Abb. Karte der Vierlande von Gustav Adolf von Varendorf, um 1790.


Donnerstag, 27. April 2017, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur und der DGGL
Sag mir, wo die Blumen sind.
Von dem Verschwinden der Blumen in den Vierlanden
Eintritt frei für Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur und der DGGL, andere Gäste werden um eine Spende gebeten.

Viele Gärtnereien, vor allem in den Vierlanden, geben auf. Sinkende Rentabilität und Nachwuchsprobleme. Was ist los mit der Gartenbaukultur in Hamburg? Wie verändert sich die durch den Gartenbau geprägte Kulturlandschaft? Eine Veranstaltung unter dem Jahresmotto der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V. : "Sag mir, wo die Blumen sind - Von dem Verschwinden der Blumen in den Gärten". In Kooperation mit der DGGL - Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. Vortrag von Prof. Dr. Torkild Hinrichsen, ehem. Direktor des Altonaer Museums, Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Geschichte der Vierlande und heute im Vorstand der Bergedorfer Museumslandschaft. Anschließende Diskussion über die Zukunft der Gartenbaukultur in den Vierlanden mit u.a. Andeas Kröger (Landwirtschaftskammer Hamburg und Gartenbauverband Nord e.V.), Klaus Bengtsson (Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Hamburg eG), Dörte Schachtschneider-Baum (DGGL und Behörde für Umwelt und Energie Hamburg).