Jeffrey Tate (©), Julian Nida-Rümelin (©), Knut Fleckenstein (© Christiane Rogge)

Donnerstag, 30. März 2017, 19 Uhr
Eine Veranstaltung des Kulturforums Hamburg
Kultur in Europa – Kultur für Europa!
Auf dem Podium:
Knut Fleckenstein, Mitglied des Europäischen Parlaments
Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
, Professor für Philosophie und politische Theorie, Staatsminister a.D.
Sir Jeffrey Tate
, Chefdirigent der Hamburger Symphoniker
Dr. Cornelie Sonntag-Wolgast, Kulturforum Hamburg (Gesprächsleitung)
Eintritt frei

Die europäische Idee war nie nur eine wirtschaftliche, strategische. Ein Europa der Kulturen war das Ziel, und weit sind wir auf diesem Weg gekommen.
Welche Bedeutung hat die Kultur für Europa heute, wo Nationalismen und Finanzkrisen für Unruhe sorgen und Zweiflern Futter liefern? Kann sie der Kitt sein, der die europäische Idee stärkt? Was muss dafür getan werden?
Kann Kultur Brücken zwischen den Nationen schlagen und auch jene erreichen, die der Pragmatismus wirtschaftlichen Denkens ausgrenzt? Wir meinen: Nötig ist eine gemeinsame Kulturpolitik, die der Vielfalt in Europa gerecht wird und sie als Bereicherung begreift. Sinnvoll wäre eine grenzüberschreitende Allianz von Kulturschaffenden, die sich für dieses Ziel engagieren. Das Kulturforum Hamburg und die Freie Akademie der Künste laden ein zum Diskurs.