLEF KRAUS
Johann Sebastian Bach Am wohltemperierten Klavier


23.03.98
Freunde lesen
GABRIEL LAUB
Rosemarie Fiedler-Winter, Siegfried Lenz , Armin Sandig, Manfred Sack, Arno Surminski


30.03.98
Eröffnung der Ausstellung
EDGAR AUGUSTIN
Zeichnungen, Holzskulpturen und Collagen Heinz Spielmann: Einführung


20.04.98
Gesprächskonzert
DETLEF KRAUS
Johann Sebastian Bach am wohltemperierten Klavier


23.04.98
Eine Veranstaltung der Hamb. Architektenkammer im Rahmen der Reihe One House Series
COOP/HIMMELB(L)AU
Ufa Kino Centrum, Dresden


27.04.98
Eine Veranstaltung des Ensemble Intégrales
ENSEMBLE INTEGRALES
spielt Werke von Mayako Kubo und Helmut Lachenmann gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


28.04.98
HANJO KESTING
liest aus seinem soeben erschienenen Buch THEODOR FONTANE Bürgerlichkeit - Lebensmusik


08.05.98
In Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien 1. Konzert im Messiaen-Zyklus 1998
Oliver Messiaen
zum 90. Geburtstag Les Corps glorieux -- Gregorianik (Schola gregoriana der Domkirche St. Marien) Eberhard Lauer, Orgel


12.05.98
GERT WESTPHAL
liest aus THEODOR FONTANES "Der Stechlin"


14.05.98
Eröffnung der Ausstellung
METAMORPHOSE DES LICHTS
Zeitgenössische Spanische Fotografie mit Arbeiten von Javier Vallhonrat, Luisa Rojo, Juan Pedro Pérez Pardo, Pablo de Jevenois


15.05.98
In Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien 2. Konzert im Messiaen-Zyklus 1998
Oliver Messiaen
zum 90. Geburtstag L'Ascension -- Messe de la Pentecote Eberhard Lauer, Orgel


22.05.98
In Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien 3. Konzert im Messiaen-Zyklus 1998
Oliver Messiaen
zum 90. Geburtstag Livre du Saint Sacrement Eberhard Lauer, Orgel


28.05.98
Eine Veranstaltung der Hamb. Architektenkammer im Rahmen der Reihe
One House Series OMA
Rotterdam Educatorium, Utrecht


24.06.98
Konzert in Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
HANNS EISLER - zum 100. Geburtstag Vierzehn Arten, den Regen zu beschreiben (1941) o Palmström (1924) für Rezitator und vier Instrumente o Zeitungsausschnitte (1927) für Stimme und Klavier o Neue Deutsche Volkslieder nach Texten von J.R. Becher (1950) o Reisesonate (1937) o Lesung von Texten aus Über die Dummheit in der Musik (1958) Björn Westlund, Flöte o Rupert Wachter, Klarinette o Solveigh Rose, Violine o Naomi Seiler, Bratsche oSebastian Gaede, Violoncello o Renate Springler, Gesang o Mari Adachi-Wachter, Klavier o Christoph Bantzer, Sprecher o Frank Beermann, Leitung


29.06.98
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg. Thema:
Hafen-City
Hamburg/ Docklands, London


11.09.98 - 25.10.98
Eröffnung der Ausstellung
KULTUR IN HAMBURG
Ein fotografisches Porträt von Siegfried Kühl Ansprachen: Ralph Giordano, Ortwin Runde, Armin Sandig Detlef Kraus spielt Brahms
Eintritt frei
Dauer der Ausstellung 12. 09. bis 25. 10. 98


17.09.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer - Eine Reihe mit Werkberichten
BEN VAN BERKEL


22.09.98
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
WALTER KEMPOWSKI
liest aus seinem soeben erschienenen Roman "Heile Welt"


24.09.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer - Eine Reihe mit Werkberichten
ANNETTE MARX


28.09.98
Vortrag und Film:
MICHAEL HANEKE
Gewalt und Medien anschließend Aufführung des Films FUNNY GAMES
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--
Weitere Vorträge in der Reihe: Jochen Gerz, Werner Hofmann, Alfred Hrdlicka, Günter Jacob, Martin Seel, Manfred Schneider.


29.09.98
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Rotterdam / Kop van Zuid - City of tomorrow. Referenten: Jean Piret / Peter Y. Ten Arve


01.10.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer - Eine Reihe von Werkberichten -
LARS SPUYBROEK
(NOX)


05.10.98
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt Vortrag:
MARTIN SEEL
(Universität Giessen)


08.10.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer - Eine Reihe mit Werkberichten
WINY MAAS


12.10.98
Vortrag
VITTORIO HÖSLE
"Gründe für den Wert der russischen Literatur"


14.10.98
Portraitkonzert
HANS JOACHIM HESPOS
es spielt das ENSEMBLE L'ART POUR L'ART


15.10.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer im Rahmen der Reihe JUNGE HOLLÄNDISCHE ARCHITEKTEN
ERICK VAN EGERAAT
Werkbericht


26.10.98
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt Vortrag:
JOCHEN GERZ


27.10.98
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH


29.10.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer im Rahmen der Reihe JUNGE HOLLÄNDISCHE ARCHITEKTEN
MATTHIJS BOUW
Werkbericht


02.11.98
HANS MAYER PETER MICHAEL HAMEL
im Gespräch über HANNS EISLER Fragen Sie mich mehr und mehr aus über Hanns Eisler


05.11.98
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer im Rahmen der Reihe JUNGE HOLLÄNDISCHE ARCHITEKTEN
RENE VAN ZUUK
Werkbericht


07.11.98
DER TAG DER KUNSTMEILE 98
Eröffnung der Ausstellungen:
HEINRICH STEGEMANN -- (1888 - 1945)
im Foyer:
BARBARA BÖTTCHER -- Arbeiten auf Papier und Leinwand
Ausstellungsdauer bis zum 20. 12. 98,
Dienstag - Sonntag, 11.00 bis 18.00 Uhr
11.00 Uhr Dr. Maike Bruhns - Einführung in die Ausstellung Heinrich Stegemann
12.00 Uhr: Das Duo Koroliov spielt Klavierwerke von Franz Schubert:
moment musicaux, op. 94, 1, 2, 3
Duo a-moll zu vier Händen, op. 144 "Lebensstürme"
13.00 Uhr: Barbara Böttcher führt durch ihre Ausstellung
18.00 Uhr Detlef Kraus spielt Klavierwerke von Johannes Brahms
20.00 Uhr Dr. Maike Bruhns - Einführung in die Ausstellung Heinrich Stegemann
21.00 Uhr: Barbara Böttcher führt durch ihre Ausstellung
Über den Tag erteilt zudem Lesungen und Rezitationen von : Ilse Ritter, Hildegard Schmahl, Peter Striebeck, Christoph Banzter und Ulrich Tukur. Die genauen Anfangszeiten hierzu entnehmen Sie bitte dem ab 1. 11. in der Akademie ausliegenden Programm.


09.11.98
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der ZEIT im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt Vortrag:
WERNER HOFMANN
Der Künstler -- Täter und Opfer


16.11.98
Vortrag
ANTERO MARKELIN
(Stuttgart) Alvar Aalto aus heutiger Sicht


23.11.98
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der ZEIT im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt
MANFRED SCHNEIDER
(Universität Essen) Der Bildersturm der Kunst oder die Gewalt der Überbietung


01.12.98
Buchpräsentation: Gerlind Fischer-Diehl (Hg.) Ein Lächeln zwischen den Zeilen von und für
GABRIEL LAUB
lesen Munir Ahmed, Hans Eppendorfer, Rosemarie Fiedler-Winter, Gerlind Fischer-Diehl, Rolf Hädrich, Ingomar v. Kieseritzky, Günter Kunert, Siegfried Lenz, Janusz Rudnicki, Armin Sandig, Jürgen Serke, Arno Surminski, Karel Trinkewitz


03.12.98
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg
POP -- PUR ODER PLUS -- POWER OR PHILOSOPHY ?
Festival Neue Musik Eröffnungskonzert mit dem ENSEMBLE TI05.ON und Werken von Volans, Bechert, Brückner, v. Dadelsen, Kruse, Sanri und Tüür


04.12.98
in der Domkirche St. Marien (Danziger Strasse)
OLIVIER MESSIAEN
Weihnachtszyklus La Nativité du Seigneur An der Orgel: EBERHARD LAUER


07.12.98
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt Vortrag:
ALFRED HRDLICKA
Kunst und Gewalt in Denkmal und Gegendenkmal


08.12.98
KARLHEINZ STOCKHAUSEN
Mantra für zwei Klaviere und Ringmodulatoren MORITZ EGGERT / MARTIN ZEHN (München)
Eintritt: DM 15,-- / erm DM 10,--


Sonnabend, 12. 12., Sonntag, 13. 12. und Montag, 14. 12. 98
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg
Sonnabend: 16.00 Uhr
Symposion mit zum Thema Philosophie, Ästhetik in der FA
19.30 Uhr: Konzert: Manfred Stahnke -- Begegnung - in der FA.
Sonntag: 16.00 Uhr
Fortsetzung des Symposions Philosophie, Ästhetik in der FA
20.00 Uhr: Konzert Henrich Hörlein und Ensemble mit Werken von Nunes
Nono, Koblenz und Volans im Studio 10 des NDR
Montag: 20.00 Uhr
Konzert Christof Hahn, Klavier spielt Werke von Wolpe, Nono
Kurtag und Walter Zimmermann im Studio 10 des NDR


17.Dezember 1998
ANA-MARIA ZAHARIADE
(Bukarest) Avantgarde in Architecture Bucarest 1920-1940


Donnerstag, 14. Januar 1999, 18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
VISIONARY ARCHITECTURE in Austria in the Sixties and Seventies
Einführung: Günther Feuerstein, Wien
Dauer der Ausstellung: 15. Januar - 15. Februar 1999, Di. - So. 11.00 - 18.00 Uhr
gefördert durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Montag, 18. Januar 1999, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt
GÜNTHER JACOB (Hamburg)
Sympathy for the devil
Die Reihe wird ermöglicht durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Eintritt: DM 12,-- / erm 7,--


Dienstag, 2. Februar 1999, 19.30 Uhr.
Portraitkonzert
PETER MICHAEL HAMEL
Tagtraum (1979), Aus Claras Tagebuch (1987), Ballade (1995/97),. Morton Feldman in my life (1994 / UA 1995). Christiane Edinger, Violine, Sabine Liebner, Klavier, Irmela Nolte, Flöte. Edith Salmen, Marimbaphon
gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


Donnerstag, 18. Februar 1999, 18.30 Uhr.
JUAN NAVARRO BALDEWEG
, Architekt (Madrid)
Werkbericht
anschließend Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Kammer am Münzplatz
gefördert durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Montag, 22. Februar 1999, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kunst und Gewalt. Vortrag
KARL-HEINZ BOHRER (Bielefeld/Paris). Stil ist frappierend - Gewalt als ästhetisches Verfahren
Die Reihe wird ermöglicht durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Donnerstag, 4. März 1999, 18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
DIETER ASMUS
1. Retrospektive. Ölbilder ? Pastelle ? Zeichnungen
Dauer der Ausstellung: 5. März - 9. April 1999


Mittwoch, 10. März 1999, 19.00 Uhr.
ARMIN SANDIG
zum 70. Geburtstag.
Empfang und Festveranstaltung u.a. mit David Geringas, Walter Jens, Hanjo Kesting, Hans Kock, Hans Mayer, Peter Rühmkorf, Will Quadflieg, Manfred Sack, Tatjana Schatz, Peter Striebeck, Christina Weiss


Montag, 15. März 1999, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Hafencity Hamburg -- Vorstellung der Masterplan Konzeption


Montag, 22. März 1999, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
MATTHIAS WEGNER
Baron Caspar Voght - ein Hanseat und sein Paradies


Dienstag, 23. März 1999, 19.30 Uhr
CHRISTINA WEISS
liest aus ihrem soeben erschienenen Buch
Stadt ist Bühne -- Kulturpolitik heute


Montag, 29. März 1999, 19.30 Uhr.
Zusammenarbeit mit der Gustav-Mahler-Vereinigung.
CONSTANTIN FLOROS
liest aus seinem neuen Buch. Gustav Mahler - Visionär und Despot.
Anschl. Podiumsdiskussion mit Georg Borchardt, Constantin Floros, Peter Ruzicka.


Mittwoch, 7. April 1999, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
GÜNTER KUNERT
liest aus seinem soeben erschienenen Gedichtband
Nacht - Vorstellung
und Prosatexte


Donnerstag, 8. April 1999, 19.30 Uhr. Vortrag
WOLFGANG PEHNT
Gewissheit des Wunders -- Expressionistische Architektur damals und heute:. Die Fortsetzung einer Geschichte


Freitag, 9. April 1999, 20.00 Uhr
NDR, Das Neue Werk in der Musikhalle, Großer Saal:
Julie Moffat, Sopran
Pierre-Laurent Aimard, Klavier
NDR-Chor
NDR-Sinfonieorchester
Leitung: Hans Zender.
Luigi Nono, Liebeslied für gemischten Chor und Instrumente (1954)
Hans Zender, Schumann-Fantasie für großes Orchester (1997)
Luigi Nono, Como una ola di fuerza y luz für Sopran, Klav., Orchester und Tonband ('71/72)


Sonnabend, 10. April 1999, 9.30 -17.30 Uhr
LUIGI NONO ? HAMBURG ?
9.-11. April 1999. Internationales Symposium. 9.30-13.00 Uhr(Symposium I)
Vorträge von Stefan Drees (Essen), Carla Henius (Wiesbaden), Dirk Krömer (Hamburg), Erika Schaller (Venedig) und Jürg Stenzl (Salzburg)
Moderation: Thomas Schäfer
15.00-17.30 Uhr: Gesprächsrunde. Teilnehmer: Carla Henius, Nuria Nono-Schoenberg, Hans Zender, Ingo Metzmacher, Gerhard R. Koch, André Richard, Peter Ruzicka, Moderation: Peter Michael Hamel


Sonntag, 11. April 1999, 9.30 -13.00 Uhr. Vorträge von Franziska Breuning (Venedig/Stuttgart), Lydia Jeschke (Freiburg/ Br.), Albrecht von Massow (Freiburg/Br.) und Martin Zenck (Bamberg)
Moderation: Christoph Becher
Das Symposium wird ermöglicht durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
LUIGI NONO ? HAMBURG ?
9.-11.- April 1999. Ergänzende Veranstaltungen des NDR und der Hamburgischen Staatsoper


Samstag, 10. April 1999, 20.00 Uhr
NDR, Das Neue Werk im Studio 10 des NDR:
Auryn-Quartett
Irvine Arditti, Violine
André Richard, Klangregie
Luigi Nono: Fragmente - Stille, An Diotima für Streichquartett (1980)
La lontananza nostalgica utopica futura für Violine und Tonband (1988/89)


Sonntag, 11. April 1999, 18.00 Uhr
Hamburgische Staatsoper, Großes Haus
Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher
Luigi Nono, Al gran sole carico d'amore (1972/74)
(Hamburgische Erstaufführung, Eine Veranstaltung der Hamburgischen Staatsoper)


Montag, 19. April 1999, 19.30 Uhr. In der Reihe Werkberichte von Architekten der Akademie. Werkbericht
FRIEDHELM GRUNDMANN - Projekte seit 1956.


Dienstag, 20. April 1999, 18.00 Uhr. Eröffnung der Ausstellung im Rahmen der Triennale für Photographie
ZWISCHEN ABSTRAKTION UND WIRKLICHKEIT - 50 JAHRE FOTOFORM
Dauer der Ausstellung: 21. April - 24. Mai 1999, Di. - So. 11.00 bis 18.00 Uhr


Donnerstag, 22. April 1999, 19.30 Uhr
Porträtkonzert
RENATE M. BIRNSTEIN
Streichquartett
Streichtrio "Variationen für Violine, Viola, Violoncello"
Klaviertrio "Les formules magiques"
Klavierstücke "Les horloges" und "Les grains de sables". Danel-Quartett, Lisa Kellendonck, Klavier
ULLA HAHN liest eigene Texte
Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


Montag, 26. April 1999, 18.30 Uhr.
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg.
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
.


Montag, 3. Mai 1999, 19.30 Uhr.
WILL QUADFLIEG
spricht Lyrik von
Johann Wolfgang von Goethe


Mittwoch, 5. Mai 1999, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Hamburg, FB Architektur
TOM VEREBES, O.C.E.A.N. UK - Werkbericht des Architekten
Instabilities / [Inter]actions / Evaluations / Adaptivities


Montag, 10. Mai 1999, 19.30 Uhr.
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur.
Vortrag.
MICHAEL DIERS
. Der Garten als Atelier - Künstlerprojekte von Monet bis Baumgarten


Dienstag, 11. Mai 1999, 19.30 Uhr.
WIEVIEL STAAT BRAUCHT DIE KULTUR?.
Vortrag von RICK VAN DER PLOEG
Staatssekretär im niederländischen Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft). mit anschließender Podiumsdiskussion


Freitag, 21. Mai 1999, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Architektenkammer, der DGGL und der. Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
MARTHA SCHWARTZ, Landschaftsarchitektin, Cambridge / MA
Werkbericht


31. Mai 1999 - 11. Juli 1999.
VERNICHTUNGSKRIEG. VERBRECHEN DER WEHRMACHT 1941 BIS 1944

Eine Ausstellung des Hamburger Instituts für Sozialforschung
geöffnet täglich 10.00 bis 18.00 Uhr.


Dienstag, 7. September 1999, 18 Uhr.
In Zusammenarbeit mit der Galerie Kammer am Münzplatz
Eröffnung der Ausstellung
DAVID CHIPPERFIELD
mit Werkbericht des Architekten. geöffnet vom 8. September bis 3. Oktober 1999, Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
gefördert durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Dienstag, 14. September 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur
MATTHIAS SAUERBRUCH, Berlin - Werkbericht


Montag, 20. September 1999, 19.30 Uhr. Eine Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit der Lichtwark-Gesellschaft e.V.
Kritische Themen aus Kunst und Kultur
SCHADET BERLIN HAMBURGS KULTURLEBEN ?
Volker Hassemer, Senator für Kultur a.D. (Berlin)
Rolf Mares, Komödie Winterhuder Fährhaus (Hamburg)
Martin Willich, Studio Hamburg (Hamburg/Berlin)
Armgard Seegers-Karasek, Hamburger Abendblatt (Hamburg)
Peter-Klaus Schuster, Generaldirektor der Berliner Museen (Berlin) - Moderation Heinz Spielmann


Mittwoch, 22. September 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur
DIETRICH FINK, München - Werkbericht


Mittwoch, 29. September 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur
MARKUS ALLMANN, München - Werkbericht


Dienstag, 5. Oktober 1999, 19. 30 Uhr
Konzert
SABINE MEYER
Reiner Wehle und ihre Lübecker Klarinettenklasse. spielen Werke von Renate M. Birnstein, Olivier Messiaen, Wolfgang Amadeus Mozart, Peter Ruzicka und Isang Yun.


Mittwoch, 6. Oktober 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe. Neue Deutsche Architektur.
HANSJÖRG GÖRITZ
, Hannover - Werkbericht.


Freitag, 8. Oktober 1999, 20 Uhr.
Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien. Orgelkonzert:
GERD ZACHER
spielt Werke von
Juan Allende-Blin, Johann Sebastian Bach, Olivier Messiaen,. Darius Milhaud und Gerd Zacher. Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Str., 20099 Hamburg


Montag, 11. Oktober 1999, 18.30 Uhr.
Werkberichte von Architekten der Akademie.
FRIEDRICH SPENGELIN
, Hannover.


Dienstag, 12. Oktober 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe. Neue Deutsche Architektur.
EIKE BECKER
- Becker/Gewers/Kühn&Kühn, Berlin -- Werkbericht.


Dienstag, 19. Oktober 1999, 18.00 Uhr.
Eröffnung der Ausstellung.
ARMIN SANDIG
-- Bilder 1974 - 1999
Dauer der Ausstellung: 20. Oktober - 5. Dezember 1999. Di. - So. 11.00 bis 18.00 Uhr.


Mittwoch, 20. Oktober 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe. Neue Deutsche Architektur.
MICHAEL SCHUMACHER
- Schneider + Schumacher Architekten, Frankfurt - Werkbericht.


Montag, 25. Oktober 1999, 19.30 Uhr.
HANSEATEN UND BAJUWAREN
. Matthias Wegner liest aus neuen Buch Hanseaten und diskutiert mit. Frank Baumbauer über die großen und kleinen Unterschiede zwischen. Hamburg und München.


Mittwoch, 27. Oktober 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe. Neue Deutsche Architektur.
ULRICH KÖNIGS
, Köln -- Werkbericht ;


Dienstag, 2. November 1999, 19.30 Uhr.
Gesprächskonzert
DETLEF KRAUS. Der 12-jährige Beethoven.


Mittwoch, 3. November 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
ANDREAS HILD, München - Werkbericht.


Montag, 8. November 1999, 19.30 Uhr.
Vortrag.
JOSEPH WEIZENBAUM
, Massachusetts Institute of Technology (MIT) Cambridge, USA. Vom Penisneid zum Uterusneid. Auf dem Weg zur Endlösung der Menschenfrage


Mittwoch, 10. November 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
ARNO BRANDLHUBER / BERND KNIESS, München - Werkbericht


Donnerstag, 18. November 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
ARMIN GÜNSTER, Mahler Günster Fuchs Architekten, Stuttgart - Werkbericht.


Montag, 22. November 1999, 19.30 Uhr.
Eine Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit der Lichtwark-Gesellschaft e.V.. Kritische Themen aus Kunst und Kultur.
KUNST DER ZUKUNFT -- ZUKUNFT DER KUNST?
Prof. Klaus Fußmann, Berlin
Dr. Herwig Guratzsch, Leitender Direktor Stiftung Schleswig-
Holsteinische Landesmuseen
Axel Hecht, Chefredakteur der Zeitschrift art
Renate Kammer,. Galeristin
Gerhard Kaufmann, Altonaer Museum
Thomas Rieck, Maler und Graphiker;. Hamburg. Moderation: Dr. Jürgen Blankenburg


Dienstag, 23. November 1999, 19.00 Uhr.
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg in der Reihe Krieg und Frieden. Vortrag.
FRIEDRICH SCHORLEMMER, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt. Krieg als menschliches Schicksal? Strategien des Friedens zwischen Utopie und Resignation.. Veranstaltungsort: Audimax, Universität Hamburg.


Mittwoch, 24. November 1999, 18.30 Uhr.
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
FRANK ASSMANN Assmann Salomon Scheidt Architekten, Berlin - Werkbericht.


Mittwoch, 1. Dezember 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
WALTER A. NOEBEL, Berlin - Werkbericht


Freitag, 3. Dezember 1999, 19.00 Uhr
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg
in der Reihe Krieg und Frieden
CHRISTA WOLF, Berlin
"Laßt Euch nicht von den Eigenen täuschen" -. Christa Wolf spricht über Krieg und Frieden und liest aus "Kassandra".
Veranstaltungsort: Audimax, Universität Hamburg


Sonnabend, 4. Dezember 1999, 10 bis 24 Uhr
DER TAG DER KUNSTMEILE


Montag, 6. Dezember 1999, 19 Uhr
Feierliche Verleihung der Plakette der Freien Akademie der Künste in Hamburg
an Günter Jena (1998) und John Neumeier (1999)
Laudationes: Andreas Schmidt und Christoph Albrecht


Mittwoch, 8. Dezember 1999, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue Deutsche Architektur"
KONRAD WOHLHAGE - Léon Wohlhage Wernik Architekten Berlin
Werkbericht


Dienstag, 14. Dezember 1999, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Gustav-Mahler-Vereinigung
Vortrag
GEORG BORCHARDT
Mahler und Goethe
Einführung und Leitung der anschließenden Diskussion
PETER RUZICKA


Sonnabend, 15. Januar 2000, 18 Uhr
Eröffnung in Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg
Arnold Schoenberg 1874 - 1951 Eine Multimedia Ausstellung
Zur Eröffnung: Prof. Constantin Floros, GMD Ingo Metzmacher, Nuria Schoenberg-Nono, Kuratorin der Ausstellung, Prof. Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste, Antigone Papoulkas, Mezzosopran, Boris Schäfer, Klavier: Lieder von Arnold Schoenberg.
Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung: DM 12,-- / erm. 7,--
Die Ausstellung bleibt bis zum 5. März geöffnet, Dienstag - Sonntag, 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Ausstellung: DM 8,-- / erm. 7,-- (inkl. CD-Spieler)
Ermöglicht durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, die Österreichische Botschaft in Berlin, die Deutsch-Österreichische Kulturgesellschaft e.V., Stuttgart und die Kulturbehörde Hamburg


Dienstag, 18. Januar 2000, 19.00 Uhr
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg in der Reihe Krieg und Frieden
Erhard Eppler
Privatisierung der Gewalt? Weniger Krieg mehr Gewalt?
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,-- Veranstaltungsort: Audimax, Universität Hamburg


Mittwoch, 19. Januar 2000 19.30 Uhr
Kammerkonzert
"1950" - Kompositionen um 1950

mit Werken von Philipp Jarnach,
Paul Hindemith, Olivier Messiaen und Karlheinz Stockhausen, Peter Roggenkamp, Klavier -- Peter Schmidt, Kontrabaß -- Natalie Siering, Flöte
Eintritt: DM 15,-- / 10,--


Donnerstag, 20. Januar 2000, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit dem NDR
50 Jahre spannungsvolle Harmonie der Künste - 50 Jahre Freie Akademie
Heinrich / Thomas Mann - Ein Deutscher Bruderzwist
Ein literarischer Abend von Hanjo Kesting
Es sprechen: Siegfried W. Kernen (Thomas Mann), Gerd Wameling (Heinrich Mann), Achim Gertz, Ingeborg Kallweit
Eintritt: DM 18,-- / erm. 12,--


Donnerstag, 27. Januar 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe Neue Hamburger Architektur
Jörg Friedrich - Friedrich und Partner Architekten: Werkbericht


Donnerstag, 3. Februar 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
ANDRÉ POITIERS - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Montag, 7. Februar 2000, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Andreas Feldtkeller: "Die Tübinger Südstadt - Baugruppen für Vielfalt"
Eintritt: DM 6,-- / erm 4,--


Mittwoch, 9. Februar 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
BERNHARD UND DANIEL GÖSSLER Gössler und Gössler Architekten - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Mittwoch, 16. Februar 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
CARSTEN ROTH - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Dienstag, 22. Februar 2000, 19.00 Uhr
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg in der Reihe Krieg und Frieden
Vortrag
EGON BAHR "Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts"
Veranstaltungsort: Audimax, Universität Hamburg
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--
Mit freundlicher Unterstützung der Heinrich-Heine-Buchhandlung


Donnerstag, 24. Februar 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
ULRICH ZEIGER Wacker Zeiger Architekten - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Mittwoch, 1. März 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
KLAUS SILL - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Montag, 6. März 2000, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Montag, 20. März 2000, 19.30 Uhr
Eine Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit der Lichtwark-Gesellschaft e.V.
Kritische Themen aus Kunst und Kultur
KRITIK DER KULTUR--KULTUR DER KRITIK
Podiumsdiskussion mit Jürgen Haase, Provobis Ges. für Film und Fernsehen, Sigrid Löffler, Publizistin, Corny Littmann, Schmidts Theater/Tivoli, Helmut Söring, Hamburger Abendblatt, Kläre Warnecke, Die Welt. Leitung Ulrich Greiner, Die Zeit
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Dienstag, 21. März 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburger Architektur
RAINER WISCHHUSEN - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Donnerstag, 23. März 2000, 18 Uhr
Eröffnung
GUSTAV SEITZ
Gedächtnisausstellung
Zur Eröffnung: Prof. Armin Sandig, Dr. Bernd Schälicke
Die Ausstellung bleibt bis zum 14. Mai 2000 geöffnet, Dienstag - Sonntag, 11 bis 18 Uhr
Als Ergänzung zu den Werkverzeichnissen erscheint im Hower-Verlag ein Band mit "Briefzeichnungen"
Eintritt: DM 5,-- / erm 3,--


Dienstag, 28. März 2000, 19 Uhr
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg in der Reihe Krieg und Frieden
Vortrag
Adolf Muschg
"Krieg - der Vater aller Dinge?"
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--
Veranstaltungsort: Audimax der Universität Hamburg, Von-Melle-Park
Mit freundlicher Unterstützung der Heinrich-Heine-Buchhandlung


Montag, 3. April 2000, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Mittwoch, 5. April 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburgische Architektur
INGRID SPENGLER Spengler / Wiescholek Architekten - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Dienstag, 11. April 2000, 19 Uhr
Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg in der Reihe Krieg und Frieden
Vortrag WALTER JENS
"Töten wirst Du nicht!" - Friedensvisionen aus fünf Jahrhunderten. Einführung und Kommentare: Walter Jens - Lesung: Hildegard Schmahl und Christoph Bantzer
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--
Veranstaltungsort: Audimax der Universität Hamburg, Von-Melle-Park
Mit freundlicher Unterstützung der Heinrich-Heine-Buchhandlung


Mittwoch, 12. April 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburgische Architektur
HADI TEHERANI BRT Architekten - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Donnerstag, 18. April 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburgische Architektur
JOHANN ZURL Dinse-Feest-Zurl Architekten - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Mittwoch, 26. April 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer: Neue Hamburgische Architektur
MARC-OLIVIER MATHEZ - Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Dienstag, 2. bis Sonntag, 14. Mai 2000
50 JAHRE FREIE AKADEMIE DER KÜNSTE IN HAMBURG
eine dokumentarische Ausstellung auf der Rathausdiele, Rathaus, 20095 Hamburg,
geöffnet: Mo. - Fr. 9 bis 19 Uhr, am Wochenende von 11-13 Uhr
Eintritt frei - gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
unter Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg Ortwin Runde


Montag, 8. Mai 2000, 19.30 Uhr
GÜNTER JENA
präsentiert sein neues Buch
Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen über Bachs Kunst der Fuge
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Mittwoch, 10. Mai 2000, 19.30 Uhr
PETER STRIEBECK im Gespräch mit ULRICH KHUON
über dessen Pläne für das Thalia Theater Hamburg
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Montag, 15. Mai 2000, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Donnerstag, 18. Mai 2000, 19.30 Uhr
Eine Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit der Lichtwark-Gesellschaft e.V.
Kritische Themen aus Kunst und Kultur
HAT DAS WORT NOCH MACHT - ODER REGIERT DAS BILD ?
Podiumsdiskussion: Unter der Leitung von Werner Hofmann diskutieren: Jutta Heinrich, LIT Hamburg
Günter Kunert, Autor, Holger Jung, Werbeagentur Jung v. Matt, Christian Hohmann, Galerist
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Donnerstag, 25. Mai 2000, 18 Uhr
Eröffnung
25 JAHRE PLANEN UND BAUEN IN DER DEMOKRATIE 1950 BIS 1975
eine Ausstellung zum 3. Hamburger Architektur Sommer 2000
geöffnet vom 26. Mai bis 25. Juni 2000,
Di. bis So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt: DM 5,-- / erm 3,--


Dienstag, 6. Juni 2000, 20 Uhr
Festakt 50 Jahre Freie Akademie der Künste in Hamburg
im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses
in Anwesenheit des Bundespräsidenten Johannes Rau. Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste
Ortwin Runde, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt. Benjamin Britten: Sonate in C für Violoncello und Klavier (Mstislaw Rostropowitsch gewidmet) Opus. 65. David Geringas, Violoncello
Tatjana Geringas, Klavier. Dialogo
Scherzo-pizzicato
Elegie
Mareia
Moto perpetuo. Walter Jens - Festrede. Peter Rühmkorf - liest eigene Gedichte. Aribert Reimann - Solo für Klarinette, (Uraufführung), Sabine Meyer, Klarinette. Günter Grass - liest eigene Gedichte (geschlossene Veranstaltung)


Mittwoch, 7. Juni 2000, 19.30 Uhr
DREI NOBELPREISTRÄGER DER AKADEMIE
Thomas Mann. Nelly Sachs. Günter Grass.
Es lesen: Christoph Bantzer, Ilse Ritter, Peter Striebeck
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Donnerstag, 15. Juni 2000, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Enric Miralles / Benedetta Tagliabue, Architekten
Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Donnerstag, 22. Juni 2000, 18.30 Uhr
ARCHITEKTUR UND ISLAM
Religiöse Einflüsse auf Architektur und Städtebau in einem Gottestaat
Ein Vortrag von Klaus Müller-Ibold, Oberbaudirektor Hamburg a.D.
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonnabend, 24. Juni 2000, ab 10 Uhr, ganztägig
Symposium im Rahmen der Ausstellung
25 JAHRE PLANEN UND BAUEN IN DER DEMOKRATIE 1950 BIS 1975
"GESTERN GELOBT - HEUTE VERKANNT"
Es referieren: Olaf Bartels, (Hamburg), Klaus v. Beyme (Heidelberg), Ulrich Conrads (Berlin),
Gabriele Dolff-Bonekämper (Berlin), Hartmut Frank (Berlin), Robert Frank (Berlin), Niels Gutschow (Absteinbach), Simone Hain (Berlin), Gert Kähler (Hamburg), Wolfgang Kil (Berlin), Jürgen Paul (Dresden), Jörn Walter (Hamburg).
Eintritt: 20,-- / 10,--


Dienstag, 27. Juni 2000, 19.30 Uhr
Gesprächskonzert in der Reihe
IST KOMPONIEREN LEHRBAR ?

Helmut Lachenmann im Gespräch mit seinem Schüler Jörg Birkenkötter
Peter Michael Hamel: Moderation
Zur Aufführung kommen:
Helmut Lachenmann: "Serynade" (1997/98), für Klavier - Yukiko Sugawara, Klavier
Jörg Birkenkötter: "Schwebung und Strenge" (1991) für Klavier - Hwa Kyung Yim, Klavier
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,-- gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Reihe wird fortgesetzt


Donnerstag, 29. Juni, ganztägig
3. HAMBURGER KULTURBÖRSE
in der Handelkammer Hamburg, Adolphsplatz 1


17. Juli bis 8. August 2000
Freie Akademie der Künste in Hamburg
Ausstellung der Sektion Bildende Kunst
Nolde bis Schumacher - Kock bis Kumrow
"Kunst in der Handelskammer (I)" - Hamburg - Adolphsplatz 1
Eine Ausstellung mit Werken aller Mitglieder seit Gründung der Sektion Bildende Kunst der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Es stellen aus: u.a. Emil Nolde, Arnold Fiedler, Hans Purrmann, Karl Kluth, Wilhelm Grimm, Hans Ruwoldt, Karl Hartung, Karl-August Ohrt, Oskar Kokoschka, Horst Janssen, Gerhard Marcks, Edwin Scharff, Gustav Seitz, Hans Arp sowie sämtliche lebende Mitglieder der Sektion Bildende Kunst
Ausstellungsort: Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20095 Hamburg
ermöglicht durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


5. September bis 1. Oktober 2000
50 Jahre spannungsvolle Harmonie - 50 Jahre Freie Akademie der Künste
Eröffnung einer Ausstellung im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2000:
AUF DEM WEG ZUR ARCHITEKTUR
Unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Ortwin Runde
Di bis So 11 bis 18 Uhr
Eintritt DM 5,--/ DM 3,--
gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung


Montag, 11. September 2000, 18.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsbehörde Hamburg
HAMBURGER ARCHITEKTURGESPRÄCH
Eintritt: DM 6,--/ DM 4,--


Montag, 18. September 2000, 10-18 Uhr
Im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2000
Symposium zur Ausstellung
CITY NORD: Denkmal, Lebensraum, Zukunft ?
Referenten: Dirk Meyhöfer, Ausstellungsinitiative City - Nord, Gerrit Confurius, Daidalos, Berlin, Dr. Ralf Lange, Bauhistoriker, Hamburg, Prof. Christian Farenholtz, Stadtplaner, Hamburg, Dr. Willfried Maier, Stadtentwicklungssenator Hamburg, Henning Bieger, Baudezenrent, Hamburg, Wolfgang Würst, Vorstand Nordmetall, Martin Pawley, Architekturkritiker, London (in engl. Sprache), Silke Faber u. Anke Domschky, Hamburg, MVRDV, Architekten Rotterdam (angefragt)
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Dienstag, 19. September 2000, 19. 30 Uhr
TOM STROMBERG im Gespräch mit HELLMUTH KARASEK über seine Pläne für das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Mittwoch 27. und Donnerstag, 28. September 2000, ganztägig
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Symposium im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2000
DIFFERENZ UND INTENSITÄT. ZUR POETISCHEN KRAFT DER ARCHITEKTUR.
Referenten: Ben van Berkel, Hartmut Böhme, Peter Eisenman, Marco de Michelis, Bruno Reichlin, Axel Schultes, Ignasi de Sola-Morales u.a.
Tageskarten DM 30,-- / für Stud. DM 10,-- Gesamtkarten: DM 50,-- / f. Stud. DM 20,--


Mittwoch, 4. Oktober 2000, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Kulturbehörde Hamburg
PORTRAITKONZERT DER BACH-PREIS-STIPENDIATEN 2000
BURKHARD FRIEDRICH UND ALTUG ÜNLÜ
ensemble Intégrales
Isabelle Vosskühler-Sopran
Kai Wessel-Altus
Barbara Lüneburg-Violine/Viola
Jörn Kellermann-Violoncello
Burkhard Friedrich-Altsaxophon
Tatjana Prelevic-Klavier
Hans-Jörg Winterberg-Baßklarinette
Nils Grammerstorf - Schlagzeug
Sascha Scherrer-Gitarre
Eintritt: DM 15,--/ erm. DM 10,--


Donnerstag, 12. bis Sonnabend 14. Oktober 2000
Eine Veranstaltung der Kulturbehörde Hamburg im Rahmen des Symposiums
INTERFACE 5
"Computer Odyssee 2001"


Dienstag, 17. Oktober 2000, 18.00 Uhr
Unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Herrn Ortwin Runde
Eröffnung "NOLDE BIS SCHUMACHER - KOCK BIS KUMROW."
DIE DRUCKGRAPHIK Eine Ausstellung der Sektion Bildende Kunst, bis zum
19. November 2000, Di.-So. 11-18 Uhr
Es sprechen Armin Sandig, Michael Göring, Heinz Spielmann
Eintritt: DM 5,--/ erm. DM 3,--
Ermöglicht durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Donnerstag, 19. Oktober 2000, 19.30 Uhr
Gesprächskonzert DETLEF KRAUS
"Bach und die neuen Harmonien"
Detlef Kraus spielt aus dem wohltemperierten Klavier und den Preludes von Chopin
Eintritt: DM 12,--/ erm. DM 7,--


Montag, 23. Oktober 2000, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
VITUS B. DRÖSCHER liest aus seinem neuen Buch
"Aus Liebe übers Wasser gehen"
Eintritt: DM 12,--/ erm. DM 7,--


Dienstag, 7. November 2000, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
JIRI GRUŠA liest aus seinem Buch
"Gebrauchsanweisung für Tschechien"
Eintritt: DM 12,--/erm. 7,--


Sonnabend, 11. November 2000, 10 - 24 Uhr
DER TAG DER KUNSTMEILE


Dienstag, 14. November 2000, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
GÜNTER FRIEDRICHS

Danel-Quartett, Andreas Schmidt (Bariton), Matthias Veit (Klavier)
Zweites Streichquartett (1974) &middot
"Hommage à..." (Goethe-Lieder, 1999-2000) (UA)
"Trink ich ihn, den Saft der Reben" - Fünf Trinklieder nach anakreontischen Gedichten von Mörike (1988) &middot
Drittes Streichquartett in 6 Abschnitten (2000) (UA)
Eintritt: DM 15,-- / 10,--
gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg


Donnerstag, 16. November 2000, 18.30 Uhr
JÖRG SCHLAICH, Stuttgart "LEICHT UND WEIT - WIESO UND WIE?"
Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


5 Konzerte der Gesellschaft für Neue Musik im Rahmen des Hamburger Musikfestivals
POP - P.O.P. - Power or Philosophy - Pur oder Plus
Donnerstag, 30. November 200018.30 Uhr:
NORDOST
Márcis Kulis (Klarinette), Vytas Sondeckis (Cello), Ruta Paidere (Klavier)
spielen Musik aus Estland, Lettland und Litauen
(P. Vasks, A. Schenderowas, R. Paidere, E.-S. Tüür, V. Baltakas u.a.)
20.30 Uhr
"ONE - TWO - THREE" - Barbara Lüneburg (Violine), Margit Kern (Akkordeon) Babette Koblenz (Vocal und Klavier) spielen John Cage, John Palmer (U), Robert HP Platz, Roger Reynolds, Manfred Stahnke, Babette Koblenz


Freitag, 1. Dezember 2000 18.30 Uhr:
FOUR

Scardanelli Quartett spielt Werke von Peter Michael Hamel, Arvid Ong, Hans Christian v. Dadelsen, Thomas Böttger, Dominique Goris, Wolfgang Rihm 20.30 Uhr"IX" - P.O.P. Brass Consort spielt Werke von Christine Brückner (U), Wolfgang Knuth (U), Wolfgang Florey (U), Daniel Behle, Thomas Jahn, Jindrich Feld, Paul Hindemith und Charles Ives


Sonnaben, 2. Dezember 2000, 18.30 Uhr:
PUR ODER PLUS ? - Nils Grammerstorf (Prcussion), Satoshi Oba (Gitarre) spielen Werke von Frederic Rzewski, Cid Corbett, Xiaojong Chen, Hans-Peter Reutter, Sebastian Sprenger, Roman Vinuesa, Manfred Stahnke, Toru Takemitsu und Yannis Xenakis.
Konzertkarten jeweils DM 20,-- / erm. 15,--
Tageskarten (Doppelkonzert) jeweils DM 30,-- / erm. 20,--
gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg


Montag, 4. Dezember 2000, 19.30 Uhr
50 Jahre spannungsvolle Harmonie - 50 Jahre Freie Akademie der Künste
GÜNTER GRASS liest eigene Lyrik aus 50 Jahren
Eintritt: DM 12,--/erm. 7,--


Donnerstag, 7. Dezember 2000, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater Hamburg
zur Eröffnung der Ausstellung
JÜRGEN FLIMM - Eine Hamburger Theater-Ära
mit Photographien von Clärchen und Hermann Baus u.a.
"Ein Abend für und mit Jürgen Flimm" mit Christoph Bantzer, Alexandra Henkel, Tassilo Jelde, Dietmar König, Ilse Ritter, Armin Sandig, Hildegard Schmahl, Elisabeth Schwarz, Katharina Thalbach, Henning Voscherau sowie Hellmuth Karasek im Gespräch mit Jürgen Flimm Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,--
Ausstellung geöffnet bis zum 7. Januar 2001, Di. bis So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,--


Sonntag, 10. Dezember 2000, 11 Uhr Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film"
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
JANSSEN: EGO
Dokumentarischer Film über den Hamburger Maler und Graphiker Horst Janssen
Eintritt: DM 8,-- bis 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz

weitere Vorstellungen: 17. Dezember, 11 Uhr, 20. Dezember, 17 Uhr, 23. Dezember, 13 Uhr, 3. Januar, 17 Uhr.


Montag, 11. Dezember 2000, 19.30 Uhr
SCHULGESCHICHTEN
Uwe Friedrichsen und Hildegard Schmahl lesen Texte zum Thema von Mitgliedern der Akademie:
Thomas Mann, Siegfried Lenz, Günter Grass, Peter Rühmkorf, Walter Kempowski
Einführung: Prof. Dr. Horst Gronemeyer
Eintritt: DM 12,--/erm. 7,--


Sonntag, 31. Dezember 2000, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film"
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE KAMELIENDAME

Ballettfilm von John Neumeier mit Ivan Liska
Eintritt: DM 8,-- bis 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz

weitere Vorstellung: 1. Januar 2001, 17 Uhr


Montag, 1. Januar 2001, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE KAMELIENDAME- Ballettfilm von John Neumeier mit Ivan Liska
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz
Weitere Vorstellungen: 7. Januar 2001, 11 Uhr, 10. Januar 2001, 17 Uhr


Mittwoch, 3. Januar 2001, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
JANSSEN: EGO
Dokumentarischer Film über den Hamburger Maler und Graphiker Horst Janssen
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz


Dienstag, 16. Januar 2001, 18 Uhr
Eröffnung einer Ausstellung in der Reihe Drei Bildhauer der Akademie
KLAUS KÜTEMEIER
Skulpturen · Plastiken · Zeichnungen
Es spricht: Heinz Spielmann
geöffnet bis 4. März 2001, Dienstag bisSonntag, 11 bis 18 Uhr
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,--


Sonntag, 21. Januar 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEIN HERZ IST EINE FLASCHE - Ein Film der Bildhauerin Hyun-Sook Song
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz


Montag, 22. Januar 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer im Rahmen der Reihe
"Neue deutsche Architektur II"
CHRISTOPH INGENHOVEN Ingenhoven Overdiek und Partner, Düsseldorf
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonntag, 28. Januar 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
STOFFWECHSEL - Ein Film der Bildhauerin Hyun-Sook Song
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz


Dienstag, 30. Januar 2001, 19.30 Uhr
CASANOVA IN SEINEM JAHRHUNDERT
Hanjo Kesting liest aus seinem Essayband "Nachlese"
Christoph Bantzer liest aus den Memoiren Casanovas
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Montag, 5. Februar 2001, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, den Freunden der Hebräischen Universität Jerusalem in Hamburg e.V.
Unter der Schirmherrschaft von Senatorin Dr. Christina Weiss
BENEFIZKONZERT zu Gunsten der Hebräischen Universität Jerusalem
YOAV TALMI (Klavier) und ER`ELLA TALMI (Flöte) spielen Werke von
P. Ben Haim, Anton Dvorák, Gabriel Fauré und Yoav Talmi
Eintritt frei


Dienstag, 6. Februar 2001, 18.30 Uhr
Ein Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur II"
MARCUS ROMMEL
Melchior Eckey Rommel Architekten, Stuttgart
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonnabend, 10. Februar 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAS HEIMWEH DES WALERJAN WROBEL - Ein Film von Rolf Schübel mit Michael Gwisdek, Andrzej Mastalerz, Artur Pontek, Peter Striebeck
Eintritt: DM 8,-- bis 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz

Weitere Vorstellung: 15. Februar 2001, 17 Uhr


Sonntag, 18. Februar 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GLOOMY SUNDAY - Ein Lied von Leben und Tod. Ein Film von Rolf Schübel mit Joachim Król, Ben Becker, Stefano Dionisi, Erika Marozsán, Sebastian Koch.
Eintritt: DM 8,-- bis 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz

Weitere Vorstellungen: 26. Februar 2001, 20 Uhr, 4. März 2001, 11 Uhr


Dienstag, 20. Februar 2001, 18.30 Uhr
Ein Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur II"
MAX DUDLER
Max Dudler Architekt, Berlin
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Dienstag, 27. Februar 2001, 19.30 Uhr
KATHARINA THALBACH
liest Brecht und Brasch
und berichtet im Gespräch mit
ARMIN SANDIG über ihre Erfahrungen als Schauspielerin und Regisseurin
Eintritt: DM 12,-- /erm. 7,--


Freitag, 2. März 2001, 18.30 Uhr
MEINHARD VON GERKAN und VOLKWIN MARG erzählen:
Geschichten aus 40 Jahren einer gemeinsamen Profession:
Vortrag anlässlich der Neuerscheinung der gmp-Gesamtausgabe Band 1 bis 7 1966 - 1999.
Eintritt: DM 6,-- /erm.4,--


Sonntag, 4. März 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GLOOMY SUNDAY - Ein Lied von Leben und Tod. Ein Film von Rolf Schübel mit
Joachim Król, Ben Becker, Stefano Dionisi, Erika Marozsán, Sebastian Koch.
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- / Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag 11. März 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AIMÉE UND JAGUAR - Ein Film von Max Färberböck.
Eintritt: DM 8,-- bis 12,-- / Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: 18. März 2001, 11 Uhr, 25. März 2001, 11 Uhr
Am 25. März in Anwesenheit von Max Färberböck!


Donnerstag, 15. März 2001, 18 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Galerie Renate Kammer
Eröffnung der Ausstellung
HEINZ TESAR - ARCHITEKT, Wien - Tessenow-Preisträger 2000
"H.T. Gebäude" - Werkbericht des Architekten -
Eintritt: DM 6,- / erm. 4,-

geöffnet bis 16. April 2001, Der zweite Teil der Ausstellung ist in den Räumen der Galerie Kammer am Münzplatz zu sehen.
Eintritt: DM 5,- / erm. 3,-
Gefördert von der Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Mittwoch, 21. März 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue deutsche Architektur II"
FLORIAN NAGLER, Florian Nagler Architekt, München
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Donnerstag, 22. März 2001, 19.30 Uhr
Auftakt der Veranstaltungsreihe
Kunst als Sinnstiftung ?
JOCHEN HÖRISCH
Konsens oder Nonsens
Die Reihe wird fortgesetzt u.a. mit Norbert Bolz, Düsseldorf, Hartmut Böhme, Berlin,
Günter Kunert, Jan Philipp Reemtsma, Frank Schirrmacher, Frankfurt
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Dienstag, 3. April 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue deutsche Architektur II"
ARNO LEDERER, Lederer, Ragnarsdottir, Oei Architekten, Stuttgart
Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonntag, 8. April 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
HERZLICH WILLKOMMEN - Ein Film von Hark Bohm
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- / Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: 9. April (mit Gästen: Hark Bohm und die Hauptdarsteller Barbara Auer, Uwe Bohm - angefragt), 15. April, 11 Uhr
22. April, 11 Uhr


Mittwoch, 18. April 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer "Neue deutsche Architektur II"
WERNER SOBEK, Werner Sobek Ingenieure, Stuttgart
Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Montag, 23. April 2001, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater
2 x 50 IST MEHR ALS 100
Freie Akademie der Künste und Hochschule für Musik und Theater feiern ihre 50jährigen Jubiläen
Kompositionen von: Renate Birnstein, Albrecht Gürsching, Peter Michael Hamel, Philipp Jarnach, Babette Koblenz, György Ligeti, Wilhelm Maler, Aribert Reimann, Peter Ruzicka und Alfred Schnittke.
Mitwirkende: Volker Banfield, Christoph Bantzer, Renate Birnstein, Babette Koblenz, Sabine Meyer, Aribert Reimann, Peter Roggenkamp, Scardanelli-Quartett, Peter Striebeck und Studierende der Hochschule für Musik und Theater.
Eintritt: DM 15,-- /erm.10,--


Dienstag, 24. April 2001, 18 Uhr
Eröffnung einer Ausstellung in der Reihe "Drei Bildhauer der Akademie "
MANFRED SIHLE-WISSEL
Skulpturen. Arbeiten in Holz, in Bronze und auf Papier
Zur Eröffnung spricht Dr. Thomas Gädecke, Schloß Gottorf
geöffnet bis 4. Juni 2001, Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,--


Donnerstag, 26. April 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
RICHARD MEIER
Werkbericht
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonntag, 29. April 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NORDSEE IST MORDSEE - Ein Film von Hark Bohm
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- / Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: 6. Mai, 11 Uhr, 13. Mai, 11 Uhr


Mittwoch, 2. Mai 2001,19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
ALS POESIE GUT - PREUßEN LITERARISCH
Uwe Friedrichsen liest Texte von Friedrich II., Theodor Fontane, Heinrich v. Kleist u.a.
Arno Surminski, Einführung
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Donnerstag, 3. Mai 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau
"Kühne Solitäre - Zwei Meister des Schalenbaus"
ULRICH MÜTHER
"Schalenbau aus der DDR"
Einführung: Wilfried Dechau, Stuttgart, Chefredakteur db
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonntag, 6. Mai 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NORDSEE IST MORDSEE - Ein Film von Hark Bohm
Weitere Vorstellung: 13. Mai, 11 Uhr,
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 7. Mai 2001, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
BABETTE KOBLENZ
Matthias Veit (Klavier), Heinrich Hörlein (Violine), Jürgen Lamke (Klavier), Mareike Eidemüller (Percussion), Babette Koblenz (Klavier und Gesang)
"Neues Klavierstück III" (UA) · "Radar" für Violine und Klavier · "Violine Solostück" · "Trois Four" für Percussion solo · "Hebräische Lieder" (Gesang und Klavier).
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,-- , gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


Dienstag, 8. Mai 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur II"
STEPHAN HÖHNE
Höhne & Rapp Architekten, Berlin
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Mittwoch, 9. Mai 2001, 19 Uhr
Zusammenarbeit mit den 'Hamburger Studienfahrten'
DAS GARTENREICH DESSAU-WÖRLITZ
Freuden und Konflikte im Umgang mit einer Kulturlandschaft als Welterbe der UNESCO
Vortrag von Dr. Thomas Weiss, Dessau
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Montag, 14. Mai 2001, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe Kunst als Sinnstiftung ?
JAN PHILIPP REEMTSMA
"Was wird aus Hansens Garten?
Gedanken über den fortschreitenden Verlust an Symbolisierungsfähigkeit"
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Sonnabend, 19. Mai 2001, 16 - 24 Uhr
DIE LANGE NACHT DER MUSEEN IN HAMBURG
Beiträge von Christoph Bantzer, Hildegard Schmahl, Manfred Sihle-Wissel, Peter Striebeck Auftritte von Volker Banfield, Duo Koroliov
Eintritt: DM 20,-- / erm. 15,--. Karten gültig für alle Museen bis einschließlich Sonntag, 20. Mai 2001 18 Uh


Sonntag, 20. Mai 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
YASEMIN - Ein Film von Hark Bohm
weitere Vorstellung am 27. Mai 2001, 11 Uhr
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 22. Mai 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur II"
PETER L. WILSON, Architekturbüro Bolles + Wilson, Münster
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Freitag, 25. Mai 2001, 20 Uhr
Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien
Orgelabend mit Werken von
JOHANN SEBASTIAN BACH und OLIVIER MESSIAEN (L'Ascension)
Orgel: Eberhard Lauer
Eintritt: DM 12,-- / erm. 8,-- Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien (Danziger Straße)


Donnerstag, 31. Mai 2001, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur II"
TIM HEIDE / VERENA VON BECKERATH
Heide von Beckerath Alberts Architekten, Berlin
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Sonntag, 3. Juni 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
YASEMIN - Ein Film von Hark Bohm
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 5. Juni 2001, 22.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NORDSEE IST MORDSEE - Ein Film von Hark Bohm
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 11. Juni, 22.30 Uhr und am 14. Juni, 17 Uhr.


Donnerstag, 7. Juni 2001, 18 Uhr
Verleihung
RUDOLF LODDERS PREIS 2001
mit anschließender Eröffnung einer Ausstellung der Siegerarbeiten

Im Foyer Eröffnung einer Ausstellung zum 100. Geburtstag
RUDOLF LODDERS 1901 - 1978
Ein Architekt im Spannungsfeld zwischen technischem Fortschritt und moderner Tradition
Ausstellungen geöffnet bis 30. Juni 2001, Di. bis So., 11 bis 18 Uhr
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,--


Sonntag, 10. Juni 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
JANSSEN: EGO - Ein dokumentarischer Film über den Maler und Graphiker
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,--
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 17. und 24. Juni, 11 Uhr und am 21. Juni, 17 Uhr


Montag, 11. Juni 2001, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
MANFRED STAHNKE
Das Scardanelli-Quartett spielt die Streichquartette
III "Penthesilea" und IV "Schrödingers Kristall"
Erläuterungen und Klangbeispiele von Manfred Stahnke
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,-- , gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


Montag, 18. Juni 2001, 19.30 Uhr
Ein Vortrag in der Reihe
Kunst als Sinnstiftung ?
FRANK SCHIRRMACHER
"Die Lesbarkeit des Menschen. -
Die Bioethik und die Informationsindustrie - Der Beginn der 3. industriellen Revolution"
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,--


Dienstag, 19. Juni 2001, 18 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau
"Kühne Solitäre - Zwei Meister des Schalenbaus"
HEINZ ISLER: "Die Natur als Lehrmeisterin"
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,--


Montag, 10. September 2001, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
SERGIUS RUEGENBERG
Architekt zwischen Mies van der Rohe und Hans Scharoun
Dia-Vortrag: Dr. Eva-Maria Amberger, Berlinische Galerie
geöffnet bis 14. Oktober 2001, Dienstags bis Sonntags, 11 bis 18 Uhr
Eine Ausstellung der Berlinischen Galerie
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,-- (€ 2,56 / erm € 1,53)


Montag, 17. September 2001, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe Kunst als Sinnstiftung?
GÜNTER KUNERT
"Eine Flaschenpost"
Eintritt: DM 12,-- / erm. DM 7,--
Die Reihe wird fortgesetzt mit Boris Groys, Wien (29. Oktober) Norbert Bolz, Düsseldorf, Hartmut Böhme, Berlin.


Sonntag 21. Oktober 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH - GRENZEN DER ZEIT
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 22. Oktober 2001, 18 Uhr

Eröffnung der Ausstellung
HANS KOCK
Begegnung mit Bildern. Skulpturen und Zeichnungen von 1945 bis 2001
geöffnet bis 22. Dezember 2001, Dienstag bisSonntag, 11 bis 18 Uhr
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
Eintritt: DM 5,-- / erm. 3,-- (€ 2,56 / erm € 1,53)


Dienstag, den 23. Oktober 2001, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
Wittorf Architekten
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,-- (€ 3,07 / erm. € 2,05)


Sonntag 28. Oktober 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAX ERNST: MEIN VAGABUNDIEREN - MEINE UNRUHE
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellung 4. November, 11 Uhr


Sonntag 4. November 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAX ERNST: MEIN VAGABUNDIEREN - MEINE UNRUHE
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 5. November 2001, 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung in der Reihe
Kunst als Sinnstiftung ?
PETER FISCHER-APPELT
"Die Kunst: Verräterin an der Transzendenz Gottes?"
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,-- (€ 6,14 / erm. € 3,58)


Dienstag, den 6. November 2001, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
And 8-Architekten
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,-- (€ 3,07 / erm. € 2,05)


Sonnabend, 10. November 2001, 10 bis 18 Uhr
5. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von:
Hans Kock, Manfred Sack, Peter Michael Hamel, Duo Koroliov, Hark Bohm, Max Färberböck, Uwe Friedrichsen, Ilse Ritter, Christoph Bantzer.
Eintritt: DM 5,- (€ 2,56)


Montag, 12. November 2001, 19.30 Uhr
MUSIK UND BILD
Klavierkonzert im Rahmen der Ausstellung
Hans Kock. Begegnung mit Bildern. Skulpturen und Zeichnungen von 1945 bis 2001
CONSTANZE BECKMANN, Klavier
Johann Sebastian Bach: Wohltemperiertes Klavier Band II Präludium und Fuge f-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate B-Dur KV 333 - Allegro, Andante in cantabile, Allegretto grazioso
Arnold Schönberg: Sechs Kleine Klavierstücke Opus 19
anschließend: Gespräch zwischen Hans Kock und Peter Michael Hamel
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,-- (€ 6,14 / erm. € 3,58)


Sonnabend, 17. November 2001, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung des Ensemble SOUNO MOBILE
Ensemble

spielt Musik von Michael Maierhof, Steve Reich, Nicolaus A. Huber und Matthias Handschick
Suono Mobile Quintett:
Christian Kemper, Oboe - Lee Ferguson, Schlagzeug - Urs Liska, Klavier - Jürgen Faller, Kontrabass - Christof M. Löser, Dirigat

Eintritt DM 20,-- / erm. 15,--
gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg


Montag, 19. November 2001, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft
Gesprächskonzert
DETLEF KRAUS
Brahms versus Liszt
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,-- (€ 7,67 / erm. € 5,11)


Dienstag, den 20. November 2001
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
SEHW Architekten
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,-- (€ 3,07 / erm. € 2,05)


Donnerstag, 22. November 2001, 19.30 Uhr
Vortrag mit Diskussion
FREIMUT DUVE, Beauftragter der OSZE für die Freiheit der Medien
Verteidigung unserer Zukunft.
Der Kampf gegen den Terror darf die Freiheit der Information nicht beschädigen
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,-- (€ 3,07 / erm. € 2,05)


Montag, 26. November 2001, 19.30 Uhr
In der Reihe
Ist Komponieren Lehrbar ?
WOLFGANG RIHM
im Gespräch mit seinem ehemaligen Schüler
JÖRG WIDMANN
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,-- (€ 7,67 / erm. € 5,11)
gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg


Montag, 3. Dezember 2001, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
Kunst als Sinnstiftung ?
BORIS GROYS, Rektor der Kunsthochschule Wien
"Die Geburt des Autors"
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,-- (€ 6,14 / erm. € 3,58)


Dienstag, 4. Dezember 2001, 19.30 Uhr
MUSIK UND BILD
Konzert mit Lesung im Rahmen der Ausstellung
Hans Kock. Begegnung mit Bildern. Skulpturen und Zeichnungen von 1945 bis 2001
CONSTANZE BECKMANN, Klavier· ANTONIA GOTTWALD, Sprecherin
"Duineser Elegien" von Rainer Maria Rilke
Frédéric Chopin aus den Trois Nouvelles Etudes - Nr. 1 f-Moll, Nr. 2 As-Dur
Nocturne Opus posthum cis-Moll
Nocturne 9 Opus 32 Nr. 1 H-Dur
Etude Opus 25 Nr. 1 As-Dur
Eintritt: DM 18,-- / DM 12,-- (€ 6,14 / erm. € 3,58)


Mittwoch, den 5. Dezember 2001, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
O.H.M. Architekten
Eintritt: DM 6,-- / erm. 4,-- (€ 3,07 / erm. € 2,05)


Sonntag 9. Dezember 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA IN BORDEAUX (Spanien/Italien 1999, 102 Min.)
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 16. und 23. Dezember, jeweils 11 Uhr


Sonntag 9. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN (Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.)
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 10., 15., 16., 22. und 23. Dezember, jeweils 13 Uhr


Sonntag, 9. Dezember 2001, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem NDR und den Musikverlagen Hans W. Sikorski.
Idee und künstlerische Leitung Cäcilia Cartellieri.
SOFIA GUBAIDULINA
Konzert zum 70. Geburtstag
Nicolas Altstaedt, Violoncello · Maria Kowollik, Alt · Alexander Suslin, Kontrabass · Alexander Ivashkin, Violoncello · Sebastian Knauer, Klavier · Michael Kiedaisch, Schlagzeug · Elsbeth Moser, Bajan · Daniel Hope, Violine
Werke von Sofia Gubaidulina, Reinhard David Flender, Peter Michael Hamel und Viktor Suslin.
Eintritt: DM 42,-- / erm. 25,--

Veranstaltungsort: Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Oberstraße 


Montag, 10. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN (Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.)
Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 15., 16., 22. und 23. Dezember, jeweils 13 Uhr


Montag, Sonnabend, 15. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN (Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 16., 22. und 23. Dezember, jeweils 13 Uhr


Sonntag 16. Dezember 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA IN BORDEAUX (Spanien/Italien 1999, 102 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellung am 23. Dezember, 11 Uhr


Sonntag, 16. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN(Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 22. und 23. Dezember, jeweils 13 Uhr


Sonnabend, 22. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN(Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellung am 23. Dezember, 13 Uhr


Sonntag 23. Dezember 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA IN BORDEAUX (Spanien/Italien 1999, 102 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 23. Dezember 2001, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAESTRO, MAESTRO. HERBERT VON KARAJAN (Deutschland/Frankreich 1999, 85 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 30. Dezember 2001, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA (DDR/UDSSR, 1969, 134 Min.) Eintritt: DM 8,-- bis DM 12,-- (€ 4,09 bis € 6,14)
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 1. und 6. Januar 2002, jeweils 11 Uhr


Sonntag, 6. Januar 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA (DDR/UDSSR, 1969, 134 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellung am 8. Januar 2002, 17 Uhr


Sonntag, 6. Januar 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ZEICHNEN BIS ZUR RASEREI - DER MALER ERNST LUDWIG KIRCHNER (D, 2001, 86 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 12. und 19. Januar um 13 Uhr sowie am 14. und 15. Januar um 17 Uhr


Dienstag, 8. Januar 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GOYA (DDR/UDSSR, 1969, 134 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, den 8. Januar 2002, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
Trapez Architektur
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonnabend, 12. Januar 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ZEICHNEN BIS ZUR RASEREI - DER MALER ERNST LUDWIG KIRCHNER (D, 2001, 86 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 19. Januar um 13 Uhr sowie am 14. und 15. Januar um 17 Uhr


Montag, 14. Januar 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ZEICHNEN BIS ZUR RASEREI - DER MALER ERNST LUDWIG KIRCHNER (D, 2001, 86 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 19. Januar um 13 Uhr sowie am 15. Januar um 17 Uhr


Montag, 14. Januar 2002, 19.30 Uhr
Kunst als Sinnstiftung ?
Vortrag
NORBERT BOLZ
"Sensemaking"
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50 


Dienstag, 15. Januar 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ZEICHNEN BIS ZUR RASEREI - DER MALER ERNST LUDWIG KIRCHNER (D, 2001, 86 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellung: am 19. Januar um 13 Uhr


Sonnabend, 19. Januar 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ZEICHNEN BIS ZUR RASEREI - DER MALER ERNST LUDWIG KIRCHNER (D, 2001, 86 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 19. Januar 2002, 19 bis 2 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater
DIE NACHT DER KLAVIERE
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Hochschule für Musik und Theater, Harvestehuder Weg 12, 20148 Hamburg


Montag, 21. Januar 2002, 18 Uhr
Eintritt: € 2,50 / erm € 1,50

Eröffnung der Ausstellung
EDUARD BARGHEER
zum 100. Geburtstag
Aquarelle - Zeichnungen - Graphik. Arbeiten aus einem halben Jahrhundert
Geöffnet bis 3. März 2002, Dienstags bisSonntags, 11 bis 18 Uhr

gefördert durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Dienstag, den 22. Januar 2002, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
Stölken und Schmidt Architekten
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonnabend, 26. Januar 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 2. Februar um 13 Uhr, am 27. Januar und 3. Februar um 11 Uhr und am 4. und 5. Februar um 17 Uhr


Sonntag, 27. Januar 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 2. Februar um 13 Uhr sowie am 3. Februar um 11 Uhr und am 4. und 5. Februar um 17 Uhr


Sonnabend, 2. Februar 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 3. Februar um 11 Uhr und am 4. und 5. Februar um 17 Uhr


Sonntag, 3. Februar 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: am 4. und 5. Februar um 17 Uhr


Montag, 4. Februar 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellung: 5. Februar um 17 Uhr


Montag, 4. Februar 2002, 19.30 Uhr

Kunst als Sinnstiftung ?
Vortrag
HARTMUT BÖHME, Berlin
Körper, Kunst und Konjunktur
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50 


Dienstag, 5. Februar 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE: WER IST DAS MONSTER - DU ODER ICH? (D 1995 93 Min.)
Dokumentation von Peter Schamoni mit Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, den 5. Februar 2002, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
STOEPLER + STOEPLER ARCHITEKTEN
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Dienstag, den 19. Februar 2002, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
im Rahmen der Reihe "Neue Hamburgische Architektur II"
KONERMANN PAWLIK SIEGMUND ARCHITKETEN
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonntag, 3. März 2002, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES Premiere mit Regisseur (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 10., 17., 24., 31. März und 1. April jeweils um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Donnerstag, 7. März 2002, 19.30 Uhr
Kunst als Sinnstiftung ?
Vortrag
ULRICH WICKERT
"Glück ist flüchtig"
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50


Sonntag, 10. März 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 17., 24., 31. März und 1. April jeweils um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Montag, 11. März 2002, 18 Uhr
Zur Eröffnung einer Ausstellung
In Zusammenarbeit mit der Behörde für Bau und Verkehr:

BAUSTELLE: ESTLAND
10 Jahre Bauen im wieder unabhängigen Estland
Eine Ausstellung der AKADEMIE DER KÜNSTE
ermöglicht durch:
Kultusministerium, Kulturstiftung Estland · Stadt Tallinn
12. März 2002 bis 7. April 2002
Dienstags bis Sonntags 11 bis 18 Uhr
Es sprechen:
Irina Raud, Tallinn - Kuratorin der Ausstellung
Horst v. Bassewitz, Vorsitzender der Sektion Baukunst
Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor Hamburg
Dr. Ulf Lange, Honorarkonsul der Republik Estland
Mit freundlicher Unterstützung der Hamburgischen Stiftung für Entwicklung, Kultur und Forschung Dr. Helmut und Hannelore Greve
Eintritt: € 2,50 / erm. € 1,50 


Sonntag, 17. März 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 24., 31. März und 1. April jeweils um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 19. März 2002, 19.30 Uhr
UWE FRIEDRICHSEN
liest
TUCHOLSKY
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50


Sonntag, 24. März 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 31. März und 1. April jeweils um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Sonntag, 31. März 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellung: 1. April um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Montag, 1. April 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RIVERS AND TIDES (D 2000 90 Min.) Engl. OMU
Dokumentation von Thomas Riedesheimer mit Andy Goldsworthy
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Mittwoch, 3. April 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
Tilman Latz & Partner, Kranzberg
gartenlabor / Ando Yoo, Hamburg
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Mittwoch, 10. April 2002, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Als Gast: Jan Schütte
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 14., 21. und 28. April um jeweils 11 Uhr sowie am 15. und 16. April jeweils um 17 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Sonntag, 14. April 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 21. und 28. April um jeweils 11 Uhr sowie am 15. und 16. April jeweils um 17 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Montag, 15. April 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 21. und 28. April um jeweils 11 Uhr sowie am 16. April um 17 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 16. April 2002, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellungen: am 21. und 28. April um jeweils 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 16. April 2002, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Brahmsgesellschaft Hamburg
Gesprächskonzert
DETLEF KRAUS
Lebenszeit - Schaffenszeit.
Schubert und Brahms.
Eintritt: € 7,50 / € erm. 5,--


Mittwoch, 17. April 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
Irene Lohaus & Peter Carl, Hannover
Sebastian Jensen, Hamburg
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonntag, 21. April 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Eintritt: € 4 bis € 6
Weitere Vorstellung am 28. April um 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Freitag, 26. April 2002, 18 Uhr
In Kooperation mit dem Arbeitskreis Photographie Hamburg e. V.

Eröffnung einer
Ausstellung anlässlich der

WALTER SCHELS
- Das zweite Gesicht göffnet bis 27. Juni 2002 Di. bis So. - 11 bis 18 Uhr
Eintritt: € 3,50 / erm. € 2,--
Gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien


Sonntag, 28. April 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
INNOCENCE. Erste Liebe, zweite Chance (AUS 2000 94 Min.)
von Paul Cox, mit Julia Blake, Charles Tingwell, Terry Norris
Mit Vorfilm:
OLD LOVE von Jan Schütte (D 2001)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Sonnabend, 4. Mai 2002, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE REISEN DES SANTIAGO CALATRAVA (CH 1999 77 Min.) von Christoph Schaub und Martin Witz (in deutscher, französicher und spanischer Sprache

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Weitere Vorstellungen am 5., 11. und 12. Mai jeweils um 13.15 Uhr


Sonntag, 5. Mai 2002, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE REISEN DES SANTIAGO CALATRAVA (CH 1999 77 Min.) von Christoph Schaub und Martin Witz (in deutscher, französicher und spanischer Sprache)

Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Weitere Vorstellungen am 11. und 12. Mai jeweils um 13.15 Uhr


Montag, 6. Mai 2002, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
ULRICH LEYENDECKER
Iturriaga Quartett · Dorothea Hemken, Viola · Volker Hemken, Bassklarinette
Steichtrio II (1972) · Zwei Etüden für Bassklarinette solo (1989) ·
Streichquartett Nr. 1 (1978) · Etüde für Viola solo (1989)
Quintett für Bassklarinette und Streichquartett (2000)
Ulrich Leyendecker im Gespräch mit Peter Michael Hamel
Eintritt: € 7,50 / erm. 5,--
gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


Montag, 6. Mai 2002, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN: SINFONIE EINER GROßSTADT, Premiere (D 2002 75 Min. s/w) OmU
von Thomas Schadt, Musik: Iris ter Shiphorst und Helmut Oehring
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Abaton-Start 9. Mai

Weitere Vorstellungen am 12., 19. und 26. Mai jeweils um 11 Uhr


Dienstag, 7. Mai 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
st raum a, Berlin
Prof. Nagel, Schonhoff & Partner, Hannover
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonnabend, 11. Mai 2002, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE REISEN DES SANTIAGO CALATRAVA (CH 1999 77 Min.) von Christoph Schaub und Martin Witz (in deutscher, französicher und spanischer Sprache)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Weitere Vorstellung am 12. Mai um 13.15 Uhr


Sonntag, 12. Mai 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN: SINFONIE EINER GROßSTADT, (D 2002 75 Min. s/w) OmU
von Thomas Schadt, Musik: Iris ter Shiphorst und Helmut Oehring
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Weitere Vorstellungen am 19. und 26. Mai jeweils um 11 Uhr


Sonntag, 12. Mai 2002, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE REISEN DES SANTIAGO CALATRAVA (CH 1999 77 Min.) von Christoph Schaub und Martin Witz
(in deutscher, französicher und spanischer Sprache)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 14. Mai 2002, 19 Uhr
Zusammenarbeit mit der Behörde für Bau und Verkehr
Einführung in die Planungen und offene Diskussion zum Bau der
EUROPAPASSAGE
Mario Mettbach, Senator für Bau und Verkehr - Begrüßung
Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg und
Hadi Teherani, Bothe/Richter/Teherani Architekten zum Stand der Planungen
Moderation: Catarina Felixmüller, anschließend Diskussion
Eintritt frei


Sonntag, 19. Mai 2002, 11Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN: SINFONIE EINER GROßSTADT, (D 2002 75 Min. s/w) OmU
von Thomas Schadt, Musik: Iris ter Shiphorst und Helmut Oehring
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
Weitere Vorstellung am 19. Mai um 11 Uhr


Mittwoch, 22. Mai 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
RMP Raderschall Möhrer Peters Lenzen, Bonn
topotek 1, Berlin
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonnabend, 25. Mai 2002, 18 bis 22 Uhr
REALITY CHECK
Symposium im Rahmen der Triennale der Photographie
Eintritt: € 20,-- / erm. € 10,--


Sonnabend, 25. Mai 2002, 18 bis 22 Uhr
DIE LANGE NACHT DER MUSEEN IN HAMBURG
Beiträge von Nicole Heesters, Peter Striebeck, F. C. Gundlach, Walter Schels und dem Duo Koroliov.
Detailliertes Programm ab Mitte Mai in der Freien Akademie
Karten sind für alle Museen bis einschließlich Sonntag, 26. Mai 2002, 18 Uhr gültig.
Eintritt: € 10,-- / erm. € 8,--.


Sonntag, 26. Mai 2002, 11Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN: SINFONIE EINER GROßSTADT, (D 2002 75 Min. s/w) OmU
von Thomas Schadt, Musik: Iris ter Shiphorst und Helmut Oehring
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Sonntag, 2. Juni 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN: SINFONIE EINER GROßSTADT, (D 2002, 75 Min. s/w) OmU
von Thomas Schadt, Musik: Iris ter Shiphorst und Helmut Oehring
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 4. Juni 2002, 19 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BERLIN - DIE SINFONIE DER GROßSTADT, (D 1927 69 Min.)
von Walter Ruttmann, Buch: Karl Freund, Musik: Edmund Meisel
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Donnerstag, 6. Juni 2002, 19 Uhr
KLAUS TROJAN - Architekt, Darmstadt
Rauminszenierungen. Werkbericht.
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Freitag, 7. Juni 2002, 20 Uhr
Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien
Sommerliche Orgelmusiken
OLIVIER LATRY, Organist Nôtre Dame zu Paris spielt Werke von
OLIVIER MESSIAEN u.a.
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse 52a, 20099 Hamburg
Eintritt: € 10,-- / erm. € 7,--


Sonntag, 9. Juni 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEINE SCHWESTER MARIA, (D/A/CH 2002 90 Min.) Dokumentarfilm
von Maximilian Schell, Buch: Gero von Böhm, Maximilian Schell
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
weitere Vorstellungen am 16. und 23. Juni jeweils um 11 Uhr


Sonntag, 9. Juni 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SCHINDERHANNES, (D 1958) Hamburger Erstaufführung
von Helmut Käutner, Buch: Georg Hurdalek & Carl Zuckmayer, mit Curd Jürgens, Maria Schell, Christian Wolff, Fritz Tillmann, Siegfried Lowitz, Joseph Offenbach
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
weitere Vorstellung am 16. Juni um 13 Uhr


Montag, 10. Juni 2002, 19.30 Uhr
"Repräsentant und Aussenseiter"
ERINNERUNG AN HANS MAYER
zu seinem 1. Todestag
Begrüßung Armin Sandig · Vortrag Hanjo Kesting
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50


Freitag, 14. Juni 2002, 20 Uhr
Zusammenarbeit mit der Domkirche St. Marien
Sommerliche Orgelmusiken
OLIVIER MESSIAEN
"Meditations sur le Mystère de la Sainte Trinité"
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse 52a, 20099 Hamburg
Eintritt: € 6,-- / erm. € 4,--


Sonntag, 16. Juni 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEINE SCHWESTER MARIA, (D/A/CH 2002 90 Min.) Dokumentarfilm
von Maximilian Schell, Buch: Gero von Böhm, Maximilian Schell
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3
weitere Vorstellung am 23. Juni um 11 Uhr


Sonntag, 16. Juni 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SCHINDERHANNES, (D 1958) Hamburger Erstaufführung
von Helmut Käutner, Buch: Georg Hurdalek & Carl Zuckmayer, mit Curd Jürgens, Maria Schell, Christian Wolff, Fritz Tillmann, Siegfried Lowitz, Joseph Offenbach
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Dienstag, 18. Juni 2002 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
Gruppe F, Berlin
scape, Düsseldorf
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Sonntag, 23. Juni 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEINE SCHWESTER MARIA, (D/A/CH 2002 90 Min.) Dokumentarfilm
von Maximilian Schell, Buch: Gero von Böhm, Maximilian Schell
Eintritt: € 4 bis € 6 · Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende-Platz 3


Montag, 24. Juni 2002, 19.30 Uhr
PETER STRIEBECK
liest Dostojewski:
Traum eines lächerlichen Menschen
Eintritt: € 6,-- / erm. € 3,50


Freitag, 28. Juni 2002, 19.30 Uhr
Zusammenarbeit mit dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg
SOMMERLIEBE
Ein geselliger Abend mit Musik und Dichtung
Peter Striebeck liest Texte von Goethe, Ringelnatz und Tucholsky u.a.
Johannes Brahms: Liebeslieder-Walzer
Evgeni Koroliov, Ljupka Hadzigeorgieva (Klavier)
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg
Leitung: Michael Schönheit
Karten zu € 30,00 (incl. Wein und Käse)


Mittwoch, 3. Juli 2002, 19 Uhr
Hamburgische Architektenkammer · Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
BDLA - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten · DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege
präsentieren eine Veranstaltung in der Reihe
Neue Deutsche Landschaftsarchitektur
arbos Landschaftsarchitekten, Hamburg
Lohrer & Hochrein, Waldkraiburg
Eintritt: € 3,-- / erm. € 2,--


Donnerstag, 5. September 2002
In Kooperation mit der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau und der
TUHH, Arbeitsbereich Massivbau
Eröffnung der Ausstellung
ALTE WEICHSELBRÜCKE DIRSCHAU 1850-1857
geöffnet bis 6. Oktober 2002 Dienstags bisSonntags, 11 bis 18 Uhr
Begrüßungen:
Dr.-Ing. Karl H. Schwinn
Präsident der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau und der Bundesingenieurkammer
Horst von Bassewitz
Vorsitzender der Sektion Baukunst der
Freien Akademie der Künste Hamburg
Einführung:
Prof. Dr.-Ing. Wieland Ramm
Universität Kaiserslautern, Kurator der Ausstellung:
"Die alte Weichselbrücke Dirschau:
Meilenstein in der Entwicklung des Ingenieurbaus und zeitgeschichtliches Denkmal"
Eintritt zur Eröffnung frei
ab 6. September: € 2,50 / erm. € 1,50


Sonnabend, 7. September 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 8., 14., 15., 21. und 22. September 2002


Sonntag, 8. September 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 14., 15., 21. und 22. September 2002


Sonnabend, 14. September 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 15., 21. und 22. September 2002


Sonntag, 15. September 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellungen am 21. und 22. September 2002


Dienstag, 17. September 19.30 Uhr
GEDENKEN AN THOMAS BRASCH
Einführung und Interpretation: Fritz J. Raddatz
Es liest: Katharina Thalbach
Eintritt: € 6,00 / erm. € 3,50


Sonnabend, 21. September 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
weitere Vorstellung am 22. September 2002


Sonntag, 22. September 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOULOUSE-LAUTREC (dt. Fassung) (F, 1998, 124 Min.)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 14. Oktober 2002, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
FRIEDRICH EINHOFF
Neue Arbeiten zum "Personenregister"
geöffnet bis 22. Dezember 2002 Dienstags bisSonntags, 11 bis 18 Uhr
Begrüßung: Armin Sandig
Einführung: Claus Mewes

Eintritt zur Eröffnung frei
ab 15. Oktober: € 2,50 / erm. € 1,50


Sonntag, 20. Oktober 2002, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg
GLÄNZENDE AUSSICHTEN ?
Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
Die Zukunft der Hamburger Theater
Podium: Prof. Ulrich Khuon, Louwrens Langevoort, Lisa Lucassen, Boris Marte, Prof. Christoph Stölzl, Isabella Vértes-Schütter, Gordana Vnuk
Moderation: Annette Rupprecht
Eintritt € 5,00


Montag, 28. Oktober 2002, 19.30 Uhr
Kooperation mit der Universität Hamburg
Anlässlich des 70. Geburtstages ihres langjährigen Präsidenten Peter Fischer-Appelt
Vortrag
WALTER JENS
"Stefan Zweig. Nachdenken über einen Europäer"
Eintritt: € 6,-- / erm. 3,50

Veranstaltungsort: Audimax der Universität Hamburg, Von-Melle-Park


Montag, 28. Oktober 2002, 19.30 Uhr
In der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SCHATTEN DER ENGEL
Ein Film von Daniel Schmidt nach Fassbinders Bühnenstück
"Der Müll, die Stadt und der Tod"
Eintritt: € 4 bis € 6
weitere Vorstellung am 29. Oktober 2002, 17 Uhr


Dienstag, 29. Oktober 2002
In der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RAINER-WERNER-FASSBINDER-TAG
Für alle Vorstellungen: Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
17.00 Uhr:
Schatten der Engel
Ein Film von Daniel Schmidt nach Fassbinders Bühnenstück
"Der Müll, die Stadt und der Tod". Als Gast: Michael Töteberg
Eintritt: € 4 bis € 6
19.30 Uhr:
Rainer Werner Fassbinder - Buchpräsentation mit Filmausschnitten
Vorstellung der Fassbinder-Monographie von Michael Töteberg
Eintritt: € 4 bis € 6
20.30 Uhr:
Theater in Trance
Dokumentarfilm von Rainer Werner Fassbinder.
Mit Michael Töteberg
Eintritt: € 4 bis € 6
22.30 Uhr:
Querelle - Ein Pakt mit dem Teufel
von Rainer Werner Fassbinder nach dem Roman "Querelle" von Jean Genet
Einführung: Michael Töteberg
Eintritt: je € 4 bis € 6
weitere Vorstellung am 30. Oktober 2002


Mittwoch, 30. Oktober 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau in der Reihe
Aktuelle Tendenzen im Brückenbau
Vortrag
JÜRGEN FEIX
Die Transrapid-Strecke in Shanghai als Brückenbau
Eintritt € 3,00 / erm. 2,00


Mittwoch, 30. Oktober 2002, 22.30 Uhr
In der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
QUERELLE - EIN PAKT MIT DEM TEUFEL
von Rainer Werner Fassbinder nach dem Roman "Querelle" von Jean Genet
Eintritt: € 4 bis € 6


Sonntag, 3. November 2002, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg
Glänzende Aussichten? Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
BILDENDE KUNST IN HAMBURG
Es diskutieren: Adrienne Goehler (Berlin), Axel Hecht, Nicolaus Schafhausen (Frankfurt/Main),
Uwe M. Schneede. Moderation: Catarina Felixmüller
Eintritt: € 5,00


Montag, 4. November 2002, 19.30 Uhr
NOMOS QUARTETT
spielt Werke von
ZENDER und BEETHOVEN
Rochus Triebs - Sprecher
Ludwig van Beethoven: Streichquartett c-Moll op. 18/4
Hans Zender: Hölderlin lesen I (für Streichquartett und Sprecher)
----
Ludwig van Beethoven: "Große Fuge" für Streichquartett op. 133
Hans Zender: Hölderlin lesen III (für Streichquartett und Sprecher)
Eintritt: € 7,50 / erm. € 5,00


Mittwoch, 6. November 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
BERNHARD FRANKEN ARCHITEKTEN, Frankfurt am Main
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Mittwoch, 6. November 2002, 20 Uhr
In der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER MANN IM STROM (BRD 1958, 91 Min.), Regie: Eugen York
Nach einem Roman von Siegfried Lenz
Mit Originaltönen von Siegfried Lenz aus dem Jahr 1957
Eintritt: € 4 bis € 6
weitere Vorstellung am 8. November 2002, 17 Uhr


Freitag, 8. November 2002, 20 Uhr
In der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER MANN IM STROM (BRD 1958, 91 Min.), Regie: Eugen York
Nach einem Roman von Siegfried Lenz
Eintritt: € 4 bis € 6


Sonnabend, 9. November 2002, 10 bis 24 Uhr
6. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von Michael Ballhaus, Volker Banfield, Hark Bohm, Friedrich Einhoff, Fritz Lichtenhahn, Ilse Ritter, Manfred Sack und Susanne Wolff.
Detailliertes Programm ab Ende Oktober in der Freien Akademie der Künste
Eintritt: € 2,50


Montag, 11. November 2002, 19.30 Uhr
Zum 150. Geburtstag Alfred Lichtwarks
Vortrag
WERNER HOFMANN
Der Lichtwark-Deutsche
Peter Striebeck liest Texte von Alfred Lichtwark.
Eintritt: € 6,-- / erm € 3,50


Donnerstag, 14. November 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau in der Reihe
Aktuelle Tendenzen im Brückenbau
Vortrag
JOACHIM SCHEER
Einstürze von Brücken - Ursachen, Lehren.
Eintritt € 3,00 / erm. € 2,00


Sonntag, 17. November 2002, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg
Glänzende Aussichten? Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
FILM - MEDIEN - FERNSEHEN
Es diskutieren: Stephan Balzer, Claudia Schröder, Susanne Weingarten, Hark Bohm
Moderation: Hans-Helmut Prinzler
Eintritt: € 5,00


Montag, 18. November 2002, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung: Deutscher Studienpreis
"BODYCHECK - DER KÖRPER ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT"

Dorcas Müller: "Egel, Chip"
Videoperformance zur Mensch-Maschine-Schnittstelle
Robin Hoffmann: "AN-SPRACHE"
für Body-Percussion solo
Einführungen: Karl J. Pazzini und Simone Mahrenholt
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 19. November 2002, 19.30 Uhr
"Wollen wir noch den Zeitbezug in Film und Theater?"
DIETER WEDEL
wird befragt von
WERNER GRASSMANN
Eintritt: € 6,00 / erm. € 3,50


Mittwoch, 20. November 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
J. MAYER H., Berlin
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Montag, 25. November 2002, 19 Uhr
Verleihung der PLAKETTE DER FREIEN AKADEMIE DER KÜNSTE IN HAMBURG
an Aribert Reimann und Christa Wolf
Laudationes: Wolfgang Schreiber und Fritz J. Raddatz
im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses

geschlossene Veranstaltung - Interessenten melden sich beim Freundeskreis der Akademie (Tel. 040 / 32 46 32)
Die Verleihung der Plakette wird durch die Airbus Deutschand GmbH unterstützt.


Dienstag, 26. November 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
ANTON MARKUS PASING, Münster
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 26. November 2002 bis Sonnabend, 30. November 2002
POP -- PUR ODER PLUS Festival 2002
Kooperation mit der Gesellschaft für Neue Musik und dem NDR Hamburg

Dienstag, 26. November 2002, 20 Uhr
Komponisten...so nah so fern: Wilhelm Killmayer in Hamburg
Wilhelm Killmayer (Klav.), Monika Brustmann (Sopr.), Vladimir Anohin (Viol.), Christof Hahn (Klav.)
Werke von Killmayer, Stahnke, Böttger, Koblenz, Matsuoka und Rihm.
Veranstaltungsort: NDR, Rolf-Liebermann-Studio, Oberstrasse
Eintritt: € 9,00 / erm. € 6,00

Mittwoch, 27. November 2002, 20 Uhr
Ensemblemusik jenseits des Minimalismus.
Das Hamburger Kammerensemble (Ltg. Michael Petermann)
Werke von Peter M. Hamel, Thorsten Kuhn, Christine K. Brückner, H. Chr. v. Dadelsen und Morton Feldman
Veranstaltungsort: NDR, Rolf-Liebermann-Studio, Oberstrasse
Eintritt: € 9,00 / erm. € 6,00

Donnerstag, 28. November 2002, 20 Uhr
Blitzlicht Hamburg...
Vladimir Anohin, Thomas Böttger, Sigrun Schöller, Thorsten Kuhn, Turo Grolimund, Manfred Stahnke und Arnim Bublitz spielen Werke von S. Corbett, R. Mense, M. Stahnke, D. Goris, A. E. Sierra, U. Busch-Orphal und Toru Takemitsu
Eintritt: € 9,00 / erm. € 6,00

Sonnabend, 30. November 2002, 20 Uhr
Ensemble 21...
Werke von Sascha Lemke, W. A. Schultz, Altug Ünlü, Sean Reed, Babette Koblenz und Jan Dvorak.
Eintritt: € 9,00 / erm. € 6,00


Dienstag, 3. Dezember 2002, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
WOLFGANG RIHM
Es spielt das
ensemble recherche
Streichtrio op. 9 (1970)
Über die Linie I (für Violoncello solo, 1999)
Musik für drei Streicher (1977)
Eintritt: € 7,50 / erm € 5,00 - Ermöglicht durch die Zeit Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Mittwoch, 4. Dezember 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau in der Reihe
Aktuelle Tendenzen im Brückenbau
Vortrag
JÖRG CONZETT
Neue Projekte
Eintritt € 3,00 / erm. 2,00


Montag, 9. Dezember 2002, 19.30 Uhr

Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben
FOYER JUNGER KÜNSTLER
Konzert mit Stipendiaten der Stiftung
WILHELM WIEBEN, Lesung


Aljoscha Gerassimez (Schlagzeug) · Nicolai Gerassimez (Klavier)
spielen Werke von:
Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Nikolaj Rimskij-Korsakow, Roberto Sierra, Marc Glentworth u.a.
Eintritt € 6,00 / erm. 3,50


Sonnabend, 14. Dezember 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 5. Januar 2003, Sonnabends um 13 Uhr, Sonntags um 11 Uhr


Sonntag, 15. Dezember 2002, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
DAS WUNDER PICASSO (F 1956, Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 12. Januar 2003 Sonntags um 13.30 Uhr


Mittwoch, 18. Dezember 2002, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
KAHLFELDT ARCHITEKTEN, Berlin
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 19. Dezember 2002, 19.30 Uhr
GÜNTER GRASS zum 75. Geburtstag
Freunde lesen Grass
Mit Beiträgen von
Siegfried Lenz, Adolf Muschg, Fritz J. Raddatz, Peter Rühmkorf, Armin Sandig und
Günter Grass
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00


Sonnabend, 21. Dezember 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 5. Januar 2003, Sonnabends um 13 Uhr, Sonntags um 11 Uhr


Sonntag, 22. Dezember 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 5. Januar 2003, Sonnabends um 13 Uhr, Sonntags um 11 Uhr


Sonntag, 22. Dezember 2002, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
DAS WUNDER PICASSO (F 1956, Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 12. Januar 2003 Sonntags um 13.30 Uhr


Sonnabend, 28. Dezember 2002, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 5. Januar 2003, Sonnabends um 13 Uhr, Sonntags um 11 Uhr


Sonntag, 29. Dezember 2002, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 5. Januar 2003, Sonnabends um 13 Uhr, Sonntags um 11 Uhr


Sonntag, 29. Dezember 2002, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
DAS WUNDER PICASSO (F 1956, Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 12. Januar 2003 Sonntags um 13.30 Uhr


Sonnabend, 4. Januar 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellung: Sonntag, 5. Januar 2003, 11 Uhr


Sonntag, 5. Januar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 5. Januar 2003, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
DAS WUNDER PICASSO (F 1956, Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 12. Januar 2003 Sonntags um 13.30 Uhr


Montag, 13. Januar 2003, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
CHRISTIANE EDINGER (Violine)
Alexander Kortschmar (Violine), Igor Budinstein (Viola), Katharina Maechler (Violoncello)
Boris Blacher - Sonate op. 40, Friedhelm Döhl - Solo für Violine
Johann Sebastian Bach - Chaconne, Boris Blacher - Streichquartett No. 3 und Paul Hindemith - Minimax (1923)
Eintritt: € 8,00 / erm € 5,00
gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg


Dienstag, 14. Januar 2003, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
HUYN-SOOK SONG
7 Pinselstriche über 1 Pinselstrich
Es spricht: Carl Vogel
geöffnet bis 2. März 2003 - Dienstags bis Sonntags 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei
ab 15. Januar: € 2,50 / erm. € 1,50


Donnerstag, 16. Januar 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
BRÜCKNER + BRÜCKNER ARCHITEKTEN UND INGENIEURE, Tirschenreuth Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 18. Januar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 19. Januar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Dienstag, 21. Januar 2003, 19 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung Hyun-Sook Song
KLANG UND TEXTE
AKI TAKASE, Klavier
YOKO TAWADA, Texte
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Sonnabend, 25. Januar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 26. Januar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 26. Januar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonntags um 11 Uhr


Montag, 27. Januar 2003, 19.30 Uhr
Kooperation mit der Körber-Stiftung in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Kolleginnen und Kollegen vor
Peter Michael Hamel · Jörn Arnecke (*1973)
Manfred Stahnke · Jan Feddersen (*1966)
Scardanelli Quartett · Isabel Moretón Achsel, Harfe · Laura Wiek, Violoncello · Florian Wiek, Klavier · Lauma Skride, Klavier
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Dienstag, 28. Januar 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
GRÜNTUCH / ERNST ARCHITEKTEN, Berlin
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 1. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 2. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 2. Februar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AIMÉE UND JAGUAR (D 1998, 125 Min.)
mit Regisseur Max Färberböck (angefragt)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung am 9. Februar 2003 um 11 Uhr


Sonntag, 2. Februar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonntags um 11 Uhr


Sonnabend, 8. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 9. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 9. Februar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AIMÉE UND JAGUAR (D 1998, 125 Min.)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 9. Februar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonntags um 11 Uhr


Dienstag, 11. Februar 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
UWE SCHRÖDER ARCHITEKT, Bonn Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 15. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 16. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Sonntag, 16. Februar 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 20. Februar 2003, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des Zeit-Forums der Literatur
in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Heymann
LEON DE WINTER
liest aus seinem neuen Buch
"Malibu"
Eintritt: € 7,00


Sonnabend, 22. Februar 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 23. Februar 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 25. Februar 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Neue deutsche Architektur III"
WANDEL, HOEFER, LORCH + HIRSCH, Saarbrücken / Frankfurt am Main

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Freitag, 28. Februar 2003, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des Zeit-Forums der Literatur
in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Heymann
WALTER UND INGE JENS
lesen aus ihrem neuen Buch
"Frau Thomas Mann"
Eintritt: € 9,00


Sonntag, 2. März 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
MEIN MANN PICASSO (USA 1996, 125 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 2. März 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SCHLESIENS WILDER WESTEN (D 2002, 98 Min., polnische Untertitel)
Dokumentarfilm von Ute Badura

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 2. März 2003, 13.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
anlässlich der Eröffnungsausstellung des Bucerius Kunst Forums Picasso und die Mythen
PICASSO - LE MYSTÈRE PICASSO (Fr. 1956, 78 Min. OmU)
Dokumentation von Henri-Georges Clouzot

Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: bis 16. Februar 2003, Sonnabends und Sonntags um 13.15 Uhr


Freitag, 7. März 2003, 18 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Galerie Renate Kammer
PETER MÄRKLI
Werkbericht
anlässlich der Ausstellung des Tessenow-Preisträgers in der Gelerie Renate Kammer
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00 gefördert durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Sonntag, 16. März 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE MARMORSTRASSE (D/CH 2001
82 Min., ital. OmU) - Preview
Dokumentation von Michael Trabitzsch
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 . Start ab 20.3., weitere Vorstellungen: 23. und 30.3. um 11 Uhr


Sonntag, 30. März 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg
GLÄNZENDE AUSSICHTEN ?
Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
MUSIKSTADT HAMBURG
Werner Burkhardt (Einführung), Louwrens Langevoort, Karsten Jahnke, Rocko Schamoni und Peter Michael Hamel.

Eintritt € 5,00


Montag, 31. März 2003, 19.30 Uhr
CHRISTOPH BANTZER und SUSANNE WOLFF
KAFKA - MILENA. LIEBESBRIEFE.
Lesung
Einführung: Prof. Dr. Horst Gronemeyer
Eintritt: € 6,00 / erm. € 3,50


Sonnabend, 5. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 12., 18. - 20. April 2003 um 13 Uhr
am 6. und 13. April 2003 um 11 Uhr


Sonntag, 6. April 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 12., 18. - 20. April 2003 um 13 Uhr
am 13. April 2003 um 11 Uhr


Montag, 7. April 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater
Portraitkonzert mit
RENATE BEHLE, Sopran
Werke von Richard Strauss, Franz Liszt, Richard Wagner und Giacomo Puccini
Csilla Schulter, Klavier
Peter Michael Hamel im Gespräch mit Renate Behle
Eintritt € 8,00 / erm. € 5,00


Sonnabend, 12. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 18. - 20. April 2003 um 13 Uhr
am 13. April 2003 um 11 Uhr


Sonntag, 13. April 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 18. - 20. April 2003 um 13 Uhr


Sonntag, 13. April 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg

Glänzende Aussichten?
Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
KULTURFINANZIERUNG - MIT KONZEPT?
Eintritt: € 5,00


Freitag, 18. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 19. und 20. April 2003 um 13 Uhr


Sonnabend, 19. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellung am 20. April 2003 um 13 Uhr


Sonntag, 20. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MRS. DALLOWAY (GB/NL 1996, 96 Min., dt. Fassung)
von Marleen Gorris nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 21. April 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ORLANDO (NL 1992, 93 Min., dt. Fassung)
von Sally Potter nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 26. April und 3. Mai 2003 um 13 Uhr
am 4. Mai 2003 um 11 Uhr


Freitag, 25. April 2003, 19.30 Uhr
Kooperation mit
GÜNTER GRASS
liest eigene Gedichte
von Die Vorzüge der Windhühner bis zu neuen, unveröffentlichten
Eintritt: € 12,00 / erm. € 7,00


Sonnabend, 26. April 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ORLANDO (NL 1992, 93 Min., dt. Fassung)
von Sally Potter nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellungen am 3. Mai 2003 um 13 Uhr und am 4. Mai 2003 um 11 Uhr


Montag, 28. April 2003, 19.30 Uhr
Kooperation mit der Körber-Stiftung in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Kolleginnen und Kollegen vor
ULRICH LEYENDECKER · FRANZ FERDINAND KAERN
(*1973)Franz-Ferdinand Kaern, Tenor· Dorothea Hemken, Viola · Stefan Arzberger, Violine · Matthias Schreiber, Cello · Bernhard Kastner, Klavier
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Sonnabend, 3. Mai 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ORLANDO (NL 1992, 93 Min., dt. Fassung)
von Sally Potter nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3 - Weitere Vorstellung am 4. Mai 2003 um 11 Uhr


Sonntag, 4. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ORLANDO (NL 1992, 93 Min., dt. Fassung)
von Sally Potter nach Virginia Woolf

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 4. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: 6. Mai um 20 Uhrmit Kameramann Tilman Büttner
11., 18. und 25. Mai um 11 Uhr
24. Mai um 13 Uhr


Dienstag, 6. Mai 2003, 18 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer 2003
Eröffnung der
Ausstellung
25 JAHRE PLANEN UND BAUEN IN DER DEMOKRATIE 1976 BIS 2000
Arbeiten von Akademiemitgliedern
geöffnet bis 6. Juni 2003 - Dienstags bis Sonntags 11 bis 18 Uhr
Zur Eröffnung sprechen
Hermann Hipp und Horst v. Bassewitz
Der begleitende 120seitige Katalog umfasst alle gezeigten Bauten und ist zum Preis von € 12,90 erhältlich.
Eintritt € 2,50

gefördert durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S., die Rudolf-Lodders-Stiftung,
die Hermann-Reemtsma-Stiftung und die Hamburgische Architektenkammer.


Dienstag, 6. Mai 2003, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)
mit Kameramann Tilman Büttner

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 11., 18. und 25. Mai um 11 Uhr
am 24. Mai um 13 Uhr


Donnerstag, 8. Mai 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Galerie Renate Kammer und der Hamburgischen Architektenkammer
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
Vortrag
HIROSHI NAKAO
Leib ? Raum ? Plan.

Eintritt € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 8. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AGONIA (UdSSR 1974-82, 148 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 11. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 18. und 25. Mai um 11 Uhr
am 24. Mai um 13 Uhr


Sonntag, 11. Mai 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg
GLÄNZENDE AUSSICHTEN ?
Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
Architektur - gebaute Mentalität dieser Stadt

Eintritt € 5,00


Mittwoch, 14. Mai 2003, 19 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
Vortrag
FELIPE PICH-AGUILERA BAURIER Architekt, Barcelona
biopolis - building nature

Eintritt € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 17. Mai 2003, 18 - 2 Uhr
DIE LANGE NACHT DER MUSEEN 2003
Mit Beiträgen von
Christoph Bantzer, Friedhelm Grundmann, dem Duo Koroliov, Peter Striebeck und Susanne Wolff.
Eintritt € 10,00 / erm. € 8,00


Sonntag, 18. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 24. Mai um 13 Uhr und am 25. Mai um 11 Uhr


Montag, 19. Mai 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
Vortrag
VOLKWIN MARG
Entwürfe für die Wirklichkeit - nach dem Bild von ihr

Eintritt € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 24. Mai 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung am 25. Mai um 11 Uhr


Sonntag, 25. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RUSSIAN ARK (D/R 2002, 96 Min., dt. Fassung)

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 25. Mai 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 1 - UdSSR/DDR 1981, 121 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Teil 1 am 26. Mai um 15 Uhr und am 1. Juni um 11 Uhr- Teil 2 am 25. Mai und 1. Juni um 13.30 Uhr
am 26. Mai um 17.30 Uhr


Sonntag, 25. Mai 2003, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 2 - UdSSR/DDR 1981, 97 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Teil 1 am 26. Mai um 15 Uhr und am 1. Juni um 11 Uhr- Teil 2 am 1. Juni um 13.30 Uhr
am 26. Mai um 17.30 Uhr


Montag, 26. Mai 2003, 15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 1 - UdSSR/DDR 1981, 121 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Teil 1 am 1. Juni um 11 Uhr- Teil 2 am 26. Mai um 17.30 Uhr und am 1. Juni um 13.30 Uhr


Montag, 26. Mai 2003, 17.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 2 - UdSSR/DDR 1981, 97 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Teil 1 am 1. Juni um 11 Uhr- Teil 2 um 13.30 Uhr


Sonntag, 1. Juni 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 1 - UdSSR/DDR 1981, 121 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung: Teil 2 am 1. Juni um 13.30 Uhr


Sonntag, 1. Juni 2003, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETERS JUGEND (Teil 2 - UdSSR/DDR 1981, 97 Min., dt. Fassung)
nach dem Roman "Peter der Erste" von Alexej Tolstoi

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 2. Juni 2003, 17 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer 2003
Anlässlich der Ausstellung ‚absolut modern' in den Deichtorhallen Hamburg
Symposium
ARNE JACOBSEN.
Architekt, Designer, Mythos.
mit Beiträgen von Olaf Bartels, Hamburg · Teit Weylandt, Dissing & Weitling - Kopenhagen · Michael Sheridan, New York· Friedrich Spengelin, Hannover · Carsten Thau, Kopenhagen · Kjeld Vindum, Kopenhagen.

Unterstützt durch: The Danish Architecture Centre und The Danish Architectural Press
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00

Sonderöffnung der Ausstellung ‚absolut modern' in den Deichtorhallen Hamburg:
Montag, 2. Juni 2003, 14 bis 17 Uhr
Während dieser Zeit Eintritt frei für Besucher des Symposiums mit gültiger Eintrittskarte !


Dienstag, 3. Juni 2003, 19.30 Uhr
GYÖRGY LIGETI ZUM 80.
ARDITTI
Werke von Ligeti, Kurtág und Bartók
Eintritt: € 15,00 / erm. 10,00
Gefördert durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Sonnabend, 7. Juni 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AGONIA (UdSSR 1974-82, 148 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung am 8. Juni um 11 Uhr


Sonntag, 8. Juni 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
AGONIA (UdSSR 1974-82, 148 Min., dt. Fassung)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 10. Juni 2003, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
KLEINE WEGE DER KUNST (Dokumentarfilm D 2002, 70 Min.) Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 15., 22. und 29. Juni um 11 Uhr


Mittwoch, 11. Juni 2003, 18 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer in Kooperation mit der Rudof-Lodders-Stiftung
Eröffnung der Ausstellung und
Präsentation der Arbeiten zum Lodders-Preises 2002
"ZUKUNFTSPROJEKT TESLA"
Gestaltungskozept für die Anlagen eines neuen Teilchenbeschleunigers in Hamburg
Zur Eröffnung sprechen:
Horst v. Bassewitz, Vorsitzender der Stiftung
Karin Renner, Vorsitzende des Kuratoriums
Prof. Albrecht Wagner, DESY Hamburg
Ausstellung geöffnet bis 29. Juni 2003 - Dienstags bis Sonntags 11 bis 18 Uhr

Eintritt frei , ab dem 12. Juni: € 2,50 / erm. € 1,50


Donnerstag, 12. Juni 2003, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung des Baumeister - Zeitschrift für Architektur
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
BAUMEISTER ARCHITEKTURQUARTETT
Es diskutieren Arno Lederer, Amber Sayah und Katharina Wolkenhauer mit Wolfgang Bachmann
über das Deichtor Bürohaus von BRT, das Bürohaus am Holzhafen von Kees Christiaanse/ASTOC und das Wohn- und Geschäftshaus in der
Martinistraße von Hans Kollhoff.
Eintritt: € 3,00 / erm € 2,00


Sonntag, 15. Juni 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
KLEINE WEGE DER KUNST (Dokumentarfilm D 2002, 70 Min.) Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 22. und 29. Juni um 11 Uhr
12.30 Uhr: Kleinkunst-Darbietung - Jörn-Uwe Wulf erzählt das keltische Märchen "Wünschelgold".


Montag, 16. Juni 2003, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
NORBERT LINKE zum 70. Geburtstag
Werke für Streicher und Klavierkompositionen von Norbert Linke
Gaudeamus Quartett Brasov/Kronstadt (Rumänien)
Peter Roggenkamp, Klavier

Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Sonntag, 22. Juni 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
KLEINE WEGE DER KUNST (Dokumentarfilm D 2002, 70 Min.) Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung am 29. Juni um 11 Uhr

12.30 Uhr: Kleinkunst-Darbietung - Traute Stawitzki zeigt das chinesische Märchen "Muscheljungfrau".


Donnerstag, 26. Juni 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer anlässlich der
Ausstellung "Das Neue gegen das Alte" Werner Kallmorgen: Hamburgs Architekt der 60er Jahre
WERNER-KALLMORGEN-SOIRÉE
mit Beiträgen von
Friedhelm Grundmann, Gustav Karres, Hermann-Hinrich Reemtsma, Günter Schiefler, Ulrich Cornehl, Günter Wilkens
Eintritt: € 3,00 / erm € 2,00


Sonntag, 29. Juni 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
KLEINE WEGE DER KUNST (Dokumentarfilm D 2002, 70 Min.) Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
12.30 Uhr: Kleinkunst-Darbietung - Peter May spricht Bühnentexte von Allen Ginsberg:
"Das Geheul" ("Howl") und "Die Schlacht zwischen Allah und Jahwe".


Donnerstag, 10. Juli 2003, 18 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommers
in Zusammenarbeit mit dem Büro Dirk Meyhöfer
Eröffnung der Ausstellung
ARCHH - ARCHITEKTUR MADE IN HAMBURG
geöffnet bis 17. August 2003 - Dienstags bisSonntags, 11 bis 18 Uhr

Eintritt zur Eröffnung frei
danach: € 2,50 / erm. € 1,50


Mittwoch, 16. Juli 2003, 19.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hauptkirche St. Michaelis
GERD ZACHER
Orgelsommer St. Michaelis
Olivier Messiaen (1908-1992): Livre d'orgue
Max Reger (1873-1916): Variationen und Fuge über ein Originalthema fis-moll op. 73
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Kartenvorverkauf nur über die bekannten Vorverkaufsstellen
Veranstaltungsort: Hauptkirche St. Michaelis


Mittwoch, 10. September 2003, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Vortrag
"Holz, Wellblech und Glas - Australische Architektur?"
ROBERT MORRIS-NUNN, Architect RAIA
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Montag, 15. September 2003, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Premiere
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
anschließend: Gespräch mit der Filmemacherin Lilo Mangelssdorf'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Sonnabend, 27.9., 4.10. und 11.10 jeweils 13 Uhr, sowie Sonntag, 28.9., 5.10. und 12.10. jeweils um 11 Uhr


Donnerstag, 18. September 2003, 14 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommers
anlässlich der Ausstellung "Mann für drei Epochen - dem Architekten Bernhard Hermkes zum 100. Geburtstag"
Führung durch die Hamburger Großmarkthallen von Bernhard Hermkes
Führung: Bernhard Gronemeyer, Dipl.-Ing. Architekt
Treffpunkt: Foyer der Freien Akademie der Künste
Teilnahme frei - Anmeldung unter: 040 - 32 46 32


Dienstag, 23. September 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Duo Sarasate
SCHOENBERG - ABER ANDERS
Eine kammermusikalische Bearbeitung der Gurre-Lieder
Martin von Hopffgarten, Violoncello
Clemens Kröger, Klavier
Michael Ransburg, Sprecher
Auf der Bühne: "Gurre" - Farbradierungen zu Schoenbergs Gurre-Liedern von Ernst v. Hopffgarten
Eintritt € 8,00 / erm. € 5,00


Mittwoch, 24. September 2003, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des ZEIT-Forum der Literatur in Kooperation mit Buchhandlung Heymann
Don DeLillo liest aus seinem neuen Buch
COSMOPOLIS (in englischer und deutscher Sprache)
Eintritt € 8,00 / erm. € 6,00


Donnerstag, 25. September - Sonnabend, 27. September 2003
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Konferenz
WAS IST HEUTE „MODERN“?
PERSPEKTIVEN EINER ZEITGENÖSSISCHEN ARCHITEKTUR
Eintritt: € 2,00 bis € 10,00


Sonnabend, 27. September 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Sonnabend, 4.10. und 11.10, 13 Uhr, sowie Sonntag, 28.9., 5.10. und 12.10. jeweils um 11 Uhr


Sonntag, 28. September 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Sonnabend, 4.10. und 11.10, 13 Uhr, sowie Sonntag, 5.10. und 12.10. jeweils um 11 Uhr


Dienstag, 30. September 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommers 2003
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur, dem BDLA und der DGGL
Vortrag
UDO WEILACHER
"Zwischen Garten- und Architektur" - Ernst Cramer als Pionier der Land Art"
Eintritt € 5,00


Sonnabend, 4. Oktober 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: 11.10, 13 Uhr, sowie Sonntag, 5.10. und 12.10. jeweils um 11 Uhr


Sonntag, 5. Oktober 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Sonnabend, 11.10., 13 Uhr, sowie Sonntag, 12.10. um 11 Uhr


Sonnabend, 11. Oktober 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellung: Sonntag, 12.10. um 11 Uhr


Sonntag, 12. Oktober 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe „Kunst im Film“ in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DAMEN UND HERREN AB 65 GESUCHT (D 2002, 70 Min.)
Ein Dokumentarfilm über die Entstehung von Pina Bauschs Bühnenstück 'Kontakthof'
Eintritt: € 4 bis € 6
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


9. Oktober 2003, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
HANS KOCK
Skulptur zu Architektur und Landschaft
Fotodokumentation und Modelle
Zur Eröffnung spricht Hans Kock
Eintritt zur Eröffnung frei
danach: € 2,50 / erm. € 1,50

Ausstellung geöffnet bis zum 16. November 2003, Di. bis. So. 11 bis 18 Uhr


Montag, 13. Oktober 2003, 19.30 Uhr
Kooperation mit der Mozart-Gesellschaft Hamburg
MOZART IN HAMBURG
Musik, Vortrag und Dokumentenausstellung
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Dienstag, 14. Oktober 2003, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des ZEIT-Forum der Literatur in Kooperation mit Buchhandlung Heymann
JOSTEIN GAARDER
liest aus "Das Orangenmädchen"
Eintritt € 8,00 / erm. € 6,00


Montag, 20. Oktober 2003, 19.30 Uhr
Kooperation mit der in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Kolleginnen und Kollegen vor
HANS JOACHIM HESPOS · ARNE SANDERS (*1975) · HOLGER KLAUS (*1970)
Moritz Kuhn, Violoncello
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Dienstag, 21. Oktober 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung Hans Kock
Werkstattgespräch
KUNST UND PROVOKATION
Antwort des Bildhauers auf eine Lesung
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 22. Oktober 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommers
anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe
vom 28. September bis 16. November 2003
Vortrag

MEINHARD VON GERKAN
Luchao - Aus einem Tropfen geboren
Architektur für China von Gerkan, Marg und Partner
Eintritt: € 3,00 / erm € 2,00


Montag, 27. Oktober 2003, 19.30 Uhr
In der Reihe
Ist Komponieren lehrbar ?
Gesprächskonzert mit
FRIEDHELM DÖHL und JAN MÜLLER WIELAND
gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Sonntag, 2. November 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT - Preview (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Sa., 8.11., 15.11., 22.11. und 29.11. um 13 Uhr sowie So., 9.11., 16.11. um 11 Uhr und So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Dienstag, 4. November 2003, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
VOR DER PREMIERE: "LULU"
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion
Eintritt: € 6,50


Mittwoch, 5. November 2003, 19.30 Uhr
LEBENDIGES ODER TOTES THEATER?
Peter Konwitschny im Gespräch mit Peter Petersen
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Sonnabend, 8. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 15.11., 22.11. und 29.11. um 13 Uhr sowie So., 9.11., 16.11. um 11 Uhr und So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Sonnabend, 8. November 2003, 18 -24 Uhr
7. TAG DER KUNSTMEILE HAMBURG
Christoph Bantzer liest Kästner und Tucholsky, Duo Koroliov spielt Schuberts Fantasie
f-Moll, Fritz Lichtenhahn liest Robert Walser, Hans Kock führt durch seine Ausstellung Skulptur zu Architektur und Landschaft.
Eintritt: € 2,50


Sonntag, 9. November 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 15.11., 22.11. und 29.11. um 13 Uhr sowie So., 16.11. um 11 Uhr und So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Dienstag, 11. November 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung Hans Kock
Theaterabend
MODELLBÜHNE
Rilke 4. Elegie. Vision dramatischer Dichtung.
Schauspiel: Antonia Gottwald
Musikalische Zäsuren am Flügel: Constanze Beckmann spielt Mozart
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 12. November 2003, 19.30 Uhr
DER ROMANTISCHE KLASSIZIST
Hector Berlioz als Schriftsteller und Kritiker
Ein literarisch-musikalischer Abend
mit Christoph Bantzer und Hanjo Kesting
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Sonnabend, 15. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 22.11. und 29.11. um 13 Uhr sowie So., 16.11. um 11 Uhr und So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Sonntag, 16. November 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 22.11. und 29.11. um 13 Uhr sowie So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Montag, 17. November 2003, 19.30 Uhr
WALTER KEMPOWSKI
liest aus seinem neuen Buch
Letzte Grüße
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Sonnabend, 22. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 29.11. um 13 Uhr sowie So., 23. und 30.11. um 13 Uhr


Sonntag, 23. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 29.11. um 13 Uhr sowie So., 30.11. um 13 Uhr


Montag, 24. November 2003, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
BECKETT IN HAMBURG
Eine dokumentarische Ausstellung
Eintritt zur Eröffnung frei
danach: € 2,50 / erm. € 1,50

Ausstellung geöffnet bis zum 15. Januar 2004, Di. bis. So. 11 bis 18 Uhr
Vom 24. Dezember 2003 bis zum 1. Januar 2004 bleiben Ausstellung und Akademie geschlossen.
Wir danken der Kulturbehörde, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Hauswedell & Nolte und zwei privaten Sponsoren.


Sonnabend, 29. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung: So., 30.11. um 13 Uhr


Sonnabend, 29. November 2003, 16 Uhr
Anlässlich seines 200. Geburtstages
HAMBURGER GEBURTSTAGSFEIER FÜR GOTTFRIED SEMPER
Auf Grund der räumlichen Verhältnisse ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldefrist am 5. November 2003 verstrichen.

Wir danken der Rudolf-Lodders Stiftung und der Zeit-Stiftung Gerd und Ebelin Bucerius für die Unterstützung!


Sonntag, 30. November 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
VOM WESTEN UNBERÜHRT (F 2002, 100 Min., s/w)
Dokumentarfilm über die Bewohner der Sahara zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 1. Dezember 2003, 19.30 Uhr
BARTHOLD HINRICH BROCKES
Eckart Klessmann spricht über sein Brockes-Buch, das in der Reihe Hamburger Köpfe der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius erschienen ist.
Einführung: Ulla Hahn
Ensemble La Messanza: Händels Deutsche Arien nach Brockes-Texten
Sibylle Wolf, Barockvioline · Susanna Weymar, Barockcello · Kristin Wolgast-Preuß, Cembalo · Bettina Pahn, Sopran
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00
Mit freundlicher Unterstützung der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius


Donnerstag, 4. Dezember 2003, 18.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Architektenkammer
DAS PROJEKT HAFENCITY - AUF DEM RICHTIGEN WEG ?
Mit Jürgen Böge, Christoph Eschenbach, Jacques Herzog, Hermann Hipp, Peter Ruzicka, Klaus Trojan, Jörn Walter.
Moderation: Hanno Rauterberg
Veranstaltungsort : Architektur Centrum in der Alten Post am Stephansplatz

Eintritt frei


Fotos: Herzog /DeMeuron Architekten


Montag, 8. Dezember 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung "Beckett in Hamburg - 1936"
BECKETT ZU EHREN - EINE LESUNG AUS DEN WERKEN
Burghart Klaußner, Fritz Lichtenhahn, Susanne Wolff
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Montag, 15. Dezember 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH - Premiere (CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa., 20.12., 27.12., 3.1. um 13 Uhr sowie So., 21.12., 28.12., 4.1. um 11 Uhr


Sonnabend, 20. Dezember 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH (CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 27.12., 3.1. um 13 Uhr sowie So., 21.12., 28.12., 4.1. um 11 Uhr


Sonntag, 21. Dezember 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH (CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 27.12., 3.1. um 13 Uhr sowie So. 28.12., 4.1. um 11 Uhr


Sonnabend, 27. Dezember 2003, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH (CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 3.1. um 13 Uhr sowie So. 28.12., 4.1. um 11 Uhr


Sonntag, 28. Dezember 2003, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH (CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 3.1. um 13 Uhr sowie So. 4.1. um 11 Uhr


Dienstag, 30. Dezember 2003, 20 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien
OLIVIER MESSIAEN
La Nativité du Seigneur
Eberhard Lauer, Orgel
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse


Sonnabend, 3. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH
(CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 4.1. um 11 Uhr


Sonntag, 4. Januar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIETER ROTH
(CH 2003, 118 Min., deutsche Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 4. Januar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE GESCHICHTE VOM WEINENDEN KAMEL
- Preview (D 2003, 90 Min., OmU)Dokumentarfilm von Byambasuren Davaa und Luigi FalorniEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung: So. 11.1. um 11 und 13 Uhr


Donnerstag, 22. Januar 2004, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung

Malerei und Zeichnung
Zur Eröffnung:
Prof. Dr. Jörgen Bracker

Eintritt zur Eröffnung frei; danach: € 2,50 / erm. € 1,50Ausstellung geöffnet: Di. bis. So. 11 bis 18 Uhrbis zum 7. März 2004


Sonntag, 11. Januar 2004, 11 und 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE GESCHICHTE VOM WEINENDEN KAMEL
(D 2003, 90 Min., OmU)Dokumentarfilm von Byambasuren Davaa und Luigi FalorniEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 17. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 18.1., Sa./So. 24./25.1., Sa./So. 31.1./1.2. um 13 Uhr


Sonntag, 18. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa./So. 24./25.1., Sa./So. 31.1./1.2. um 13 Uhr


Dienstag, 20. Januar 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
VOR DER PREMIERE: "NABUCCO"
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion: Ion Marin, Karoline Gruber, Stefan Heyne.
Moderation: Christoph Becher.Eintritt: € 6,50


Sonnabend, 24. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 25.1., Sa./So. 31.1./1.2. um 13 Uhr


Sonntag, 25. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa./So. 31.1./1.2. um 13 Uhr


Montag, 26. Januar 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Portraitkonzert der Bach-Preis-Stipendiaten 2003
JÖRN ARNECKE
SASCHA LEMKE

Lisa Lammel, Violine · Sophie Bansac, Viola · Tobias Engeli, Violoncello
Sascha Lemke, Computer · Auryn Quartett · Cosima Gerhardt, Violoncello
Eintritt: € 10,00 / erm. € 5,00


Sonnabend, 31. Januar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 1.2. um 13 Uhr


Sonntag, 1. Februar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
POEM
(D/USA 2003, 95 Min.)Verfilmung von 19 Gedichten deutschsprachiger LyrikerEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 7. Februar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton KinoZum Tode Will Quadfliegs
FAUST (D 1960, 128 Min.)
Bühneninszenierung mit Will Quadflieg. Von Gustaf Gründgens nach Johann Wolfgang von GoetheEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 14.2. und 21.2. um 13 Uhr, So. 8.2. und 15.2. um 11 Uhr


Sonntag, 8. Februar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton KinoZum Tode Will Quadfliegs
FAUST
(D 1960, 128 Min.)Bühneninszenierung mit Will Quadflieg. Von Gustaf Gründgens nach Johann Wolfgang von GoetheEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 14.2. und 21.2. um 13 Uhr, So. 15.2. um 11 Uhr


Sonnabend, 14. Februar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton KinoZum Tode Will Quadfliegs
FAUST
(D 1960, 128 Min.)Bühneninszenierung mit Will Quadflieg. Von Gustaf Gründgens nach Johann Wolfgang von GoetheEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 21.2. um 13 Uhr, So. 15.2. um 11 Uhr


Sonntag, 15. Februar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Zum Tode Will Quadfliegs
FAUST
(D 1960, 128 Min.)Bühneninszenierung mit Will Quadflieg. Von Gustaf Gründgens nach Johann Wolfgang von GoetheEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 21.2. um 13 Uhr


Sonntag, 15. Februar 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit dem Kulturforum Hamburg
Diskussionsveranstaltung
WEM GEHÖRT DER ÖFFENTLICHE RAUM?
Wie wird er von wem, mit wem und für wen gestaltet?
Mit Beiträgen von Martin Köttering, Präsident der Hamburger Hochschule für Bildende Künste (Einführung)
Dr. Claudia Büttner, Leiterin der kunstprojekte_riem, öffentliche Kunst für die Messestadt München-Riem
Nicola Torke, Künstlerin, Mitglied der Kunstkommission der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Thomas Tradowsky. Landschaftsarchitekt,Kontor Freiraumplanung
Frank Keil, Journalist ( Moderation)
Eintritt: € 5,00


Dienstag, 17. Februar 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
VOR DER PREMIERE: "JODELET" von Reinhard Keiser
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion: Alessandro De Marchi, Uwe Eric Laufenberg, Kaspar Glarner u. a.
Moderation: Louwrens Langevoort.
Eintritt: € 6,50


Sonnabend, 21. Februar 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Zum Tode Will Quadfliegs
FAUST
(D 1960, 128 Min.)Bühneninszenierung mit Will Quadflieg. Von Gustaf Gründgens nach Johann Wolfgang von GoetheEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 22. Februar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER ZAUBERBERG
(F/I/D 1981)Literaturverfilmung nach Thomas MannEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellungen: Mo. 23.2. um 17 Uhr und So. 29.2. um 11 Uhr


Montag, 23. Februar 2004, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER ZAUBERBERG
(F/I/D 1981)Literaturverfilmung nach Thomas MannEintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3

Weitere Vorstellung: So. 29.2. um 11 Uhr


Sonntag, 29. Februar 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER ZAUBERBERG
(F/I/D 1981)Literaturverfilmung nach Thomas Mann
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 7. März 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE SOLDATEN MIT DEM 'HALBEN STERN'
(D 2003; 90 Min.) - PremiereDokumentarfilmPremiere mit Regisseurin Heike Mundzeck
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 21.3., 28.3. und 4.4. um 11 Uhr


Mittwoch, 10. März 2004, 19.30 Uhr
ARMIN SANDIG zum 75. Geburtstag
Festliche Veranstaltung mit Beiträgen von
Friedhelm Grundmann, Dana Horáková, Günter Jena, Evgeni Koroliov,
Peter Rühmkorf, Manfred Sack, Dorothee Stapelfeldt, Peter Striebeck, Henning Voscherau
geschlossene Veranstaltung


15. März 2004, 18 Uhr
In Kooperation mit der
Eröffnung der Ausstellung
LeichtWeit - light structures
Arbeiten von Jörg Schlaich + Rudolf Bergermann
des Frankfurt
Zur Eröffnung sprechen
Horst v. Bassewitz, Karl Heinz Schwinn, Manfred Sack
Eintritt zur Eröffnung frei; danach: € 2,50 / erm. € 1,50bis zum 2. Mai 2004
Eine Ausstellung des Deutschen Architektur Museums


Dienstag, 16. März 2004, 19.30 Uhr
LICHT ALS ABENDKLEID
Michael Batz und Jan Störmer:
Ein Gespräch über Licht im urbanen Raum

Eintritt: € 5,00 / erm. 3,00


Donnerstag, 18. März 2004, 19.30 Uhr
HEINE AUF DER SPUR
Christian Quadflieg liest Heine-Texte
und berichtet über die Irrfahrt von Louis Hasselriis'
Heine-Skulptur von Hamburg nach Toulon -
und die Versuche ihrer Rückführung.
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Montag, 22. März 2004, 19.30 Uhr
LIEDER LÜGEN NICHT (TUCHOLSKY)
Eine kleine Kulturgeschichte des Schlagers von Rudi Schuricke bis Nicole
Vortrag von
Rainer Moritz
.
Musikalische Intermezzi:
Joachim Kuntzsch
, Klavier, Wiebke Huhs, Gesang
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Freitag, 26. März 2004, 19 Uhr
In Kooperation mit der
im Rahmen der Ausstellung LeichtWeit - light structures
JÖRG SCHLAICH / VOLKWIN MARG
Ingenieur und Architekt im Dialog.
Form finden oder Form setzen?
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonnabend, 27. März 2004, 15.15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ELISABETH KÜBLER-ROSS - DEM TOD INS GESICHT SEHEN (CH 2002, 98 Min.)
Dokumentarfilm von Stefan Haupt
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 3.4., Fr. 9.4. und Mo. 12.4. um 13 Uhr


Dienstag, 30. März 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
VOR DER PREMIERE: "FIDELIO"
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion: Ingo Metzmacher, Hans Neuenfels, Reinhard von der Thannen.
Moderation: Christoph Becher.
Eintritt: € 6,50


Mittwoch, 31. März 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
ANNA VIEBROCK
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 1. April 2004, 19 Uhr
In Kooperation mit der
im Rahmen der Ausstellung LeichtWeit - light structures
Vortrag
HOLGER SVENSSON Leonhardt, Andrä und Partner Stuttgart
Gestaltungsgrundsätze für Brücken
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonnabend, 3. April 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ELISABETH KÜBLER-ROSS - DEM TOD INS GESICHT SEHEN (CH 2002, 98 Min.)
Dokumentarfilm von Stefan Haupt
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Fr. 9.4. und Mo. 12.4. um 13 Uhr


Mittwoch, 7. April 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
JAN PAPPELBAUM
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Freitag, 9. April 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ELISABETH KÜBLER-ROSS - DEM TOD INS GESICHT SEHEN (CH 2002, 98 Min.)
Dokumentarfilm von Stefan Haupt
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung: Mo. 12.4. um 13 Uhr


Ostermontag, 12. April 2004, 11.45 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien
Matinée
OLIVIER MESSIAEN
Les Corps Glorieux
Eberhard Lauer
, OrgelEintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Karten nur an der Tageskasse
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse


Montag, 12. April 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ELISABETH KÜBLER-ROSS - DEM TOD INS GESICHT SEHEN (CH 2002, 98 Min.)
Dokumentarfilm von Stefan Haupt
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 15. April 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
DIRK THIELE
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Freitag, 16. April, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BIRKENAU UND ROSENFELD (FR/D/PL 2002, 90 Min., dt. Fassung)
Dokumentarfilm
Premiere mit Regisseurin Maceline Loridane-Ivens und evtl. August Diehl
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 25.4., Sa. 1.5. um 11 Uhr, Sa. 24.4. und Fr. 30.4. um 13 Uhr


Montag, 19. April 2004, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
DETLEV GLANERT
Martin Zehn, Klavier · Nikolaus Friedrich, Klarinette · Bettina Eismann-Koloseus, Sopran
Moderation: Detlev Glanert
Eintritt: € 8,00 / erm. 5,00 - gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg


Mittwoch, 21. April 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
BARBARA EHNES
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 24. April, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BIRKENAU UND ROSENFELD (FR/D/PL 2002, 90 Min., dt. Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: So. 25.4., Sa. 1.5. um 11 Uhr und Fr. 30.4. um 13 Uhr


Sonntag, 25. April, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BIRKENAU UND ROSENFELD (FR/D/PL 2002, 90 Min., dt. Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen: Sa. 1.5. um 11 Uhr und Fr. 30.4. um 13 Uhr


Dienstag, 27. April 2004, 19.30 Uhr
BURGHART KLAUSSNER
liest Thomas Bernhard - ein eventuell auch musikalischer Abend
Dietmar Loeffler, Klavier
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 28. April 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
KATJA HASS
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Freitag, 30. April, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BIRKENAU UND ROSENFELD (FR/D/PL 2002, 90 Min., dt. Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung: Sa. 1.5. um 11 Uhr


Sonnabend, 1. Mai 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
BIRKENAU UND ROSENFELD (FR/D/PL 2002, 90 Min., dt. Fassung)
Dokumentarfilm
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 5. Mai 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
HENRIK AHR
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 6. Mai 2004, 19.30 Uhr
Eröffnung der Gedächtnisausstellung
WOLFGANG MATTHEUER
Bilder und Zeichnungen
Begrüßung: Armin Sandig, Würdigung des Lebenswerkes: Heinz Schönemann, Potsdam, Fritz Lichtenhahn liest Texte von Wolfgang Mattheuer, Schlußwort: Klaus v. Dohnanyi
Eintritt zur Eröffnung: € 5,00 / erm. € 3,00; danach: € 2,50 / erm. € 1,50Mit freundlicher Unterstützung der Hamburger Sparkassebis zum 30. Juni 2004


Sonntag, 9. Mai 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
WIR HABEN GEHEIRATET - WIR SIND VERHEIRATET (BRD 1977/1978, 76 Min.)
mit Axel Schneider, Inga die Mar
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 11. Mai 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der ZEIT
WALTER KEMPOWSKI
zum 75. Geburtstag.
Mit Christoph Bantzer, Hanjo Kesting, Christian Quadflieg, Fritz Lichtenhahn und Walter Kempowski.
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 12. Mai 2004, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung des Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chors
anlässlich des 30jährigen Bestehens der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Gesellschaft
... DIE NACHT IST KOMMEN
Musik und Dichtung zum Abend und zur Nacht von J. S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, J. von Eichendorff, R. M. Rilke und T. Mann.
Mit Sabine Ritterbusch, Isabella Vértes-Schütter, Henning Lucius (Klavier) und dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor, Leitung: Günter Jena
Eintritt: € 30,00 (inkl. Wein und Käse)


Donnerstag, 13. Mai 2004, 19 Uhr
(im gedruckten Programm der Architektenkammer ist versehentlich ein falscher Wochentag angegeben!)
Podiumsdiskussion mit:Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
"Bühnenbild-Architektur: Neue Tendenzen"
ABSCHLUSSDISKUSSION
mit Andreas Bracht, Till Briegleb, Henrik Ahr, Nikolaus Hafermaas,
Prof. Alban Janson, Moderation: Claas Gefroi
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 15. Mai 2004, 18 - 2 Uhr
DIE LANGE NACHT DER MUSEEN 2004
Mit Beiträgen von
Volker Banfield, Christoph Bantzer, Dietmar Ullrich, und Christian Quadflieg

Eintritt € 10,00 / erm. € 8,00


Sonntag, 16. Mai 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE SPIELWÜTIGEN (D 2004, 108 Min.)
Preview
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 6. Juni 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ER TANZTE DAS LEBEN (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 10. Juni 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit
DAS BUCH UND SEINE METAMORPHOSEN
RICCARDO CAMPA und RAINER MORITZ
Aspekte des Verlagswesens in Deutschland und Italien
Vortrag und Podiumsdiskussion in italienischer und deutscher Sprache
Moderation: Dagmar Reichardt
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 12. Juni 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MIR NACH, CANAILLEN! (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 13. Juni 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MIR NACH, CANAILLEN! (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 14. Juni 2004, 19.30 UhrIn der Reihe "Akademiemitglieder stellen jüngere Kolleginnen und Kollegen vor"Werke von
WOLFGANG RIHM
MÁRTON ILLÉS
BIRKE BERTELSMEIER

Mit dem
Minguet-Quartett, Jörg Widmann, Márton Illés, Birke Bertelsmeier
und Wolfgang Rihm
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00
gefördert von der Körber-Stiftung


Mittwoch, 16. Juni 2004, ab 17.45 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
100 JAHRE BLOOMSDAY (Filmprogramm und Bloom's Lunch)
17.45 Uhr: A PORTRAIT OF THE ARTIST AS A YOUNG MAN (IRL 1977; 92 Min.; engl. OF)
20 Uhr: ULYSSES (GB 1966; 115 Min.; dt. Fass.) - anschließ. ‚Bloom's Lunch'
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 19. Juni 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MIR NACH, CANAILLEN! (DDR 1964, 108 Min.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 19. Juni 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ER TANZTE DAS LEBEN (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 20. Juni 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MIR NACH, CANAILLEN! (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 26. Juni 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 27. Juni 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 27. Juni 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ER TANZTE DAS LEBEN (D 2003, 87 Min.) - Dokumentarfilm, Premiere
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 1. Juli 2004, 19.30 Uhr
JÖRN WALTER Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg
Zur Gegenwart der Zukunft Hamburger Stadtentwicklung
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 3. Juli 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 4. Juli 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 11. Juli 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 18. Juli 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 25. Juli 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DIE BLAUEN SCHWERTER (DDR 1949, 96 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00 - Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 2. September 2004, 18.00 Uhr
Eine Veranstaltung der Transnational Tanteidan - Lighting Detectives
THE LIGHTING OF PUBLIC SPACES
What is Public in Your City?

Statements from Tokyo, Singapore, New York City, Stockholm, Copenhagen and Hamburg
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 14. September 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Autorenvereinigung
ARNO SURMINSKI zum 70. Geburtstag
Begrüßung: Armin Sandig - Schlusswort: Gino Leineweber
Fritz Lichtenhahn liest aus Surminskis Jokehnen, Arno Surminski aus seinem neuen Buch
Vaterland ohne Väter
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Montag, 20. September 2004, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
JOHANNES GRÜTZKE
Bilder

Einführung: Heinz Spielmann
Begrüßung: Armin Sandig
geöffnet bis 24. Oktober 2004, Di. - So. 11 bis 18 Uhr


Donnerstag, 23. September 2004, 18 Uhr
Anlässlich der anschließenden Ausstellungseröffnung
in der Galerie Renate Kammer am Münzplatz
HEIKKINEN & KOMONEN ARCHITEKTEN
, Helsinki
Tessenow-Preisträger 2003
Werkbericht
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00 - Mit freundlicher Unterstützung der Alfred-Toepfer-Stiftung F. V. S.


Dienstag, 28. September 2004, 19.30 Uhr
FRIEDRICH CHRISTIAN DELIUS
liest aus seinem neuen Roman
Mein Jahr als Mörder
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Sonnabend, 2. Oktober 2004, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des Kammerchors "Total Vokal"
CHANSONS D'AMOUR
Madrigale, a-capella-Jazz und Evergreens
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Donnerstag, 21. Oktober 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
KONRAD ROTHFUCHS ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Freitag, 29. Oktober 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde der Abtei Marienmünster e. V.
WALTER STEFFENS
Konzert zum 70. Geburtstag
Bergedorfer Kammerchor, Leitung: Frank Löhr, Ele Grau, Flöte, Friedhelm Flamme Orgel, Col Voc Detmold-Leipzig, Instrumentalisten:
Werke von Walter Steffens, G. Pierluigi da Palestrina, Johann Sebastian Bach, und Frank Löhr.
Eintritt: € 8,00 / erm. 5,00 - gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien Danziger Strasse 60, 20099 Hamburg


Sonnabend, 30. Oktober 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEIN NAME IST BACH (CH/D 2003, 99 Min.,)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 31. Oktober um 11 Uhr, am 1. November um 17 Uhr und am 6. November um 13 Uhr


Sonntag, 31. Oktober 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEIN NAME IST BACH (CH/D 2003, 99 Min.,)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellungen am 1. November um 17 Uhr und am 6. November um 13 Uhr


Montag, 1. November 2004, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEIN NAME IST BACH (CH/D 2003, 99 Min.,)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Weitere Vorstellung am 6. November um 13 Uhr


Dienstag, 2. November 2004, 19.30 Uhr
In der Reihe "Akademiemitglieder stellen jüngere Kolleginnen und Kollegen vor"Werke von
PETER RUZICKA · CLAUS-STEFFEN MAHNKOPF

Mit dem Scardanelli-Quartett, Ermis Theodorakis, Klavier, Christoph Bantzer, Sprechersowie einem Gespräch zwischen
Claus-Steffen Mahnkopf
und Peter Ruzicka
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00 - gefördert von der Körber-Stiftung


Mittwoch, 3. November 2004, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
ARMIN SANDIG zum 75. Geburtstag
Bilder und Zeichnungen 1999 - 2004
Begrüßung: Hans Kock
Einführung: Heinz Spielmann
geöffnet bis 23. Dezember 2004, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach: € 2,50 / erm. € 1,50
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 40 farbigen und 16 S/W-Abbildungen,
einer Einführung von Heinz Spielmann sowie einem Text von Armin Sandig.


Donnerstag, 4. November 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
FRANK BRUNCK Ingenieurbüro Binnewies
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonnabend, 6. November 2004, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MEIN NAME IST BACH (CH/D 2003, 99 Min.,)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 9. November 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
VOR DER PREMIERE: "MOSES UND ARON"
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion:
Peter Konwitschny, Ingo Metzmacher
und Christoph Becher
Eintritt: € 6,50


Dienstag, 9. November 2004, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GENESIS (dt. Fassung, F 2003, 80 Min.,)
Gast: Probst Johann Hinrich Claussen
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 13. November 2004, 10 bis 24 Uhr
8. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von Mitgliedern der Akademie
Eintritt: € 2,50


Dienstag, 16. November 2004, 19.30 Uhr
CLAUS BANTZER und CHRISTOPH BANTZER
Der Großinquisitor von F. M. Dostojewski
Christoph Bantzer Rezitation, Claus Bantzer, Klavier: Fantasien zum Text
Eintritt: € 8,00 / erm. 5,00


Dienstag, 16. November 2004, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DER NEUNTE TAG (D/LUX 2004, 97Min.,) von Volker Schlöndorff, Drehbuch: Andreas Pflüger
mit Ulrich Matthes, August Diehl, Germain Wagner, Bibiana Beglau, Hilmar Thate. Musik: Alfred Schnittke.
Mit Publikumsgespräch. Gäste: Erzbischoff Dr. Werner Thissen und Filmproduzent Prof. Jürgen Haase
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Freitag, 19. November 2004 und Sonnabend, 20. November 2004
POP -- PUR ODER PLUS Festival 2004
Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Neue Musik


Freitag, 19. November 2004, 19 Uhr
Under Neonlight
Musik von Detlev Müller-Siemens, Wilhelm Killmayer, Elmar Lampson, Georg Hajdu, Peter Michael Hamel
mit Christof Hahn, Klavier, Klaviertrio Zéphyr u.a.
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00 - Doppelkonzert: € 13,00 / erm. € 10,00 - vier Konzerte Kompakt: € 22,00 / € 18,00


Freitag, 19. November 2004, 20.45 Uhr
Hamburger Schüler Ligetis.
Ensemble Chaosma und Gäste spielen Musik von Renate Birnstein, H.Chr.v.Dadelsen, Babette Koblenz, Hans-Peter Reutter, Wolfgang A.Schultz und Manfred Stahnke
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00 - Doppelkonzert: € 13,00 / erm. € 10,00 - vier Konzerte Kompakt: € 22,00 / € 18,00


Sonnabend, 20. November 2004, 19.00 Uhr
Neue Klaviermusik aus New York und Hamburg
Thorsten Kuhn (Klavier) spielt Werke von Jonathan Dawe, Gerald Resch, Manfred Stahnke, Babette Koblenz, Thomas Jahn, René Mense, Arlene Sierra, Thomas Böttger, Elliott Carter, Christine K.Brückner, Andrew Shapiro und Thorsten Kuhn.
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00 - Doppelkonzert: € 13,00 / erm. € 10,00 - vier Konzerte Kompakt: € 22,00 / € 18,00


Sonnabend, 20. November 2004, 20.45 Uhr
Etudes transcendentales
Musik von Brian Ferneyhough, Wilhelm Killmayer, Jannis Xenakis, Georg Hajdu, György Kurtag und Leos Janácek
Mit Seth Josel, Gitarre, John Eckhardt, Kontrabaß, Christof Hahn, Klavier u.a.)
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00 - Doppelkonzert: € 13,00 / erm. € 10,00 - vier Konzerte Kompakt: € 22,00 / € 18,00


Montag, 22. November 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der
Vortragsreihe "Geisteswissenschaften - wozu?"
JOCHEN HÖRISCH, Mannheim
Stil - Indikator für Moral?
Begrüßung: Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste
Grußwort: Prof. Rolf W. Thiel, Vorstand der Udo Keller Stiftung
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00 - Unterstützt von der Kulturbehörde Hamburg

Die Reihe wird fortgesetzt mit Vorträgen von
Jan Philipp Reemtsma
(14.12.), Jürgen Lüthje (24.01) und Walther Zimmerli (14.02.), Hans-Jörg Rheinberger (10. März 2005)



Donnerstag, 25. November 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
JÖRG FRANKE IGB Ingenieurgesellschaft mbH
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Montag, 29. November 2004, 19.30 Uhr
Zum 1. Jahrestag seines Todes
Will Quadflieg
Ein Abend mit Filmeinspielungen mit Will Quadflieg und Erinnerungen an den unvergesslichen Schauspieler von Kolleginnen und Kollegen, die mit ihm auf der Bühne standen: Christoph Bantzer, Jürgen Flimm, Siegfried Kernen, Christian Quadflieg, Angela Schmid.
Eintritt: € 8,00 / erm. 5,00 - Mit freundlicher Unterstützung durch DIE ZEIT


Donnerstag, 2. Dezember 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
Peter Andres Beratende Ingenieure für Lichtplanung
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Montag, 6. Dezember 2004, 19.30 Uhr
Anlässlich der Ausstellung Armin Sandig - Bilder und Zeichnungen 1999-2004
ÜBER DIE ENTSTEHUNG VON BILDERN BEIM MALEN
Siegfried Lenz im Gespräch mit Armin Sandig
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Dienstag, 7. Dezember 2004, 19 Uhr
FEIERLICHE VERLEIHUNG DER PLAKETTE
der Freien Akademie der Künste in Hamburg an
Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und Katharina Thalbach im Atlantic Hotel Kempinski.
Laudationes: Manfred Sack und Detlev Buck.
Grußwort: Bürgermeister Ole von Beust Begrüßung: Armin Sandig
geschlossene Veranstaltung - Interessenten wenden sich an den Freundeskreis der Akademie: Telefon 040 - 32 46 32.


Donnerstag, 9. Dezember 2004, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
Karl Morgen Windels Timm Morgen
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonntag, 12. Dezember 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 19. und 26. Dezember und am 2. Januar 2005 um 11.00 Uhr sowie am 27. Dezember und 3. Januar 2005 um 16.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 14. Dezember 2004, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der
Vortragsreihe "Geisteswissenschaften - wozu?"
Jan Philipp Reemtsma, Hamburg
Warum studiert, warum lehrt man Literaturwissenschaften?
Begrüßung: Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste
Grußwort: Dr. Cai Werntgen, Geschäftsführer der Udo Keller Stiftung
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00
Die Reihe wird fortgesetzt mit Vorträgen von Jürgen Lüthje (24.01) und Walther Zimmerli (14.02.), Hans-Jörg Rheinberger (10. März 2005)


Freitag, 17. Dezember 2004, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765
JAHNN 110

Stiftung der Gedenktafel, Lesung, Vortrag, Musik.
Armin Sandig, Reinhart Schönsee: Begrüßungen · Evgeni Koroliov, Klavier
Christoph Bantzer liest Jahnn · Ulrich Greiner: Würdigung
Detlef Gottschalck, Staatsrat der Kulturbehörde: Grußwort
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonntag, 19. Dezember 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 26. Dezember und 2. Januar 2005 um 11.00 Uhr sowie am 27. Dezember und 3. Januar 2005 um 16.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 26. Dezember 2004, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 2. Januar 2005 um 11.00 Uhr sowie am 27. Dezember und 3. Januar 2005 um 16.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 27. Dezember 2004, 16.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 2. Januar 2005 um 11.00 Uhr sowie am 3. Januar 2005 um 16.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 30. Dezember 2004, 20 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien
OLIVIER MESSIAEN
La Nativité du Seigneur
Eberhard Lauer, Orgel
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger StrasseSonntag, 2. Januar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungam 3. Januar 2005 um 16.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 3. Januar 2005, 16.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kinder des Olymp (F. 1943-45, dt. Fass., Wiederaufführung mit neuer Kopie)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 9. Januar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
A Brivele der Mamen (jidd. OmU - Polen 1938, 110 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 10. und 11. Januar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 10. Januar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
A Brivele der Mamen (jidd. OmU - Polen 1938, 110 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellung 11. Januar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 11. Januar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
A Brivele der Mamen (jidd. OmU - Polen 1938, 110 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 13. Januar 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
Hilke Homuth Ingenieur- und Vermessungsbüro Tiedemann GmbH
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Donnerstag, 20. Januar 2005, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Karin Witte
Bilder und Zeichnungen
Einführung: Heinz Spielmann
geöffnet bis 6. März 2005, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach: € 2,50 / erm. € 1,50

Der Katalog "Bilder aus 4 Jahrzehnten" dokumentiert unsere und eine folgende Ausstellung in der Galerie Herold


Sonntag, 23. Januar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Der Purimspiler (jidd. OmU - Polen 1937, 90 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 24. und 25. Januar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 24. Januar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Der Purimspiler (jidd. OmU - Polen 1937, 90 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellung am 25. Januar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 24. Januar 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der
Vortragsreihe "Geisteswissenschaften - wozu?"
Jürgen Lüthje, Hamburg
Natur ohne Sinn ? - Wissen ohne Geist ?
Brauchen wir die Geistes- und Kulturwissenschaften ?
Begrüßung: Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste
Grußwort: Prof. Rolf W. Thiel, Vorstand der Udo Keller Stiftung
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00
Die Reihe wird fortgesetzt mit Vorträgen von Walther Zimmerli (14.02.), Hans-Jörg Rheinberger (10. März 2005)


Dienstag, 25. Januar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Der Purimspiler (jidd. OmU - Polen 1937, 90 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 27. Januar 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
Manfred Grassl Ingenieurbüro Grassl GmbH
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Donnerstag, 3. Februar 2005, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung des Kulturforum Hamburg
im Rahmen der Reihe
contra:titel+themen
Jürgen Leinemann
Höhenrausch
Jürgen Leinemann
im Gespräch mit Björn Engholm
Moderation: Birgit Kraatz
Eintritt: € 7,00 / erm. 5,00


Sonntag, 6. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Mamele (jidd. OmU - Polen 1938, 95 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 7. und 8. Februar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 6. Februar 2005, 13 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Anlässlich der Lesung von Dominique Horwitz im Ernst Deutsch Theater
Ninotschka (USA 1939 108 Min. s/w, Regie: Ernst Lubitsch, Buch: Billy Wilder)
Als Gast: Dr. Martin Wegner
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen am 13. und 20. Februar 2005 um 11.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 7. Februar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Mamele (jidd. OmU - Polen 1938, 95 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellung am 8. Februar 2005 um 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 8. Februar 2005, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Mamele (jidd. OmU - Polen 1938, 95 Min. s/w)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 8. Februar 2005, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
Vor der Premiere: "Giulio Cesare in Egitto"
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion: Thilo Reuter und Alessandro De Marchi.
Moderation: Christoph Becher.Eintritt: € 6,50


Donnerstag, 10. Februar 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Ingenieurkammer Bau im Rahmen der Reihe
Ingenieurbaukunst aktuell. Hamburger Ingenieure stellen neue Projekte vor
Bernd Schwarzfeld Ökoplan
Eintritt: € 3,00 / erm. 2,00


Sonntag, 13. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Ninotschka (USA 1939 108 Min. s/w, Regie: Ernst Lubitsch, Buch: Billy Wilder)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellung am 20. Februar 2005 um 11.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 13. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Andrej Rubljow (UdSSR 1966-69, dt. F,. s./w.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen: 20. und 27. Februar 2005, 11.00 Uhr, 21. Februar 2005, 16.30 Uhr, 6. und 25. März, 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 15. Februar 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der
Vortragsreihe "Geisteswissenschaften - wozu?"
Walther Zimmerli, Gründungspräsident der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg
Austreibung des Geistes aus den Wissenschaften ?
Begrüßung: Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie der Künste
Grußwort: Dr. Cai Werntgen, Geschäftsführer der Udo Keller Stiftung
Die Reihe wird fortgesetzt mit einem Vortrag von Hans-Jörg Rheinberger (10. März 2005)
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Sonntag, 20. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Ninotschka (USA 1939 108 Min. s/w, Regie: Ernst Lubitsch, Buch: Billy Wilder)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 20. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Andrej Rubljow (UdSSR 1966-69, dt. F,. s./w.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen: 27. Februar 2005, 11.00 Uhr, 21. Februar 2005, 16.30 Uhr, 6. und 25. März, 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 21. Februar 2005, 16.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Andrej Rubljow (UdSSR 1966-69, dt. F,. s./w.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen: 27. Februar 2005, 11.00 Uhr, 6. und 25. März, 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 27. Februar 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Andrej Rubljow (UdSSR 1966-69, dt. F,. s./w.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellungen: 6. und 25. März 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 1. März 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung
Hellmuth Karasek
liest aus seinem autobiographischen Buch
Auf der Flucht

Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Sonntag, 6. März 2005, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Andrej Rubljow (UdSSR 1966-69, dt. F,. s./w.)
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Weitere Vorstellung: 25. März 11 Uhr
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 10. März 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der
Vortragsreihe "Geisteswissenschaften - wozu?"
Hans-Jörg Rheinberger, Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte Berlin
Überlegungen zur Kultur der Naturwissenschaften und zur Natur der Geisteswissenschaften
Eintritt: € 6,00 / erm. 4,00


Montag, 14. März 2005, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellungen
Karla Kowalski
DIE WAHRHEIT
1001 Interpretationen von Fakultätssitzungen

Redner: Horst v. Bassewitz, Manfred Sack, Karla Kowalski

und

Rudolf-Lodders-Preis 2005
Studienort Graues Kloster Berlin
Präsentation der Siegerarbeiten

Begrüßung: Horst von Bassewitz
Beide Ausstellungen geöffnet bis 3. April 2005, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt : € 2,50 / erm. € 1,50



Dienstag, 15. März 2005, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
Vor der Premiere: "Il Turco in Italia"Einführung mit den Mitwirkenden der ProduktionEintritt: € 6,50


Montag, 4. April 2005, 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Auftaktveranstaltung einer Führungs- und Vortragsreihe
Horst von Bassewitz, Begrüßung - Manfred Sack: "Das Alte neu - das Neue alt?"
Ort: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg
Im Anschluß Führung
KAISPEICHER B - vom Speicher zum Museum
Mirjana Markovic, Dipl. Ing Architektin BDA
Albert Schett, Denkmalschutzamt Hamburg
Peter Tamm, Institut für Schifffahrts- und Marinegeschichte
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Freitag, 15. April 2005, 18 Uhr
Im Rahmen der
Eröffnung der Ausstellung
Glaswasser
Hans Hansen - Fotografie
Begrüßung: Armin Sandig
Einführung: Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen
geöffnet bis 22. Mai 2005, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach: € 2,50 / erm. € 1,50


Montag, 18. April 2005, 19.30 Uhr
Portraitkonzert zum 70. Geburtstag
Peter Roggenkamp, Klavier
spielt Werke von Mozart, Otte, Brahms, Stockhausen, X. Chen und J. S. Bach
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Mittwoch, 27. April 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Planungsgruppe Professor Laage (PPL) und dem Dölling und Galitz Verlag
Buchpräsentation zum 80. Geburtstag von Gerhart Laage
Die emotionale Stadt
- Arbeitsbericht der Planungsgruppe Professor Laage (PPL)
Horst von Bassewitz
: Begrüßung
Kay Marlow: "... eine emotionale Buchpräsentation"
Hans Günther Burkhardt: "Städtebau und Architektur in den Augen der Nutzer und Fachleute"
Buch: Die emotionale Stadt. Vom Planen, Bauen und den Gefühlen der Bewohner, PPL Arbeitsbericht, herausgegeben von Gerhart Laage
125 Seiten, 150 farbige Abbildungen, ISBN 3-937904-08-5, 24,80 Euro


Sonntag, 1. Mai 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
HAMBURG IM FILM – HAMBURG 1945. April und Mai 1945 in den zeitgenössischen Medien
Dr. Joachim Paschen führt zusammen mit Michael Weigt eine Collage aus den Medien der Zeit
vor: Wochenschauberichte, Musik und Meldungen. Es werden bislang nicht gezeigte Bilder vom
Leben der Hamburger in ihrer Trümmerstadt und Filmaufnahmen vom Einmarsch der britischen
Truppen am 3. Mai 1945 gezeigt.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 2. Mai 2005, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Staatsoper
Vor der Premiere: La Clemenza di Tito (Wolfgang Amadeus Mozart)
Einführung mit den Mitwirkenden der Produktion: Peter Konwitschny und Ingo Metzmacher
Eintritt: € 6,50


Mittwoch, 11. Mai 2005, 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Altes Gaswerk Bahrenfeld - Treffpunkt: Foyer Hotel Gastwerk
Kai Hollmann
, Direktor Hotel Gastwerk, Luis Moreno, Denkmalschutzamt Hamburg, Klaus Peter Lange, Dipl. Ing. Architekt.
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Montag, 23. Mai 2005, 19.30 Uhr
Hanjo Kesting
liest aus seinem neuen Buch
Abschiedsmusik. Nachrufe aus dreißig Jahren (1973–2003)
Gesprächspartnerin: Jutta Duhm-Heitzmann
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Donnerstag, 26. Mai 2005, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Zebra 2005
40 Jahre Realismus
Einführung: Armin Schreiber
Grußwort: Detlef Gottschalck, Staatsrat in der Kulturbehörde
Arbeiten von D. Asmus, C. Biederbick, P. Nagel, K. Biederbick und D. UllrichGeöffnet bis 3. Juli 2005, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach : € 2,50 / erm. € 1,50

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen: € 22,- mit Vorzugs-Grafik von Peter Nagel: € 160,-


Sonnabend, 28. Mai 2005, 18 - 2 Uhr
DIE LANGE NACHT DER MUSEEN 2005
ZebraWerke ZebraKünstler 40 Jahre Zebra
Mit Beiträgen von Mitgliedern der Gruppe Zebra
Eintritt € 12,00 / erm. € 9,00 (Eintritt für alle teilnehmenden Museen!)


Sonntag, 29. Mai 2005, 15.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 4.+11.+18.6.+13.8. um 13.00 Uhr, 5.+12.+19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 1. Juni 2005, 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Stilwerk/Stadtlagerhaus - Treffpunkt Stilwerkbrücke
Jan Störmer
, Dipl.-Ing. Architekt BDA, Alexander Garbe, Garbe Unternehmensgruppe, Luis Moreno, Denkmalschutzamt Hamburg
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Sonnabend, 4. Juni 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 11.+18.6.+13.8. um 13.00 Uhr, 5.+12.+19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 4. Juni 2005, 19 Uhr
Ersatztermin für das Konzert
Wolfgang Rihm

Lieder für Klavier und Bariton
Boris Schäfer, Klavier · Christof Pohl, Bariton
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00 - Gefördert durch die Körber-Stiftung


Sonntag, 5. Juni 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 11.+18.6.+13.8. um 13.00 Uhr, 12.+19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 11. Juni 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 18.6.+13.8. um 13.00 Uhr, 5.+12.+19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 12. Juni 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 18.6.+13.8. um 13.00 Uhr, 19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 18. Juni 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 13.8. um 13.00 Uhr, 19.6.+14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 19. Juni 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 13.8. um 13.00 Uhr, 14.8. um 11.00 Uhr, 25.7. um 17.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 21. Juni 2005, 18.30 Uhr
Armin Sandig
Veranstaltung zum 25jährigen Amtsjubiläum.
Mit Kultursenatorin Karin von Welck (Grußwort), Adolf Muschg (Laudatio), Beiträge von Christiane Edinger, Evgeni Koroliov, Siegfried Lenz, Fedor Elessin, Alina Kabanova
Im Rathaus.
Geschlossene Veranstaltung. Interessierte wenden sich an den Freundeskreis der Akademie Telefon: 040/324632.
Mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.


Dienstag, 21. Juni 2005, 20 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
DVORAK … WHO?
– OMU
Deutschlandpremiere
Dokumentarfilm von Jan Harlan, D 2005, 90 Min.
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 23. Juni 2005. 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Medienpool Waterloohain - Treffpunkt: Waterloohain 5
Carsten Roth, Dipl.-Ing. Architekt, Bernhard Fischer-Appelt, fischerAppelt Kommunikation, Volker Konerding Denkmalschutzamt Hamburg
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Sonnabend, 25. Juni 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellungen: 26.6. um 11.00 Uhr, 27.6.+11.7.+18.7. um 17.00 Uhr, 20.+21.8. um 13.00 Uhr
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 26. Juni 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellungen: 27.6.+11.7.+18.7. um 17.00 Uhr, 20.+21.8. um 13.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 27. Juni, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellungen: 11.7.+18.7. um 17.00 Uhr, 20.+21.8. um 13.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 27. Juni 2005, 19.30 Uhr
Freunde lesen Geno Hartlaub - zum 90.
Günter Grass, Ulla Hahn, Hanjo Kesting, Siegfried Lenz, Armin Sandig - und Geno Hartlaub
Eintritt: € 6,00 bis € 4,00


Montag, 11. Juli 2005, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellungen: 18.7. um 17.00 Uhr, 20.+21.8. um 13.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 18. Juli 2005, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellungen: 20.+21.8. um 13.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 25. Juli 2005, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellungen: 13.8. um 13 Uhr und 14.8. um 11.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 13. August 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Weitere Vorstellung: 14.8. um 11.00 Uhr

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 14. August 2005, 11.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya in Bordeaux von Carlos Saura, mit Francisco Rabal, José Coronado, Dafne Fernandez, Spanien/Italien 1999, 104 Min., ab 16
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonnabend, 20. August 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Weitere Vorstellung: 21.8. um 13.00 Uhr
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 21. August 2005, 13.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, Rolf Hoppe, DDR 1970, 134 Min., ab 6
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Freitag, 2. September 2005, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung des Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chors
SOMMERLIEBE.
Ein Abend mit Musik und Dichtung
Wolfgang Noack (Lesungen) · Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg · Leitung: Jürgen Schulz
Eintritt: € 30,- (einschließlich Käse und Wein) bei der Konzertkasse Gerdes, Rothenbaumchaussee 77


Dienstag, 6. September 2005, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
Hans Werner Henze
Christopher Tainton, Klavier
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00
Mit freundlicher Unterstützung der


8. September 2005, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung

Haus K. in O.
1930 - 32

Eine Villa von Martin Elsaesser für Philipp F. Reemtsma

geöffnet bis 16. Oktober 2005, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50


Mittwoch, 14. September 2005. 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Stadtquartier Falkenried - Treffpunkt: Townhouses Straßenbahnring
Ingrid Spengler, Dipl.-Ing. Architektin und Stadtplanerin, Gabriele Bohnsack-Häfner, Denkmalschutzamt Hamburg, Hans-Jörg Graubner, Immobillienunternehmer (IGRO Planen & Bauregie)
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Montag, 19. September 2005, 20 Uhr
In Kooperation mit dem Bucerius Kunstforum
Willi Baumeister

Charakter und künstlerisches Bekenntnis
Armin Sandig und Heinz Spielmann im Gespräch
Christoph Bantzer liest unveröffentlichte Briefe Baumeisters und Passagen seiner theoretischen Schriften
Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00
Veranstaltungsort: Bucerius Kunstforum, Rathausmarkt 2


Mittwoch, 21. September 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Ullrich Schwarz, Hamburgische Architektenkammer
Wo ist vorne? Schwierigkeiten beim Bestimmen des Fortschrittlichen und des Rückschrittlichen in der Gegenwartsarchitektur.
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 22. September 2005, 18 Uhr
In Kooperation mit der Galerie Renate Kammer
Gilles Perraudin - Architekt und Tessenow-Preisträger 2004
Werkbericht anlässlich der anschließenden Ausstellungseröffnung in der Galerie Renate Kammer am Münzplatz
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00 - Mit freundlicher Unterstützung durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.


Mittwoch, 28. September 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Carsten Roth, Architekt
Identität
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Mittwoch, 5. Oktober 2005. 16 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
channel Harburg - Binnenhafen Harburg - Treffpunkt: Kaispeicher Harburg, Veritaskai 1
Peter Koch, Baudezernent Bezirksamt Harburg, Gabriele Bohnsack-Häfner, Denkmalschutzamt Hamburg, André Poitier, Dipl. Ing. Architekt, Manfred Vogler, Valvo Immobilien
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Montag, 10. Oktober 2005, 19.30 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung in den Deichtorhallen: Hubert Fichte und Leonore Mau. Der Schriftsteller und die Fotografin. Eine Lebensreise.
Hubert Fichte
Vom Umschlag der Kälte in Kunst – zum Werk Hubert Fichtes
Fritz J. Raddatz
, Vortrag
Christoph Bantzer
liest Fichte-Texte
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 12. Oktober 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Jörg Friedrich, PFP-Architekten
Die Hamburger Bauakademie und andere Projekte
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 18. Oktober 2005, 19.30 Uhr
Rede zum Schiller-Jahr 2005
Rolf Hochhuth
Rebellion in Permanenz -
Tell als Leitbild für den Che Guevara Europas
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Montag, 24. Oktober 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung
Gabriel Laub zum 77. Geburtstag
Freunde lesen Gabriel Laub:
Gerlind Fischer-Diehl, Ulla Hahn, Günter Jena, Niels-Peter Rudolph, Armin Sandig, Arno Surminski
Eintritt € 6,00 / erm. € 4,00


Dienstag, 25. Oktober 2005, 19.30 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen - Positionen zur Nachnutzung denkmalgeschützter Bauten.
Abschlußdiskussion in der Freien Akademie der Künste
Horst von Bassewitz, Begrüßung · Senatorin Karin von Welck, Grußwort · Volker Konerding, Denkmalschutzamt Hamburg · Jörg Haspel, Landesdenkmalamt Berlin ·
Andreas Hild, Dipl. Ing. Architekt München · Till Briegleb, Journalist · (Peter Jorzick, Hamburg-Team - abgesagt.)
Unkostenbeitrag € 3,00 / erm. € 2,00
Verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich.
Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift und Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer.
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen.


Donnerstag, 27. Oktober 2005, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Häute die Welt + morgen die Milchstraße, 2
Zeichnungen, Bilder, Bücher von Thomas Rieck
Einführung: Claus Mewes
Ausstellung geöffnet bis 18. Dezember 2005, dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50


Sonnabend, 29. Oktober 2005, 10 bis 24 Uhr
9. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von Mitgliedern der Akademie
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Mittwoch, 2. November 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Jürgen Böge, Böge Lindner Architekten
Kommunikation, Inspiration, Emotion
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 3. November 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung des DFG Graduiertenkolleg "Kunst und Technik" an der TUHH
Vortrag
Hans Kollhoff, ETH Zürich / Berlin
Formeln, Formen und Form


Sonnabend, 5. November 2005, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des Kammerchors "Total Vokal"
Fascinating Rhythms
Das neue Programm des Kammerchores "Total Vokal"
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 9. November 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Gesine Weinmiller, Weinmiller Architekten
Vom Räumen und Räumen
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Mittwoch, 16. November 2005, 19 Uhr
Im Rahmen der Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Hadi Teherani, brt Architekten
Gebaute Emotion
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Donnerstag, 17. November 2005, 19.30 Uhr
Anlässlich der Hamburger Erstaufführung von Jahnns "Die Krönung Richards III." in Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg
Jahnn und das Theater - Irrtum oder Chance
Mit Ulrich Greiner (Die ZEIT), Niels-Peter Rudolph (ehem. Intendant Dt. Schauspielhaus), Friedrich Schirmer (Intendant Dt. Schauspielhaus), Uwe Schweikert (Hrsg. Gesamtausgabe Hans Henny Jahnn), Nicola Bramkamp (Dramaturgin), Samuel Weiss (‚Richard'), Katja Danowski (‚Elisabeth')
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Unterstützt durch das Literaturhaus Hamburg und


Dienstag, 22. November 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Stefan Forster Architekten, Frankfurt
Werkbericht
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 6. Dezember 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Manuel Herz Architect, Köln
Werkbericht
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonntag, 11. Dezember 2006 16 - 20 Uhr
Finissage zu Ausstellung
Häute die Welt + morgen die Milchstraße, 2
Zeichnungen, Bilder, Bücher von Thomas Rieck
mit Thomas Rieck


Donnerstag, 15. Dezember 2005, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Hufnagel Pütz Rafaelian Architekten, Berlin
Werkbericht
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Montag, 26.Dezember 2005, 12 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien
Matinée
OLIVIER MESSIAEN
La Nativité du Seigneur
Eberhard Lauer, Orgel
Eintritt: € 7,00 / erm. € 5,00
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse


Donnerstag, 12. Januar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
spine2 Architekten, Hamburg
Werkbericht

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Dienstag, 17. Januar 2006, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Hans Scheib
Graphik und Skulptur
Einführung: Heinz Spielmann
Ausstellung geöffnet bis 26. Februar 2006
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50


Donnerstag, 19. Januar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der AGDOK, dem Bundesverband Regie (BVR),
der Betriebsgruppe Verdi im NDR, Das GANZE Werk und der Initiative Qualität statt Quote
Jürgen Bertram
liest aus seinem neuen Buch
Mattscheibe – Das Ende der Fernsehkultur

mit anschließender Diskussion
Eintritt: € 4,00


Donnerstag, 26. Januar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Johannes Goetz Architekt, Köln
Werkbericht

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonnabend, 4. Februar 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETER ZADEK FESTIVAL
PETER ZADEK INSZENIERT PEER GYNT
Buch und Regie von Alexander Nanau, D 2005, 86 Min.
Hamburger Premiere mit Regisseur Alexander Nanau und Peter Zadek

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 5. Februar 2006, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 5. Februar 2006, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 5. Februar 2006, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 6. Februar 2006, 15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 6. Februar 2006, 17.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 6. Februar 2006, 19.30 Uhr
Opernfragen
SIMONE YOUNG, Intendantin der Hamburgischen Staatsoper
im Gespräch mit
PETER RUZICKA, Intendant der Salzburger Festspiele
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Montag, 6. Februar 2006, 21.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 7. Februar 2006 19 Uhr
Eine Veranstaltung des Ernst Barlach Hauses
Otto Sander liest Hans Erich Nossack

und "Innenleben eines Außenseiters" - Preisgekrönter Film über Hans Erich Nossack
Eintritt: € 16,00 / erm. € 12,00 - Telefonische Vorbestellung erbeten nur unter: 040-82 60 85

Veranstaltungsort: Ernst Barlach Haus, Jenischpark, Baron-Voght-Straße 50a, 22609 Hamburg


Mittwoch, 8. Februar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt/M
Werkbericht

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonntag, 12. Februar 2006, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 12. Februar 2006, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 12. Februar 2006, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 12. Februar 2006, 22.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 13. Februar 2006, 15 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 13. Februar 2006, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 13. Februar 2006, 17.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 13. Februar 2006, 19.30 Uhr
Georg Philipp Telemann
im Urteil der Nachwelt
ECKART KLESSMANN
: Vortrag - Musikbeispiele
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Dienstag, 14. Februar 2006, 19 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 14. Februar 2006, 19.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 14. Februar 2006, 19 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETER ZADEK FESTIVAL
PETER ZADEK INSZENIERT PEER GYNT
Buch und Regie von Alexander Nanau, D 2005, 86 Min.
Mit Regisseur Alexander Nanau

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 15. Februar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
bayer uhrig Architekten, Kaiserslautern
Werkbericht
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Mittwoch, 15. Februar 2006, 19.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 16. Februar 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
PETER ZADEK FESTIVAL
GHETTO von Joshu Sobol
Regie: Peter Zadek, mit Ulrich Tukur, Esther Ofarim, Maria Friedmann, Peter Kern, Michael Degen, D 1984, 177 Min.

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 19. Februar 2006, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 19. Februar 2006, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 19. Februar 2006, 22.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 20. Februar 2006, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 20. Februar 2006, 19.30 Uhr
Sterbehilfe
Diskussionsveranstaltung mit
Senator Roger Kusch
,
Weihbischof Hans-Jochen Jaschke
und
Ralph Giordano
(Publizist)
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Dienstag, 21. Februar 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Verbaut sich Hamburg den Sprung über die Elbe?
Perspektiven für das Veddeler Wasserkreuz
Konstantin Kleffel, Präsident der Hamburgischen Architektenkammer (Begrüßung), Statements von Prof. Dr. Lisa Kosok, Museum der Arbeit, H.-W. Gerlach, Hafenschiffahrtsverband Hamburg, Gert Hinnerk Behlmer, Stiftung Hamburg Maritim, Reinhard Wolf, Handelskammer Hamburg, Diskussion mit Vertretern der Parteien und Fraktionen in der Bürgerschaft: Dietrich Rusche, Karl-Heinz Ehlers, Dr.Willfried Maier, Carola Veit u.a.
Eintritt frei


Sonntag, 26. Februar 2006, 11 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 1 | 1995, 40MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Marti Domination
und
CREMASTER 2 | 1999, 1H 16MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney. Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Associate Producer: Chelsea Romersa, Set Design: Matthew D. Ryle, Still-Photographie: Michael James O'Brien und Chris Winget, Darsteller: Norman Mailer und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 26. Februar 2006, 13.30 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 3 | 2002, 3H 02MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Barbara Gladstone und Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler , Associate Producer: Chelsea Romersa, Licht und Still-Photographie: Chris Winget, Darsteller: Richard Serra, Aimee Mullins und Matthew Barney
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 27. Februar 2006, 17.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE CREMASTER CYCLE
CREMASTER 4 | 1994, 42MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney, Produktion: Artangel London, Cartier Foundation for Contemporary Art Paris und Barbara Gladstone New York, Kamera: Peter Strietmann, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Matthew Barney
CREMASTER 5 | 1997, 54MIN
Drehbuch und Regie: Matthew Barney,Produktion: Barbara Gladstone and Matthew Barney, Kamera: Peter Strietmann, Original-Musik: Jonathan Bepler, Still-Photographie: Michael James O'Brien, Darsteller: Ursula Andress und Matthew Barney

Eintritt: € 4,00 bis € 6,00

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 1. März 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
Holger Kleine Architekten, Berlin
Werkbericht

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Montag, 6. März 2006, 19.30 Uhr
Ernst Schumacher
präsentiert sein neues Buch
Mein Brecht - Erinnerungen.
Ernst Schumacher
im Gespräch mit Egon Monk
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00
Unterstützt durch den Henschel Verlag


Donnerstag, 9. März 2006, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Harald Duwe
Frühwerk und Ausblick
Zur Eröffnung spricht
Hans Kock
Ausstellung geöffnet bis 30. April 2006
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50


Sonntag, 12. März 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE
Regie: Marc Rothemund, Drehbuch: Fred Breinersdorfer, mit Julia Jentsch, Fabian Hinrichs, Alexander Held, André Hennicke, Florian Stettner, Johanna Gastdorf D 2004, 117 Min., ab 12.

Weitere Vorstellung: Sonntag, 19. März 2006, 11 Uhr Eintritt: € 4,00 bis € 6,00
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 15. März 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Neue Deutsche Architektur 4
graft, Berlin
Werkbericht

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonntag, 19. März 2006, 11 Uhr
In Kooperation mit dem NDR und dem Verlag Hoffmann & Campe
SIEGFRIED LENZ
Matinée zum 80. Geburtstag
Mit: Amos Oz, Günter Grass, Marcel Reich-Ranicki, Ulla Hahn, Karl H. Ott, Daniel Kehlmann
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00
Veranstaltungsort: Rolf-Liebermann-Studio, Oberstraße 120, 20149 Hamburg. Begrenzte Sitzplatzkapazität!
Vorverkauf ab 6. März 2006. Karten nur im NDR Ticketshop im HEW Kundenzentrum, Telefon 0180-1 78 79 80 (bundesweit zum Ortstarif) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse.

Sendung der Aufzeichnung: 19. März 2006, 20.00 - 22.00 Uhr auf NDR Kultur


Sonntag, 19. März 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE
Regie: Marc Rothemund, Drehbuch: Fred Breinersdorfer, mit Julia Jentsch, Fabian Hinrichs, Alexander Held, André Hennicke, Florian Stettner, Johanna Gastdorf D 2004, 117 Min., ab 12.

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 27. März 2006, 19.30 Uhr
Zum 125 Geburtstag Béla Bartóks
Christiane Edinger, Violine
spielt Werke von
Bartók, Döhl, Hamel und Friedrichs

Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Donnerstag, 30. März 2006, 19.30 Uhr
Die Akademie zu Gast bei der Deutschen Bundesbank
Christian Quadflieg liest Morgenstern und Ringelnatz
Duo Koroliov, Klavier: Werke von Dvorák und Bach
Im Anschluß lädt die Bundesbank ein zu einem kleinen Empfang.
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00
Veranstaltungsort: Deutsche Bundesbank, Hauptverwaltung Hamburg, Willy-Brandt-Straße 73, 20459 Hamburg
Begrenzte Sitzplatzkapazität, rechtzeitige Kartenbestellungen werden empfohlen!


Dienstag, 4. April 2006, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung
Günter Kunert

liest aus seinem neuen Buch
Irrtum ausgeschlossen
und spricht über seine Arbeit
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Sonntag, 9. April 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Kultur im Hamburger Radio - O-Ton Collage
Premiere mit den Hörspielmachern und Gästen

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Ostermontag, 17. April 2006, 12 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien
Matinée
OLIVIER MESSIAEN
Les Corps Glorieux
Eberhard Lauer
, Orgel
Eintritt: € 7,00 / erm. € 5,00 - Karten nur an der Tageskasse
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse 60


Dienstag, 18. April 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung von taz, die tageszeitung. taz nord
Reiches Hamburg - armes Hamburg: zwischen Elbharmonie und Vorstadtslums
Birgit Müller
, Chefredakteurin von Hinz&Kunzt
Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg
Peter Krämer, Hamburger Reeder und Mäzen
Dieter Läpple, Professor für Stadtökonomie an der TU Harburg
Moderation: Bascha Mika, Chefredakteurin der taz und Jan Kahlcke, Redaktionsleiter der taz nord
Nach der Diskussion besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit der Redaktion.
Eintritt frei, Anmeldung erwünscht per Fax: 040-38 90 17 10 oder per eMail an:


Montag, 24. April 2006, 19.30 Uhr
Hanjo Kesting
liest aus seinem neuen Buch
Ein bunter Flecken am Kaftan - Essays zur deutsch-jüdischen Literatur
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 26. April 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Ehemaliges Verwaltungsgebäude der Neuen Heimat.
Auftaktveranstaltung mit einer Einführung von Ralf Lange
Andreas Holz (Vorstand der Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.), Joachim Boche (WGK Planungsgesellschaft), Luis Moreno (Denkmalschutzamt Hamburg)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Donnerstag, 27. und Freitag, 28. April 2006, jeweils 10 bis 18 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer 2006
Kongress
RE-VISITED
Konzepte des Wohnungsbaus in Europa 1950 - 1990 auf dem Prüfstand
Eintritt frei


Sonnabend, 29. April 2006, 18 bis 2 UhrUhr
Lange Nacht der Museen 2006
"Von gestern bis morgen"
Eintritt: € 12,00 / erm. € 8,00
Karten bei allen beteiligten Häusern


Montag, 8. Mai 2006, 20 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GERNSTLS REISEN - AUF DER SUCHE NACH DEM GLÜCK
Dokumentation von Franz X. Gernstl, D 2005, 92 Min., ab 0
Premiere mit Regisseur Franz X. Gernstl

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 9. Mai 2006, 18 Uhr
Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer 2006
Eröffnung der Ausstellung
EIN VIRTUOSE DER EINFACHHEIT
DER ARCHITEKT GODBER NISSEN
Einführung: Bernhard Winking
Begrüßung: Armin Sandig
Ausstellung geöffnet bis 25. Juni 2006
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50
Unterstützt von der Hermann Reemtsma Stiftung und der Hamburgischen Architektenkammer.
Die Ausstellung basiert auf Beständen des Hamburgischen Architekturarchivs.



Mittwoch, 10. Mai 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Gewerbeschule für Maschinenbau Angerstrasse
Rüdiger Franke (Architekt), Cord Möllgaard (Schulleiter)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Donnerstag, 11. Mai 2006, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Autoren/Autorinnen vor
PAUL KERSTEN
im Gespräch mit der Autorin
ANGELIKA OVERATH
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Unterstützt durch die Alfred Toepfer Stiftung F. V. S.


Dienstag, 16. Mai 2006, 19.30 Uhr
Christina Weiss
Ulrich Greiner

Gespräch über Fragen der Kulturpolitik
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Donnerstag, 18. Mai 2006, 18 Uhr
Eine Veranstaltung im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer 2006
MIROSLAV SIK

Werkbericht des Tessenowpreisträgers 2005
Begrüßung: Horst von Bassewitz
anlässlich der Ausstellungseröffnung in der Galerie Renate Kammer am Münzplatz
Unterstützt durch die Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.
Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00


Sonntag, 21. Mai 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GERNSTLS REISEN - AUF DER SUCHE NACH DEM GLÜCK
Dokumentation von Franz X. Gernstl, D 2005, 92 Min., ab 0
Premiere mit Regisseur Franz X. Gernstl

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 22. Mai 2006, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung im Rahmen des 5.Hamburger Architektur Sommer 2006
in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater
KLANGRAUM - RAUMKLANG

Musik im Spannungsfeld der Architektur. Auf dem Weg zur Elbphilharmonie.
Eine interdisziplinäre Powerpointpräsentation von und mit
Frank Böhme
und Fredrik Schwenk
Eintritt: € 5,00 / erm. € 3,00


Mittwoch, 24. Mai 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Umnutzung ehemaliges Polizeipräsidium am Berliner Tor
Dieter Becken (Investor, Becken Investitionen & Vermögensverwaltung), Hadi Teherani (brt Architekten)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Sonntag, 28. Mai 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
GERNSTLS REISEN - AUF DER SUCHE NACH DEM GLÜCK
Dokumentation von Franz X. Gernstl, D 2005, 92 Min., ab 0
Premiere mit Regisseur Franz X. Gernstl

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 30. Mai 2006, 19.30 Uhr
Neue Ohren für Neue Musik - Streifzüge durch die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts
CONSTANTIN FLOROS

präsentiert sein neues Buch
VOLKER BANFIELD

spielt Etüden von György Ligeti
Im Anschluss an die Veranstaltung lädt der Verlag Schott-Music ein zu einem Glas Wein.
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 31. Mai 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Campus Universität Hamburg
FB Erziehungswissenschaften, Audimax, Rechtshaus, FB Wirtschaftswissenschaften.
Michael Holtmann (Bauabteilung Uni Hamburg), Albert Schett (Denkmalschutzamt Hamburg)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Dienstag, 6. Juni 2006, 20 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
THE SOUNDS OF SILENTS - DER STUMMFILMPIANIST
Dokumentation von Ilona Ziok, D/Tschechien 2005, 80 Min., ab 0
Premiere mit Regisseurin Ilona Ziok

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Donnerstag, 8. Juni 2006, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Initiative das GANZE Werk
NDR Kultur - Wird der Kulturauftrag noch erfüllt? - Ein Streitgespräch.
Podiumsdiskussion mit Gerhart R. Baum (Rechtsanwalt, Bundesminister a.D.), Theo Geißler (Herausgeber der "neuen musikzeitung") Jürgen Kesting, (Freier Autor "FAZ", "Stern", "Die Woche", ARD), Juliane Klein (Komponistin, Förderungspreisträgerin des "Kunstpreises Berlin 2006"), Barbara Mirow (Programmbereichsleiterin NDR Kultur) Michael Plöger, (Leiter des Bereichs Zentrale Programmaufgaben der Programmdirektion Hörfunk) und Theodor Clostermann (Sprecher der Initiative Das GANZE Werk). Moderation: Farid Müller (Medien- und Verfassungsexperte der GAL)
Eintritt: € 4,00


Donnerstag, 8. Juni 2006, 20 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
WM-SPECIAL: FUSSBALL WIE NOCH NIE
Dokumentation von Hellmuth Costard, D 1970, 105 Min., ab 16
Premiere mit Produzent Werner Grassmann

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Sonntag, 11. Juni 2006, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
WM-SPECIAL: FUSSBALL WIE NOCH NIE
Dokumentation von Hellmuth Costard, D 1970, 105 Min., ab 16

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 13. Juni 2006, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Autoren/Autorinnen vor
Ulrich Greiner
im Gespräch mit der Autorin
Juli Zeh
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Unterstützt durch die Alfred Toepfer Stiftung F. V. S.


Mittwoch, 14. Juni 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Wohnhaus Bogenallee
Carsten Venus (blauraum Architekten), Elke Seipp (Cogiton Projekt Harvestehude GmbH)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Freitag, 23. Juni 2006, 9.30 Uhr - 18 Uhr
Eine Veranstaltung des Wenzel-Hablik-Museums Itzehoe, der Hamburgischen Architektenkammer und dem Architekten Professor Friedhelm Grundmann
im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer anlässlich der Dominikus-Böhm-Ausstellung in Itzehoe
Kirchenbau in Hamburg zwischen 1926 und 1930
Busrundfahrt mit Führungen zu vier Hamburger Kirchen durch Prof. Friedhelm Grundmann
und anschließender Führung durch die Ausstellung Dominikus Böhm
Unkostenbeitrag € 8,-
Anmeldung bis bis 20. Juni im Wenzel-Hablik-Museum.
Telefonisch unter 04821-603377 oder per eMail an:


Dienstag, 27. Juni 2006, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
Akademiemitglieder stellen jüngere Autoren/Autorinnen vor
Arno Surminski
im Gespräch mit dem Autor
Christopher Weber
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00 - Unterstützt durch die Alfred Toepfer Stiftung F. V. S.


Sonnabend, 1. Juli 2006, 18.00 - 02.00
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
DIE RUSSISCHE KLANGNACHT
Eintritt frei
Veranstaltungsort: alle Räume der Musikhochschule, Harvestehuder Weg 12, 20149 Hamburg


Montag, 17. Juli 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE
Dokumentation von Peter Schamoni, Deutschland/Schweiz 1995, 95 Min., ab 0

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 18. Juli 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
NIKI DE SAINT PHALLE
Dokumentation von Peter Schamoni, Deutschland/Schweiz 1995, 95 Min., ab 0

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 24. Juli 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya
von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, DDR 1970, 134 Min., ab 6

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 25. Juli 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Goya
von Konrad Wolf, mit Dontatas Banionis, Fred Düren, Olivera Katarina, DDR 1970, 134 Min., ab 6

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Montag, 14. August 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAX ERNST. MEIN VAGABUNDIEREN, MEINE UNRUHE
Dokumentarfilm von Peter Schamoni, D 1991, 105 Min., ab 6

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Dienstag, 15. August 2006, 17 Uhr
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Film" in Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
MAX ERNST. MEIN VAGABUNDIEREN, MEINE UNRUHE
Dokumentarfilm von Peter Schamoni, D 1991, 105 Min., ab 6

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3


Mittwoch, 6. September 2006, 15 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Modernisierung und Erweiterung Staatsoper
Björn Papay (KKPW Architekten), Benedikt Schmitz (SML Architekten), Hans-Peter Boecker (Hamburgische Staatsoper), Albert Schett (Denkmalschutzamt Hamburg)

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Montag, 11. September 2006, 18 Uhr
Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer 2006
Eröffnung der Ausstellung
Die Emotionale Stadt
PPL - Planungsgruppe Professor Laage
Begrüßung: Horst von Bassewitz
Einführung: Friedrich Spengelin
Ausstellung geöffnet bis 8. Oktober 2006
Eintritt zur Eröffnung frei - danach € 2,50 / erm. € 1,50


Freitag, 15. September 2006, 19.30 Uhr
Vortrag
Rolf Hochhuth
Und der Haifisch der hat Zähne -
zum 50. Todestag Bertolt Brechts

Einführung:
Fritz J. Raddatz
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Mittwoch, 20. September 2006, 16 Uhr
Eine Veranstaltungsreihe Im Rahmen des 5. Hamburger Architektur Sommer
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer
Weiterbauen II
50er, 60er, 70er Jahre
Kirche St. Nikolaos (vormals Simeonkirche)
Friedhelm Grundmann (Grundmann + Hein Architekten), Georgios Manos (Erzpriester griechisch-orthodoxe Gemeinde), Volker Konerding (Denkmalschutzamt Hamburg)
Im Anschluss:
Zusammenfassende Diskussion zum Thema ‚Nachnutzung von Bauten der 50er, 60er und 70er Jahre'
mit Volker Konerding (Denkmalschutzamt Hamburg), Horst v. Bassewitz (Architekt), Oberbaudirektor Jörn Walter, Dr. Wilhelm Poser (Nordelbische Kirche, Dezernent Bauwesen)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Per Fax an 41333-123 oder per eMail an unter Angabe von Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer der Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Unkostenbeitrag 3,- / erm. 2,- pro Veranstaltung


Dienstag, 26. September 2006, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater und der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft Hamburg im Rahmen der China Time 2006
Portraitkonzert
Xiaoyong Chen

Volker Banfield und Schüler (Klavier), Yao Qi (Zheng), Ensemble Obligat Hamburg (Imme-Jeanne Klett, Flöte, Rodrigo Blumenstock, Oboe, Stefan Latzko, Violine, Clemens Malich, Violoncello, Julija Botchkovskaia, Klavier)
Manfred Stahnke im Gespräch mit Xiaoyong Chen
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Donnerstag, 28. September 2006, 19.30 Uhr
Günter Jena
Mitten im Leben - Die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach
Einführungsvortrag mit Musikbeispielen zum Konzert am 6. Oktober 2006 in der Laeiszhalle Hamburg
Eintritt: € 6,00 / erm. € 4,00


Dienstag, 3. Oktober 2006, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Buchhandlung Heymann, dem Grand Elysée und dem Literaturhaus Hamburg
Günter Grass
liest aus seinem Buch
Beim Häuten der Zwiebel
Im Grand Elysée, Rothenbaumchaussee 10, Hamburg
Eintritt: € 15,-
Aus technischen Gründen Kartenvorverkauf nur über www.ticketonline.com
und die Tageskasse der Akademie: dienstags bis Freitags, 11 bis 17 Uhr
(Stehplätze zu € 8,- ab 18 Uhr nur an der Abendkasse im Elysée)


Sonnabend, 7. Oktober 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 8. Oktober 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Mittwoch, 11. Oktober 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Helmut Riemann, Lübeck
Einfach Bauen - Bestand und Beständigkeit
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Donnerstag, 12. Oktober 2006, 19.30 Uhr
Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Wochenzeitung
Freunde lesen Fritz J Raddatz
zum 75. Geburtstag
Mit Ulla Hahn, Wilhelm Hornbostel, Ulrich Greiner, Siegfried Lenz,
Peter Rühmkorf, Armin Sandig

Laudatio: Hanjo Kesting
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Sonnabend, 14. Oktober 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonnabend, 14. Oktober 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der GEDOK (Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer)
Podiumsdiskussion
Die Bedeutung der Kultur für die Integration.

Was können Künstler und Künstlerinnen zum friedlichen Zusammenleben beitragen?
Mit Dr. Necla Kelek, Berlin, Soziologin und Autorin, Dr. Christa Hartnigk-Kümmel, Musikerin und Vorsitzende der GEDOK Karlsruhe, Dr. Rita de Muynck, Psychologin und bildende Künstlerin, GEDOK München, Renate Schweizer, Autorin und interdisziplinäre Künstlerin, GEDOK Karlsruhe
Moderation: Kathy Kaaf, Bonn, Journalistin und Präsidentin GEDOK e.V.
Eintritt: 6 € / 5 €


Sonntag, 15. Oktober 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Montag, 16. Oktober 2006, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Personen und Possen
Architektenportraits und Collagen von Manfred Sack
Einführung: Volkwin Marg
Geöffnet bis 12. November 2006, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen
Eintritt zur Eröffnung frei, danach : € 2,50 / erm. € 1,50
Eine Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums, Frankfurt am Main




Mittwoch, 18. Oktober 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
HANS GÜNTHER BURKHARDT, Hamburg
Gebautes - Ungebautes - Verbautes
Rück- und Einblicke in Konzeptentwicklungen für Städtebau, Architektur und Ingenieurbaugestaltung
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Donnerstag, 19. Oktober 2006, 19.30 Uhr
DIE KUNST DES GESPRÄCHS
Jörn Jacob Rohwer
liest aus seinem Buch
Hinter dem Ruhm (Portraits europäischer und amerikanischer Künstler, Literaten und Intellektueller, 2005 im Steidl Verlag erschienen) und aus unveröffentlichten Manuskripten seiner Gespräche mit dem Literaturnobelpreisträger Imre Kertész, deren Erscheinen für 2007 unter dem Titel Der Fremde in mir bevorsteht.
anschließend Gespräch zwischen
Jörn Jacob Rohwer und Hermann Rauhe
Musik: Hermann Kluck, Klavier
Eintritt: EUR 3,- / erm. 2,- Unterstützt durch die Rusch-Stiftung zur Förderung der kulturellen Beziehungen zwischen Berlin und Hamburg, die im Anschluss zu einem Glas Wein einlädt


Mittwoch, 25. Oktober 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Marc-Olivier Mathez, Hamburg
N U S T K A B U - geschüttelt?
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Mittwoch, 1. November 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Wolfgang Kil, Berlin
Verwunschene Orte - Brauchen wir einen neuen Denkmalbegriff?
Oliver Hamm, Berlin
Baukultur als Vermittlungsproblem
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Sonnabend, 4. November 2006, 10-22 Uhr
10. Tag der Kunstmeile
Von 17 bis 20 Uhr
stündliche Führungen von
Manfred Sack
durch seine Ausstellung
Personen und Possen

Eintritt: € 3,00 bis € 2,00


Sonnabend, 4. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 5. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonnabend, 11. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 12. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Mittwoch, 15. November 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Ingeborg Flagge, Bonn
Das Museum als Bühne ohne Bilder
Gerwin Zohlen, Berlin
Metropole! Metropole?
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Sonnabend, 18. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 19. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Montag, 20. November 2006, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Edgar Augustin
Unbekannte Figuren
Begrüßung: Armin Sandig
Einführung: Heinz Spielmann
Geöffnet bis 14. Januar 2007
Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach : € 2,50 / erm. € 1,50
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (€ 16,50).
Während der Ausstellung sind restliche Exemplare von drei Statuetten Edgar Augustins
zum Vorzugspreis als Subskription verfügbar:
„Stehende, in sich ruhend“, Bronze, 5 Exemplare, je € 3.800,-
„Sitzende mit untergeschlagenem Bein“, Bronze, 4 Exemplare, je € 3.600,-
„Büste“, Aluminium, 5 Exemplare, je € 900,-


Sonnabend, 25. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 26. November 2006, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Montag, 27. November 2006, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
Hans Otte

zum 80. Geburtstag
Claudia Birkholz, Klavier · Selen Kurbanoglu, Oboe · Akos Hoffmann, Klarinette · Peter Michael Hamel, Sprecher
Eintritt: € 8,- / erm. € 5,-
Gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg


Mittwoch, 29. November 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Falk Jaeger, Berlin
Die Arroganz der Architekten
Ira Diana Mazzoni, München
Münchener "Hofkultur"
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Dienstag, 5. Dezember 2006
FEIERLICHE VERLEIHUNG DER PLAKETTE
der Freien Akademie der Künste in Hamburg an
JÜRGEN FLIMM
und
WOLFGANG RIHM
im Atlantic Hotel Kempinski
Laudationes: Christoph Bantzer und Peter Ruzicka
Grußwort: Staatsrat Dr. Detlef Gottschalck, Begrüßung: Armin Sandig
Jörg Widmann, Klarinette spielt Wolfgang Rihms "Vier Male"
geschlossene Veranstaltung


Mittwoch, 13. Dezember 2006, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Jürgen Tietz, Berlin
Von Häusern und Menschen - Architektonische Wechselwirkungen
Olaf Bartels, Hamburg
Der Kampf um die Deutungshoheit der Architektur
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Dienstag, 26. Dezember 2006, 12 Uhr
Matinée
Olivier Messiaen
La Nativité du Seigneur
Orgel : Eberhard Lauer
Eintritt: € 7,- / erm. € 5,-
Veranstaltungsort: Domkirche St. Marien, Danziger Strasse


Sonnabend, 6. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 7. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Mittwoch, 10. Januar 2007, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Dirk Meyhöfer, Hamburg
Last Exit Wilhelmsburg - Welche Internationale Bauausstellung braucht Hamburg wirklich?
Dankwart Guratzsch, Frankfurt
Die Hinterlassenschaften des 20. Jahrhunderts - Nochmal: brauchen wir einen neuen Denkmalbegriff?
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Sonnabend, 13. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 14. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonnabend, 20. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 21. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Mittwoch, 24. Januar 2007, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Hanno Rauterberg, Hamburg
Wohnen findet Stadt - über die neue Lust am urbanen Leben
Gert Kähler, Hamburg
Politik und Baukultur
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Sonnabend, 27. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Sonntag, 28. Januar 2007 um 11.00 Uhr
Zum Holocaust-Gedenken 2007
In Kooperation mit der Hamburgischen Bürgerschaft und dem Abaton Kino
NEGER, NEGER, SCHORNSTEINFEGER (beide Teile, mit Gästen)
Regie: Jörg Grünler, mit Veronica Ferres, Thando Wahlbaum, Petra Kelling, Götz Schubert, D 2006, 2x90 Min. Verfilmung der Autobiografie von Hans-Jürgen Massaquoi.
Eintritt: € 4,- bis € 6,-


Sonntag, 28. Januar 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
CASPAR DAVID FRIEDRICH
von Peter Schamoni, mit Helmut Griem, Sabine Sinjen, Hans Peter Hallwachs, D 1986, 84 Min., ab 6.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Freitag, 2. Februar 2007, 13 Uhr
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater
Workshop
Xiaoyong Chen
Asiatische Musiktradition und europäische Moderne
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Hochschule für Musik und Theater, Bibliothek-Mitte / Raum 12, Harvestehuder Weg 12, 20148 Hamburg


Sonntag, 4. Februar 2007, 11.00 Uhr
In Kooperation mit der Hamburgischen Staatsoper
Richard Wagners Parsifal
in Tonsätzen zu vier Händen
von Engelbert Humperdinck
Klavier: Simone Young, Cord Garben
Sprecher: Carsten Wittmoser
Eintritt: € 7,00

Vorverkauf beendet - Tageskasse So. ab 10.15 Uhr


Sonntag, 4. Februar 2007, 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
YIDDL MITN FIDL - OMEU
YIDL WITH A FIDDLE

Regie: Josph Green, mit Molly Picon, Simche Fostel, Max Bozyk, Leon Liebgold, Polen 1936, 95 Min., s/w. Mit einer Einführung von Werner Grassmann.
Eintritt: € 4,- bis € 6,-


Montag, 5. Februar 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung
Günter Kunert

Der alte Mann spricht mit seiner Seele

Lesung aus seinem neuen Buch
Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00


Mittwoch, 7. Februar 2007, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Heinrich Wefing, Berlin
Berlin nach Stimmann
Matthias Grünzig, Berlin
Schrumpfen ins Nichts? - Wohin entwickelt sich die Ostdeutsche Denkmallandschaft?
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Donnerstag, 15. Februar 2007, 18 Uhr
Jonathan Sergison / Stephen Bates architecs, London
Preisträger der Heinrich-Tessenow-Medaille 2006 der Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.
On housebuilding and such things
Begrüßungen: Jürgen Böge und Ansgar Wimmer
Im Anschluss: Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Renate Kammer am Münzplatz mit einer Einführung von Jürgen Padberg


Mittwoch, 21. Februar 2007, 19 Uhr
In der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst"
Die Architekturkritik hat das Wort
Robert Leicht, Hamburg
Architektur in der Demokratie
Manfred Sack, Hamburg
Architektur und Moral
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-

Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung


Montag, 5. März 2007, 19.30 Uhr
Hellmuth Karasek
liest seine
Hamburger Glossen
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,-


Montag, 12. März 2007, 16.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
WIE IM HIMMEL (Deutsche Fassung)
von Kay Pollak, mit Michael Nyqvist, Frida Hallgren, Helen Sjöholm, Lennart Jähkel, Niklas Falk, Schweden 2004, 128 Min.
Anschließend Publikumsgespräch mit Kay Pollak, und um 21 Uhr mit einer Einführung durch den Regisseur

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt € 4,- bis € 6,-


Montag, 12. März 2007, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
KAY POLLAK - DURCH BEGEGNUNGEN WACHSEN
Buchpremiere - Lesung und Publikumsgespräch mit Kay Pollak

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt € 4,- bis € 6,-


Montag, 19. März 2007, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Konstruktion und Deutung
Volkwin Marg, gmp
Es spricht:
Robert Leicht
, Die ZEIT, Hamburg
Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Ausstellungsdauer: Bis 28. Mai 2007
Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich (€ 10,-)


Sonntag, 1. April 2007, 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOD IN VENEDIG
von Luchino Visconti, mit Dirk Bogarde, Silvana Mangano, Björn Andresen, Italien 1970, 130 Min., ab 12
Mit einer Einführung von Dr. Hans Gerhold.
Ein zur Erholung nach Venedig gekommener deutscher Künstler verfällt in platonische Liebe zu einem schönen polnischen Jüngling und erleidet in der choleraverseuchten Stadt einen moralischen und physischen Zusammenbruch. Frei nach Thomas Mann lässt Luchino Visconti im Cholera-Todeshauch der Stadt Venedig den Komponisten Aschenbach zu den Klängen von Mahlers Sinfonien langsam sterben: Ein Lieberausch bis in den Tod.

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt € 4,- bis € 6,-


Sonntag, 8. April 2007, 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
TOD IN VENEDIG
von Luchino Visconti, mit Dirk Bogarde, Silvana Mangano, Björn Andresen, Italien 1970, 130 Min., ab 12
Ein zur Erholung nach Venedig gekommener deutscher Künstler verfällt in platonische Liebe zu einem schönen polnischen Jüngling und erleidet in der choleraverseuchten Stadt einen moralischen und physischen Zusammenbruch. Frei nach Thomas Mann lässt Luchino Visconti im Cholera-Todeshauch der Stadt Venedig den Komponisten Aschenbach zu den Klängen von Mahlers Sinfonien langsam sterben: Ein Lieberausch bis in den Tod.

Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt € 4,- bis € 6,-


Montag, 16. April 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater
Ist Komponieren lehrbar?
Hans Zender
und seine ehemalige Schülerin
Isabel Mundry
im Gespräch mit Peter Michael Hamel
sowie Werke von Hans Zender und Isabel Mundry für Klavier und Gesang
Eintritt: € 8,- / erm. € 5,-
Unterstützt durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg


Dienstag, 17. April 2007, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Das Scheitern des Projektes Domplatz - Lehren für die Zukunft?
Mit Statements von: Gert Kähler, Architekturkritiker, Fritz Auer, Architekten Auer und Weber, München, 1.Preisträger im Wettbewerb, Jörn Walter, Oberbaudirektor, Jürgen Broede, Leiter der Liegenschaftsverwaltung, Günter Krause, Geschäftsführender Gesellschafter DS-Baukonzept, Hartmut Wegener, Geschäftsführer ReGe Hamburg.
Moderation: Ullrich Schwarz, Hamburgische Architektenkammer

Eintritt frei


Mittwoch, 18. April 2007, 19 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung 'Konstruktion und Deutung - Volkwin Marg, gmp'
Vortrag
JÖrg Schlaich, Stuttgart
Architekt und Ingenieur - Wie wir zusammenarbeiten.
Einführung: Volkwin Marg
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Donnerstag, 19. April 2007, 14 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Spielbank Hamburg - Casino Esplanade
Peter Lehmann (Böge Lindner Architekten), Otto Wulferding (Spielbank Hamburg), Luis Moreno (Denkmalschutzamt)
Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-


23. April 2007, 20 Uhr
Eine Veranstaltung der Buchhandlung Heymann und des Verlags Hoffmann und Campe
HANS ERICH NOSSACK - NACHTS AUF DER LOMBARDSBRÜCKE
Präsentation der Nossack-Biografie von Susanne Bienwald, Modearation: Christof Schmid
Fritz Lichtenhahn liest ausgewählte Prosa von Hans Erich Nossack.
Eintritt: € 10,-
Veranstaltungsort: Hamburger Kammerspiele, Hartungstrasse 9-11, 20146 Hamburg


Mittwoch, 25. April 2007, 19 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung 'Konstruktion und Deutung - Volkwin Marg, gmp'
Vortrag
Stefan Polonyi, Köln
Ästhetik der Tragkonstruktionen
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Mittwoch, 2. Mai 2007, 19 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung 'Konstruktion und Deutung - Volkwin Marg, gmp'
Vortrag
Werner Sobek, Stuttgart
Welche Wege, welche Ziele?
Eintritt: € 3,- / erm. € 2,-


Sonnabend, 5. Mai 2007, 18 bis 2 Uhr
Lange Nacht der Museen 2007
"Kunst verbindet"
Mit Beiträgen von Peter Michael Hamel, Volkwin Marg und Christoph Bantzer
Eintritt (für alle Häuser): € 12,- / erm. € 8,-


Freitag, 11. Mai 2007, 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
KZ Gedenkstätte Neuengamme
Dr. Detlef Garbe (Direktor Gedenkstätte), Andreas Ehresmann (wissenschaftlicher Mitarbeiter Gedenkstätte), Dieter Schramm (Meyer Schramm Bontrup Landschaftsarchitekten),
Nina Holsten (Graphische Werkstätten Feldstraße)
Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-


Donnerstag, 31. Mai 2007, 16.30 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Speicherstadt: Block P (HPA) und Block D (Stage Holding)
Kim Gutsche, Ludger Wälken (HHLA-Immobilien), Anke Rohn (HPA), Albert Schett (Denkmalschutzamt Hamburg)
Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-


Montag, 4. Juni 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater
GyÖrgy Ligeti
zum 1. Todestag
Artikulation· Continuum · 6 Etüden (Nr. 1, 2, 4, 5, 6) · Ballade und Tanz für 2 Violinen · Sonate für Cello solo · MM 100 (Metronomstück) · Original-Filmaufnahmen
Sigstein Folgerø (Klavier) · Julija Botchkovskaia (Klavier) · Selkis Riefling (Violine) · Maja Hunziker (Violine) · David Stromberg (Violoncello) · Akiko Kasai (Cembalo)
Eintritt: € 8,- / erm. € 5,-
Gefördert durch die


Montag, 11. Juni 2007, 19.30 Uhr
SUSANNE WOLFF
CHRISTOPH BANTZER

lesen Günter Grass und Peter Rühmkorf
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,-


Dienstag, 12. Juni 2007, 20 Uhr
In Kooperation mit dem Studio 21 für aktuelle Musik der Hochschule für Musik und Theater
Ligeti GedÄchtniskonzert
Das Ensemble Chaosma spielt Werke von Ligeti-Schülern

Eintritt frei
Veranstaltungsort: Forum der Hochschule Für Musik und Theater, Harvestehuder Weg 12


Donnerstag, 21. Juni 2007, 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Ehemalige Hypothekenbank
Juan Hidalgo (SEHW Architekten), Andreas Barke (Cogiton GmbH), Volker Konerding (Denkmalschutzamt Hamburg)
Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-


Mittwoch, 5. September 2007, 18 Uhr
In Kooperation mit dem Denkmalschutzamt Hamburg
Eröffnung der Ausstellung
Baukunst von morgen
Es sprechen:
Horst von Bassewitz, Vorsitzender der Sektion Baukunst der Akademie
Karin von Welck, Kultursenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg
Frank P. Hesse
, Denkmalschutzamt Hamburg
Karin Berkemann
, Kuratorin der Ausstellung
Di. - So. 11 bis 18 Uhr, Ausstellungsdauer: Bis 7. Oktober 2007
Eintritt: 2,50 / erm. 1,50 - Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich
Gefördert durch die Stiftung Denkmalpflege Hamburg


Freitag, 7. September 2007, 18.30 Uhr
In Kooperation mit dem Denkmalschutzamt Hamburg
KIRCHENBAUTEN IN DER STADT – Soziale und kulturelle Freiräume
Podiumsdiskussion zum Tag des offenen Denkmals mit Bischöfin Maria Jepsen, Generalvikar Frank Peter Spiza, Anna K. Zülch (Denkmalrat Hamburg), Robert Leicht (Journalist, Die Zeit), Wolfgang Grünberg (Religionspädagoge, Universität Hamburg)
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Hauptkirche St. Jacobi, Hauptschiff, Steinstraße


Donnerstag, 13. September 2007, 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Wasserturm Sternschanzenpark / Mövenpick-Hotel
Jürgen Klein (Projektleiter, PATRIZIA Projektentwicklung GmbH), Kathrin Wirth-Ueberschär (Mövenpick Hotel Hamburg)
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-

ausgebucht


Montag, 17. September 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft Hamburg
CHINAS KONFUZIUS-OFFENSIVE
Eine geistige Herausforderung für den Westen?
Ein Vortrag von
MANFRED OSTEN
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,-


Dienstag, 25. September 2007, 19.30 Uhr
Augenblicke mit Hans Mayer
Hanjo Kesting
liest aus seinem Buch "Begegnungen mit Hans Mayer"
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,-


Donnerstag, 27. September 2007, 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
„Haus im Haus“: Gründerzentrum im ehemaligen Börsensaal der Handelskammer Hamburg
Katja Knaus (Behnisch Architekten), Andreas Westermeier (Handelskammer Hamburg), Luis Moreno (Denkmalschutzamt Hamburg)
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-

ausgebucht


Donnerstag, 27. September 2007, 18.30 Uhr
Eine Veranstaltung der Albrecht Jung GmbH & Co KG
2. HAMBURGER HOCHHAUSGESPRÄCHE
Mit Vorträgen von Peter P. Schweger und Max Dudler
Geschlossene Veranstaltung.


Sonnabend, 29. September 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
ETTORE SOTTSASS
DER SINN DER DINGE

Dokumentarfilm von Heinz Büttler, Schweiz 2002, 58 Min.
Weitere Vorstellungen am 30. September 6. / 7. Oktober 2007, 13 Uhr
Eintritt € 4,- bis € 6,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Sonntag, 30. September 2007, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
RHYTHM IS IT! – dt. F.
Dokumentarfilm von Thomas Grube, Enrique Sánchez Lansch, D 2003, 100 Min.
Weitere Vorstellung am 7. Oktober 2007, 11 Uhr
Eintritt € 4,- bis € 6,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg



Montag, 8. Oktober 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater
STIMMEN IN DER AKADEMIE
Peter Michael Hamel zum 60. Geburtstag
Lux Aeterna Chor, Ltg. Andreas Cessak, Renate Behle, Gesang, Isabella Petrosjan, Violine, Tanja Noters, Klavier, Renato Mismetti, Bariton, Maximiliano de Brito, Klavier
Werke von Peter Michael Hamel, Renate Birnstein und Günter Friedrichs
Eintritt: € 8,- / erm. € 5,-
Gefördert durch die Gema-Stiftung


Donnerstag, 11. Oktober 2007, 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem BDA Hamburg, dem Denkmalschutzamt Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer in der Reihe
Weiterbauen III - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Brahmskontor - ehemaliges DAG-Haus
Björn Papay (KPW Architekten), N.N. (Bauherr), N.N. (Denkmalschutzamt)
Unkostenbeitrag: € 3,- / erm. € 2,-


Donnerstag, 18. Oktober 2007, 19.30 Uhr
80 – Die Akademie feiert Günter Grass
Eröffnung der Ausstellung
BILDER UND GRAPHIK
mit der Ausstellung
"Freunde lesen..."

Karen Duve, Hanjo Kesting, Siegfried Lenz, Fritz J. Raddatz und Günter Grass
Armin Sandig spricht über das bildnerische Werk
Grußwort: Rainer Esser, Die ZEIT
Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Ausstellungsdauer: Bis 23. Dezember 2007
Eintritt: € 8,- / erm. 5,-
Mit freundlicher Unterstützung durch


Montag, 22. Oktober 2007, 19.30 Uhr
Frei aber einsam
Ein Kammerkonzert, Joseph Joachim, dem Freund von Johannes Brahms und Gründer der Berliner Musikakademie gewidmet
Drei Streichquartette der Berliner Universität der Künste spielen
Werke von Johannes Brahms, Ernst von Dohnányi und Niels Wilhelm Gade
Künstlerische Leitung: Uwe-Martin Haiberg und das Artemis Quartett.
In Zusammenarbeit mit der Berliner Universität der Künste
Eintritt: € 8,- / erm. 5,-

Gefördert durch die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung


Sonnabend, 27. Oktober 2007, 10 bis 24 Uhr
11. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von
Christiane Edinger
(spielt Werke von Peter Michael Hamel),
Burghart Klaußner
(liest aus Orhan Pamuks "Istanbul"),
Heinz Spielmann, führt durch die Ausstellung
Günter Grass - Bilder und Graphik
Eintritt: € 5,00 / erm. € 3,00


Sonntag, 4. November 2007, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino in der Reihe "Kunst im Film"
ICH WILL DICH - BEGEGNUNGEN MIT HILDE DOMIN
Preview. Dokumentarfilm von Anna Ditges, Erzählerin Anna Thalbach, mit Hilde Domin, BRD 2007, 95 Min., dt.F.
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Dienstag, 6. November 2007, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
Keine Literatur ohne Moral
Fritz J. Raddatz im Gespräch mit Ulla Hahn
über sein neues Buch
"Das Rot der Freiheitssonne wurde Blut"
Eintritt: € 6,- / erm. 4,-
Mit freundlicher Unterstützung durch


Sonnabend, 10. November 2007, 13 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino in der Reihe "Kunst im Film"
BUDDENBROOKS (1959)
Mit Autor John von Düffel. (Für das Thalia Theater erarbeitete er eine Bühnenfassung des Romans Die Buddenbrooks)
von Alfred Weidemann, mit Liselotte Pulver, Nadja Tiller, Hansjörg Felmy, D 1959, 151 Min., ab 12
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Mittwoch, 14. November 2007, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Klaus Hübotter, Bremen
Du baust wie Du bist
Über das Verhältnis zwischen Bauherr und Architekt

Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Mittwoch, 28. November 2007, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Alexander Garbe, Garbe Unternehmensgruppe
Symbiose zwischen Alt und Neu.
Beispiel stilwerk living Marienthal

Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Donnerstag, 29. November 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Literatur und Sprache
Unbekanntes von Hans Mayer
Prof. Paolo Chiarini, Rom: Vortrag des italienischen Mayer-Kenners
Silvia Sylvester, Leipzig: Die Schauspielerin liest aus Hans Mayers „Leipziger Briefen“
Eintritt: € 6,- / erm. 4,-

Anstelle des aus Krankheitsgründen Abwesenden Paolo Chiarini sprach Kurt Groenewold, Vorsitzender der Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Literatur und Sprache.


Sonntag, 9. Dezember 2007 um 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino und dem Film- und Fernsehmuseum Hamburg
Trebitsch in memoriam - Volker Reißmann stellt den Real-Film vor:
FRAU WARRENS GEWERBE
Literaturverfilmung von Akos von Ratony, Produktion: Gyula Trebitsch, mit Lilli Palmer, Helmuth Lohner, Elisabeth Fickenschildt, Deutschland/Schweiz 1959, 102 Min., ab 18
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3
Eintritt: € 4,00 bis € 6,00


Montag, 10. Dezember 2007, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburgischen Staasoper und der Wochenzeitung
Benjamin Britten Liederabend
Simone Young, Klavier
Benjamin Hulett, Tenor
Eintritt: 10,- / erm. 8,-


Mittwoch, 12. Dezember 2007, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Kurt Groenewold, Hamburg
Pharaonische Bauten
oder die Angst vor der Katastrophe

Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Montag, 17. Dezember 2007, 19.30 Uhr
Karin von Welck, Kultursenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg
im Gespräch mit
Ulrich Greiner , Literaturchef der Wochenzeitung
über Fragen der Kulturpolitik
Eintritt: € 3,- / erm. 2,-


Veranstaltungen 2008
Veranstaltung verpasst?
Viele Veranstaltungen wurden aufgezeichnet. Fragen Sie uns nach den Aufnahmen, die Sie interessieren!

Sonntag, 6. Januar 2008, 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Premiere mit Regisseurin Nathalie David
PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG…
VON DER ANTIKE ZUR MODERNE

Dokumentarfilm von Nathalie David, D 2007, 82 Min.
Weiterer Termin: Sonntag, 13.1.2008, 13.30 Uhr
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Montag, 7. Januar 2008, 19.30 Uhr
In der Reihe Spitzenpolitiker zur Kulturpolitik
Christa Goetsch, Bündnis 90/Die Grünen
im Gespräch mit Prof. Wolfgang Hegewald
Eintritt frei


Mittwoch, 9. Januar 2008, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Peter Jorzick, Hamburg Team
Wer hat hier die Verantwortung?!
Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Donnerstag, 10. Januar 2008, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Klaus Fussmann
Zustände · Übermalungen
Grafik 1957 - 2007
Eintritt: Zur Eröffnung frei, danach € 3,- / erm. 2,-


Sonntag, 13. Januar 2008, 11.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino
Premiere mit Regisseurin Nathalie David
PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG…
VON DER ANTIKE ZUR MODERNE

Dokumentarfilm von Nathalie David, D 2007, 82 Min.
Eintritt: € 6,- / erm. € 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Montag, 14. Januar 2008, 19.30 Uhr
In der Reihe Spitzenpolitiker zur Kulturpolitik
Bernd Reinert, CDU
im Gespräch mit Prof. Dr. Heinz Spielmann
Eintritt frei


Donnerstag, 17. Januar 2008, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
AB DURCH DIE MITTE?
Das Projekt „Hafenquerspange“ zwischen Ökonomie, Ökologie und Stadtplanung
Statements: Gerhard Fuchs (BSU), Hartmut Wegener (ReGe), Uli Hellweg (IBA Hamburg), Heike Flämig, (TU Hamburg-Harburg), Michael Rothschuh (Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg e.V.), Florian Marten (HHLA), Gerhard Bolten (Architekt und Stadtplaner) Moderation:
Ullrich Schwarz, (Hamburgische Architektenkammer)
Eintritt frei


Dienstag, 22. Januar 2008, 19.30 Uhr
In der Reihe Spitzenpolitiker zur Kulturpolitik
Hinnerk Fock, FDP
im Gespräch mit Dr. Ekkehard Nümann
Eintritt frei


Mittwoch, 23. Januar 2008, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Michael Sachs
, SAGA
Baukultur, Wirtschaftlichkeit und soziale Verantwortung
Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Donnerstag, 24. Januar 2008, 19.30 Uhr
In der Reihe Spitzenpolitiker zur Kulturpolitik
Michael Naumann, SPD
im Gespräch mit Prof. Armin Sandig
Eintritt frei


Donnerstag, 31. Januar 2008, 19.30 Uhr
In der Reihe Spitzenpolitiker zur Kulturpolitik
Norbert Hackbusch, Die Linke
im Gespräch mit Prof. Dr. Ullrich Schwarz
Eintritt frei


Sonntag, 3. Februar 2008, 11 Uhr
In Kooperation mit dem Abaton Kino und der Hamburgischen Bürgerschaft
DAS NEUE HAMBURG
Sondervorstellung mit Regisseur Christian Bau. Ein Film von Manfred Oppermann und Christian Bau, Deutschland, 1985, 16mm, s/w, 70 Min.
Eintritt: € 6,- / erm. 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Mittwoch, 6. Februar 2008, 19 Uhr
In der Reihe Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Bauherren berichten
Wolfgang Illert , Brandenburgische Schlösser GmbH
Neue Nutzungen für alte Schlösser
Eintritt: € 3,- / erm. 2,-
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung


Donnerstag, 21. Februar 2008, 19.30 Uhr
In Kooperation mit dem Abaton Kino
TRIP TO ASIA – DT. F.
Premiere mit Regisseur Thomas Grube – Start 28.2.08.
Dokumentarfilm von Thomas Grube, D 2007, 108 Min.
Eintritt: € 6,- / erm. 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Freitag, 22. Februar 2008, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung in der Reihe
HAMBURGER THEATER - VON DAMALS BIS HEUTE
Jürgen Flimm
im Gespräch mit
Hellmuth Karasek

Eintritt: € 8,- / erm. 5,-
Mit freundlicher Unterstützung durch


Sonntag, 2. März 2008, 11 Uhr
In der Reihe Kunst im Film in Kooperation mit dem Abaton Kino
HITLERJUNGE SALOMON
Vor dem Film findet eine Lesung mit Shlomo Perel statt. Im Anschluss Publikumsgespräch.
Von Agnieszka Holland, mit Marco Hofschneider, Julie Delpy, D 1991, 112 Min., ab 12
Eintritt: € 6,- / erm. 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Montag, 3. März 2008, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Vergessene Moderne
Neues Bauen in Breslau/Wroclaw
Fotografien von Niclas Förster
Einführung: Vladimír Šlapeta
Begrüßung: Horst von Bassewitz
Geöffnet bis 30. März 2008, Di. - So. 11 bis 18 Uhr


Montag, 3. März 2008, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Avantgarde - Diffamierung - Welterbe?
Zur Erhaltung der Bauten der Moderne in Russland und Deutschland
Einführungen: Jörg Haspel (Landesdenkmalamt Berlin), Anke Zalivako (TU Berlin)
Begrüßung: Horst von Bassewitz
Geöffnet bis 30. März 2008, Di. - So. 11 bis 18 Uhr


Mittwoch, 5. März 2008, 19.30 Uhr
Christine Gerberding (NDR)
IM GESPRÄCH MIT EINEM MUSIKALISCHEN WELTBÜRGER :
CHRISTOPH VON DOHNÁNYI
Eintritt: 8,- / erm. 5,-


Sonntag, 16. März 2008, 11 Uhr
In der Reihe Kunst im Film in Kooperation mit dem Abaton Kino
NAPOLA – ELITE FÜR DEN FÜHRER D 2005, 115 Min., ab 12.
Weitere Termine: 30.3. um 11.00 Uhr, 31.3. um 15.00 Uhr
Eintritt: € 6,- / erm. 4,- Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Montag, 31. März 2008, 19.30 Uhr
Mit freundlicher Unterstützung des Istituto Italiano di Cultura Hamburg
CHRISTIAN QUADFLIEG
liest aus
Der alte Herr und das schöne Mädchen
von Italo Svevo
Einführung: Wolfgang Hegewald
Eintritt: 8,- / erm. 5,-


Dienstag, 1. April 2008, 20 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien, dem Institut Francais de Hambourg und der "Kulturkirche" St. Johannis in Altona
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk I
Les Corps glorieux, Apparition de l'Eglise éternelle, Diptyque
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: St. Johannis (Max-Brauer-Allee, Altona)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Dienstag, 8. April 2008, 19.30 Uhr
Portraitkonzert
York Höller
Michael Faust, Flöte
Paulo Alvares, Klavier
York Höller, Peter Michael Hamel, Volker Banfield im Gespräch
Eintritt: 8,- / erm. 5,-
Unterstützt durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg


Mittwoch, 9. April 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Auswanderermuseum Ballinstadt
Architekt: NPS Architekten Tchoban Voss, Nils Höpken (Projektleiter)
Bauherr/Investor/Nutzer: Leisure Work Group, Volker Reimers
Anmeldung für alle Veranstaltungen bis jeweils spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: je € 3,- / erm. € 2,-


Freitag, 11. April 2008, 17 Uhr
Im Rahmen der 4. Triennale der Photographie Hamburg
Eröffnung der Ausstellung
Candida Höfer - Photographien
Zur Eröffnung spricht
Manfred Sack
Geöffnet bis 22. Juni 2008, Di. - So. 11 bis 18 Uhr


Mittwoch, 23. April 2008, 19.30 Uhr
In der Vortragsreihe
Poesie als Religion - Religion als Poesie

In Kooperation mit der Udo Keller Stiftung Forum Humanum
Lesung und Gespräch mit
Navid Kermani
und Peter Sloterdijk
Moderation: Wolfgang Hegewald
Von verspielten und von notwendigen Möglichkeiten.
Über Nutzen und Nachteil von Religion und Literatur im 21. Jahrhundert.

Eintritt: 8,- / 5,-


Donnerstag, 24. April 2008, 19 Uhr
Eine Veranstaltung des SPIEGEL-FORUM
Bauen für Despoten
Sollten deutsche Architekten für Staaten wie China oder Libyen bauen?
Es diskutieren:
Meinhard von Gerkan (Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner)
Christoph Ingenhoven (Architekturbüro Ingenhoven)
Susanne Beyer und Annette Bruhns (SPIEGEL-Redakteurinnen)
Eintritt frei


Sonnabend, 26. April 2008, 18 bis 2 Uhr
Lange Nacht der Museen 2008
"Kunst macht Lange Nächte kurz"
Mit Beiträgen von Volker Banfield, Wolfgang Hegewald und Manfred Sack
Eintritt (für alle Häuser): € 12,- / erm. € 8,-


Sonntag, 27. April 2008, 12 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien, dem Institut Francais de Hambourg und der "St. Johannis - Die Kulturkirche" Max-Brauer-Allee, Altona
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk II
Livre d'Orgue, Verset, Le banquet céleste
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: St. Johannis (Max-Brauer-Allee, Altona)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Dienstag, 29. April 2008, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung
Gedächtnisabend
Walter Kempowski

UWE FRIEDRICHSEN liest Kempowski
HANJO KESTING, Einführung
Eintritt: 8,- / erm. 5,-


Mittwoch, 30. April 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Wohnhochhaus Altona
Architekt: Czerner Göttsch Architekten, Alexandra Czerner
Bauherr/Investor/Nutzer: Bauverein der Elbgemeinden e.G., Volker Claussen


Dienstag, 6. Mai 2008, 19.30 Uhr
Von Kästner bis Enzensberger
HANJO KESTING liest aus seinem neuen Buch
"Ein Blatt vom Machandelbaum"
Über deutsche Autoren vor und nach 1945
Eintritt: 6,- / erm. 4,-


Sonntag, 11. Mai 2008, 12 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien, dem Institut Francais de Hambourg und der "St. Johannis - Die Kulturkirche" Max-Brauer-Allee, Altona
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk III
L'Ascension, Messe de la Pentecôte
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: St. Johannis (Max-Brauer-Allee, Altona)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Mittwoch, 21. Mai 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Fleethaus Harburg
Architekt: Heiner Limbrock
Bauherr: Kurt Groenewold
Denkmalpfleger: Volker Konerding
Anmeldung für alle Veranstaltungen bis jeweils spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: je € 3,- / erm. € 2,-


Montag, 26. Mai 2008, 19.30 Uhr
In der Vortragsreihe
Poesie als Religion - Religion als Poesie

In Kooperation mit der Udo Keller Stiftung Forum Humanum
Vom Wunsch, es Gott gleich zu tun. Über literarische Schöpfungsphantasien und die Gottesebenbildlichkeit.
Lesung und Gespräch mit
Sibylle Lewitscharoff und Christian Lehnert
Moderation: Wolfgang Hegewald
Eintritt: 8,- / 5,-


Sonntag, 1. Juni 2008, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton-Kino
DAS SCHIFF OHNE HAFEN
von Harry Piehl, mit Charly Berger, Friedrich Kayßler, Trude Berliner, Harry Piel
Deutschland 1932, 102 Min.
Weitere Vorstellungen am 4.6. um 17 Uhr und 8.6. um 11 Uhr mit Werner Grassmann.
Eintritt: 6,- bis 4,- Veranstaltungsort Abaton Kino, Allendeplatz 3, Hamburg.


Montag, 2. Juni 2008, 19.30 Uhr
Fremdwörterbuchsonette und Florida-Rooms
Ann Cotten

liest eigene Texte

Eintritt: 6,- / 4,-


Mittwoch, 4. Juni 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Firmenzentrale Closed GmbH, Falkenried
Architekt: Carsten Roth
Bauherr/Nutzer: Karsten Wiech, Closed GmbH
Denkmalpfleger: Luis Moreno


Montag, 9. Juni 2008, 19.30 Uhr
Atlantische Ankunft
Durs Grünbein
liest
unveröffentlichte Texte

Eintritt: 8,- / 5,-


Mittwoch, 11. Juni 2008, 19 Uhr
In Kooperation mit dem Institut français de Hambourg
Pascal Dubourg Glatigny
"Architektur und Mathematik im 18. Jahrhundert" - "Architecture et mathématiques au XVIIIe siècle"
Vortrag in französischer Sprache. Der Vortrag wird parallel übersetzt von Didier Gammelin
Begrüßung: Jean-Pierre Tutin (Generalkonsul der Republik Frankreich und Direktor des Institut français de Hambourg)
Eintritt: 3,- / 2,-


Sonntag, 15. Juni 2008, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton-Kino
ATLANTIS
von August Blohm mit Frederik Jacobsen, Carl Lauritzen
Nach dem gleichnamigen Buch von Gerhart Hauptmann, Dänemark, 1913, 115 Min.
Weitere Vorstellungen am 18.6. um 17 Uhr und 22.6. um 11 Uhr mit Werner Grassmann.
Eintritt: 6,- bis 4,- Veranstaltungsort Abaton Kino, Allendeplatz 3, Hamburg.



Mittwoch, 18. Juni 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Eisenbahn-Ausbesserungswerk Harburg
Architekt: Stefan Weiß, Fabrik No. 40 Faust & Weiß, Berlin
Bauherr/Investor: Dr. Cornelius Liedtke, Peter Zillmann, B&L Unternehmensbeteiligungen
Denkmalpfleger: Gabriele Bohnsack-Häfner
Anmeldung für alle Veranstaltungen bis jeweils spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: je € 3,- / erm. € 2,-


Montag, 23. Juni 2008, 19.30 Uhr
In der Vortragsreihe
Poesie als Religion - Religion als Poesie
In Kooperation mit der Udo Keller Stiftung Forum Humanum
Vom Wunsch, gehört zu werden. Über das Schreiben und das Beten.

Lesung und Gespräch mit
Ulrich Greiner Peter Hamm und Monika Rinck
Moderation: Wolfgang Hegewald
Eintritt: 8,- / 5,-

(Ulrich Greiner für den erkrankten Peter Hamm)


Freitag, 27. Juni 2008, 19.30 Uhr
Anlässlich des 50. Geburtstags der Städtepartnerschaft Hamburg-Marseille
12. Nord-Süd-Passage 2008 - Hamburg-Marseille-Special

Lesung mit: Dorothée Volut, Arno Calleja, Guillaume Fayard, Cornelia Manikowsky, Andreas Münzner, Farhad Showghi.
Moderation: Sabine Günther
Mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg und des Institut Français.
Eintritt: 3,- / 2,-


Mittwoch, 10. September 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Erweiterungsbau Johanneum
Architekt: Studio Andreas Heller GmbH, Andreas Heller
Nutzer: Dr. Uwe Reimer (Schulleiter Johanneum)
Denkmalpfleger: Albert Schett


Dienstag, 16. September 2008, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Leviathan oder die beste der Welten
Bilder von
Stefan Hoenerloh
Zur Eröffnung spricht:
Thomas Sello
(Hamburger Kunsthalle)
Geöffnet bis 2. November 2008, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
(verlängert bis 23. November 2008)
Eintritt zur Eröffnung frei - danach 2,50 / erm. 1,50


Donnerstag, 18. September 2008, 19.30 Uhr
In Kooperation mit der Wochenzeitung
Adolf Muschg
liest aus seinem neuen Roman
Kinderhochzeit
Eintritt: € 8,- / erm. 5,-


Mittwoch, 24. September 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
East Hotel
Architekt: Dieter Krüger (WGK Architekten), Jordan Mozer (Innenarchitekt, Chicago, angefragt)
Bauherr/Investor/Nutzer: Karl-Heinz und Thomas Kreye (Masterplan Kreye + Partner), Annemarie Bauer (East-Hotel)
Denkmalpfleger: Volker Konerding


Mittwoch, 8. Oktober 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Kasino UKE
Architekt: Architekten Prof. Klaus Sill, Jan de Wolff (Projektleiter)
Bauherr: Baurat Dipl.-Ing. Holger Meyer-Mettegang
Anmeldung für alle Veranstaltungen bis jeweils spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: je € 3,- / erm. € 2,-


Mittwoch, 22. Oktober 2008, 16 Uhr
In der Reihe Weiterbauen IV - Nachnutzungskonzepte denkmalgeschützer Bauten
Hochhaus Kaiserhof Altona
Architekt: Prof. Bernhard Winking Architekten, Frank Weitendorf (Projektleiter)
Bauherr/Investor: Robert Vogel GmbH & Co. KG, Herr Langner
Anmeldung für alle Veranstaltungen bis jeweils spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung per Fax an 040-326929 oder per eMail an .
Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung.
Unkostenbeitrag: je € 3,- / erm. € 2,-


Freitag, 24. Oktober 2008, 20 Uhr
In Kooperation mit dem NDR - das neue werk
Konzert
Ins Offene - Musik von Peter Ruzicka
NDR Sinfonieorchester, Dirigent: Peter Ruzicka, Minguet Quartett, Solisten: Mojca Erdmann, Sopran, Christoph Bantzer, Sprecher und Moderation
Veranstaltungsort: NDR, Rolf-Liebermann Studio
Mit freundlicher Unterstützung durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Musikverlage Hans Sikorski


Karten über den NDR Ticketshop und in der Freien Akademie der Künste
Eintritt: € 16,- / erm. € 8,- zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr


Sonnabend, 25. Oktober 2008, 10-22 Uhr
12. TAG DER KUNSTMEILE
Mit Beiträgen von
Uwe Friedrichsen liest Kurt Tucholsky (15 Uhr)
Dieter Asmus führt durch die Ausstellung
Stephan Hoenerloh – Leviathan oder die beste der Welten, (17.30 und 19 Uhr)
Eintritt: 6,- / erm. 4,-


Sonntag, 2. November 2008, 11 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton-Kino
Hamburg Schwarz-Weiss DVD (12 Min.)
Bildband und Film-Präsentation mit Michael Fackelmann
Eintritt: 5,-  
Veranstaltungsort Abaton Kino, Allendeplatz 3, Hamburg.


Donnerstag, 6. November 2008, 19.30 Uhr
Rolf Hochhuth
präsentert sein soeben erschienenes Buch
Vorbeugehaft – Anekdoten, Gedichte, Szenen
Eintritt: 6,- / erm. 4,-


Freitag, 7. November 2008 bis Sonntag, 9. November 2008
Eine Veranstaltung von ProPiano Hamburg e.V.
Brahms am Klavier
Philippe Bianconi, Jean-Frédéric Neuburger, Gerrit Zitterbart (Klavier)

Freitag, 7. November, 19.30 Uhr
Sonate op. 1, Balladen op. 10, Klavierstücke op. 76, Rhapsodien op. 79, Intermezzi op. 117 u.a.

Sonnabend, 8. November, 19 Uhr
R. Schumann: n.n.; Brahms: Sonate op. 2, Variationenwerke; C. Schumann, op. 20 (Auswahl) u.a.

Sonntag, 9. November 2008,18.30 Uhr
Brahms: Sonate op. 5, Fantasien op. 116, Klavierstücke opp. 118, 119; R. Schumann: Kreisleriana

Eintritt: 65,- / erm. 50,- (für alle drei Abende) € 25,- / erm 15,- pro Abend
Kartenbestellungen über


Dienstag, 18. November 2008, 19.30 Uhr
KARLHEINZ STOCKHAUSEN
INDIANERLIEDER
Ensemble Accesa:
Frauke Aulbert
(Sopran), Julia Mihály (Mezzosopran)
Eintritt: 8,-/erm. 5,-


Sonnabend, 22. November 2008, 20 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien und dem Institut Francais de Hambourg
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk IV
Méditations sur le Mystère de la Sainte Trinité
Eberhard Lauer, Orgel
Domkirche St.Marien (Danziger Str., St. Georg)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Montag, 24. November 2008, 19 Uhr
Feierliche Verleihung der PLAKETTE
der Freien Akademie der Künste in Hamburg an
FRIEDRICH EINHOFF und PETER RUZICKA
im Atlantic Hotel Kempinski
Laudationes: Werner Hofmann und Wolfgang Rihm
Begrüßung: Armin Sandig
Geschlossene Veranstaltung
Mit freundlicher Unterstützung der Firma Steinway & Sons durch Bereitstellung des Flügels.


Dienstag, 9. Dezember 2008, 19.30 Uhr
Eine Veranstaltung von Christina Meißner und Thorsten Kuhn
Hommage an Elliott Carter
Christina Meißner (Violoncello), Thorsten Kuhn (Klavier), René Mense (Worte):
Werke von Elliott Carter, Thorsten Kuhn und René Mense
Eintritt: 8,- / erm. 5,-


Mittwoch, 10. Dezember 2008, 20 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien und dem Institut Français de Hambourg
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk V
Livre du Saint Sacrement
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: Domkirche St.Marien (Danziger Str., St. Georg)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Freitag, 26. Dezember 2008, 12 Uhr
In Kooperation mit der Domkirche St. Marien und dem Institut Français de Hambourg
Olivier Messiaen zum 100. Geburtstag
Olivier Messiaen: Das Orgelwerk VI
La Nativité du Seigneur
Eberhard Lauer, Orgel
Veranstaltungsort: Domkirche St.Marien (Danziger Str., St. Georg)
Eintritt: 7,- / erm. 5,-


Sonntag, 11. Januar 2009, 17 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem Abaton-Kino
Die Reproduktionskrise
Mit Ulrich Khoun, John von Düffel, Victoria Trauttmansdorff und Jörg Adolph.
Dokumentarfilm von Jörg Adolph und Gereon Wetzel, Deutschland 2007, 48 Min.
Weitere Termine am 18. und 25. Januar 09, 11 Uhr
Eintritt: 5,- 
Veranstaltungsort Abaton Kino, Allendeplatz 3, Hamburg.


Montag, 12. Januar 2008, 18 Uhr
Eröffnung einer Ausstellung
Ellen Sturm
Plastik und Graphik
Es spricht: Dr. Birgit Ahrens
bis 1. März 2009, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei - danach 2,50 / erm. 1,50
Details

Sonntag, 1. Februar 2009, 11 Uhr
In der Reihe Kunst im Film in Kooperation mit dem Abaton Kino und der Hamburgischen Bürgerschaft
Holocaust-Gedenken 2009
Das vergessene Lager - Konzentrationslager Hamburg-Neuengamme
Mit Publikumsgespräch von Bernd Jacobs und Thomas Schäfer, D 1982, 80 Min.
Eintritt: € 6,- / erm. 5,-
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Sonntag, 15. Februar 2009, 11 Uhr
In der Reihe Kunst im Film in Kooperation mit dem Abaton Kino und LaMar-Reisen,          
Der Postmann – dt. F.
Anschließend Bilder und Vortrag von Babara Focke (Inhaberin LaMar)
Weitere Vorstellung am 22.02. um 11.00 Uhr
Eintritt: € 6,- / erm. 5,-
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg



Donnerstag, 19. Februar 2009, 19.30 Uhr
Peter Striebeck
liest seine Lieblingstexte -
Ein Streifzug durch die deutsche Literatur von Heine bis Grass
Eintritt: 8,- / erm. 5,-
Details

© Zeichnung: Annette Bätjer
Peter Striebeck (Zeichnung: Annette Bätjer)


Sonntag, 22. Februar 2009, 11 Uhr
In der Reihe Kunst im Film in Kooperation mit dem Abaton Kino
Die Widerständigen. Zeugen der Weißen Rose
Dokumentarfilm von Katrin Seybold, mit Traute Lafrenz Page, Hans Hirzel, Susanne Zeller-Hirzel, Elisabeth Hartnagel. D 2008, 92 Min.
Premiere am Sonntag, 22.02. um 11.00 Uhr mit Gästen – Start 26.02.
Eintritt: € 6,- / erm. 5,-
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg


Donnerstag, 26. Februar 2009, 19 Uhr
In Kooperation mit dem Kunsthaus Hamburg
Eröffnung der Ausstellung
Friedrich Einhoff
Es sprechen: Claus Mewes und Armin Sandig
Einführung: Werner Hofmann
bis 10. Mai 2009, Di. - So. 11 bis 18 Uhr
Eintritt: 3,-  / erm. 2,-  Gruppen ab 10 Pers.  je  1,- / Schüler bis 16 Jahren  0,50
Veranstaltungsort: Kunsthaus Hamburg, Klosterwall 15

Zur Ausstellung erscheint eine Monografie Deutsch / Englisch im Kerber-Verlag mit Beiträgen von
Prof. Dr. Werner Hofmann, Claus Mewes, Belinda Grace Gardner und Friedrich Einhoff
256 Seiten, ca. 350 Abbildungen 38,00 Euro, während der Ausstellung 25,00 Euro
Details